Video mit Filtereinstellungen speichern

  • .


    Wie kann man ein Video mit
    Filtereinstellungen speichern?




    Problemdarstellung


    Das Problem, zu dem dieses Thema eine Lösung anbieten will, wird am besten durch eine reale Anfrage in diesem Forum aufgezeigt. Hier der Wortlaut der Anfrage:



    Und das war die Antwort dazu:


    Quote

    Das ist sehr kompliziert. Du müsstest irgendwie die Filtereinstellungen in eine Kommandozeile packen und dann das Video mit VLC und Kommandozeilenargumenten transkodieren.


    D.h. such dir lieber ein anständiges Videobearbeitungsprogramm. Gibt's auch einige open source Programme und Farbänderungen können die bestimmt.


    Der Fragesteller benützte noch die Version 1.0.3, die zur Zeit, in der die Anfrage gestellt wurde, die aktuelle Version war. Derzeit ist die Version 2.1.1 aktuell, aber an dem Problem und seiner Lösungsmöglichkeit hat sich nichts geändert.


    Gleich vorweg: Die Lösung ist nicht, so wie der Antwortgeber meint, sehr kompliziert, man braucht dafür auch keine Kommandozeile und schon überhaupt nicht ein anderes Videobearbeitungsprogramm.


    Wie aus der Anfrage zu ersehen ist, konnte das Video von bestehenden Farbverfälschungen über die Filtereinstellungen unter Extras (heute Werkzeuge) – Effekte und Filter – Videoeffekte relativ gut befreit werden. Das Problem bestand lediglich darin, das Video nun mit diesen Einstellungen zu speichern. Wie dies zu machen ist, soll mit diesem Thema gezeigt werden.


    Ganz anders wäre es, wenn die Einstellungen des VLC für bestimmte Videoeffekte nicht ausreichend sind. In solchen Fällen empfiehlt sich tatsächlich ein spezieller Videoeditor (Schnittprogramm).



    Problemlösung


    Die meisten Einstellungen für die Darstellung eines Videos, die man über die Menüoption Effekte und Filter treffen kann, werden auf alle zu zeigenden Videos angewandt, auch nach einem Neustart. In dem Thema Effekte und Filter kann man Einzelheiten dazu nachlesen.


    Damit reduziert sich die Lösung des Problems auf folgende Schritte:


    • Über Menü - Extra bzw. Werkzeuge - Einstellungen - Alle - Video - Filter zum "Filter-Dialog" wechseln.


    • Dort unterhalb der Auflistung des Videofilter-Modul in der Textzeile müssen alle von uns verwendeten Filternamen eingetragen sein. Sind es mehr als einer, sind die Filternamen durch jeweils einem Doppelpunkt getrennt. Diese Eintragung markieren wir und kopieren den Text über Strg+C in die Zwischenablage.


    • Nun wechseln wir über Streamausgabe - Sout-Stream - Transkodieren zum Dialog "Streamausgabe transkodieren". Dort sehen wir wieder eine Auflistung der Videofilter und an deren unteren Ende eine Texteingabezeile. In diese kopieren wir mit Strg+V die Filtereintragung aus der Zwischenablage, verlassen diesen Dialog über die Schaltfläche "Speichern" und beenden den VLC.


    • Nach dem Neustart des VLC öffnen wir das zu konvertierende Video und klicken es in der Wiedergabeliste mit der rechten Maustaste an. Im sich daraufhin öffnenden Kontextmenü selektieren wir die Option Speichern....


    • Im sich nun öffnenden Dialog "Konvertieren" müssen wir ein geeignetes Profil einstellen. Meistens ist das Profil "Video-H.264 + AAC (MP4)" eine gute Wahl.


    • Im letzten Schritt wird die Zieldatei festgelegt und die Konvertierung über die Schaltfläche "Start" eingeleitet.


    Das war es dann auch schon. Bevor wir jetzt jedoch unser neues Video mit den geänderten Einstellungen betrachten, müssen wir unter den Einstellungen - Alle - Video - Filter im "Filter-Dialog" und unter Streamausgabe - Sout-Stream - Transkodieren im "Streamausgab trasnkodieren-Dialog" die Häkchen für die verwendeten Filter in den Auflistungen entfernen. Danach sollten die Eintragungen in den beiden Textzeilen auch gelöscht sein. Auch jetzt muss der Einstellungsdialog über die Schaltfläche "Speichern" verlassen und der VLC neu gestartet werden.



    Weiterführender Hinweis


    Alles was hier über die Speicherung eines Video mit geänderten Einstellungen gesagt wurde, ist natürlich auch für eine reine Audio-Datei oder ein Video mit geänderter Audioeinstellung anwendbar.