VLC 2.1.5 64 bit Crashes (Netzwerkstream)

  • Diese Frage stelle ich, nachdem ich bereits die Version 2.1.3 und 2.1.4 getestet hatte
    und nun alle Hoffnung in die 64 bit Version von 2.1.5 gesetzt hatte.


    Ich habe eine Synology DiskStation 214 Play mit einer PCTV 461 als TV-Tuner, die mein TV-Signal streamt. Mein Laptop verwendet einen Intel Core i7-740 QM mit einer ATI Mobility Radeon HD5850.
    Wenn ich nun im VLC Player den Netzwerkstream öffne, funktioniert das Abspielen ca. 10 - 15 Minuten super toll. Der Laptop ist zu 4% ausgelastet. Netzwerktechnisch verbunden bin ich via LAN (Kabel) an einer Poweline mit 100GB. Nach besagter Zeit fängt das Bild an zu rauschen, bis es völlig zusammenstürzt. Das Problem ist meiner Meinung nach nur bei den HD-Sendern anzutreffen.
    Ich habe bereits das Network-Caching auf 3sek hochgesetzt. Das bringt aber alles nichts.


    Auf der anderen Seite ist auf meinem Huawei 700Handy die Video Station App von Synology installiert. Hier kann ich super toll TV sehen, auch HD. :-(

  • Auf der anderen Seite ist auf meinem Huawei 700Handy die Video Station App von Synology installiert. Hier kann ich super toll TV sehen, auch HD.


    Hallo andy,


    wie groß ist die Auflösung für die Anzeige auf dem Handy und die für den Laptop?


    Und noch eine Frage, warum muss es eine 64er Version sein?


    MfG, kodela

  • Die Auflösung am Handy: 1280x720 mit dem MXPlayer. Der Stream selbst: H264 MPEG 4 1280x720 BWR: 50. Der Laptop (Windows 7) hat eine Auflösung von 1366x768. Es ist aber egal, wie groß ich das Anzeigepanel mache. In einem Fenster minimalst ohne schwarzen Rand (875x596), hier ARD, oder kleiner passiert das Gleiche. Die 64bit Version war nur ein Versuch. Bei 32bit wird ja ebenfalls dieses Rauschen dargestellt. Persönlich, da ich selber Entwickler bin, hab ich eher das Gefühl, das Decoding "verschluckt" sich und kommt dann aus dem Tritt. Warum 15 Minuten fehlerfrei und dann die Probleme. Wenn dies nach 1-2 Minuten geschehen würde könnte ich es vielleicht eher verstehen. Vielleicht ist die BWR von 50 das Problem. Die normalen Sender zeigen hier nur 25. Ändern konnte ich dies aber nirgends.Warum aber schaft es das vergleichsweise kleine Handy fehlerfrei, vor allem über WLAN.

  • Persönlich ... hab ich eher das Gefühl, das Decoding "verschluckt" sich und kommt dann aus dem Tritt. Warum 15 Minuten fehlerfrei und dann die Probleme. Wenn dies nach 1-2 Minuten geschehen würde könnte ich es vielleicht eher verstehen. Vielleicht ist die BWR von 50 das Problem. Die normalen Sender zeigen hier nur 25.


    Hallo andy,


    der VLC ist ja nie fehlerfrei (gibt es überhaupt ein größeres fehlerfreies Programm), auch nicht die Version 2.1.5, aber wenn das bei Dir auftretende Problem auf einen Bug zurückzuführen wäre, dann hätte man das Echo darauf im VideoLAN Forum bemerken müssen; da wäre ein Aufschrei zu erwarten gewesen. Davon habe ich aber nichts festgestellt, also denke ich eher an andere Ursachen.


    Da kommt für mich in erster Linie Deine Rechnerausstattung in Betracht. Ich habe mit dem Intel Core i7-740 QM bei www.notebookcheck.com einen Vergleich gemacht. Damit ich diesen überhaupt machen konnte, musste ich die archivierten (alten) mit einbeziehen.


    Von der selben Page aus, habe ich mich zu Deiner Grafikkarte erkundigt. Die ist dort immerhin noch nicht im Archiv, aber bei einer Gruppe, aus deren Beschreibung ich einmal zitiere:


    Quote

    3. Low Midrange Grafikkarten
    Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert.


    Nicht traurig sein, aber den Realitäten ins Auge schaun.


    MfG, kodela

  • Dein Wort in Gottes Ohr. Vielleicht springt ja Weihnachten ein ... heraus. Trotzdem nochmal die Frage ob die Möglichkeit besteht, die BWR nach unten zu schrauben. 25 Bilder sollten reichen. Hier wäre mir ein sauberes Laufen lieber als die Qualität.

  • Hallo andy,


    ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Du die HD-Sender auf Deinem Laptop vernünftig wiedergeben kannst. Wie empfängst Du diese eigentlich, über UPnP oder über eine Netzwerkadresse?


    Die Framerate kann man zwar mit dem VLC "herunterschrauben", aber nur in einem eigenen Prozess. Da müsstest Du mit einer Instanz den Sender nach 25 f/s konvertieren und speichern und mit einer zweiten Instanz die Datei, in die der konvertierte Sender gespeichert wird, wiedergeben.


    Ob beides zusammen Deine Maschine klaglos leisten kann, das musst Du ausprobieren.


    Da frage ich mich, ob es nicht vernünftiger ist, auf HD-Sender zu verzichten. Alle senden doch auch in normaler Qualität.


    MfG, kodela

  • Das Konvertieren scheint mir zu umständlich. Vielleicht kann ich mir vorab irgendwo einen Laptop ausborgen und mal einen Referenztest machen. Was mir nicht ganz einleuchten will, wieso mein Handy alles fehlerfrei anzeigen kann. In einem anderen Blog hab ich mal was gelesen, dass ggf. für den Stream falsche Metadaten gesendet werden. Vielleicht ist der Algorithmus für diese Fälle nicht robust genug. Für den PC hab ich übringens auch kein anderes Programm gefunden, welches ansatzweise überhaupt etwas anzeigt. Der Windows Media Player versagt gleich komplett im Ansatz. :-)

  • In einem anderen Blog hab ich mal was gelesen, dass ggf. für den Stream falsche Metadaten gesendet werden. Vielleicht ist der Algorithmus für diese Fälle nicht robust genug.


    Hallo andy,


    mache Dich einmal schlau, was Metadaten im Zusammenhang mit einem Video sind. Die haben mit der Wiedergabe überhaupt nichts zu tun.


    Einen Referenztest zu machen finde ich gut.


    MfG, kodela

  • Habe jetzt die Decoder Einstellungen für den Loop-Filter modifiziert und es funktioniert zu 99.99 Prozent super ohne Qualitätsverlust. Einziges Manko: habe ca. aller 10 Minuten für knapp 0.5 sec ein grünes Bild. Stürzt aber nicht mehr ab. Das ist für mich akzeptabel.

  • Hallo andy,


    ja, das ist eine Möglichkeit, die aber zu Lasten der Qualität geht. Daher noch einmal meine Frage, warum verzichtest Du nicht auf den HD-Empfang, so groß ist der Unterschied zu normaler Auflösung nun auch wieder nicht und wenn Du jetzt den Loop-Filter überspringst, dann verlierst Du ganz sicher Qualität.


    MfG, kodela