iptv mit dem VLC Player aufnehmen und zeitversetzt klappt nicht

  • Hallo an alle,


    wir haben jetzt IPTV und ich würde gerne aufnehmen und / oder zeitversetzt TV gucken. Aber das klappt überhaupt nicht. Ich habe mir im Web und hier schon die Augen viereckig gelesen. Nach den Anleitungen soll es ja ganz einfach gehen. Wenn ich den Aufnahmeknopf drücke läuft alles normal und er erzeugt eine Datei in dem angegebenen Verzeichnis, aber wenn ich die Datei wiedergeben will stürzt der VLC ab (friert ein), läßt sich nicht mehr schliessen oder irgendwas. Und wenn ich die Aufnahme beenden will (ohne vorher zu versuchen sie anzuklicken) friert der VLC auch ein und mein PC fängt an wie irre auf der Festplatte zu rödeln. Auch wenn ich die erzeugte Aufnahme wiedergeben will passiert das gleiche. PC rödelt wie verrückt.


    Mein System Win 10 Home

    VLC 2.2.6 Umbrella


    Ich weiß mir keinen Rat und wäre froh wenn jemand von euch eine Idee hat

  • Hallo Queenronja,


    pauschal schlage ich vor, dass folgende Beispiel einmal auszuprobieren.


    In den Einstellungen des VLC-Player ein Aufnahmeverzeichnis festzulegen (vgl. angefügten Bildschirmausdruck "Aufnahmeverzeichnis.png").

    1) Menü / Werkzeuge / Einstellungen oder über die Tastenkombination [Strg] + [p] und anschließend im Register "Eingang/Codecs" das Aufnahmeverzeichnis festlegen.


    2) Diese Änderungen mit [Speichern] abschließen.


    3) Beim Neustart des VLC-Players die folgende IP-Adresse eingeben:

    http://zdf0910-lh.akamaihd.net…h10_v1@392872/master.m3u8


    4) Aufnahmeknopf im VLC-Player drücken und nach einiger Zeit die Aufnahme beenden.


    5) Im festgelegten Aufnahmeverzeichnis befindet sich eine Datei mit folgendem oder ähnlichem Namen "vlc-record-2017-07-03-11h14m31s-http___zdf0910-lh.akamaihd.net_i_dach10_v1@392872_master.m3u8-.ts".


    6) Die Wiedergabe der Aufnahme sollte danach mit dem VLC-Player fehlerfrei möglich sein.


    Das Beispiel habe ich unter Windows 7 durchgeführt. Es sollte unter Windows 10 genauso funktionieren.

    Weitere IPTV-Beispiel-Links findest Du hier im Forum unter dem Link https://www.vlc-forum.de/thread/2447.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    vielen Dank für die Antwort. Ich habe es nach deiner Anweisung probiert und es hat geklappt. Danach habe ich aber wieder meine Playlist geöffnet, wollte etwas aufnehmen und das gleiche Theater ging wieder los. Der VLC erzeugte eine riesige Datei, die sich nicht öffnen ließ. Wenn ich die Datei im Explorer anklicke und löschen will, stürzt der Explorer ab.....


    Liegt es an meiner Playlist ? Ich habe gesehen, dass in deiner playlist immer irgendwas von akamaihd.net steht. Was bedeutet das ?


    Gruß

    Susanne

  • Hallo Susanne,


    Danke für die Rückmeldung. Es wäre durchaus möglich, dass deine Playliste bzw. die darin enthaltenen Links auf das jeweilige Quellensignal die Probleme verursachen.


    Mein Beispiel soll zeigen, dass der VLC-Player Internetstreams zuverlässig aufzeichnen kann.

    Im Beispiel habe ich die Streamadresse des TV-Programm "3sat" verwendet, weil es ein relativ zuverlässiges Quellsignal ist.


    Akamai ist der weltweit größte Dienstleister, der Medieninhalte im Internet über ein CDN (Content Delivery Network) als Stream ausliefern. Dazu verwendet Akamai weltweit mehrere Streaming-Server, die sich möglichst nah am Verbraucher befinden.


    Die Auslieferung von Internetstreams über ein CDN verteilt die Auslastung der Bandbreiten im Internet auf mehrere Server bzw. Leitungen und bietet somit eine höhere Zuverlässigkeit.


    Die hier im Forum angebotenen IPTV-Listen sind eine gute Quelle um direkt über das Internet Livestreams von TV-Programmen sehen zu können.


    Welche Playliste bzw. Wiedergabeliste verwendest du?


