Alle Videos egal welchen Formates ruckeln

  • Hallo erst einmal von mir an Alle die das lesen, das ist meine erste Post hier.


    So zum Problem :


    Ich habe mir ein neuen Rechner geleistet und alles funktioniert so wie früher .... nur leider der VLC Player nicht.


    System: AMD A10 5800K + 16 GB RAM + Win7 64bit (Der A10 beinhaltet CPU und Grafikprozessor Radeon HD7660D)
    Soft : VLC PLayer v2.0.8 getestet 32 & 64bit
    Codecs : K-Lite Codec Pack x64

    Sämtliche Filme egal ob AVI, MKV, MP4 ruckeln und zwar dauerhaft. Jede Sekunde ein Ruckler.
    Das selbe ist beim Media Player Classic zu verzeichnen.
    Der DivxPlayer ruckelt nicht, ABER er spielt auch nicht alle MKV-Dateien (Kein Ton).


    Die Filme sind in Ordnung, da ich sie schon auf meinem alten Rechner (Win7 32bit) mit dem vlc ohne Probleme mir angeschaut habe.
    Ist es nur eine Einstellungssache beim VLC Player oder ein ganz anderes Problem ?




    Vielen Dank schon mal im voraus für hilfreiche Antworten

  • Hi d-boxx,


    also du schreibst.. alle Files, egal auf welchem Player, ruckeln. Das lässt mich zu den Schluss kommen, es liegt nicht am VLC oder am Mediaplayer/DivX-Player. Sondern am System. Irgendwas stimmt da nicht, das das decodieren der Video und Audiostreams das System so auslastet. Ich habe einen Athlon 5000 Dualcore (NUR 4GB RAM) hier und der ruckelt unter Win7/64 nicht die Bohne.


    Wenn bestimmte Anteile einer Datei (Bild/Ton) nciht abgespielt werden, liegt es eigentlich immer daran, dass der entsprechende Codec nicht installiert ist. Wenn du Probleme mit den Ton hast, schau mal, welcher Codec beim Sound der Dateien verwendet wurde. Wenn der nciht MP3 ist, sondern AAC3 oder AAC und du diesen Audiocodec nicht im System hast, gibts keinen Ton.
    Noch eine Idee... MKV-Container sind in der Lage mehrere Video/Audio-Streams zu beinhalten. Der erste Audiostream ist, je nachdem wer den Film codiert hat, in den meissten Fällen, als english markiert. Also wie auf ner DVD/BluRay. Wenn jetzt kein Audiostream als Default-Stream markiert wurde, kann es sein, dass das Abspielprogramm sich nicht entscheiden kann, welchen Stream er abspielen soll. Da gibts so viele parameter, da könnte man eine Doktorarbeit schreiben.


    Aber probier es einfach mal damit. Datei öffnen, die keinen Ton ausgibt, mach einen Rechtsklick ins Bild dann auf Audio -> Audiospur und schau ob da deaktiviert oder ein Stream markiert ist.


    Ach und zum Thema Codecs. VLC beinhaltet seine eigenen Codecs und ist also nciht darauf angewiesen ob ein Codec im System vorhanden ist.


    Mach einfach mal einen Film an und schau wie die Systemauslastung ist. z.B. mit dem Programm Process Explorer von Sysinternals. Wenn der Player beim Abspielen eines Films das System auf Volllast schickt, dann stimmt was nicht, jedenfalls nicht bei einem System wie deinem. Ach und neuer Rechner.. schau mal welcher Treiber für die GPU installiert ist. Eventuell ist es ja simpel ein Treiberproblem, weil die Microsoft Standard Treiber nicht die volle GPU-Leistung bei deinem System ermöglichen.


    Der Exilant

  • Erst mal danke für die Antwort.


    So ich habe zwar immer noch das Problem mit dem VLC und Mediaplayer ABER ich habe den DIVX zum sprechen gebracht.
    Ich habe die Fehlermeldung von DIVX ernst genommen, die Glaskugel Google befragt und dann den "audio driver Dolby AC3 Audio" installiert.
    Das wäre gelöst.


    Beim Mediaplayer und VLC hat das nix gebracht.
    Die ruckeln immer noch lustig vor sich hin.
    Da ich ja nun aber schauen kann ist das für mich nicht mehr ganz so schlimm.

  • Sann schau mal, was du für einen GraKa Treiber installiert hast. Ob das der Standard Windows Treiber ist, oder einer von AMD


    Der Exilant

  • Hallo d-boxx,


    Du hast das K-Lite Codec Pack x64 installiert. Deinstalliere es doch einmal und prüfe, ob damit nicht auch das Ruckeln verschwindet.


    Vor langer Zeit war ich einmal in einer ähnlichen Situation wie Du und da wurde mir (nicht hier in diesem Forum) geraten das K-Lite Codec Pack zu deinstallieren. Danach funktionierte der VLC wieder einwandfrei.


