VLC Window Grösse und Position setzen funktioniert nicht (--video-x=100 --video-y=100 --width=640 --height=480 )

  • Hallo Leute,


    Hier mein Problem.


    Konfiguration: ==============

    • VLC version 2.2.4 Weatherwax
    • Linux version 4.1.34-33-default (geeko@buildhost) (gcc version 4.8.5 (SUSE Linux) )


    Ich versuche unter Suse Linux via shell script einen video stream mit eine bestimmten Grösse und Position auszugeben.


    cvlc -vvv --http-port=8084 rtp://239.255.12.41:1234 --no-video-deco --no-embedded-video --video-x=100 --video-y=100 --width=640 --height=480 --autoscale



    Das VLC-Fenster wird geöffnet und wird kurz (schwarz) in der richtigen Grösse angezeigt. Sobald das Video startet, wird das Fenster auf die Videogrösse gesetzt.


    Wenn ich das --autoscale entferne oder auf --no-autoscale setze, stimmt die Fenstergrösse, aber ich sehe nur einen Ausschnitt des Videos.


    Die Position des Fensters ist in beiden Fällen falsch.:(


    Unter der VLC -Version 2.0.9 funktioniert es einwandfrei. :)


    Was kann ich noch ausprobieren.


    Zum Voraus vielen Dank für Eure Ideen

  • Hallo Adolf,


    ich habe Deine Frage hier in diesen Bereich verschoben, wo sie besser hingehört.


    Mir ist aufgefallen, dass in Deinem Script zwei unterschiedliche Internet-Ports für eine IP-Adresse angegeben werden.

    Einmal mit "--http-port=8084" und ein zweites mal mit der IP-Adresse "rtp://239.255.12.41:1234", welche nach dem Doppelpunkt den Portenthält.


    Möglicherweise greifen die Höhen- und Weitenangaben im Script nicht, weil die Videowiedergabe in keinem Fenster eingebettet ist und die Höhen- und Weitenangaben für Fensterabmessungen laut Beschreibung (https://wiki.videolan.org/VLC_command-line_help/) vorgesehen sind.


    Unter dem Betriebssystem Windows 7 habe ich ein Mosaic-Script, dass mit einem "--zoom=n.n" Faktor arbeitet und so die Abmessungen des Videos angepasst werden. Du könntest einmal anstelle der Höhen- und Breiteangaben den Zoom-Faktor ausprobieren.


    Beispiel Batch-Datei (*.bat) für ein TV-Mosaic mit vier TV-Programmenfür Windows-Betriebssysteme:

    Code
    @echo off
    start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --no-video-deco --no-embedded-video --noaudio --video-x=1 --video-y=1 --qt-start-minimized --no-video-title-show --zoom=0.75 https://mcdn.daserste.de/daserste/de/master_3744.m3u8
    start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --no-video-deco --no-embedded-video --noaudio --video-x=721 --video-y=1 --qt-start-minimized --no-video-title-show --zoom=0.565 https://zdf-hls-01.akamaized.net/hls/live/2002460/de/high/master.m3u8
    start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --no-video-deco --no-embedded-video --noaudio --video-x=1 --video-y=406 --qt-start-minimized --no-video-title-show --zoom=0.75 http://p.live.akamai.n-tv.de/playlists/ntvlive-ipadakamai.m3u8
    start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --no-video-deco --no-embedded-video --noaudio --video-x=721 --video-y=406 --qt-start-minimized --no-video-title-show --zoom=0.565 https://live2weltcms-lh.akamaihd.net/i/Live2WeltCMS_1@444563/master.m3u8


    Die Tonwiedergabe ist im Script mit der Angabe "--noaudio" deaktiviert.


    Im Grunde brauchst Du nicht eine neuere VLC-Version einsetzen, wenn das Script mit der VLC-Version 2.0.9 unter SuSe Linux funktioniert.


    MfG

    Thomas

  • kodela was bitte ist das für eine unbefriedigende Antwort!!!


    Warum verfügt dann die version 3.0.11 immrenoch über diese Befehlsargumente?

    Was ist denn dazu eine alternative wenn ich beispielsweise das Fenster zentrieren möchte!?