    MfG

    Thomas

  • Ich habe verschiedene Playlists ausprobiert, die im Internet angeboten wurden.


    Das streamen funktioniert sehr gut mit den Listen, aber das aufnehmen und das Zeitversetzte gucken geht gar nicht.


    Beim letzten versuch vorhin hat der VLC wieder eine riiiiesige Datei erzeugt, die sich nicht öffnen und nicht löschen läßt. Kann man denn für das Aufnehmen am vlc irgendwas einstellen, das die Dateien kleiner werden ?

  • 1) Beim aufnehmen sollte man im VLC-Player nichts ändern.


    2) Man kann grundsätzlich ein Eingangsignal beim Speichern in ein anderes Format konvertieren (Menü / Medien / Konvertieren/Speichern... im Register Netzwerk einen Stream eintragen und anschließend ein Profil auswählen...).

    Allerdings ist beim Konvertieren der Prozessor bzw. sind die Prozessoren des Computers voll ausgelastet, so dass kaum ein zufriedenstellendes Ergebnis entsteht.


    Üblicherweise wird eine fertige Aufnahme nachträglich in ein anderes Format gewandelt.


    Bei einem Internet-Stream wird man keine Datenrate verschwendet und die Dateigröße möglichst gering halten.



    3) Du könntest einmal vor der Wiedergabe der Playliste im VLC-Player das Fehlerprotokoll aktivieren (Menü / Werkzeuge / Meldungen).

    Hier die Ausführlichkeit auf Stufe 2 einstellen.

    Danach die Playliste öffnen und den Stream wiedergeben bzw. aufnehmen.


    Nach kurzer Zeit müssten genügend Daten sich im Meldungsfenster gesammelt haben, um diese als Text-Datei zu speichern.

    Diese Datei kannst du dann als Text-Anhang bei der nächsten Antwort hochladen.

  • Hallo Thomas,


    leider ist eben wieder das gleiche passiert. Ich nehme auf und er erzeugt eine Datei, die ich dannach nicht öffnen kann und mein PC fängt wie irre an auf der Festplatte rumzurödeln, der Explorer stürzt ab und der VLC auch :(

  • Hallo Susanne,


    vielen Dank für das Fehlerprotokoll. Daraus habe ich entnommen, dass du die *.m3u Playliste für "Entertain" der Deutschen Telekom verwendest.


    Auf der folgenden Internetseite findet man weitere Hinweise und Playlisten für "Entertain" und "Entertain TV".

    Link: http://iptv.blog/artikel/multicastadressliste/


    Du könntest einmal probieren, anstelle der *.m3u Playliste für "Entertain" die für den VLC-Player empfohlene *.xspf-Playliste verwenden.


    Funktioniert bei dir auch die *.xspf Playlist für "Entertain TV", anstelle "Entertain"?

    Hier unterscheiden sich die Multicast IP-Adressen. Siehe folgendes Beispiel für das TV-Programm "Das Erste":

    - "rtp://87.141.215.251@232.0.20.35:10000" ("Entertain TV") gegenüber "rtp://@239.35.10.4:10000" ("Entertain")


    Soweit meine ersten Ideen.

  • Hallo Thomas,


    vielen Dank für die engmaschige Betreuung :-)


    Ich werde das morgen mal mit den anderen Playlisten versuchen und berichten.


    Aber noch eine andere Frage hab ich. Und zwar betrifft das die Bezeichnung "Umbrella" was bedeutet das ?


    Ich hatte den VLC 2.2.6 runtergeladen und der hatte den Beinamen "Umbrella" der hat nur Probleme gemacht. Dann hab ich mir den 2.2.5.1 runtergeladen und der nannte sich "weathermax" oder so ähnlich. Mit dem ging es 2 mal etwas aufzunehmen. Ich hab Updates und alles ausgeschaltet. Jetzt nennt der 2.2.5.1 sich wieder "Umbrella" und jetzt geht wieder nix. Hängt das irgendwie damit zusammen ?


    Und noch eine Sache ist mir aufgefallen. Wenn ich die aufgezeichnete Datei löschen will, rödelt der ja ewig auf der Festplatte rum. Mit dem Programm "Fileassassin" kann ich die Dateien löschen, aber erst nach Stunden. Erst wird "Luke Filewalker" aufgerufen, scannt mein komplettes System durch und erst nach dem Scan kann Fileassiassin die Datei löschen.....


    Ganz merkwürdig, hast du eine Idee ?


