VLC als Dienst einrichten

  • Hallo an das Forum,
    ich habe folgendes Problem:
    Ich habe einen Radiostream im LAN laufen über den VLC Player. Dieser bricht jedoch ab und zu ab und die Nutzer beschweren sich verständlicherweise über das unterbrochene Signal.
    Die Idee ist es nun, den VLC als Dienst einzurichten und ihm die Streamquelle sowie Username und Passwort direkt mitzugeben, sodass bei Neustart des Rechners oder Abbruch des Streams über die Aufgabenverwaltung des PCs der Stream alle 2 Stunden neu gestartet wird.


    Ist das so realisierbar oder hat jemand eine bessere Idee?


    Viele Grüße ins Forum und Danke schon einmal für eure Antworten.

  • Ich habe einen Radiostream im LAN laufen über den VLC Player

    Hallo Captain_Crazy',


    wenn Du hier Hilfe erwartest, musst Du auch Informationen liefern. Habe einen Radiostream im LAN laufen über den VLC ist zwar eine Information, aber leider sehr dürftig. Auch sonst fehlt es an Informationen. Ich empfehle daher, dass Du Dich einmal mit diesem Thema beschäftigst:


    Vor Erstellung eines Themas bitte lesen!


    Damit man es nicht übersieht, steht es an oberster Stelle dieses Unterforums.


    MfG, kodela

  • Hallo,


    also auf den Rechner läuft Win7 64bit, wir verwenden den VLC 2.2.4 Weathermax. Der Stream wird als http Stream empfangen und soll unter der Adresse 224.1.2.3 nicht Transkodiert als Transportstream ausgebeben werden. Momentan wird der Stream jedes mal, wenn er abstürzt manuell von Hand gestartet. Das versuche ich damit zu optimieren.
    Der Stream wird mit folgenden Parametern gestartet:
    http://<Streamadresse>
    RTP/MPEG Transport Stream
    224.1.2.3:6000
    Transkodierung deaktiviert
    Profil= Video- h.264+MP3 (TS)
    Alle Elementarstreams streamen


    Hoffe das reicht an Infos.


    Wie oben bereits beschrieben. Der Plan ist es den VLC Player als Dienst einzurichten und den Dienst mit dem Computer zu starten. Der Stream soll dann automatisch geöffnet werden. Das heißt zusätzlich muss die Passwortabfrage auch automatisiert werden.


    Mfg Captain_Crazy

  • Hallo Captain_Crazy,


    verstehe ich Dich richtig? Du willst einen Stream (Quellenstream) aus dem Internet als Multicast-Stream in Dein Heimnetz weiterleiten. Der Quellenstream wird, aus welchen Gründen auch immer, hin und wieder abgebrochen und muss bei Deiner derzeitigen Lösung dann jedes mal von Hand neu gestartet werden. Indem Du den VLC über einen Dienst startest, erhoffst Du Dir, dass der VLC nach einem solchen Abbruch vom Dienst neu gestartet wird.


    Frage: Woher soll Deiner Meinung nach der Dienst wissen, das der Quellenstream abgebrochen ist und der VLC neu gestartet werden soll?


    MfG, kodela

  • Hallo,


    ich will den Dienst über die Aufgabenplanung alle 2h neu starten lassen, bzw bei Neustart des Rechners automatisch. Habe jetzt erstmal eine Batch-Datei geschrieben die den Stream starten soll. Allerdings kommt vor dem Start die Passwortabfrage und ich weiß nicht wie ich ihm den Username und das Passwort mitgeben kann. Der Text sieht moemtan so aus:


    vlc http://<StreamIP>/live --sout=#rtp{dst=224.1.2.3,port=6000,mux=ts,sap,name=<Stream-Name>} :sout-all :sout-keep --sout-http-user=<Username> --sout-http-pwd=<Password>


    Mfg, Captain_Crazy

  • vlc http://<StreamIP>/live --sout=#rtp{dst=224.1.2.3,port=6000,mux=ts,sap,name=<Stream-Name>} :sout-all :sout-keep --sout-http-user=<Username> --sout-http-pwd=<Password>

    Hallo Captain_Crazy,


    das scheint mir noch ziemlich unausgegoren.


