Video auf 2/4 Bildschirme mit Batch-Datei aufteilen

  • hallo :)


    Ich würde gerne ein Video im VLC PLayer mit einer Batch Datei starten und gleichmäßig auf 2 (bzw 4) Bildschirme gleichmäßig im vollbildmodus aufteilen.


    Wüsste jemand wie ich das angehen könnte?


    LG MArkus

  • also ich habe 4 gleich große bildschirme


    dafür habe ich ein video zusammengeschnitten mit der größe 7680 x 1080 (1920 x 4)


    jetzt würde ich gerne dieses eine video gleichmäßig auf die 4 Bildschirme aufteilen, sodass auf jeden Bildschirm 1/4 von der größe des Videos gezeigt wird


    Dabei sollte das video im Vollbildmodus laufen.


    eine Batch datei wäre sehr toll.


    Lg Markus


    P.s.
    ich habe auch ein Video mit 3840 x 1080 welches über 2 bildschirme laufen sollte

  • Hallo Markus,
    versuche einmal die "Erweiterten Optionen" des VLC-Players zu öffnen (vgl. "1." im angefügtes Bild "VLC-Wand2.png").


    Das neu geöffnete Fenster "Anpassen und Effekte" bietet im Register "Videoeffekte / Geometrie" Optionen für eine Videowand (Haken bei Wand aktivieren und die Anzahl an Spalten und Zeilen manuell auswählen). Diese Einstellungen übernimmt der VLC-Player, so dass beim Neustart das Video automatisch in die Video-Wand aufgeteilt wird.


    Ich kann mir vorstellen, dass damit dein Ziel zu erreichen ist.


    MfG
    Thomas

  • Hallo nochmals


    also ich hab das video in der größe dass es sich über 4 bildschirme erstrecken kann.
    ist es möglich dass ich dieses video absiele und auf allen bildschirmen einen vollbildmodus mit 1/4 von dem video habe?


    weil es geht entweder im vollbildmodus auf einem Bildschirm oder nicht im vollbildmodus auf allen 4.


    also ich will vollbildmodus auf allen 4 aber mit nur einem video


    hoffe es ist verständlich :)


    Lg

  • Hallo Markus,


    ok, mittlerweile ist mir Deine Situation klar. Den "Traum" vom Vollbildmodus kannst Du vermutlich vergessen, denn nach meinen Erfahrungen erstreckt sich der Vollbildmodus immer nur auf einen Monitor. Das dürfte aber weiter kein Problem sein. Man kann ja auch ohne Vollbildmodus ein Video formatfüllend anzeigen, vorausgesetzt das Format vom Video und dem Monitor stimmen überein.


    Sind die zwei oder vier Monitore so eingerichtet, dass die Null-Koordinaten beim ersten Monitor von links in der linken oberen Ecke liegen?


    MfG, kodela

  • Hallo Markus,


    ich denke ja, das müsste möglich sein. Um das aber besser beurteilen zu können, sollte man etwas mehr an Informationen haben.


    Der Screenshot sagt zwar einiges aus, aber er stammt doch nur von einem Monitor, von welchem und vor allem solltest Du beschreiben, wie Du bis jetzt vorgegangen bist. Du solltest auch zu Deinem Betriebssystem etwas sagen und vor allem zu der Einrichtung Deine Monitore. Kannst Du bei vier Monitore nebeneinander den Mauszeiger vom ersten ganz links bis zum letzten ganz rechts ungehindert durchziehen?


    Nochmal zum Screenshot, er zeigt, dass bei Dir das Video in das Interface integriert ist. Das solltest Du in den einfachen Interface-Einstellungen ändern.


    Um Deine Videos wirklich formatfüllend anzuzeigen, vom Effekt her so wie bei einem Vollbild, solltest Du außerdem in den einfachen Videoeinstellungen die Option Fensterdekorationen deaktivieren.


    MfG, kodela

  • Hallo,


    also ich habe die vier Bildschirme miteinander verbunden und kann mit der Maus von ganz links bis ganz rechts ungehindert "fahren".
    Wenn ich das Video starte erstreckt es sich über alle vier Bildschirme (vollkommen ausgefüllt) aber mit den Rändern die im Screenshot makiert sind.
    Wenn ich dann auf Vollbildmodus umstelle, erfolgt nur eine Darstellung am Hauptbildschirm im Vollbildmodus.


    Derzeit habe ich verschiedene Bildschirme, bekomme aber demnächst 4 gleiche (aber daran sollte es nicht liegen).


