VLC spielt bei MP4-Dateien nur Ton ab, Bildschirm bleibt schwarz

  • Hallo!


    Ich bin langjähriger VLC-Nutzer, und leider lässt mich das Programm gerade jetzt im Stich, wo ich es dringend für meine Arbeit brauche.


    Das Problem: Ich will mp4-Dateien abspielen, deren Inhalte ich protokollieren muss. Wenn ich diese Dateien (auf welche Weise auch immer) mit VLC starten will, dann werden sie geladen, aber es wird nur der Ton abgespielt - der Bildschirm bleibt erst mal schwarz.


    Ansonsten passiert im Bildschirmbereich noch dies: Wenn ich nach diesem Video-Dateiaufruf einen Mouse-Over über den Zeitschieberegler mache, dann bleibt ein "Geist" der Zeitanzeige im Bildschirmbereich von VLC hängen; und wenn ich zwischen verschiedenen Programmfenstern hin und her schalte, dann bleibt im VLC-Bildschirmbereich sowas wie ein "Foto-Ausschnitt" des vorherigen Programmfensters hängen (und kann auch zusammen mit dem VLC-Fenster hin und hergezogen werden). Habe dieser Anfrage einen Screenshot der VLC-Benutzeroberfläche beigegeben.


    Als ich VLC das letzte Mal auf diesem System für mp4-Dateien eingesetzt habe, gabs noch kein Problem; habe seitdem (bis heute, wo ich es mit Neu-Aufspielen versucht habe) auch nicht das Geringste an den Einstellungen geändert. (Vielleicht habe ich VLC seitdem aber auch auf 2.0 ge-üpdätet - da bin ich mir jetzt doch nicht ganz sicher...)


    Mein System ist Win 7 Starter, 32 bit, SP1. Ich habe VLC 2.0.3 (also die aktuelle Version). Habe mir VLC heute schon zweimal neu aufgespielt, einmal ohne und einmal mit Löschung von Einstellungen und Cache - Problem ist geblieben.


    Ich bin nur ein "kenntnisreicher Laie" und kein großer Computer-Crack. Außerdem habe ich gerade wichtige Projektarbeit um die Ohren, so dass ich jetzt zur Problemlösung leider auch keine großen Test- und Versuchsreihen durchführen kann.


    Vielleicht hat jemand von Euch Verständnis dafür und will mir helfen, VLC wieder zum Laufen zu bringen? Derzeit benutze ich zum Notbehelf den Windows Media Player, wo die mp4-Dateien einwandfrei funktionieren. Aber ich vermisse den Komfort von VLC mit seiner schnellen Tastaturbedienung usw., und das Rumgepfriemel mit dem allzu kindgerecht gestalteten Media-Abdudler von Microsoft kostet dauernd Nerven und Zeit.


    Vielleicht fehlen mir ja irgendwelche, wie heißen die Dingsens, Codecs oder weiß der Kuckuck? Nur so ein Gedanke.


    Vielen Dank schon mal, & Grüße!


    Pretzel

  • Da hier - wie bei den meisten anderen Hilfesuchenden - keiner geantwortet hat und wohl auch keiner antworten wird, habe ich mich auch im englischen VLC-Forum umgetan.


    Nun hat sich das Problem allerdings mehr oder weniger erledigt: ich habe selbst rausgefunden, dass hier eine grundsätzlicher Mangel des VLC-Players vorliegt. Damit es hier wenigstens noch zu sowas wie einer Problemlösung kommt, ohne dass ich noch viel Zeit verliere: hier mein "Lösungs"-Eintrag, wie ich ihn ins englische Forum gestellt habe:



    Ja, in diesem Sinne...!

  • Damit auch die deutschen Hilfesuchenden nach mir was davon haben - hier die tatsächliche Problemlösung aus dem englischen Forum:




    Und hier auf deutsch, zum Mitschreiben:


    Man ändert die Einstellung "GPU-beschleunigte Decodierung": Extras -> Einstellungen und Input & Codecs: An- oder Wegticken von "Nutze die GPU-beschleunigte Decodierung". Danach auf Speichern drücken und den VLC-Player neustarten, damit die geänderte Einstellung auch sicher angewendet wird.