Composite Video Eingang mit VLC Player

  • Hallo, ich habe vor einiger zeit über den VLC Player (composite Eingang) Bildauflösung 720x576 TV abspielen lassen.
    Wenn ich jetzt die Bildgröße einstelle bricht der Player nach den folgenden Schritten ab und der Player schließt sich.
    Früher hat dies sonst immer so funktioniert.
    Kann mir jemand dazu bitte helfen?


    DANKE!

  • Hallo sky88,


    der von Dir angebotene Link zeigte Bilder, die so klein waren, dass man nichts darauf erkennen konnte. Da über die von Dir verlinkte Seite kein direkter Zugriff auf die Bilder möglich war, habe ich ihn entfernt. Lade Bilder, die Du zeigen willst hier im Forum hoch.


    Ja, Du hast vor einiger Zeit, im November 2014 ... schon einmal ein gleichnamiges Thema erstellt und auf die Antwort, die Dir dazu geschrieben wurde nicht mehr reagiert. Beantworte erst die Dir damals gestellte Frage. Sie hängt unmittelbar mit Deiner jetzigen Frage zusammen.


    MfG, kodela

  • Verzeihung, ok neuer Versuch und die Antwort woher ich den Screenshot von damals habe und wie ich die Bildgröße versuche einzustellen ist hiermit in Bildern aufgelöst.


    27116244yb.jpg


    dann gehe ich auf Erweiterte Optionen...


    27116264vt.jpg




















    27116285rp.jpg




















    Die nachfolgenden Fenster schließe ich und im letzten Fenster unten wähle ich Composite dann auf ok und dann bricht der Player ab also schließt sich...früher ging das immer..

  • Hallo sky88


    ok, das erste Bild ist in Ordnung, das zweite und dritte, na ja, wenn man sich die Fenster zusätzlich aufmacht, dann sieht man auch, was gemeint ist. Beim Rest handelt es sich offensichtlich um Dialogfenster von Deinem Zuspielgerät. Die interessieren eigentlich nicht.


    Was Du machst, kann eigentlich nicht funktionieren, wenn Du es so machst, wie Du es beschreibst.


    Demnach stellst Du im Dialogfenster für "Aufnahmegerät öffnen" alles für den Empfang von Deinem Cinergy 600 TV BDA Analog capture - Stick ein, wobei Du vermutlich auf die Eintragung der Bildgröße und in den erweiterten Einstellungen verzichten könntest. Danach machst Du am VLC nichts mehr, nur noch mit den Fenstern des Zuspielgerätes. Im letzten klickst Du dann auf OK und erwartest, dass der VLC jetzt das, was vom Zuspielgerät kommt, auch wiedergibt. Statt dessen bricht der Player ab, er schließt sich. So müsste es nach Deiner Beschreibung ablaufen.


    Wann klickst Du im Fenster, welches im ersten Bild gezeigt wird, auf die Schaltfläche "Wiedergabe"? Irgend wann musst Du das wohl ja auch machen.


    Solltest Du es machen und nur hier in Deiner Beschreibung vergessen haben, dies zu erwähnen, dann stellt sich noch die Frage, wann Du auf "Wiedergabe" klickst. Idealerweise sollte erst das Zuspielgerät seine Arbeit aufnehmen und dann erst für den VLC die Wiedergabe gestartet werden. Machst Du es umgekehrt, wirst Du eine Fehlermeldung bekommen, weil der VLC nicht findet, was er wiedergeben könnte.


    Wenn Du erst den VLC für die Wiiedergabe vorbereitest, dann das Zuspielgerät startest und danach die Wiedergabe für den VLC, müsste es eigentlich funktionieren, wenn nicht, dann sehen wir weiter.


    MfG, kodela

  • Die letzten Dialog Fenster erscheinen wenn ich auf Wiedergabe klicke.
    Ich habe in dem ersten Bild einen Roten Kreis als Hinweis für Wiedergabe vergessen, sorry.
    Ich klicke auf Wiedergabe und dann erscheinen die restlichen DIalog Fenster.
    Wenn ich ABER im Dialog Fenster wo unter anderem eine Ausgabegröße von nur 320x240 angegeben (kann man die ändern?) ist auf OK klicke, dann bekomme ich ein BILD aber eben in dieser kleinen Auflösung.
    Das Problem bleibt Versuche ich wie es sonst funktioniert hat alles zu überspringen schließt der VLC Player.
    Wenn ich aber das eine Dialog Fenster( drittletzte BILD) mit OK bestätige das ich eigentlich überspringe habe ich ein BILD aber eben in der Auflösung von 320x240.


