Einfrieren und kein Speichern der Wiedergabeliste

  • Hallo,
    ich bin neu hier und stelle eine Frage die zum Teil auch nicht neu ist, aber für mich bisher nicht befriedigend beantwortet wurde:


    Ich versuche auf einem imac Mitte 2011 mit OS Sierra per VLC-Player 1.1.11 mein Telekom Entertain-Fernseh Signal zu nutzen. (Router SpeedportW724V Typ A)
    Es ergeben sich zwei Probleme:


    1. Die Übertragung friert nach ca. 2min10sec ein und lässt sich nur durch um-und wieder zurückschalten wiederbeleben.
    2. Ich find keine Möglichkeit die Wiedergabe-url´s dauerhaft im Player selber zu speichern. Wenn ich den Player schließe, gehen sie verloren und ich muss sie bei erneutem Öffnen entweder händisch neu eingeben, oder über eine extern gespeicherte (zB. auf dem Schreibtisch) Liste neu einfügen.


    Punkt 2 wäre nervig aber ertragbar, Punkt 1 geht auf Dauer aber nicht.


    Ich habe hier ähnliche Beiträge gefunden, die sind aber älter und entweder nicht meinen Vorraussetzungen entsprechend oder sie sind nicht wirklich gelöst worden.


    Gibt es jemanden der dazu was erhellendes sagen kann?


    Grüße ben

  • Hallo ben,


    zu Punkt 1 einige Fragen:


    Konntest Du schon einmal das Entertain-Signal empfangen, wenn ja, unter welchen Bedingungen?


    Wie sieht es mit der Leistungsfähigkeit Deines Systems aus, speziell auch mit Deiner Netzverbindung?


    Falls Du Dir sicher bist, dass die Ursache dieser Streamunterbrechungen nichts mit Deinem System zu tun haben, solltest Du mit dem Entertain-Anbieter Verbindung aufnehmen.



    Zu Punkt 2:


    Du brauchst Dir doch nur eine Wiedergabeliste anlegen und diese als solche zu speichern. Wenn Du dann diese gespeicherte Wiedergabeliste öffnest hast Du alle Deine MRLs zur Auswahl.



    Übrigens, Hinweise auf "ähnliche Beiträge" ohne diese zu benennen, kannst Du Dir sparen. Wir wissen alle, dass es nahezu zu jeder hier gestellten Frage auch ähnlich Beiträge gibt.


    MfG, kodela

  • Hallo kodela,


    vielen Dank für deine Reaktion.


    zu Punkt 2:


    Ist gelöst. Die Wiedergabeliste wird jedes mal beim Schließen des Players gelöscht. Wenn man die Liste in die Medienbibliothek zieht, bleibt sie im Player erhalten und deren Inhalte (Programmadressen) können nach dem Öffnen sofort angeklickt und damit gestartet werden.


    zu Punkt 1:


    Obwohl ich die VLC-Player Version von 1.1.11 auf 2.1.2 upgedatet habe, bleibt das Problem unverändert:
    Alle ca. zwei Minuten und zehn Sekunden friert das jeweilig angeschaute Programm des Entertain-Signals ein. (dies zur der Frage ob ich es bereits empfangen habe) Das Bild ist ansonsten ok, selten pixelt es in den ersten Sekunden etwas. (Sind das die Bedingungen nach denen Du fragtest?)
    Schaltet man um auf einen anderen Kanal hat man wieder gute zwei Minuten Fernsehspass.
    Was die Leistungsfähigkeit meines Systems betrifft, kann ich nur auf den erwähnten imac 27`Mitte 2011 2,7Ghz corei5 mit 4Gb Arbeitsspeicher verweisen. Die Leistungsfähigkeit der Netzverbindung müsste theoretisch passen, ob dies auch praktisch der Fall ist muss ich noch rausfinden.


    MfG, ben

  • Die Wiedergabeliste wird jedes mal beim Schließen des Players gelöscht.

    Hallo ben,


    die Wiedergabeliste des VLC ja, aber nicht die Wiedergabeliste in Form einer Datei. Selbstverständlich kann man auch die Medienbibliothek verwenden. Die ist ja nichts anderes als eine Wiedergabeliste, die beim Schließen automatisch gespeichert wird. Es ist die Datei ml.xspf im VLC Konfigurationsordner (%APPDATA%\vlc).


