Albumdaten suchen

  • Hallo zusammen,
    ich bin ein echter VLC - Dummi und finde nicht mehr den Weg, wie ich die Daten für ein Album im Internet aktualisieren kann. Kann mir da bitte jemand helfen?


    loneword

  • Hallo loneword,


    willkommen im Forum.


    Du möchtest wissen, wie Du die Daten für ein Album im Internet aktualisieren kannst.


    Was meinst Du damit, kannst Du das bitte erklären?


    Mit freundlichem Gruß,


    kodela

  • Hallo Kodela,
    also ich habe da gebrannte Album CDs auf der Festplatte. Ich kenne z.T. die Band, aber nicht die Namen der Titel oder andere Alben, die hat mir der Windows Player falsch benannt. Es gibt doch eine online Dienst, der herausfinden kann, was das für ein Album ist, wie die Titel heißen usw.
    verständlicher?


    dankbare Grüße


    loneword

  • Hallo loneword,


    Du willst also nicht Daten für ein Album im Internet aktualisieren, sondern die Daten sollen über das Internet aktualisiert werden. Dann hast Du auch keine gebrannten Album CDs (was ist das, eine Album CD?) auf der Festplatte, sondern vermutlich die Tracks von CDs als Alben auf die Festplatte gebrannt. Das sind kleine aber wesentliche Unterschiede.


    Und jetzt möchtest Du die Titel für diese Tracks. Um diese eventuell zu bekommen, musst Du unter den Intface-Einstellungen bei Albumcover Downloadrichtlinie eine der beiden Optionen Beim Abspielen des Titels oder Sobald ein neuer Titel hinzugefügt wird selektieren.


    So richtig funktioniert das aber mit dem VLC nach meinen Erfahrungen leider nicht. Dafür verwende ich den QCD Player in der Version 4.51. Der macht das deutlich besser.


    MfG, kodela

  • Lieber Kodela,
    zunächst einmal meinen besten Dank für das updaten meines Vokabulars und ja, genau das habe ich gemeint. Mein neues Problem ist nur, dass ich nirgendwo den Zugang zu den Intface Einstellungen finde - in den üblichen Menüs jedenfalls nicht. Wo muss ich da klicken?


    schon ein wenig klügere Grüße


    loneword

  • Hallo loneword,


    ja, sag ich Dir, wo Du klicken musst, wenn Du mir sagst, welche Version des VLC für welches System und vor allem, welche Sprache Du verwendest.


    Hier ist übrigens ein Thema, welches dem Deinen entspricht, da kannst Du ja auch einmal nachlesen.


    Zu Deiner Bemerkung, bezüglich dem updaten Deines Vokabulars möchte ich Dir nur sagen, dass ich weder von Dir noch von anderen Texte "updaten" also korrigieren will. Ich will die Texte verstehen und nicht rumraten müssen, was da jeweils gemeint ist. Ich opfere schon genügen meiner Freizeit und erwarte eigentlich, dass jeder der hier Hilfe sucht zumindest klar und deutlich sein Problem beschreibt.


    MfG, kodela

  • Lieber Kodela,
    also ich verwende VLC 2.1.0 auf deutsch für Win 7 64bit.


    Meine Bemerkung war ein wenig augenzwinkernd, aber durchaus ernst gemeint - die Dankbarkeit meine ich. Ich habe größten Respekt vor Deinem Engagement und wenn ich gewusst hätte, wie ich richtig formulieren kann, hätte ich es sicher getan - Danke für Deine Geduld.


    liebe Grüße


    loneword

  • Hallo loneword,


    über Menüzeile - Werkzeuge - Einstellungen oder über die Kurztaste Strg+P kommst Du zum Dialog Einfache Einstellungen. Dieser hat sieben Registerseiten. Die erste davon ist Interface-Einstellungen.


    Über die sechs Icons am linken Rand und der Auswahl Einfach - Alle am linken unteren Ende erreicht man die übrigen Registerseiten.


    MfG, kodela

  • Lieber Kodela,
    nun also noch einmal meinen Dank - ich hab's gefunden und wie Du schon sagtest, es geht nicht so toll. Ich probiers dann mal mit dem anderen Player.


    liebe Grüße

  • Hallo loneword,


    nein, das geht nicht so toll. Gleiches gilt für das Rippen von CDs. Und es geht nach meinen Erfahrungen vor allem nur für CDs.


    Solltest Du ein Programm finden, das auch einzelne Stücke erfolgreich prüft, dann könntest Du das dem Forum ja mitteilen.


    MfG, kodela

  • Hi Kodela,
    ja für Einzeltitel habe ich jetzt den Trick gefunden. In Werkzeugen auf den Button Medieninformation und dann auf Fingerabdruck. Dann kann man die Metadaten auch noch speichern, allerdings nur für den VLC in den eigenen Dateien bleibt es nicht.


    liebe Grüße


    loneword

  • Hallo loneword,


    Du bist ja ein Tausendsassa. Vielen Dank für den Hinweis auf den "Fingerabdruck", den es erst seit Version 2.1.0 gibt und der mir bisher noch nicht aufgefallen ist.


