Konvertieren von MPG-Aufnahme in MP4 funktioniert nicht

  • Hallo,


    ich habe leider ein Problem und es wäre super, wenn mir hier vielleicht jemand helfen könnte.



    (Vorab: Mein Betriebssystem ist Windows 10, von dem VLC Player habe ich die Version 2.2.4 „Weatherwax“, 32 bit, ich habe keine Einstellungen am Player verändert (außer Untertitel aus und festgelegt, wohin Aufnahmen gespeichert werden sollen).)



    Meine Frage: Ich habe mit der Aufnahmefunktion des Players eine DVD aufgenommen (hat gut funktioniert) und würde nun gerne die so erstellte MPG-Datei (Details unten) mit Windows Movie Maker bearbeiten. Da Windows Movie Maker in meiner Version MPG-Dateien nicht erkennt, wollte ich sie mit dem VLC-Player in MP4 umwandeln. Als Profil (unter Konvertieren/Speichern) wählte ich Video - H.264 + MP3 (MP4), dann suchte ich mir einen Zielort aus und schrieb .mp4 hinter den gewünschten Dateinamen.
    Als ich das Ausgangsprodukt dann allerdings abspielen wollte, zeigte mir Groove an Wiedergabe nicht möglich. Dieser Inhalt ist in einem Format codiert, das nicht unterstützt wird. 0xc00d5212
    Habe es auch mit Windows Media Player probiert (hier ging es – ohne eine ähnliche Fehlermeldung wie oben – auch nicht) und im VLC Player selbst, hier ist das Bild ganz weg, anfangs kommt zwar der Ton, aber sobald ich in der timeline vorklicken will, ist auch der weg.



    Die Datei, die ich konvertieren wollte, hat folgende Daten:
    MPG-Datei
    5,66 GB
    Länge 1:47:41


    Im VLC-Player werden mir noch folgende Informationen dazu angezeigt:
    Typ: Video
    Codec: MPEG-1/2 Video (mpgv)
    Auflösung: 720x576
    Bildschirmauflösung: 720x576
    Bildwiederholrate: 25
    Decodiertes Format: Planar 4:2:0 YUV




    Weiß jemand vielleicht, wie ich das Problem beheben könnte?
    Vielen Dank schon mal im Voraus!

  • Ich möchte mich nochmal bedanken, habe es nun mit Version 2.1.5 (32 bit) und 2.0.8 (32 bit) probiert und bin mit dem Ergebnis zufrieden!



    Mein Vorgehen:
    Ich habe die DVD nochmal aufgenommen (einige kürzere Sequenzen von 20 Sekunden bis 5 Minuten) (nicht nochmal den ganzen Film, da ich erst einmal mit kürzeren Szenen "testen" wollte, ob es geht), dann konvertiert wie oben beschrieben und fertig sind meine MP4-Aufnahmen!


    Was andere, die vielleicht das gleiche Problem haben, noch interessieren könnte:
    Drei Einschränkungen gibt es:
    - Anscheinend gibt es bei den MP4-Aufnahmen keinen Ton. Vielleicht lag das an einer Einstellung von mir, ich persönlich achtete nicht darauf, da ich nur das Bild (nicht den Ton) brauchte, aber ich sollte es fairerweise erwähnen. (Zugegeben, das ist jetzt vermutlich keine große Hilfe... :( )
    - Vor allem am Anfang ist der Film etwas ruckelig und ungleichmäßig. (Das stört mich aber nicht weiter, da es für meine Zwecke okay ist. Die Ruckelig- und Ungleichmäßigkeit liegt vielleicht auch an meinem Computer (vielleicht nicht leistungsstark genug o.ä.) -> muss nicht bei jedem so sein)
    - Da ich es erstmal austesten wollte, habe ich vorerst noch nicht den ganzen Film am Stück neu aufgenommen. Was längere Aufnahmen betrifft, kann ich also keine Garantie abgeben, denke aber, es ist ähnlich (ruckelig, evtl. ohne Ton, aber Bild funktioniert).



    kodela, danke nochmal! :)

  • Bitte entschuldigt, wenn ich dieses Thema noch einmal hervor hole. Ich bin neu hier, habe aber das gleiche Problem wie oben angegeben. Ich habe mehrere Versionen des VLC-PLayers ausprobiert (jeweils 64 bit), doch kein Profil, das ich ausprobiert habe, um aus einer mpg-Datei eine mp4-Datei zu machen, hat bei mir funktioniert. Ich bin sicher, dass ich irgendwo Fehler beim Konvertieren mache, doch ich weiss nicht, welche es sind.