    Für Deinen Zweck wäre nach meiner Ansicht eine eigene Wiedergabeliste die bessere Lösung, denn Du legst sie Dir einmal an und kannst für sie auf dem Desktop eine Verknüpfung erzeugen, zum Beispiel mit dem Namen "Entertain-TV". Mit einem Doppelklick auf diese Verknüpfung wird dann der VLC geöffnet und in seiner Wiedergabeliste sind alle Deine TV-Sender.


    Der größte Vorteil ist aber, dass eine extra gespeicherte Wiedergabeliste beim Beenden des VLC nicht automatisch gespeichert wird, denn das automatische Speichern kann durchaus auch einmal nachteilig sein. Das kommt natürlich auch ein wenig auf Dein Verhalten an. Wenn Du ausschließlich Deine TV-Sender in der Mediabibliothek hast, dann kann sicher nicht viel passieren. Benutzt man sie aber auch für andere Mediaobjekte, dann wird diese Liste schnell unübersichtlich und wenn man dann durch das Löschen einzelner Objekte wieder Ordnung schaffen will, sind schnell auch einmal Einträge weg, die man ja noch gebraucht hätte.


    Aber das musst Du selbst wissen, was für Dich am besten ist.



    Obwohl ich die VLC-Player Version von 1.1.11 auf 2.1.2 upgedatet habe,

    Wie kommst Du auf die Version 2.1.2? Die Version 1.1.11 ist zwar nicht auf dem neuesten Stand der "Technik", aber sie ist eine sehr stabile Version. Wenn man zu einer neueren Version wechseln will, dann mach man allerdings mit der Version 2.1.2 nicht unbedingt den besten Griff. Besser wäre die Version 2.0.8 und eventuell die Version 2.1.5.


    Die Streamunterbrechungen wirst Du vermutlich mit jeder Version des VLC haben, denn ich vermute die Ursache dafür entweder in Deinem System oder bei Deiner "Bezugsquelle".



    Alle ca. zwei Minuten und zehn Sekunden friert das jeweilig angeschaute Programm des Entertain-Signals ein. (dies zur der Frage ob ich es bereits empfangen habe) Das Bild ist ansonsten ok, selten pixelt es in den ersten Sekunden etwas. (Sind das die Bedingungen nach denen Du fragtest?)

    Nein, meine Fragen waren etwas anders gemeint. Meine erste Frage war:


    "Konntest Du schon einmal das Entertain-Signal empfangen, wenn ja, unter welchen Bedingungen?"


    ich hätte fragen sollen:


    Konntest Du schon einmal das Entertain-Signal störungsfrei, also ohne Einfrieren nach zwei Minuten, empfangen, wenn ja, unter welchen Bedingungen (anderen Computer, anderen Rooter etc.)?


    MfG, kodela

  • Hallo kodela,


    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort bzw. für Deine Zeit.


    Punkt 2 ist zu meiner Zufriedenheit gelöst. Ich kann fernsehen mit wenigen Klicks. Den Mac kann ich mit der Apple Fernbedienung bedienen, alles super.
    Was Deine Anregung bezüglich einer Verknüpfung mit einer Wiedergabeliste bzw. einer Bibliothek betrifft - das werde ich glaube ich, unter Bequemlichkeitsgesichtspunkten, mal ausprobieren.


    Punkt 1 ist ebenfalls, soweit ich das nach ein paar Stunden fernsehen sagen kann, gelöst.
    Ich habe zuerst den imac per lan-Kabel an den dämlichen Speedport-Router angeschlossen - Effekt: keine Einfrierungen mehr.
    Das deutete für mich auf ein Netzwerk- bzw. Router-Rechner Problem hin. Dann habe die automatische Kanalwahl in den Einstellungen des Speedports auf bestimmte feste Kanäle geändert und siehe da:
    Keine Aussetzer oder Einfrierungen mehr.


    Was die VLC-Player Version betrifft: Zufall. Ich habe irgendeine Version genommen. Falls noch einmal Probleme auftauchen, werde ich auf Deine Vorschläge zurück kommen.


    Also: Probleme gelöst!


    Herzlichen Dank!


    MFG, ben