    Allerdings habe ich bei mir noch keine einzige Audiodatei gefunden, für die noch keine Infos in Form von Tags vorlagen, bei der der VLC etwas gefunden hätte. Er tut zwar so, als suche er und das wird er ja auch machen, aber gefunden hat er nichts, selbst bei Stücken nicht, die von CDs stammen, die eigentlich erfasst sein müssten. Aber vielleicht hatte ich da ja nur Pech.


    Nochmals Danke!


    MfG, kodela

  • Guten morgen Kodela,
    das ist ja seltsam, dass er bei Dir solche Macken hat. Bei mir ist die Ausbeute um die 97% und das von uralt-Rock über Klassik bis Charts - ich nehme an, der NSA hängt in Deinen Leitungen.


    liebe Grüße


    loneword

  • Hallo loneword,


    bist Du Dir sicher, dass in den Dateien, mit denen der VLC bei Dir so erfolgreich ist, keine MP3-Tags enthalten sind, welche die Informationen natürlich enthalten. Da wird bei mir der VLC auch "fündig".


    MfG, kodela

  • Hi Kodela,
    das ist wieder so eine Frage für einen Dummi wie mich. Ich wüsste gar nicht, wie ich herausfinden könnte, ob ein bei einem Stück ein MP3-Tag vorhanden ist. Aber vielleicht hilft Dir folgende Beobachtung. Ich habe eine Mix-CD geschenkt bekommen und auf der Festplatte gespeichert - die meisten Stücke wurden erkannt und nur zwei nicht????


    liebe Grüße


    loneword

  • Hallo loneword,


    Ich habe eine Mix-CD geschenkt bekommen und auf der Festplatte gespeichert - die meisten Stücke wurden erkannt und nur zwei nicht????


    Öffne doch einmal die Mix-CD über Menü - Medien - Medien öffnen - Audio-CD selbst. Wenn die CD in der Datenbank erfasst ist, dann müssten eigentlich alle Stücke erkannt werden.


    Zu den MP3-Tags und der Möglichkeit, diese auszulesen (und auch zu ändern) kann man zum Beispiel das Programm Mp3tag sehr gut einsetzen.


    Man braucht das "fremde" Programm zum Erkennen der MP3-Tags allerdings nur, um ganz sicher zu sein, denn der VLC könnte seine Informationen auch von einer anderen Stelle beziehen. Sehe Dir nur einmal den Ordner art unter C://User/UserName/AppData/Roaming/vlc an. Da sammelt der VLC so viele Mediainformationen, dass man kaum mehr erkennen kann, was da für welches Stück wo gespeichert ist.


    So weit zu den MP3-Tags. Ganz anders ist das mit den Tags in WAV-Dateien. Ich könnte im Augenblick außer dem VLC kein Programm nennen, welches in WAV-Dateien Tags schreiben und auch wieder lesen kann. Er speichert die Informationen wirklich in der WAV-Datei. Ich habe das mit einem HEX-Editor überprüft.


    Zusammenfassend kann man nach meinen Überprüfungen wohl sagen, dass der Man kann meiner Meinung nach allerdings davon ausgehen, dass der VLC,
    wenn er beim Laden der Datei keine Mediainformationen anzeigt, sie dann
    aber über den "Fingerabdruck" findet, diese auch wirklich aus der Datenbank bezogen hat.


    Findet er dort keine Informationen, sind solche auch nicht gespeichert.


    Bei der Suche muss man unterscheiden zwischen Einzelstücken und ganzen CDs. Für in der Datenbank erfasste CDs können vermutlich auch Einzelstücke aus dem Zusammenhang heraus erkannt werden, die für sich alleine nicht zu erkennen sind.


    Ich habe übrigens für Einzelstücke mittlerweile eine Trefferquote, die bei etwa 50% liegt. Dass ich damit wesentlich schlechter wegkomme als Du, liegt vermutlich an den Stücken selbst, die eher selten wiedergegeben werden.


    MfG, kodela

  • Hi Kodela,
    ich sehe schon, Du bist ein Compi Super Crack!! Das mit der CD werde ich mal zu Hause probieren - mir fällt gerade ein, dass das nicht MP3 ist sondern die übliche CD Qualität. Bei einer anderen Mix CD (MP3) war nun die Treffer Quote ebenfalls ziemlich mies. Ich probiere mal das MP3Tag Programm aus - danke für den Tip!


    liebe Grüße


    loneword

  • Wenn es darum geht, herauszufinden, welche Lieder auf einer (gekauften) CD zu finden sind, da hilft einem dieser Link hier (Gracenote.com -> CDDB = CD Datenbank) oder dieser hier (freedb.org -< FreeDB = freie CD Datenbank). Auf diesen Webseiten kann man suchen welche Titel auf einer CD und in welcher Reihenfolge zu finden sind. Das hat jetzt nichts mit den ID3-Tags zu tun. Jedenfalls nicht direkt.


    Funktioniert natürlich in den seltensten Fällen bei selbst zusammengestellten gebrannten CDs, es sei denn, das Brennprogramm hat in der ToC der CD die jeweiligen Trackinformationen abgelegt.


    Der Exilant