Angebliches Zertifikatsproblem beim Aufrufen dieses Forums

  • Hallo zusammen!


    Als ich neulich aus dem Windows-Standardbenutzerkonto meiner Freundin Eure Seite mit dem Firefox aufrufen wollte, erhielt ich eine Fehlermeldung, dass "dieser Verbindung nicht vertraut wird".


    Ein User des Firefox-Forums http://www.camp-firefox.de klärte mich darüber auf, dass Eure Seite wohl ihr intermediary certificate nicht richtig eingebunden hat.


    Das Ganze kann man hier nochmals nachlesen: http://camp-firefox.de/forum/viewtopic.php?p=984896#p984896 bzw. http://www.camp-firefox.de/for…opic.php?p=984925#p984925 und http://www.camp-firefox.de/for…opic.php?p=984963#p984963


    Eventuell kann hier ja der Seitenbetreiber etwas ändern?


    Gruß,


    Scyllo

  • Hallo Scyllo,


    ich bin mir nicht so sicher, ob der User vom FireFox-Forum richtig vermutet, denn ich habe es jetzt bei mir von drei verschiedenen Rechnern aus probiert und hatte das von Dir geschilderte Problem nicht.


    Trotzdem habe ich vorsichtshalber den Admin dieses Forums informiert.


    MfG, kodela

  • Laut Mitteilung des Admin konnte von ihm kein Fehler festgestellt werden.


    Da dieses Thema mit dem VLC Player selbst nichts zu tun hat, wird es von mir in das Unterforum "Allgemeine Diskussionen und Meinungen" verschoben.


    kodela

  • Der Beitrag ist zwar schon älter aber falls jemand mal ein ähnliches Problem hat, dann könnte es helfen.
    Bei mir lag das an der Kaspersky Internet Security.
    Dort muss bei den Netzwerkeinstellungen ein Punkt bei -- Sichere Verbindungen nicht untersuchen -- gesetzt werden.
    Nicht bei voreingestellten -- sichere Verbindungen auf Anfrage von Schutzkomponeneten untersuchen.
    Ob es bei anderen Programmen wie Norton eine solche Einstellung gibt kann ich nicht sagen.
    MfG comp

  • Hallo comp,


    danke für diesen Hinweis.


    Falls Du mit Windows 10 arbeiten solltest, wäre zu überlegen, ab damit auf externe Antivirenprogramme nicht verzichtet werden kann. Ich habe von einer Reihe eigentlich sehr kompetenter Windows 10 User in Erfahrung gebracht, dass man sich guten Gewissens dem Windows Defender anvertrauen könne. Ich habe bei mir und bei meinen Bekannten, deren PCs ich betreue, nur noch den Defender im Einsatz. Er hat mich auch bereits einmal überrascht. Als ich eine ZIP-Datei als E-Mail Anhang auf den Desktop verschob, um sie von dort aus zu untersuchen, meldete der Defender blitzartig, dass diese Datei gefährlich sei und in Quarantäne verschoben wurde.


    Aktualisierungen werden zwar automatisch nur einmal am Tag gemacht. Wem das nicht genügt, kann auch unter der Zeit ein Update anstoßen.


    MfG, kodela