Wie zwei unterschiedliche Videofenster separat speichern?

  • Hallo,
    ich habe eine Videodatei (.mp4), in der zwei unterschiedliche Streams codiert sind. Beim Abspielen mit dem VLC Player werden zwei Fenster (mit unterschiedlichem Videoinhalt) geöffnet, die dann synchron laufen. Ein "normales" Videofenster ("VLC media player") und ein Direct 3D-Fenster (Direct3D output). Gibt es nun die Möglichkeit die Videos separat zu speichern (also aus einer Videodatei maceh zwei Videodateien mit eben unterschiedlichem Inhalt) - oder gar in einem Video zu überlagern?


    Danke schonmal für Eure Hilfe!
    Arden

  • Hallo Arden,


    ich denke, man kann in Deinem Fall aus dieser Videodatei zwei machen. Wenn Du mehr wissen willst, solltest Du auch mehr Informationen liefern.


    Besorge Dir das freie Tool MediaInfo und zeige uns, welche Infos MediaInfo in der Textansicht zu Deiner Datei ausspuckt.


    Du befasse Dich außerdem mit dem Thema


    Vor Erstellung eines Themas bitte lesen!

    Damit man es nicht übersieht, steht es an oberster Stelle dieses Unterforums.


    MfG, kodela

  • Hallo Kodela,


    danke für deine Antwort. MediaInfo zeigt folgendes Ergebnis:--

    Es geht mir im Speziellen um Video #2. Egal was ich bisher versucht habe, es wird immer wieder nur Video #1 aufgezeichnet. Genauso spielen alle anderen Videoplayer stets nur Video #1 ab.


    Zu meinem System: WIN10, VLC-Player Version 2.2.4 (64-bit)


    Gruß
    Arden

  • Hallo Arden,


    mit meiner Aussage war ich offensichtlich zu zuversichtlich. Es ist zwar kein Problem, aus einem Video mit einem oder auch mehreren Audiostrams einen zu extrahieren, aber mit den Videos habe ich das bis jetzt nicht hinbekommen.


    Übrigens liegt die Ausgabe der Videoa in unterschiedlichen Fenstern daran, dass Du in den einfachen Interfaceeinstellungen die Option "Video in Interface integrieren" aktiviert hast.


    Zurück zu Deinem Problem. Im Moment sehe ich nur eine Möglichkeit, dieses (versteckte) Video zu einem eigenen Video zu machen. Es wird ja auf dem Desktop wiedergegeben. Du könntest den Desktop in dem Bereich, in dem das Video angezeigt wird aufzeichnen. Das ist vom Aufwand her gesehen allerdings nur dann interessant, wenn das Video für Dich sehr wichtig ist.


    Mehr möchte ich dazu jetzt nicht schreiben, denn wenn Du Dir diese Arbeit nicht antun willst, hätte ich ja für den Wind geschrieben.


    MfG, kodela

  • ...ja, an die Möglichkeit des Screencapturing hatte ich auch schon gedacht - hatte nur gehofft, mit dem VLC-Player ginge es einfacher...


    Übrigens: auch bei dekativierern Funktion "Video in Interface interagieren" ändert sich nichts an der Ausgabe in zwei Fenstern.


    Danke dennoch für Deine Bemühungen!


    Gruß
    Arden

  • auch bei dekativierern Funktion "Video in Interface interagieren" ändert sich nichts an der Ausgabe in zwei Fenstern.

    Hallo Arden,


    ja ja, das ist schon klar, aber die beiden Videofenster sehen dann gleich aus, nicht so, wie Du sie beschrieben hast:

    Ein "normales" Videofenster ("VLC media player") und ein Direct 3D-Fenster (Direct3D output).

    Das "normale" Videofenster ist eigentlich nicht das normale, es ist ein in das Interface integriertes Videofenster.


    Wenn Du das Video über eine Desktopaufzeichnung sichern willst, was gar nicht so schwer ist, musst Du dich eben wieder melden.


    MfG, kodela

  • Hi
    Ist kein Problem !
    Du hast nen Videocotainer mit 2 Video Files.


    Lad dir MKVTOOLNIX (Freeware) runter.
    Lad dein mp4 da rein .
    Dann entfernst Du das 1 Video (Tonspur drin lassen) und muxt es . Dauert ein paar Minuten Speicherzeit .
    Dann machst Du das selbe nochmal , endfernst diesmal das 2 Video . Denk an neue Namen !!!


    Nun hast Du den Film einmal in 2D und einmal in 3D jeweils einzeln.


    Benutze ich auch oft für Tonspuren , die kann mein TV hierbei nicht wechseln.


    MfG soyo


    PS: Betriebssystem egal ! Gibts für Windows und Linux

  • soyo: Du bist ein GENIE! Vielen Dank - so klappt es!!! Ich muss lediglich noch die erzeugte mkv-Datei in eine mp4 wandeln, damit diese auch vom Videoschnittprogramm erkannt wird.


    :thumbsup:

  • Nö !
    Eingendlich , nur die Endung von .mkv in .mp4 ändern (weil ja das Origial auch in Wirklichkeit ein mkv Container war ) Es wurde nix gewandelt/konvertiert !!
    Das hätte wesendlich läger gedauert .


    oder AVIDEMUX (ab 2.6) (Freeware) zum schneiden nehmen , das schneidet alles .
    Erklären kann ich es dir dann auch .
    mfg soyo