Problem mit Desktop-Aufnahme

  • Ich möchte meinen Desktop aufnehmen, leider ist das Format viel zu groß. 1 Minute Aufnahme entsprechen ungefähr 15 GB. Ich habe schon gelesen wie man die Einstellung unter Konventieren verändert, leider stürzt VLC dann immer ab (der Bug ist auch schon im Bugtracker gelistet). Ich nehme daher über die Erweiterte Steuerung und dem roten Aufnahme-Button auf. Diese Videos werden automatisch benannt und unter dem Standard Windows Video-Ordner gespeichert. Nur wie kann ich das Format vor dem Aufnehmen ändern ?

  • Ich möchte meinen Desktop aufnehmen, ... Ich nehme daher über die Erweiterte Steuerung und dem roten Aufnahme-Button auf. Diese Videos werden automatisch benannt und unter dem Standard Windows Video-Ordner gespeichert. Nur wie kann ich das Format vor dem Aufnehmen ändern ?


    Hallo Sneer,


    die Aufnahme-Funktion ist eine Aufnahme-Funktion und Aufnehmen bedeutet, etwas so zu übernehmen, wie es kommt. Mehr kann ich im Augenblick zu Deinem Problem nicht sagen, da ich keine Vorstellung davon habe, wie Du vorgehst, um über die Aufnahmefunktion vom Desktop aufzunehmen. Ich schlage vor, Du erklärst erst einmal Dein Vorgehen ziemlich genau, dass man ein Vorstellung davon bekommt, was Du eigentlich willst und auf welche Weise Du dazu vorgehst.


    Zu Deinem Betriebssystem und der VLC-Version darfst Du auch etwas sagen.


    Was Du zu dem angeblichen Bug sagst, solltest Du schon genauer ausführen und den Bugtracker nennen. Ich kann nur so viel sagen, dass ich vom Desktop problemlos aufnehmen kann.


    MgG, kodela

  • Okay, also ich gehe so vor:
    1. Öffne VLC
    2. Klicke in der oberen Leiste auf Ansicht/Erweiterte Steuerung (damit der rote Aufnahmebutton sichtbar wird)
    3. Klicke nun Medien/Aufnahmegerät öffnen
    4. Wähle im Popup Fenster: Aufnahmemodus "Desktop"
    5. Unter Optionen: Gewünschte Bildwiederholrate für die Aufnahme: 30,00 f/s
    6. Klicke unten auf Wiedergabe


    Der Desktopbildschirm wird nun in VLC mit 30 fps wiedergegeben.
    Jetzt klicke ich einfach auf den roten Aufnahmebutton und die Aufnahme beginnt.
    Leider halt wie gesagt viel zu groß (unkompremiert).


    Die Bugs gehören zu einer anderen Aufnahmemethode, da crasht VLC beim Starten der Aufnahme bei mir auch, wie es im Bugtracker beschrieben ist:
    Ticket #14646
    Ticket #14497
    von https://trac.videolan.org/vlc/report

    Ich verwende VLC 2.2.1 unter Windows 10 Pro x64

  • Hallo Sneer,


    vergiss die Desktop-Aufnahame über die Aufnahmefunktion. Wie ich Dir bereits mitgeteilt habe, kann man mit der Aufnahmefunktion schlicht und einfach nur aufnehmen. Das bedeutet bei einer Desktop-Aufnahme über diese Funktion, dass Pixel für Pixel, so wie sie die Grafikkarte für die Anzeige liefert, aufgenommen werden. Du bekommst ein unkomprimiertes Video von riesiger Größe.


    Das will vermutlich niemand, also muss man für eine Desktop-Aufnahme den Input codieren, bevor er gespeichert werden kann. Dafür gibt es die Möglichkeit der Konvertierung.


    Es empfiehlt sich übrigens, eine Desktop-Aufnahme über eine Script-Datei zu starten, damit man sich, wenn man das öfters macht, eine Menge Einstellungsaufwand ersparen kann, aber auch, um das VLC-Fenster nicht im Bild zu haben.