    Hoffe es ist irgendwie möglich das nachzuvollziehen wie ich vorgehe.

  • Ich klicke auf Wiedergabe und dann erscheinen die restlichen DIalog Fenster.
    ...
    Hoffe es ist irgendwie möglich das nachzuvollziehen wie ich vorgehe.

    Hallo sky88,


    wenn nach dem Klicken auf Wiedergabe "die restlichen Dialog Fenster" kommen, dann sei bitte so gut und zeige auch diese in einer Auflösung, die es ermöglicht, diese Fenster genau ansehen zu können. Und, ich sage es noch einmal, Du solltest die Bilder hier im Forum zu Deiner Antwort hochladen. Dafür musst Du beim Erstellen Deiner Antwort die Option "Erweiterte Antwort" aktivieren.


    Vielleicht kann man Dein Vorgehen dann beurteilen, wenn man die restlichen Screenshots sieht.


    MfG, kodela

  • Ich hoffe es ist jetzt besser! OPTION 1 wie es früher geklappt hat
    27118536zr.jpg






    Nach dem klicken auf Wiedergabe erscheinen diese Fenster.
    27118514iy.png


    PS.OPTION 2
    ICH SCHLIEßE dieses FENSTER NICHT UND
    KLICKE AUF OK und fahre auch so fort wie unten
    auf den bildern zu sehen ist, bekomme ich ein
    BILD in dieser Ausgabegröße.
    ANSONSTEN DIESE BEMERKUNG NICHT BEACHTEN DA ES NUR EINE RANDNOTIZ IST.






    27118528qk.png






    27118529go.png





































    HIER klicke ich auf OK und dann schließt der VLC Player.

  • Hallo sky88,


    ok, dann gehen wir die Sache einmal durch.


    Was passiert, wenn Du unter Bildgröße nichts einträgst und auch die erweiterten Optionen erst gar nicht öffnest, also wenn Du im Dialogfenster für das Öffnen des Aufnahmegerätes lediglich das Video-Gerät einstellst und dann sofort auf Wiedergabe gehst?


    Unabhängig davon, was Du vorher gemacht hast, wird nach Wiedergebe das erste Fenster von Deinem Aufnahmegerät kommen, von Dir bezeichnet als "Fenster 1".


    Das bedeutet, dass der VLC überhaupt nichts wiedergeben kann, denn das Gerät, welches das wiederzugebende Signal liefern soll, ist noch nicht initialisiert. In meinem vorletzten Beitrag habe ich darauf hingewiesen und angeregt, erst das Zuspielgerät zu aktivieren. Ich zitiere:

    Quote

    Wenn Du erst den VLC für die Wiiedergabe vorbereitest, dann das Zuspielgerät startest und danach die Wiedergabe für den VLC, müsste es eigentlich funktionieren, wenn nicht, dann sehen wir weiter.

    Den VLC für die Wiedergabe vorbereiten bedeutet, im Dialogfenster für das Öffnen des Aufnahmegerätes lediglich das Video-Gerät und eventuell die Bildgröße einzustellen, dann aber noch nicht auf Wiedergabe zu gehen.


    Wie Du das Zuspielgerät startest, weiß ich nicht. Auf jeden Fall müsste dies auch ohne den VLC dafür zu verwenden, möglich sein.


    Auch wenn wir die Reihenfolge für die Aktivierung der einzelnen Aktionen unberücksichtigt lassen, sehe ich im ersten Dialogfenster für das Zuspielgerät, dass weder ein Signal noch eine Leitung ermittelt wurden und das Gerät auf Videoeingang eingestellt ist. Der Ausgang ist nicht aktiviert. Der Umstand, dass kein Signal ermittelt ist, scheint mir doch bedenklich und könnte Ursache dafür sein, dass es dem VLC nicht möglich ist, etwas wiederzugeben.


    Zu diesem Fenster merkst Du an:

    Quote

    ICH SCHLIEßE dieses FENSTER NICHT UND KLICKE AUF OK

    Du schließt dieses Fenster, indem Du auf "OK" klickst. Warum Du aber oben rechts den System-Button für das Schließen eines Fensters so deutlich markiert hast, kann ich nicht verstehen.


