Video-Datei lässt sich nicht abspielen

  • Guten Morgen,


    ich habe mit meinem Netböök ein Problem, dass bisher nicht vorlag.
    Das Netbook gehört eigentlich meiner Tochter, deshalb habe ich bestimmte Daten vielleicht nicht.
    Es ist ein Dell Inspirion mini.
    Prozessor N270 Intel Atom CPU
    Arbeitsspeicher 1 GB
    Grafikkarte Mobile Intel 945 Express Chipset Family 251 MB
    Auflösung des Monitors 1024x600
    Netzwerkadapter Dell Wireless 1397
    Mein Betriebssystem ist das Win7


    So mein VLC Player ist der neueste und ich kann zwei Video-Dateien nicht öffnen auf dem Netbook. Sie sind mit der .MKV Endung auf einer externen Festplatte gespeichert. Auch andere verschiedene Video-Dateien mit anderen Formaten, sind darauf unter anderen Ordnern gespeichert, die aber alle keine Probleme machen beim Abspielen oder Speichern.
    Habe geschaut was für Probleme gemeldet werden bei der Datei hoffe, kann sie nicht hochladen, deshalb sende ich sie so los
    Sie lautet
    main error: ES_OUT_SET_(GROUP_)PCR is called too late (pts_delay increased to 300 ms)
    main error: ES_OUT_RESET_PCR called
    dxva2.lo info: obtained IDirect3DDeviceManager9
    dxva2.lo info: DXVA2CreateVideoService Success!
    dxva2.lo error: DxFindVideoServiceConversion failed
    avcodec error: more than 5 seconds of late video -> dropping frame (computer too slow ?)


    So, besser kann ich es nicht übermitteln. Hoffentlich war das nicht zuviel für Euch.


    Danke erstmals für eure Geduld
    freundliche Grüße und ein gutes neues Jahr.
    Eure leseratte 59



    Quote
  • Hallo leseratte59,


    willkommen im Forum.


    Zu Deinem Problem hast Du erfreulicherweise ordentlich viel Informationen geliefert. Allerdings gibt es zu Deinem Vorgehen noch eine Frage. Du schreibst:


    Quote

    ... ich kann zwei Video-Dateien nicht öffnen auf dem Netbook. ...


    Meinst Du wirklich, dass Du diese beiden MKV-Dateien mit dem VLC nicht öffnen kannst oder kannst Du sie nur nicht wiedergeben?


    Die Fehlermeldungen sprechen für Letzteres.


    Um saubere Log-Informationen und Informationen über eine der Problemdateien zu bekommen und auch hier einzustellen gehst Du wie folgt vor:


    • Deaktiviere in den Einstellungen - Alle - Wiedergabeliste die Option Autostart, beende den Einstellungsdialog über die Schaltfläche "Speichern", schließe den VLC und stare ihn neu.


    • Öffne über Werkzeuge - Meldungen den Meldungsdialog und stelle dort den Wert für die Ausführlichkeit auf 2 (debuggen).


    • Öffne bei noch immer geöffnetem Meldungsdialog über Medien - Datei öffnen... eine der beiden Problemdateien.


    • Wenn die Problemdatei in der Wiedergabeliste angezeigt wird, mache auf sie einen Doppelklick, um die Wiedergabe zu starten.


    • Speichere im Meldungsdialog alle angezeigten Meldungen über die Schaltfläche "Speichern als..." als Textdatei.


    • Wenn die Problemdatei in der Wiedergabeliste angezeigt wird, dann mache auf sie einen Rechtsklick und wähle im sich daraufhin öffnenden Kontextmenü die Option "Information...", lasse Dir im sich öffnenden Dialog "Medien-Information" das Registerblatt "Codec" zeigen und notiere alles, was dort an Informationen gezeigt wird in eine Textdatei.


    • Füge bei Deiner Antwort zu diesem Thema die Datei mit den Log-Informationen und die mit Deinen Notizen zu den Codecs als Dateianhang bei.

    Sollte die Problemdatei, die Du öffnen wolltest, in der Wiedergabeliste nicht angezeigt werden, dann besorge Dir das freie Tool "MediaInfo" und lasse Dir über dieses Tool die Informationen zur Datei zeigen. Exportiere diese Informationen als Textdatei und füge diese an Stelle der Datei über die Codec-Informationen bei.


    Mit freundlichem Gruß,


    kodela

  • Hi Leseratte59,


    hast du die beiden Videos, die im Matroshka-Container (.mkv) vorliegen, auch schon mal mit einem anderen Abspielprogramm versucht und/oder auf einem anderen Rechner?


    Mach das mal, probier die Filme sowohl auf einem anderen Rechner als auch mit einem anderen Programm anzuzeigen.


    Eventuell sind ja die Files defekt oder das Netbook ist einfach für die Dateien zu schwach auf der Brust. Wie ich sehe läuft es mit einer Atom-CPU.
    Wegen "zu schwach" auf der Brust"... so ein Atom-Prozessor ist nciht für Höchstleistungen ausgelegt, sondern fürs Stromsparen, daher ist er auch entsprechend "langsam", wenn jetzt die Matroshka-Files in Full-HD vorliegen und das Netbook noch dazu mit shared Memory und einer schwachen GPU (Grafikprozessor) ausgestattet ist, so kann das schon sein, das das Netbook einfach überfordert ist, die Filme auf deine Bildschirmauflösung anzuzeigen.


    Irgendwas klappt ja (laut Log-File) nicht beim Umwandeln (conversion) weil r Frames auslassen muss (dropping frames).
    dxva2.lo error: DxFindVideoServiceConversion failed
    avcodec error: more than 5 seconds of late video -> dropping frame (computer too slow ?)



    Das sagt mir, das Netbook ist mit der Datei schlichtweg überfordert. Er kommt nicht hinterher, damit das Filme aufzudröseln und für einen Anzeige auf deinem Monitor zu verarbeiten.
    Wenn die Dateien vorher auf dem Netbook abgespielt werden konnten und jetzt nicht mehr, das kann auch wieder darauf hinweisen, dass da das Netbook überfordert ist. Eventuell sind Systemprozesse/Hintergrunddienste dazu gekommen (z.B. über ein Update) die jetzt mitlaufen und den Rechner weiter ausbremsen.


    oder.. die Filme sind einfach kaputt gegangen.


    Der Exilant

  • Hallo ihr zwei,


    danke für euren Rat. Muss mal schauen, was ich machen kann.
    auf jeden Fall habe ich für mich jetzt ein paar Antworten wegen den Fehlern die angezeigt wurden.


    Mit freundlichen Grüßen
    leseratte59