    Schaue Dich doch einmal im Forum um. Da gibt es im Unterforum Informationen und Hinweise das Thema Häufig gestellte Fragen zum VLC Player. In diesem findest Du auch die Frage Wie "bastelt" man sich eine Kommandozeile?.


    In diesem sehr umfangreichen Thema gibt es auch Beispiele, die Dir helfen können.


    MfG, kodela

  • Vielen Dank, Kodela. Ich habe nicht erwartet, dass es so umständlich und kompliziert wird. Ich werde mir dann doch lieber ein kostenloses Capture-Tool besorgen.
    Ich habe probiert, eine Verknüpfung mit einen bestimmten Pfad dafür zu erstellen, damit ich nur diese Verknüpfung klicken muss, aber da funktioniert gar nichts bei mir.

  • Hallo Sneer,


    ich möchte wissen, was da kompliziert ist. Ok, man braucht einmal den Kommandozeilenstring. In dem von mir empfohlenen Thema ist dieser Beispielstring:


    Code
    1. vlc screen:// :screen-fps=25 :screen-left=0 :screen-top=0 :screen-width=960 :screen-height=540 :sout=#transcode{vcodec=h264,vb=1600}:file{dst=D:/VLC/Aufnahmen/DesktopAufnahme_01.mp4}


    Den brauchst Du nur in eine neue Textdatei kopieren, ein wenig an Deine Verhältnisse anpassen, speichern und die Namenserweiterung txt zu bat oder cmd ändern.


    Hier die Änderungen:

    • vlc musst Du zu "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" (für 32 Bit-Version) oder zu "C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe" (für 64 Bit-Versio des VLC) ändern (einschließlich der Anführungszeichen. Wenn Du die Bit-Version des von Dir installierten VLC mitgeteilt hättest, worum ich gebeten habe, hätte ich es Dir genauer sagen können.
    • Mit screen-left=0 und screen-top=0 ist die linke obere Ecke des Monitors als linke obere Ecke der aufzuzeichnenden Fläche festgelegt. Wenn Du das anders willst, dann musst Du die gewünschten Koordinaten dafür eintragen.
    • Mit screen-width=960 und screen-height=540 ist die Größe des aufzuzeichnenden Bereiches festgelegt. Auch hier gilt, wenn Du eine andere Größe wünscht, musst Du sie hier eintragen.
    • Mit D:/VLC/Aufnahmen/DesktopAufnahme_01.mp4 habe ich den Pfad und den Namen für die bei mir aufzuzeichnende Datei festgelegt. Das musst Du auch anpassen.

    Hast Du dies alles gemacht, brauchst Du Dir für die Batchdatei nur eine Verknüpfung auf dem Desktop anlegen und schon kannst Du mit einem Doppelklick die Aufnahme starten.


    MfG, kodela

  • Danke für deine Hilfe. Ich verwende die x32 Version. Meine batch-Datei lautet wie folgt:


    Code
    1. "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" screen:// :screen-fps=30 :screen-left=0 :screen-top=0 :screen-width=1920 :screen-height=1080 :sout=#transcode{vcodec=h264,vb=1600}:file{dst=E:\TEMP\01/capture_01.mp4}


    Egal, ob ich die batch-Datei starte oder VLC öffne und diese Schritte im UI anklicke, es folgt immer der Crash:


    57msok8t.jpg


    Wie gesagt, dieser Bug steht seit Jahren im Bugtracker. Er wird leider immer wieder gelöscht und abgewiesen, da der Fehler anscheinend nur auf vereinzelten PCs vorkommt. Wenn ich im Fenster auf "Ja" klicke, wird übrigens auch kein Report gesendet. VLC schließt sich einfach nach 10-20 Sekunden. Die folgende Nachricht wird dann beim nächsten Start von VLC angezeigt:


    z8qad2u5.jpg


    Diese Reihenfolge der Fehler passieren bei mir jedes Mal. Meine Ordnerpfade sind korrekt, Internet funktionert und auch sonst macht der PC keine Mucken.


    EDIT: Ich habe VLC x32 gerade deinstalliert und die x64 Version probiert. Dort passiert har genau das Gleiche, nach dem ich die Pfade angepasst habe.