    Ich hab mein ganzes System schon mehrfach auf Viren gescannt


    Danke im Voraus für deine Ideen


    Gruß

    Susanne

  • Hallo Susanne,


    1) aus dem englischen übersetzt bedeutet "Umbrella" in der deutschen Sprache einen Regenschirm.


    2) Probiere mal bitte eine saubere Neuinstallation des VLC-Players (32 Bit-Version) auf deinem Computer. Die alte Version deinstallieren und dabei den Cache und die Einstellungen mit löschen. Bei der Installation der aktuellen Version bitte ebenso den Cache und die Einstellungen mit löschen.

    siehe Link (De- und Neuinstallation): https://www.vlc-forum.de/thread/1018


    Es gab zumindest in der Vergangenheit mit den 64-Bit Versionen des VLC-Players oft Probleme die in den 32-Bit Versionen kein Thema waren.


    3) Zu den von dir verwendeten Anwendungen ("Fileassassin" und "Luke Filewalker/Avira)" kann ich keine Aussagen treffen. Man sollte den Computer immer aktuelle Updates des Betriebssystems und vor allem auch aktuelle Treiber mitgeben. Bei den Treibern für z.B. Grafikkarte und Ton bieten die Hersteller immer aktuelle Versionen an, die man dort herunterladen sollte und Microsoft (Windows-Betriebssysteme) nicht immer findet.


    Der Arbeitsspeicher (RAM) sollte immer ausreichend Reserven haben, sonst werden zu viele Daten auf die meist langsameren Festplatten ausgelagert und der Computer arbeitet deutlich langsamer (Hier hilft ein Blick in den Taskmanager bzw. Ressourcenmonitor). Nicht mehr verwendete Programme sollte man auch mal löschen.


    Mit dem Programm "ADWcleaner" kann man den Computer auf unerwünschte Anwendungen überprüfen lassen (http://www.chip.de/downloads/AdwCleaner_58118522.html).


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ich habe deine Vorschläge angewendet. Deinstalliert, alle Reste des Programms entfernt. Den VLC in der 32 bit Version installiert und vorher mein System mit ADWCleaner überprüft.


    Jetzt habe ich die xspf Liste geöffnet und er zeigt mir nur die Logos der Sender. Wenn ich die andere EntertainTV Liste öffne, bleibt der Bildschirm schwarz und auch kein Ton, aber über meinen Netspeedmonitor kann ich sehen, dass er streamt. Ich hör und seh nur nix.....

  • Hallo Susanne,


    beschreibe bitte etwas detaillierter, welche Variante geht oder nicht geht.


    1) Die 32-Bit Installation des VLC-Players in der Version 2.2.6 ist erfolgreich verlaufen.


    2) Damit sollte auch die direkte IPTV-Wiedergabe aus dem Internet funktionieren (vgl. erstes Beispiel hier im Beitrag).

    weitere Beispiel IP-Adresse zum testen: rtmp://62.67.13.53:1935/wmzsenftenberg/live.stream


    3) Wie sieht es aus mit den Wiedergabelisten für "Entertain"?

    "Entertain" ist das alte IPTV der Deutschen Telekom und "Entertain TV" das neue. Beide verwenden unterschiedliche Multicast IP-Adressen.


    Die xspf-Wiedergabelisten enthalten zusätzlich die Programmlogos. In den m3u-Wiedergabelisten fehlen die Programmlogos.


    Ich gehe davon aus, dass alle drei "Entertain"-Wiedergabelisten für den VLC-Player (vgl. Link: http://iptv.blog/artikel/multicastadressliste/) funktionieren sollten, da du bislang die Programme mit dem "Entertain"-Angebot gesehen hast.


    Zu dem Thema findet man auch im online-Forum der Deutschen Telekom Hinweise (z.B.: Entertain und Windows 10).

    Mir fehlt im Moment eine Idee wo die Fehlerursache liegen kann.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    vielen Dank für deine Mühe.


    Ja ich habe den VLC 32bit installiert. Wenn ich deine Beispiel stream Adresse aus dem tread hier eingebe, funktioniert es. Aber die Entertainlisten neu oder alt kann ich nicht sehen. Er streamt, das sehe ich an meiner Verbindungsüberwachung. Aber ich habe kein Bild und keinen Ton.


    Ich bin auch ratlos. Aber ich werde noch einmal ein wenig rumlesen vllt finde ich ja einen Tipp.