    Ich habe eine Datei mit dem VLC-Player von einer DVD kopiert. Sie läuft einwandfrei. Doch mit 5 GB ist sie sehr gross.

    Nun habe ich sie erst mit dem Video - H.264 + MP3 (MP4) konvertiert. Es wurde eine mp4-Datei angezeigt. Das Ergebnis liest sich aber nicht lesen.

    Dann habe ich die Origninaldatei mit Video for MPEG4 1080p tv/device konvertiert. Es wurde eine mp4-Datei angezeigt. Wieder lies sich das Ergebnis nicht lesen.


    Im Moment bin ich ein wenig ratlos. Kann mir bitte jemand helfen?

    Danke im voraus.

  • Hallo Nessi,


    probiere mal bitte eine 32-Bit Version des VLC-Players. Es ist bekannt, dass die 64-Bit Version mehr Probleme macht als die 32-Bit Version.


    Die *.MP4 Dateiendung ist ein Containerformat, in dem verschiedene Audio- und Videocodecs enthalten sein können.

    Der VLC-Player bietet für die Konvertierung das voreingestellt Profil "Video - H.264 + MP3 (MP4)" mit h.264 Videocodec und dem *.MP3-Audioformat ("MPEG-1 Layer 3" Codec) an.


    Häufig wird der *.MP4 Container auch mit dem h.264 Videocodec und dem AAC Audiocodec kombiniert.

    Hierfür muss man im VLC-Player einige Einstellungen vornehmen.

    Siehe Link: Verwirrung - DVD-Kopie in MP4-Format


    Soweit die ersten Hinweise.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Nessi,


    hast du die Kopie der DVD vom VLC-Player für das Konvertieren in das *.mp4-Format genommen oder das Original, die DVD?


    Hast du beim Deinstallieren der 64-Bit VLC-Version und beim Installieren der 32-Bit VLC-Version jeweils den Cache gelöscht.?

    Dies muss man manuell aktivieren.

    Hast du die Einstellungen des VLC-Players einmal zurückgesetzt?


    Soweit meine ersten Ideen.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    ich habe sowohl den Cache als auch alle Einstellungen mit löschen lassen (Häkchen gesetzt).


    Zum Konvertieren habe ich jeweils die Kopie der DVD verwendet.

    Könnte es sein, dass diese Kopie fehlerhaft ist, obwohl sie normal

    abgespielt werden kann?


    Ich habe den VLC-Player, 32bit, sowohl in den Original-Einstellungen als

    auch in den von Dir oben vorgeschlagenen geänderten Einstellungen ausprobiert.


    Viele Grüsse

    Nessi

  • Hallo Nessi,


    viele Ideen habe ich nicht mehr. Teste doch mal andere DVDs.


    Alternativ könnte man mit einer Batch-Datei versuchen einen Titel der DVD zu kopieren.
    Link: Verwirrung - DVD-Kopie in MP4-Format #16

    Das Script muss man bezüglich DVD-Laufwerksbezeichnung d:\ oder e:\ ..., der Titellänge (--stop-time=...) und dem Dateinamen im Speicherort c:\Temp anpassen.


    Sonst schlage ich vor Handbrake zu verwenden. Dieses Programm wird oft in Zusammenhang mit DVD-Kopie genannt.

    Das VLC-Forum Mitglied soyo hat dazu Hinweise eingebracht.

    Link: Verwirrung - DVD-Kopie in MP4-Format #20


    MfG

    Thomas

  • Sonst schlage ich vor Handbrake zu verwenden. Dieses Programm wird oft in Zusammenhang mit DVD-Kopie genannt.

    HINWEIS:

    wie z. B. hier zu lesen ist.

    http://www.chip.de/downloads/Handbrake-64-Bit_56722545.html

    kommt Handbrake nicht direkt mit kopiergeschützten DVDs zurecht :!:


    Und das wollen doch die meisten: Eine (oder mehrere) Kopien ihrer gekauften DVD's herstellen !:)


    Man braucht deshalb die *.VOB Dateien aus dem Video_TS Ordner um diese umtzuwandeln, wie ja auch dem oben verlinken Hinweis von soyo zu entnehmen ist.


    Also einfach DVD einlegen, "Knöpfchen drücken" und DVD umwandeln lassen ist bei DVDs mit Kopierschutz mit Handbrake wohl nicht möglich ! :(


    Es erforder doch einiges an "Hand"arbeit, wie man auch hier

    https://www.alexander-langer.d…dieren-mit-handbrake.html

    nachlesen kann