  • file{dst=E:\TEMP\01/capture_01.mp4}


    Hallo Sneer,


    bevor wir weitermachen solltest Du die Angabe für das Ziel nicht mit gemischten Trennzeichen verwenden.


    Dann solltest Du zum Testen auf keinem Fall den vollen Bildschirmbereich wählen. Auch verstehe ich nicht, warum Du eine Framerate von 30 wählst. Willst Du ein Video auf diese Art und Weise kopieren? Das funktioniert so nicht, da musst Du dann schon 1280x720 nehmen.


    Übrigens, Bugtracker werden nach meinen Erfahrungen nicht gelöscht, wohl aber geschlossen.


    MfG, kodela

  • Jetzt habe ich folgende batch-Datei ausprobiert:

    Code
    1. "C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe" screen:// :screen-fps=25 :screen-left=0 :screen-top=0 :screen-width=1280 :screen-height=720 :sout=#transcode{vcodec=h264,vb=1600}:file{dst=E:\TEMP\01\capture_01.mp4}


    Auch damit stürzt VLC ab, aber es wurde zumindest der Fehlerbericht gerade gesendet.


    Ich möchte meinen Desktop aufnehmen um: mich beim Zeichnen am Pc aufzunehmen (also im Grafikprogramm) oder um Tutorials für Grafikprogramme zu erstellen, um einfach was auf dem Dersktop passiert teilen zu können. Die 30 fps hatte ich gewählt, weil es mal bei youtube standard war.

  • Hallo Sneer,


    ich nehme an, dass das Problem mit der Leistungsfähigkeit Deiner Anlage zusammenhängt. Gehe einfach mit den Anforderungen noch einmal etwas zurück, nimm für die Framerate 5 fps und für den Aufnahmebereich ein Viertel der Monitorfläche, also 960x540. Wenn es damit funktioniert, kannst Du Dich ja wieder langsam nach oben tasten.


    Hast Du Dich schon einmal in dem Thema Wie "bastelt" man sich eine Kommandozeile?, auf das ich schon einmal hingewiesen habe, umgesehen? Da findest Du auch ein Beispiel für die Einbindung des Mauszeigers, für Dein Vorhaben eigentlich zwingend, den Mauszeiger mit aufzunehmen.


    Übrigens bin ich der Meinung, dass gerade für Tutorials die volle Auflösung Deines Monitors nachteilig ist. Da will man sehen, was wie geschieht und das geht wesentlich besser, wenn man nicht von einem riesigen Bild erschlagen wird und dabei den kleinen Mauszeiger kaum noch verfolgen kann. Außerdem ist es vorteilhaft, wenn Du noch einen Bereich hast, der nicht aufgezeichnet wird, da kann das VLC-Fenster sein, aber auch andere Dinge, die man sich vorbereitet und dann einfach in den Aufnahmebereich zieht.


    Ja und noch etwas. Ich weiß ja nicht, was Du im Zusammenhang mit Deinen Versuchen alles verstellt hast. Deshalb empfehle ich Dir, setze alle Einstellungen und den Cache für den VLC auf die Defaultwerte zurück. Das Vorgehen dafür ist im Thema Alle Einstellungen zurücksetzen beschrieben.


    MfG, kodela

  • Hallo Sneer,


    vergiss alles, was ich Dir zur Aufnahme des Desktop über den VLC geschrieben habe und besorge Dir


    Open Broadcaster Software: https://obsproject.com/index


    Nach etwas Einarbeitung wirst Du Deine helle Freude haben. So ist es wenigstens mir ergangen. Auch vom Mikrofon wird aufgenommen, der ganze Monitor oder ein frei wählbarer Bereich, das kann auch ein Fenster Sein.


    MfG, kodela

  • Danke kodela,
    gestern Abend hab ich mir die Open Broadcaster Software angesehen, die ist wirklich einfach zu bedienen und vor allem funktionert alles auf Anhieb. Ein Kumpel hat mir noch CamStudio empfohlen, ich werde aber jetzt Broadcaster nutzen.
    Nochmals danke für die Hilfe.