RTSP Stream einer IP-Kamera in eigenem Monitor anzeigen

  • Moin und Hallo!


    Ich heiße Jan, komme aus der Nähe von Hamburg und habe einen kleinen Laden, bei dem ich eine Surveillance einrichte. Mein erstes Posting hier im Forum, da meine Suche bislang erfolglos war. Ein freundliches Winkewinke und danke für dieses Forum! ;-)


    Die Surveillance läuft gut, aber mir ist es ein Bedürfnis einen der IP-Kamera-Streams auf einem Monitor anzeigen zu lassen.


    Wenn ich VLC starte und einen Stream öffne (Medien/Netzwerkstream öffnen) und "rtsp://192.168.123.34/live.sdp" eingebe, dann wird mir der Stream auch gut angezeigt. Allerdings fragt er nach einem User und Passwort, obwohl ich das in der Kamera für Multicast ausgestellt habe. Gut, ich weiß das RTSP kein Multicast ist, aber den Multicast zeigt der VLC leider nicht an, da mein Lancom-Router etwas schwierig zu konfigurieren ist (trotz Regeln und Portfreigaben, Mapping, UDP, RTP, RTSP, ich komme mit dem IGM-Snooping einfach nicht klar). RTSP geht ja auch.


    Meine Probleme: Ich möchte für meine unbedarften Angestellten den VLC aus einer Batch/CMD-Datei heraus mit Windows starten, aber OHNE Ton, OHNE Passwortabfrage und dann am besten am zweiten Monitor im Vollbild (ohne Bedienelemente zumindest).


    start /D "C:\Program Files\VideoLAN\VLC" vlc.exe -vvv rtsp://User:Passwort@192.168.123.34/live.sdp --fullscreen
    Das geht schon mal, aber eben nicht wie gewünscht (Audio).


    -Audio: nun habe ich Parameter wie "--noaudio,--no-sout-audio, --no-audio....) probiert, aber es wird immer der Ton mit ausgegeben. Wenn ich die Audiospur deaktiviere, dann geht auch das Video nicht mehr, warum auch immer. Welcher Parameter wäre da richtig?


    Ich hoffe nicht zu viel zu wollen! Für jeden sachdienlichen Hinweis gibt es Finderlo... ach neee, das ist der falsche Stream.
    Würde mich freuen!!! :-)


    Liebe Grüße,


    Jan

  • Hallo Jan,


    willkommen im Forum.


    Gleich vorweg, ich habe mit der Verwendung von Passwörtern und Usern unter dem VLC keine eigenen Erfahrungen, schlage deshalb vor, schrittweise vorzugehen.


    Du hast bereits einen funktionierenden Kommandozeilenstring, der das Video (wo auch immer) ausgibt, allerdings wird nach einem User und Passwort gefragt:

    Code
    1. vlc -vvv rtsp://192.168.123.34/live.sdp


    Versuche es doch einmal mit folgender Erweiterung:

    Code
    1. vlc -vvv rtsp://192.168.123.34/live.sdp?rtsp-user=DeinUseName,rtsp-pwd=DeinPasswort


    Damit müsste theoretisch die Abfrage entfallen.


    Wenn das nicht funktioniert, dann versuche es doch einmal damit:

    Code
    1. vlc -vvv rtsp://192.168.123.34/live.sdp?user=admin&pwd=password&rate=3


    Das soll zumindest früher einmal funktioniert haben.


    Mal sehen, was dabei herauskommt. Wenn Du Erfolg hast, können wir weiter machen.


    Mit freundlichem Gruß,


    kodela

  • Hallo Kodela!


    Danke dir für die Antwort. Das mit dem Passwort/User und auch mit dem Fullscreen habe ich dann doch lösen können. Darauf gekommen bin ich aber dadurch, das andere User ihre Probleme einfach anders benennen. Siehe auch meine Befehlszeile, in der die Anmeldung bei zwei grundverschiedenen Kameras gut funktioniert.


    Was ich aber auch nach ein paar Tagen nicht lösen konnte, auch nach grundlegend anderer Suche, das ist das Problem mit der Lautstärke. Gut, mancher wird sagen das es gar nichts ausmacht, da durch die Befehlszeile ja ein Fullscreen (ohne Bedienelemente) aufgerufen wird. Wenn ich nun einmal den Pegel auf Null setze, dann startet VLC auch beim nächsten mal so, ohne Ton. Allerdings würde ich gerne den "Spielereien" meiner Mitarbeiter einen Riegel vorsetzen.


    Es wird also noch gesucht:


    • alle Bedienelemente per Kommandozeile (auch in einem startenden Fenster) abzuschalten

    • den Ton komplett wegzunehmen

    Trotzdem schön das du dich damit beschäftigt hast, das baut mich auf. danke


    Liebe Grüße,
    Jan

  • Hallo Jan,


    Das mit dem Passwort/User und auch mit dem Fullscreen habe ich dann doch lösen können.