    Nach dem Fenster 1 folgt bei Dir das Fenster 3. Das Fenster 2 fehlt, ist aber im Beitrag 3 zu sehen und muss etwas mit den Einstellungen für die Wiedergabe zu tun zu haben. Im Fenster 3 veränderst Du nichts und kommst entweder über das Schließen-Symbol oder den OK-Button zum letzten Fenster. Für dieses übernimmst Du alle Einstellungen und schließt es eindeutig über den OK-Button, worauf sich der VLC schließt.


    Dieses Schließen des VLC solltest Du näher beschreiben. Was geht genau vor, kommt eine Fehlermeldung, schließt sich das Interfacefenster ohne einer solchen oder was tut sich sonst?


    Bevor Du Deine nächsten Versuche machst, solltest Du alle Einstellungen und den Cache für den VLC auf die Defaultwerte zurück setzen. Das Vorgehen dafür ist im Thema Alle Einstellungen zurücksetzen beschrieben.


    MfG, kodela

  • Hallo sky88,


    was mit der Vorbereitung zur Wiedergabe gemeint ist, habe ich bereits erklärt. Du musst es nur lesen.

    Den VLC für die Wiedergabe vorbereiten bedeutet, im Dialogfenster für das Öffnen des Aufnahmegerätes lediglich das Video-Gerät und eventuell die Bildgröße einzustellen, dann aber noch nicht auf Wiedergabe zu gehen.

    Dann eine Bitte: Wenn Du zu einzelnen Aussagen von einem anderen, in diesem Fall von mir, etwas sagen willst, dann zitiere genau diese Aussage und äußere Dich nach dem Zitat. So kannst Du Aussage für Aussage als Zitat einfügen, dich darunter und nicht im Zitat äußern und dann die nächste Aussage als Zitat holen.


    In Deinem letzten Beitrag steht oben "kodela schrieb:" und dann kommt nicht nur, was ich geschrieben habe, es kommen auch Aussagen von Dir. Die gehören nicht in ein Zitat hinein, die müssen darunter gesetzt werden, da man ansonsten Dich nicht mehr zitieren kann.


    Hier ein Beispiel dazu:

    Wenn ich jetzt die Bildgröße einstelle bricht der Player nach den folgenden Schritten ab und der Player schließt sich.

    Das hast Du in Deinem ersten Beitrag geschrieben. Ich habe diese Textstelle markiert. Darauf zeigt der Editor sofort die Auswahl "Speichern | Einfügen". Mit Einfügen wurde das Zitat von Dir vorstehend eingefügt, da dort mein Schreibcursor stand.



    Aber zurück zum Thema:

    Dieses Schließen des VLC solltest Du näher beschreiben. Was geht genau vor, kommt eine Fehlermeldung, schließt sich das Interfacefenster ohne einer solchen oder was tut sich sonst?

    Darauf hast Du geantwortet (leider kann ich diese Antwort nicht als Zitat einfügen:


    "Keine Fehlermeldung es schließt sich und für 2 sekunden ändern es mein Design der Taskleiste in Aero Design."


    Fragen: Was schließt sich, das VLC-Fenster? Wer oder was und wie ändern es für 2 sekunden Dein Design der Taskleiste in Aero Design und was ist nach den zwei Sekunden? So etwas müsste man doch verständlich beschreiben können.



    Protokolliere den Ablauf. Gehe dafür so vor, wie es im Thema Wie kann man mit dem VLC protokollieren? unter "2. Protokollieren über den Meldungen-Dialog:" beschrieben ist.


    Das komplette Protokoll fügst Du Deiner nächsten Antwort bei.


    MfG, kodela

  • Im Dialog Fenster ist cinergy angegeben und die Bildgröße die ich eintragen kann. Was kann ich da denn noch EINSTELLEN?? Also Von dir als Vorbereiten beschrieben..
    Zudem habe ich gesagt das ich ein bild bekomme wenn ich etc. pp mache steht da oben aber halt nur in der Bildgröße 320x240.. Was und wo kann ich vorher ohne das ich auf Wiedergabe klicke was tun? Ich sehe da keine Option wie ich was Vorbereiten soll daher hatte ich auch nochmals das Fenster reingestellt.


    Es passiert zudem nach dem sich das Farbschema der Taskleiste für ungefähr 2 sekunden ändert nix! Es geht einfach wieder in den Normal zustand zurück den ich jetzt und auch immer habe, sprich durchsichtige Taskleise.
    Prtokollieren geht ja eben nicht, da es sich schließt und so nichts Festzuhalten ist was man protokollieren könnte! WÜRDE Das FEnster des VLC Players nicht schließen könnte ich auch eine Fehlediagnose machen geht aber nicht!