    Frage: Für was brauchst Du Username und Passwort, für die Streamausgabe?


    Die Idee mit der Batchdatei ist schon einmal gut. Du könntest beim Aufruf den loop-Parameter übergeben, dann müsste nach jeden Abbruch des Streams erneut ein Aufruf erfolgen.


    Für Dein Vorhaben solltest Du Dich einmal mit dem Thema F30 Kommandozeile - Aufruf und Parameterübergabe befassen.


    MfG, kodela

  • Hey kodela


    Du könntest beim Aufruf den loop-Parameter übergeben

    Danke für den Tipp der Stream wird jedes mal neu aufgerufen wenn er beendet wird.


    Ein Problem habe ich allerdings trotzdem noch. Und zwar ist der Inputstream mit einem Passwort belegt. Deshalb hatte ich auch aus lauter Verzweiflung --sout-http-pwd=<Password> hinten angehangen. Ich habe keine Ahnung wie ich dem Player den Username und das Passwort mitgeben soll. Ich denke dann wäre mein Problem gelöst.


    Mfg, Captain_Crazy

  • vlc http://<StreamIP>/live --sout=#rtp{dst=224.1.2.3,port=6000,mux=ts,sap,name=<Stream-Name>} :sout-all :sout-keep --sout-http-user=<Username> --sout-http-pwd=<Password>


    Hallo Captain_Crazy,


    zeige doch einmal, wie Dein Kommandozeilenstring bei Dir aussieht. So wie er bis jetzt aussieht, ist es das pure Chaos. Irgend welche Platzhalter wie "<StreamIP>" oder "<Stream-Name>" sind nicht sehr informativ, da ja auch in solchen Teilen Fehler stecken können. Außerdem solltest Du die einzelnen Teilelemente beschreiben, zum Beispiel was "/live" bezwecken soll. Du musst am Ende schon verstehen was Du machst. Einfach von irgend wo irgend welche Teile kopieren und darauf warten, dass andere für Dich das dann schon richten werden, das funktioniert nicht.


    Wenn Dein Kommandozeilenstring bis auf Username und Passwort richtig zusammengestellt ist, dann erst kann man sich um diese beiden Parameter kümmern. Teste dazu Deinen Kommandozeilenstring mit einer MRL, für die kein Passwort erforderlich ist, zum Beispiel mit der MRL "http://daserste_live-lh.akamaihd.net/i/daserste_de@91204/master.m3u8".


    MfG, kodela

  • Hallo,
    das der Code bis dahin funktioniert sehe ich daran, dass er mir die Passwortabfrage auswirft. Wenn ich dann den Usernamen und das Passwort manuell eingebe öffnet sich der Stream mit den gewünschten Parametern. Die Stream IP kann ich leider nicht offen legen. Wenn du wissen möchtest warum kannst du mich gerne privat anschreiben. Ich benötige im Prinzip nur noch den Befehl um dem Inputstream den Usernamen und das Passwort mitzugeben. Der Rest funktioniert soweit.


    Mfg Captain_Crazy

  • Hallo kodela,


    das habe ich bereits versucht dann wirft er den Fehler aus, dass er die Medienadresse nicht öffnen kann. Ohne beiden Werte komme ich natürlich wieder bis zur Passworteingabe. Ist ein Icecastv2 wenn das was hilft.


    MfG Captain_Crazy

  • Hallo nochmal an alle,


    Also ich bin wie gesagt an dem Punkt angelangt, dass er den Stream bei Abbruch automatisch wieder startet. Da der Input-Stream aber mit einem Passwort durch einen Icecast2 Server belegt ist, suche ich nach einem Parameter um der Batch Datei den Usernamen und das Passwort mitzugeben.


    Mfg Captain_Crazy