    Es kann also durchaus sein, dass sich unterschiedliche Codecs unter bestimmten Umständen gegenseitig stören. Aber dass das generell so ist, glaube ich eher nicht.


    Mit freundlichem Gruß,


    kodela

  • Hallo d-boxx,


    da Du das Ruckelproblem ja nicht nur auf dem VLC hast, scheidet für mich eine falsche Einstellung in der VLC-Konfigurationsdatei eigentlich aus.


    Trotzdem solltes Du einmal den VLC völlig neu aufsetzen und beim Deinstallieren wie auch bei der Neuinstallation alle Einstellungen und den Cache löschen lassen.


    Noch eine Frage: Du schreibst, dass Du den VLC PLayer v2.0.8 getestet 32 & 64bit verwenden würdest.


    Den VLC 2.0.8 gibt es in der 64-Bit-Version überhaupt nicht. Was genau hast Du installiert, den VLC 2.0.8 mit 32 Bit und den VLC 2.0.7 mit 64 Bit?


    Egal, Du solltest vielleicht auch nicht zwei Versionen gleichzeitig installieren. Ich würde vorschlagen, Du installierst Dir die Version 2.0.8 32 Bit.


    MfG, kodela

  • Was mir noch einfällt.


    Besorg dir mal das Programm "Process Explorer" von Sysinternals. Das ist ein bei weiterm mächtigerer Taskmanager als den, der MS mitliefert. Starte das Programm (Das bruacht nicht mal installiert werden) und dann einen Player und einen Film. Dann siehst du beim Process Explorer welche Programme den Prozessor wie stark mit Arbeit in beschlag nehmen. Eventuell finden wir so das Problem.


    Der Exilant

  • Erstmal v2.0.8 64bit gibt es hier als Download, ist aber halt experimental :

    PHP
    http://download.videolan.org/pub/videolan/vlc/last/win64/


    Process explorer habe ich installiert.


    Die vlc.exe braucht zwischen 6 und 15% Leistung. Scheinbar bei jedem Ruckler wird es mehr und fällt dann bei 15% wieder auf 6% ab.
    Die komplette genutzte Leistung während dessen sind ca 20%.

  • hi d-boxx,


    also dann können wir in dem Fall schon mal sagen, das Problem liegt nicht an den Playern. Jetzt habe ich noch einen Vorschlag um uns an das Problem heranzutasten und den Flaschenhals lokalisieren können, aber vorher einige Fragen.


    Fragen: Die Filme, die du abspielen willst, wo liegen diese? Auf einer Festplatte, auf einer DVD/CD oder im Netzwerk? Wie groß ist deine Auslagerungsdatei? Wie wird die Auslagerungsdatei verwaltet? Macht das das System oder hast du eine bestimmte Größe definiert? Wenn die Filme auf einer Festplatte liegen, wann hast du die Partition das letzte mal defragmentiert?


    Vorschlag: Lad dir mal ein Live-System runter (z.B. Mint-Linux/SuSE/FedoreCore/Ubuntu-Live-CD) boote mit dieser und schau ob die Player das gleiche Ruckeln haben.


    Der Exilant

  • Hallo d-boxx,


    Erstmal v2.0.8 64bit gibt es hier als Download, ist aber halt experimental :


    Danke für diesen Hinweis, er ist mir nicht neu. Nur rate ich niemanden, der ein Problem mit dem VLC hat, eine noch nicht freigegebene Version zu verwenden.


    Welche Versionen verwendest Du jetzt eigentlich? Diese meine Frage ist noch offen.


    MfG, kodela

  • Aktuell versuche ich es mit der VLC Version 2.0.8 32bit.


    Die Filme liegen auf interner und externer festplatte (USb v3) vor. Bei beiden Möglichkeiten ruckelt es beim abspielen.
    Festplatten habe ich schon vorgestern fragmentiert da ich den gleichen gedanken hatte.


    Linux-live-cd lade ich mir gerade herunter, schreibe wieder wenn ich es getestet habe.

  • Hi d-boxx,


    darum habe ich dir dazu geraten.. wir haben den Flaschenhals schon mal lokalisiert.


    Gestern standen wir am Rande eines Abgrundes. Heute sind wir einen guten Schritt weiter!


    Der Exilant

  • So ich habe den Fehler gefunden.


    Dahinter bin ich gekommen nach einem Update von WorldofTanks nach dem das Spiel fast unspielbar wurde. Laggs ohne Ende. Aber bei anderen lief das Spiel normal und andere meldeten ähnliche Probleme wie ich.
    Ein User schrieb dann ins Forum, das das Spiel Probleme mit übertakteten Prozessoren hat.
    Also habe ich auf normalen Takt geschaltet und schon lief das Spiel korrekt und als Folge da heraus läuft jetzt auch der VLC-Player normal und ohne Probleme.


    Ich danke allen die mir geholfen haben das Problem zu finden.