Plötzlich Kein Bild ...

  • ...aber Ton. Hab nix geändert und bis gestern lief alles einwandfrei ( Laptop, Windows Vista, Laufwerk C, Firefox). Heute plötzlich schwarzer Bildschirm, aber klarer Ton bei Videos aller Formate. Hab den vorhandenen Player - aktuelle Version - gelöscht (uninstall) und neu runtergeladen und installiert. Ergebnis - unverändert s.o.. Habe nun auf Laufwerk D (gesplittete Harddisk) noch eine ältere VLC-Version gefunden - und die läuft - surprise, surprise - einwandfrei! Frage nun: Was ist da passiert auf C und wie kann ich's reparieren? Schöne Grüße aus Südafrika

  • Wenn man Deine Nachricht liest, dann muß man glauben, dass der Whisky in Südafrika besonders gut ist ;) .
    Denn wie kann Firefox was mit der Videowiedergabe per VLC zu tun haben?
    Zweitens war am Tag zuvor alles gut funktionierend und jetzt nicht mehr und dann hast Du gleich den VLC deinstalliert? Das ist doch unlogisch.
    Die ganzen technischen Mitteilungen sind ohne Wert für uns außenstehenden, wenn wir nicht erfahren, was Du noch alles gemacht hast.
    Die einzige wichtige Mitteilung: Du kannst mit alter VLC-Version alles richtig wiedergeben, mit der neuen nicht, obwohl es gestern noch ging?
    Naheliegender Schluß: Du hast die Einstellungen verpfuscht und durch die Neuinstallation der alten VLC-Version auf wundervolle Weise sie repariert bzw. auf Standard zurückgesetzt.
    Und nun noch eine Frage an Dich: Wenn alles geht, was erwartest Du jetzt zur Hilfe?

  • Mal abgesehen davon, dass ich Deinen Ton für ziemlich unangemessen halte, so scheint mir doch meine Beschreibung meine Problems recht eindeutig. Auch die noch einmal neu installierte aktuellste Version des VLC -Players funktioniert nicht (Kein Bild - nur Ton), aber bis gestern gab's da kein Problem und - selbstverständlich habe ich nichts verstellt. Warum glaubst Du wohl, dass ich hier um Hilfe nachsuche. Es mag ja sein, dass Firefox nix damit zu tun hat, aber ich wollte halt soviel Angaben wie möglich machen. Dass eine alte Version 1.10..something funktioniert, ist zwar schön, aber das ist ja keine Lösung meines Problems. Wenn Du also nichts Konkretes zur Lösung beitragen kannst, dann halt Dich einfach raus.

  • Hallo shepstone100,


    hoppla, was ist hier "unangemessen"? Wenn schon etwas unangemessen ist, dann ist es auch der Ton Deiner Antwort.


    Zugegeben, die Antwort von Pit Zyclade war nicht durchgehend von purer Sachlichkeit geprägt, das augenzwinkernde Smiley zeigt aber doch, wie es gemeint war.


    Was Pit Zyclade ansonsten geschrieben hat, damit berücksichtigt er zwar nicht alle Aspekte, die für Dein Problem relevant sind, aber deshalb ihn aufzufordern, sich rauszuhalten, das finde ich nun unangemessen. Er wollte Dir zweifelsfrei helfen und hat eigentlich in allem was er sagt, Recht. Darauf dann diese Deine Reaktion - sehr motivierend für freiwillige Helfer, die wir alle sind, ist das nicht.


    Zurück zu Deinem Problem:

    • Wenn an einem Tag alles einwandfrei läuft und am nächsten Tag nicht mehr, dann kann dafür nicht das Programm verantwortlich sein. Es muss an den Einstellungen liegen. Durch eine Neuinstallation des VLC kann das Problem deshalb nicht behoben werden.
    • Bei einer Neuinstallation des VLC werden die Einstellungen grundsätzlich von der Vorgängerversion übernommen, es sei denn, man legt bei der Neuinstallation explizit fest, dass die Einstellungen und der Cache gelöscht werden sollen. Hast Du das gemacht?

    MfG, kodela

  • Danke Kodela, jetzt geht's wieder. Waren tatsächlich die Einstellungen. Wie und warum die verschoben wurden - keine Ahnung, bewusst sicher nicht. Nochmal zurück zum Ton: Wie's hineinschallt ...usw. Meine erste Frage war vielleicht etwas naiv, aber dass man dann gleich unterschwellig zum Trottel erklärt wird, auch von einem freiwilligen Helfer, muss man nicht akzeptieren. Auch von einem "Freiwilligen" darf man Höflichkeit erwarten. Das solls aber jetzt auch gewesen sein - nochmals: Herzlichen Dank für Deinen Hinweis!

  • Könntest Dich ruhig auch bei mir bedanken, denn ich schrieb ja schon genau das, was Du als verursachenden Fehler bestätigt hast.
    Dass Deine Seele gekocht hat, tut mir leid. Aber als ich Deine Beschreibung las, ging es mir ebenso. Man konnte vor lauter Drumherum nicht erkennen, was das Problem eigentlich sein sollte. Das was in Betreff steht kann auch ein defekter Bildschirm sein... :)

  • Lieber Pit Zyclade,
    gerne will ich mich auch bei Dir bedanken, denn bei genauer Betrachtung hast Du ja auch schon verpfuschte Einstellungen bei mir vermutet. Warum Du aber nicht einfach "Check nochmal Deine Einstellungen!" geschrieben und Dich stattdessen erstmal über meine Unlogik ausgelassen hast, machte Deine "Hilfe" zumindest unübersichtlich. Und Deine Einschätzung, meine Problembeschreibung könnte auch auf einen defekten Bildschirm hinweisen, scheint mir auch nicht gerade logisch. Warum sollte ich mich damit ans VLC-Forum wenden?
    So, jetzt sind wir aber wieder gut, ok? Nochmals vielen Dank und herzliche Grüße aus Südafrika!

  • Deine Einschätzung, meine Problembeschreibung könnte auch auf einen defekten Bildschirm hinweisen, scheint mir auch nicht gerade logisch. Warum sollte ich mich damit ans VLC-Forum wenden?


    Hallo shepstone100,


    weil man das ja nicht unbedingt wissen kann, dass es zum Beispiel an der Grafikkarte liegt.


    Das ist aber nebensächlich. Mich freut, dass Ihr beide aufeinander zugegangen seid.


    MfG, kodela

  • So, und ich mach das Faß jetzt nochmal auf, weil ich ein sehr ähnliches Problem habe:


    Mein Laptop steht in einer Dockingstation mit 2 DVI (Hauptmonitore) und hat eine Dell USB3-Docking mit 2xHDMI und 1x DVI. Hängen insgesamt 5 Monitore dran.


    Seit gestern zeigt der VLC an den beiden Hauptmonitoren nur noch ein Bild, wenn die USB3-Docking abgesteckt ist.
    Ist die dran, läuft das Bild nur noch auf den 3 Monitoren, die über die Dell angeschlossen sind und der VLC bleibt auf den Hauptmonitoren pink.


    An den VLC-Einstellungen habe ich definitv nichts verändert ;-)


    Habt ihr eine Idee? Danke!