VLC in openSUSE Leap 42.2

  • Hallo, ich habe mir den VLC-Player („benötigt keine weiteren Codecs oder ähnliches, da diese in bereits integriert sind“) für Linux openSUSEruntergeladen. Wenn ich dann aber früher gespeicherte Filmclips starte (.flv, .mp4, .wmv), erhalte ich folgende Fehlermeldung:


    Codec wird nicht unterstützt: VLC konnte das Format „mp4a“ (MPEG AAC Audio) nicht dekodieren … Codec wird nicht unterstützt: VLC konnte das Format „h 264“ (H264 – MPEG-4AVC (part 10) nicht dekodieren.


    Ich weiß, die meisten hier sind Windows-Benutzer, aber vielleicht kann mir ja doch jemand helfen, ich würde mich freuen.


    Es grüßt das Auryn

  • Hallo Auryn,


    sicher kann der VLC auch Deine alten Videos wiedergeben. Wenn es bei Dir nicht klappt, dann kann es eigentlich nur daran liegen, dass entweder Deine alten Videos oder irgend welche Einstellungen für den VLC defekt sind. Du musst daher erst einmal alle Einstellungen auf ihre Defaultwerte zurück setzen. Das Vorgehen dafür ist im Thema Alle Einstellungen zurücksetzen auch für Linux-Systeme beschrieben.


    MfG, kodela

  • Hallo Auryn,


    mit openSuse und VLC-Player fehlt mir leider die Erfahrung. Trotzdem will ich versuchen Hinweise zum Thema zu geben.


    das Videolan-Team bietet den VLC-Player für "openSuse Leap 42.1" an und nicht für "Leap 42.2." (vgl. Link: http://www.videolan.org/vlc/download-suse.html). Hier ist auch beschrieben, wie man ihn installiert per YaST oder Kommandozeile.


    OpenSuse weist darauf hin, dass Pakete von Packman und VLC-Repositorys nicht miteinander vermischt werden dürfen.
    Siehe Link: https://de.opensuse.org/Paket_…er_.28Video-Lan-Client.29


    Etwas ähnliches bezüglich Probleme bei der Videowiedergabe findet man im englischprachigem VLC-Forum (vgl.: https://forum.videolan.org/viewtopic.php?t=117459).


    ich hoffe, mit diesen Informationen kannst Du etwas anfangen.


    MfG
    Thomas

  • Hallo Ihr beiden,


    erstmal Entschuldigung, daß ich mich erst jetzt melde, aber ich war anderweitig schwer eingespannt *seufz…


    Ich danke Euch beiden herzlich für Eure Antworten. Hast natürlich recht, lieber Thomas … ich habe den Player für 42.1 auf mein 42.2 runtergeladen, Asche auf mein Haupt *schäm :cursing: . Vielleicht gibt es ja bald/irgendwann den VLC für 42.2. Deine Links haben mir schonmal weitergeholfen, ich werde über die Weihnachtstage mal in diversen openSuSE-Foren stöbern und schauen, wo ich die fehlenden Codecs nachladen kann.


    Ich wünsche Euch schöne Feiertage


    Das Auryn

  • Ich hab jetzt die Lösung meines Problems. Da vielleicht der eine oder andere openSuSE Leap 42.2-Benutzer auch diese Probleme hatte, will ich mal beschreiben, wie ich vorgegangen bin ... ist vielleicht ganz hilfreich:


    Sofern bereits auf der Website hier unter VLC Linux per „1-click“ installiert
    (und dann Fehlermeldungen erhalten bzgl. fehlender codecs, VLC läuft nicht):
    den VLC komplett löschen über YaST


    1. in YaST: Packman Repository runterladen und installieren:
    Software-Repositories … dann hinzufügen-Button drücken … Community repositories anklicken
    … Weiter-Button drücken … Packman Repository ankreuzen … OK-Button drücken


    2. in YaST: VLC neu runterladen:
    Software … in Suchfeld „vlc“ eingeben … in Dateienliste "vlc" angekreuzen
    (libvlc5, libvlccore8, vlc-codec-gstreamer, vlc-noX und vlc-qt werden automatisch angekreuzt)
    danach noch "vlc-codecs" manuell angekreuzen ... bei diesem öffnet sich ein Fenster:


    vlc-codecs benötigtLibavcodec56-2.8.8-25.4.x86_64,
    kann jedoch nicht zur Verfügung gestellt werden.
    Konfliktlösung:
    1. libavcodec56-2.8.8-25.4.x86_64installieren mit Anbieterwechsel
    opensuse -- http://packman.links2linux.de
    2. libavcodec56-2.8.8-25.4.x86_64nicht installieren
    3. libavcodec56-2.8.8-25.4.x86_64durch Ignorieren einiger Abhängigkeiten brechen.


    Hier nun 1. ankreuzen (also fehlende Datei installieren von der Packman-Website)


    3. zudem noch „vlc lang“ ankreuzen, um den VLC auf Deutsch zu bekommen


    Das Abspielen zumindest von .avi, .flv, mp3, mp4 funktioniert dann tadellos.


    Schöne Weihnachtsgrüße