  • Im Dialog Fenster ist cinergy angegeben und die Bildgröße die ich eintragen kann. Was kann ich da denn noch EINSTELLEN?? Also Von dir als Vorbereiten beschrieben..

    Hallo sky88,


    im Dialogfenster für Aufnahmegerät öffnen steht zunächst einmal, wenn Du es öffnest, für Video-Gerätename "Default". Da ist nicht "cinergy" angegeben und die Bildgröße eingestellt, das musst Du doch erst machen und genau das ist die Vorbereitung, so dass Du später, wenn auch Dein Zuspielgerät arbeitet, nur noch auf Wiedergabe zu klicken brauchst.


    Zudem habe ich gesagt das ich ein bild bekomme wenn ich etc. pp mache steht da oben aber halt nur in der Bildgröße 320x240.

    Wenn Du denkst, Du kannst hier mit "etc. pp" argumentieren, dann irrst Du Dich. Ich habe nicht die Zeit, mir immer wieder alle Beiträge von Dir von A bis Z durchzusehen. Wenn ich nach etwas frage, was ich übersehen habe, dann wirst Du Dir schon die Zeit nehmen, in anständigem Ton darauf zu antworten. Ich habe auch schon eine Menge hier nicht nur einmal erklärt.



    Es passiert zudem nach dem sich das Farbschema der Taskleiste für ungefähr 2 sekunden ändert nix! Es geht einfach wieder in den Normal zustand zurück den ich jetzt und auch immer habe, sprich durchsichtige Taskleise.

    Ich wollte nicht wissen, wie es sich um die Taskleiste verhält, ich wollte wissen, wie sich das Schließen des Players abspielt.



    Prtokollieren geht ja eben nicht, da es sich schließt und so nichts Festzuhalten ist was man protokollieren könnte! WÜRDE Das FEnster des VLC Players nicht schließen könnte ich auch eine Fehlediagnose machen geht aber nicht!

    Dann protokolliere eben nach Punkt 1. Protokollieren über das Interface "Dateiprotokoll" Das ist dort auch beschrieben.


    MfG, kodela

  • Hallo Kodela,
    die Schärfe sollte hier eigentlich nicht rein aber wenn es so rüber kam hatte es nichts mit dir zu tun sondern eher damit, dass ich schon daran zweifel ob ich das nochmals zum laufen bekomme. sorry an dieser Stelle.


    So bin ich jetzt Vorgegangen. Dann nach klicken der Wiedergabe schließt sich der Player.
    27122145vf.png



    Protokoll.txt

  • Hallo sky88,


    im Protokoll erscheinen am Ende folgende Fehlermeldungen:


    core error: original picture size 768x-576 is unsupported
    freetype error: Truncated too high subtitle
    swscale error: could not init SwScaler and/or allocate memory
    core error: scaling failed


    Sie deuten darauf hin, dass es ein Problem mit der Videoauflösung gibt. In der ersten Fehlermeldung ist eine unmögliche Auflösung von 768x-576 angegeben. Im Dialog für das Öffnen des Aufnahmegerätes steht eine Auflösung von 720x576.


    Klicke doch einmal im "Fenster 2" des Zuspielgerätes auf das Listenfeld "Ausgabegröße". Welche Größen sind dort in der sich öffnenden Liste zu sehen?


    MfG, kodela

  • Hallo Kodela
    Das ist es ja... ich kann in dem Fenster 2 nur die angegebene 320x240 Ausgabegröße Wählen keine anderen sind dort gelistet.Es sind somit keine anderen Vorhanden

  • Hallo Kodela,


    also damit funktioniert es tatsächlich in der von mir gewünschten Bildgröße. Danke für den Hinweis aber wieso kann ich dann nicht mit der neuen Version das genauso laufen lassen?

  • Hallo sky88,

    wieso kann ich dann nicht mit der neuen Version das genauso laufen lassen?

    weil die Entwickler Funktionalitäten, die so gut wie niemand mehr benötigt, einfach nicht mehr pflegen. Heute ist es für VideoLAN wichtig, dass 4k-Videos, codiert in h.265, wiedergegeben werden können. Analoges Video ist Schnee von gestern und dürfte es heute eigentlich gar nicht mehr geben. Und wer darauf nicht verzichten will, kann sich ja eine Version aus der alten Zeit besorgen.


    MfG, kodela