    Auf jeden Fall installiere ich die Vorgängerversion vom VLC wieder 2.2.5.1 da ging ja wenigsten das Gucken, wenn auch nicht das Aufzeichnen


    Gruß

    Susanne

  • Hallo Susanne,


    vielen Dank für die Rückmeldung.


    Meine weitere Fehlersuche würde in Richtung Multicast-Unterstützung und Netzwerk gehen.

    Zwei Links habe ich zum Thema gefunden:

    - https://telekomhilft.telekom.d…ws-10/td-p/1453767/page/2

    - https://support.microsoft.com/…ast-streams-or-to-other-u


    Dann würde ich mir noch den Router ansehen und schauen, ob die Firmware aktuell ist.


    Hoffe du kommst einen Schritt weiter.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    nach vielem lesen und Versuchen habe ich gestern nochmal den VLC 2.2.5.1 32bit probiert und mit deinen Wiedergabelisten und damit funktioniert es. Also das Aufnehmen, ohne dass der VLC einfriert und sogar das zeitversetze gucken der neu aufgezeichneten Datei noch während sie weiter gestreamt wird......8|


    Mit der anderen Liste hab ich es auch nochmal versucht, aber mit dem gleichen Ergebnis (totaler Absturz des VLC und unmöglich die aufgezeichnete Riesendatei zu öffnen) Irgendwie verstehe ich von der Materie zu wenig um zu begreifen warum das so ist.


    Aber es scheint an den Quellen zu liegen ???


    Jetzt fehlen mir in der Liste aber noch einige Sender. Z.B. die Privaten. Hast du für die auch so stabile Streamadressen ?


    Gruß

    Susanne

  • Hallo Susanne,


    schön, dass die Wiedergabe der IPTV-Streams hier aus dem Forum bei dir funktionieren.

    Im Grunde sollten auch die IPTV-Streams von der "Entertain TV-Plattform" bei dir genauso gut mit dem VLC-Player wiedergegeben werden können.


    Eine IPTV-Liste der von dir gesuchten privaten Sender habe ich nicht und wird man kaum finden, da diese meist verschlüsselt bzw.per Abo verbreitet werden.


    In deinem oben angefügtem Fehlerprotokoll ist auch der Hinweis zu finden, dass im VLC-Player kein Eingangssignal vorhanden ist.


    Auszug Fehlerprotokoll:

    ...

    core debug: incoming request - stopping current input

    core debug: dead inputcore

    debug: processing request item: (1) Das Erste, node: Wiedergabeliste, skip: 0

    core debug: rebuilding array of current - root Wiedergabeliste

    core debug: rebuild done - 70 items, index 0

    core debug: starting playback of the new playlist item

    core debug: resyncing on (1) Das Erste

    ...

    Falls du noch Geduld zur Fehlersuche aufbringen möchtest...

    Geht deine Netzwerkverbindung vom Computer zum Internet-Router über ein drahtloses Netzwerk (WLAN) oder über ein Kabel (LAN)?

    Liegt zusätzlich ein weiterer Netzwerkswitch hinter dem Internet-Router?


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    danke für deine schnelle Antwort. Mein PC ist direkt am Router per Lan verbunden.


    Mit dem neu installierten VLC kann ich die IPTV streams von allen Listen wiedergeben, aber wie vorher nicht über den Aufnahmeknopf aufnehmen.

    Keine Ahnung warum das bei Eurer Liste funktioniert aber bei den Entertain TV Listen, die ich runtergeladen habe nicht.


    Gruß

    Susanne

  • Hallo Susanne,


    du hast die aktuelle Softwareversion der Fritzbox 7490 installiert.

    Link (März 2017): http://winfuture.de/news,96585.html


    Sucht man im Internet nach der Fritzbox und Entertain findet man verschiedene Hinweise zu Problemen mit Multicast.

    Die Entertain TV-Programme werden nur über Multicast ausgeliefert.

    Link: https://telekomhilft.telekom.d…klappt-nicht/td-p/2337059

    Link: https://www.teltarif.de/forum/…-update-auf-6.8-v/11.html


    Die hier im Forum bereitgestellte IPTV-Liste (Over the top) verwendet kein Multicast.


    Anhand der Informationen in diesem Beitrag vermute ich, dass es Probleme mit dem Multicast bei dir gibt.

    Du könntest einmal in der Fritzbox 7490 nach Multicast-Störungen suchen. Im folgenden Link ist dies unter dem Punkt fünf beschrieben.

    Link: https://avm.de/service/fritzbo…eber-Telekom-EntertainTV/


    MfG

    Thomas