    Mein Wunsch wäre es, ohne den Rändern, das Video über 4 Bildschirme abzuspielen, da Vollbildmodus leider nicht möglich ist.


    Das Betriebssystem ist: Windows 7 Ultimate


    Außerdem habe ich das mit den Interface Einstellungen probiert, bleibt aber leider alles beim alten und es verändert sich nichts.
    Fensterdekorationseinstellung Dito :/


    Im Anhang hab ich mal alle Bildschirme abfotografiert um das Problem zu verdeutlichen.
    Falls fragen noch offen sind bitte einfach schreiben.


    Lg Markus

  • Hallo Markus,

    Derzeit habe ich verschiedene Bildschirme, bekomme aber demnächst 4 gleiche (aber daran sollte es nicht liegen).
    ...
    Außerdem habe ich das mit den Interface Einstellungen probiert, bleibt aber leider alles beim alten und es verändert sich nichts.
    Fensterdekorationseinstellung Dito

    Das sehe ich ganz anders. Ich will einmal zeigen, wie man Dein Problem und den Weg zur Lösung zeigen und beschreiben kann:


    Auf zwei nebeneinander stehenden Monitore, die beide eine Auflösung von 1920x1200 Pixel haben, soll ein Video mit einer Auflösung von 3840x1200 Pixel in einem quasi "Volbildmodus" ausgeben werden.


    Im Augenblick hat nur der Hauptmonitor die Auflösung von 1920x1200 Pixel. Der links davon stehende zweite Monitor hat eine Auflösung von 1280x1024 Pixel. Er ist in den Systemeinstellungen als Erweiterung der Hauptanzeige definiert. Hier ein Bild zur Anzeigeeinstellung der beiden Monitore, so wie sie üblicherweise verwendet wird:



    Für Testzwecke wurde der zweite Monitor nach oben gesetzt. Damit hat man für beide Monitore für die Y-Koordinate den selben Wert. Das sieht dann so aus:



    Unter Windows 7 sieht das so aus:



    Mit dieser Einstellung hat man für die linke obere Ecke der Anzeige die X-Koordinate -1280 und die Y-Koordinate 0. Diese Koordinaten trägt man für den VLC unter den erweiterten Videoeinstellungen ein. Um genau zu sein, man muss für die X-Koordinate zwar -1280 für die Y-Koordinate jedoch an Stelle der Null den Wert 1 eintragen. Der Wert 0 für eine Koordinate wird vom VLC so interpretiert, dass es ihm freigestellt ist, wo er ein Video ausgibt.


    Für die X-Koordinate soll, wenn auch für den zweiten Monitor ein Gerät mit der Auflösung von 1920x1200 Pixel zu Verfügung steht, der Wert -1920 eintragen werden.


    Vorbereitend für dieses Vorhaben muss man in den einfachen Interface-Einstellungen die Option Video in Interface integrieren und in den einfachen Videoeinstellungen die Option Fensterdekorationen deaktivieren. Dies sind zwei Grundbedingungen, ohne die eine formatfüllende Anzeige nicht möglich ist.


    Weiterhin muss man unter Windows in den Eigenschaften für die Taskleiste die Option Taskleiste automatisch ausblenden aktivieren.


    Hier nun ein Bild von einem Testvideo. Damit die Bildbegrenzung deutlich zu erkennen ist, wurde sie mit einem roten Rahmen markiert.




    Und nun ein Screenshot von der Wiedergabe dieses Videos (Bildes) mit dem VLC:



    Es fehlt links unten ein Stück und auch am rechten Rand. Die Ursache dafür liegt an der kleineren Auflösung meines zweiten Monitors. Wenn dafür ein Monitor mit der selben Auflösung wie die des Hauptmonitors verwendet und in den erweiterten Videoeinstellungen des VLC die X-Koordinate angepasst wird, kann man das Video formatfüllend auf beiden Monitoren wiedergeben.


    Hier der linke zu kurze Teil wird auf dem linken Monitor, der übrige Teil auf dem rechten angezeigt. Für einen Screenshot werden der Hauptmonitor und alle Monitorerweiterungen als eine Einheit behandelt.


    Dies ist eine fiktive Beschreibung. Ich habe kein Video in der Auflösung von 3840x1200 Pixel, ich habe dafür ein JPG-Bild verwendet und ich werde mir auch keinen zweiten solchen Monitor anschaffen. Die Beschreibung soll lediglich zeigen, was wichtig ist und was nicht.


    MfG, kodela


    PS:
    Die beiden hier gezeigten Bilder vom Schloss Neuschwanstein, das Quellenbild und der Screenshot, sind beide um den Faktor 4 verkleinert.