    Es wäre sehr nett von Dir, wenn Du die Lösung für User, Passwort und Fullscreen, die Du heute zwischen 12:29 und 14:28 gefunden hast, dem Forum aufzeigen würdest, denn der Sinn eines Forums liegt im Erfahrungsaustausch und der gegenseitigen Hilfe. Wir sind ja kein Support-Forum.


    MfG, kodela

  • Moin Kodela!


    Klar deute ich noch mal mit dem Finger drauf, wie das bei mir aufgegangen ist.
    Ich schrieb in meiner Aufrufzeile im ersten Post:


    Code
    1. start /D "C:\Program Files\VideoLAN\VLC" vlc.exe -vvv rtsp://User:Passwort@192.168.123.34/live.sdp --fullscreen


    Da ich nicht darauf geachtet hatte, was die Forensoftware daraus macht...


    --Fullscreen => ist der Fullscreen <lol>
    Das mit dem User und Passwort war eine Variante, nachdem ich in einem Google-Link auf eine Foscam-Tabelle gestoßen bin, in der der Foscam die Aufrufzeilen für ihre Kameras aufgelistet hat. Das, sowohl für VLC, MJPEG, als auch für Standbild, H.264, ....


    Morgendliche Grüße,


    Jan

  • Hallo Jan,



    Ich schrieb in meiner Aufrufzeile im ersten Post:

    Code
    1. start /D "C:\Program Files\VideoLAN\VLC" vlc.exe -vvv rtsp://User:Passwort@192.168.123.34/live.sdp --fullscreen


    Da ich nicht darauf geachtet hatte, was die Forensoftware daraus macht...


    Die Forensoftware macht zugegebenermaßen manchmal Dinge, die man so nicht wollte, zum Beispiel setzt sie bei Texten, die hinein kopiert werden, sehr eigenwillig Zeilenumbrüche. Aber inhaltliche Änderungen, noch dazu in diesem Umfang, sind nicht das Werk der Forensoftware.


    Du willst doch niemand hier ...


    Ich zitiere aus Deinem ersten Beitrag:


    Quote

    ... Wenn ich VLC starte und einen Stream öffne (Medien/Netzwerkstream öffnen) und "rtsp://192.168.123.34/live.sdp" eingebe, dann wird mir der Stream auch gut angezeigt. Allerdings fragt er nach einem User und Passwort,...


    Das soll die Forensoftware aus Deinem Text gemacht haben, Und noch schöner, Du hast den Text dreimal editiert und diese "Änderung der Forensoftware" gar nicht bemerkt. Eine solche Behauptung muss ich erst einmal verdauen.


    MfG, kodela

  • Hallo!


    Die Darstellung in einem anderen Monitor erreicht man mit:

    Code
    1. --directx-device={} Name of desired display device
    2. In a multiple monitor configuration, you can specify the Windows
    3. device name of the display that you want the video window to open on.
    4. For example, "\\.\DISPLAY1" or "\\.\DISPLAY2".


    Die sofortige Maximierung des Stream-Fensters kommt aus dem Befehl "--fullscreen" oder auch "--f" im der Batchzeile. In den Einstellungen des VLC-Players erreicht man das "abdocken" der Playlist, dadurch ist der Stream nicht mehr mit den Bedienfeldern gekoppelt. Wenn nun die Batchzeile ein /min" als Parameter bekommt ist das Bedienfeld sofort minimiert, der Stream aber groß und auf dem zweiten Bildschirm. Das mit der Anzeige der beiden Fenster als Symbol in der Taskleiste werde ich auch noch lösen.


    Mein Batchaufruf lautet nun:

    Code
    1. start /min /D "C:\Program Files\VideoLAN\VLC" vlc.exe -vvv rtsp://User:Passwort@192.168.123.33/Stream-Pfad/Stream --directx-device=\\.\DISPLAY2 --fullscreen


    kodela :
    Nicht vergessen auch nach dem Verdauen aufs Töpfchen zu gehen


    Liebe Grüße,


    Jan

  • Hallo Jan,


    ich gratuliere Dir zu Deiner Lösung. Deine Sprunghaftigkeit bewundere ich. Du schreibst:


    Quote

    ... Das mit der Anzeige der beiden Fenster als Symbol in der Taskleiste werde ich auch noch lösen. ...


    obwohl bisher von der Taskleiste und der Anzeige der beiden Fenster als Symbole noch überhaupt keine Rede war. Dafür scheinst Du jetzt die Tonwiedergabe, die Du doch nicht wolltest, ins Abseits gestellt zu haben.


    Um Den Ton auszuschließen, wirst Du den Stream transkodieren und dabei acodec=none setzen müssen.


    MfG, kodela


    PS: Es ist verdaut und auf dem T.. war ich auch schon. Ich habe dem 2. Kommandozeilenstring von Dir nicht beachtet und bin nur vom ersten ausgegangen. Sorry.