Problem mit ausschnittsweiser Aufnahme über VOB-Dateien

  • Hallo,


    folgendes Problem:


    Ich habe DVDs mit Familienvideos im Format vob.
    Von diesen Videos möchte ich beliebige, kleine Ausschnitte mit der Funktion "Aufnehmen" herstellen. Die Ergebnisdateien werden als mpg abgelegt mit dem im Betreff gen Ergebnis.


    Egal wie ich die Dateien einlese, direkt anklicken, mit Medien öffnen oder sonstwie, immer das gleiche Ergebnis.


    Öffne ich Dateien im Format .m2ts oder HD-Dateien, arbeitet die Aufnahmefunktion einwandfrei. Tonspur und Video der entspr Ergebnisdateien laufen parallel, so wie es sein soll.


    Ich benutze vlc 2.2.2 unter Windows 10.


    Das Deinstallieren mit Cache löschen und Installieren auch mit Cache löschen, Ordner löschen hat nichts gebracht.


    Hat jemand eine Idee


    Vielen Dank für Hilfe


    Grüße


    Thomas

  • Ergebnis der Aufnahme von vob-Dateien: erst Tonspur ohne Video dann Video ohne Tonspur
    . . . Die Ergebnisdateien werden als mpg abgelegt mit dem im Betreff gen Ergebnis. . . .


    Hallo Thomas,


    so sah Deine Titelzeile aus und darunter im Text die Beschreibung Deines Problems.


    Ich habe mir erlaubt, die Titelzeile zu kürzen, denn sie ist kein Ersatz für eine Problembeschreibung und soll nur in kompakter Form auf das Problem hinweisen.


    Nun aber zu Deinem Problem. Aus Deiner Beschreibung schließe ich, dass diese Familienvideos eher nicht mit einem professionellen Videoeditor entstanden sind und Du auch nicht an die Quelldaten kommst, denn ansonsten könntest Du ja aus den Quelldaten mit dem selben Programm, mit dem Deine DVD-Videos entstanden sind, die gewünschten Ausschnitte erstellen. Ich gehe außerdem davon aus, dass Du keinen Videoeditor hast.


    Wenn Du diese Videos komplett ohne Problem wiedergeben kannst, empfehle ich Dir, jedes dieser DVD-Videos als Ganzes zum Beispiel nach MP4 zu konvertieren und die gewünschten Ausschnitte über die Aufnahmefunktion aus den konvertierten Videos zu erstellen.


    MfG, kodela

  • Hm, danke für die Antwort Angefertigt habe ich die DVDs mit einem älteren DVD-Rekorder von LG. Digitalisiert habe ich mit dem Gerät 65 (!) Hi8-Cassetten. Das hat, weil ich nicht immer Zeit habe, vier Monate gedauert.


    Jetzt alles nochmal in mp4 konvertieren? In jeder der 65 DVDs sind es vielleicht 3 Ausschnitte von ca je 10 s Dauer, die ich benötige.


    Warum macht der vlc-Player denn diese für mich ungereimten Dinge?? Er spielt doch alle Videos auch anstandslos ab.
    Gibt es für vob Dateien einen anderen player mit Aufnahmefunktion oder ein unglaublich einfach zu bedienendes Schneidprogramm ohne jegliche Extras?


    Quelldateien?? Ich sehe im Verzeichnis VIDEO_TS vob, ifo und bub Dateien?!?


    Grüße


    Thomas

  • Quelldateien??


    Hallo Thomas,


    habe ich von Quelldateien gesprochen, nein, von Quelldaten, aus denen Deine Videos einmal entstanden sind. Jetzt weiß ich Bescheid, die Quelldaten stammen von digitalisierten Hi8-Cassetten. Die willst Du verständlicherweise nicht noch einmal digitalisieren. Du hättest sie beim ersten Mal bereits als Video-Dateien archivieren sollen.


    Auf Deinen DVDs sind doch jeweils mehrere einzelne VOB-Dateien, VTS_00_1.VOB, VTS_00_2.VOB und so weiter, bis zum Beispiel zu VTS_00_6.VOB. Diese VOB-Dateien sind Teilstücke des Videos. Jede einzelne kann mit dem VLC wiedergegeben werden. Probiere es mit diesen, ob sich damit über die Aufnahmefunktion Ausschnitte machen lassen.


    MfG, kodela

  • Hallo,


    damit hatte ich angefangen, aus den einzelnen vob-Dateien die Ausschnitte aufzunehmen. Da fiel mir das ja auf, dass es Probleme gibt. Der DVD-Rekorder hat mir auch keine Wahl der Formate gegeben, nur vob. Und ich hätte im Traum auch nicht gedacht, dass der vlc-player, der nun mal vob abspielt, an der Stelle Probleme macht. Vielleicht mache ich irgendwo was falsch, fehlt da ein Häkchen oder sonstwas??


    Grüße


    Thomas

  • Hallo Thomas,


    schaufle alle VOB-Dateien einer DVD, aus denen Du etwas übernehmen möchtest, in ein Verzeichnis und benenne diese Dateien um, zum Beispiel von VTS_00_6.VOB nach Sommer_2003_VTS_00_6.VOB, hole Dir von der nächsten DVD die VOB-Dateien, benenne sie ebenfalls um und das ganze, bis Du in einem Ordner alle Deine VOB-Dateien hast, aus denen Du einzelne Stücke extrahieren möchtest. Die Umbenennung kann sehr einfach mit Hilfe eines Tools erfolgen. Ich verwende dafür Joe, von dem gibt es irgend wo sogar noch eine kostenfreie Version.


    Wichtig: Vermeide Leerzeichen bei der Umbenennung!


    Jetzt kannst Du alle VOB-Dateien im Stapel vom VLC konvertieren lassen. Wie das geht, ist hier beschrieben:
    Wie kann man mehrere Videos in Stapelverarbeitung in gleicher Weise umwandeln?


    Zuvor solltest Du aber an einer der VOB-Dateien testen, welche Konvertierung sich eignet.


    MfG, kodela

  • Hallo,


    ganz ehrlich, alles umwandeln, das ist mir doch zuviel Arbeit.


    Ich habe jedoch jetzt eine recht einfache Lösung gefunden. Ich benutze die Software XMedia Recode. Ist zwar eher zum Umwandeln von mediadateien, aber liest anstandslos vob, und man kann sehr einfach durch Setzen eines Anfangs- und Endmarker Ausschnitte festlegen und in alle möglichen Formate abspeichern. Arbeitet perfekt in meinem Fall mit dem speichern / konvertieren des gewünshten 10sec Ausschnittes in das Format .mpeg ts. Konvertieren des Ausschnitts dauert 4 sec und lässt sich anstandslos mit vlc player abspielen.
    Vielleicht ist das ein Tipp für vlc Nutzer mit ähnlichen Problemen


    Vielen Dank für die schnellen Antworten


    Grüße


    Thomas

  • Hallo Thomas,


    danke für die Beschreibung der von Dir gefundenen Lösung Deines Problems.


    Für alle mit einem ähnlichen Problem möchte ich darauf hinweisen, dass mit XMedia Recode nur Video-DVDs ohne Kopierschutz umgewandelt werden können.


    MfG, kodela