VLC verliert Zugriff auf DVD-Laufwerk

  • Wenn ich eine gekaufte DVD schaue, ein paar Momente zurück setze, verliert VLC den Zugriff auf das DVD-Laufwerk. Bei mir ist das E:. Es heisst dann FEHLER. Und wenn ich das "Medium öffnen" will, ebenfalls. Das Laufwerk ///E:/ wird in Windows nicht angegeigt. Der VLC-Player setzt zum Öffnen automatisch das Laufwerk ///G:/ ein (Bluerey). Die DVD kann ich jedenfals nicht wieder starten. Da bleibt mir nur ein Neustart des Computers. Dies alle paaar Minuten ist aber sehr zeitrauben und ärgerlich. Immerhin konnte ich heute mehrmals einfach die DVD mit Klick auf das Play-Symbol neu starten. Das alles sollte doch nicht sein. Ist das Problem nicht besser zu lösen in der Programmierung des VLC-Players? Oder ist Windows 10 das Problem daran? Ich wünsche mir eine zukünftige Lösung für alle.

  • Ehrlich, bei manchen Problemen frage ich mich wirklich, warum die Leute nicht selbst nach einer Problemlösung suchen. :(

    Dummheit kann es ja nicht sein:/, den für den Umgang mit dem PC braucht es doch etwas Intelligenz.

    Bleibt also wohl nur Faulheit :sleeping:, warum sich selber bemühen wenn man sich doch in einem Internetforum einen "Dummen" suchen kann, der die Arbeit für einen Übernimmt.

    Und dannn halten es viele Leute auch noch nicht mal mehr für nötig sich zu bedanken wenn man ihnen hilft.:thumbdown:


    Sicher gibt es auch schwerwiegende Probleme, zu denen man nicht so einfach eine Lösung findet, aber zum Thema

    Das Laufwerk ///E:/ wird in Windows nicht angegeig

    habe ich nach nicht mal einer Minute folgendes gefunden:

    http://praxistipps.chip.de/win…ht-so-gehen-sie-vor_42188


    Das Internet ist übrigens voll mit Infos zu dem Thema "Windows 10 erkennt DVD-Laufwerk nicht", man muss halt einfach nur mal selber suchen, siehe z.B. hier:

    https://www.google.de/search?q…0&ei=LnapWYnJBIvb8Aeo_psI


    So lieber Thomas-M, ich habe dir jetzt Hinweise gegeben, wir du dein Problem lösen kannst, den Rest schaffst du sicher selber und dann klappt's auch bestimmt mit dem VLC Player :thumbup: :)

  • Ich bin schon seit Stunden daran, nach einer Lösung zu suchen! Im Internet-Dschungel komme ich mittlerweile nicht mehr klar. Und kennen tue ich niemenden, der mir helfen können will! Ich verstehe bei jedem Problem weniger von Computer! Und die Probleme häufen sich! Windows ist für mich ein riesen Ärgernis! Weil ich meine Daten nicht verlieren möchte, schlage ich keinen Computer mehr kaputt. Damit würde ich mir selbst schaden.


    Zu Ihrer Hilfestellung:
    Auf dem erste Link "http://praxistipps.chip.de/windows-10-erkennt-dvd-laufwerk-nicht-so-gehen-sie-vor_42188" sehe ich nur eine Werbung laufen, danach ist das Video nicht mehr zu sehen, nur zu hören.
    2. habe ich im Geräte-Manager schon nachgeschaut und die Gerätetreiber aktualisieren gewählt, ein DVD-Laufwerk wurde nicht angezeigt, wie es in der Hilfe geheissen hat, die ich schon ausprobiert habe. Nun habe ich das was im Geräte-Manager vorhanden war deinstalliert. Jetzt habe ich Angst, dass nach einem Neustart das Gerät was physisch drin ist, nicht mehr erscheint. Aber das ist ja kein Problem.


    Ich danke Ihnen, dass Sie mir versuchen zu helfen - wirklich - aber ich glaube nicht, dass mein Problem zu lösen ist (ohne Geld).

  • Auf dem erste Link "http://praxistipps.chip.de/windows-10-erkennt-dvd-laufwerk-nicht-so-gehen-sie-vor_42188" sehe ich nur eine Werbung laufen, danach ist das Video nicht mehr zu sehen, nur zu hören.

    Und wenn man auf der Seite "runterscrollt" ?

    Da steht ein Text mit genau dem gleichen Inhalt, der auch im Video dargestellt wird !

    Das Video ist nur eine "bildliche Anleitung" wie man das Geschriebene umsetzt.


    Übringes:

    Wenn man sich einen PC anschafft, sollte man sich schon etwas damit beschäftigen und nicht nur unter Windows einfach irgendwelche "Bildchen" anklicken und hoffen das alles funktioniert.

    Man sollte schon wissen, wie man kleine Fehler selbst behebt, oder wo man im Internet Tipps findet, die man dann auch selbst umsetzen kann und sich nicht darauf verlassen das einem andere alles "vorkauen".


    Als ich meinen ersten PC gekauft habe, lag Windows noch in weiter Ferne.

    MS-DOS war angesagt, und man musste schon wissen, was man eintippt um die entsprechende Funktion auszuführen.

    Das Internet gab es für "Normalsterbliche" auch noch nicht, man war froh, wenn man sich mit einem Akustikoppler(wer's nicht kennt, siehe hier)

    über die normale Telefonleitung in eine Mailbox einwählen oder bei den Versandhäusern Quelle und Neckermann Bestellungen tätigen konnte.


    Es war also niemand "Online" verfügbar, der einem helfen konnte, und so war der Kauf von PC-Fachzeitschriften wie "Chip" oder "PC-Praxis" angesagt.

    Dort fand man dann in den Artikeln Hilfe und Lösungen zu Problemen, allerdings musste man das Geschriebene auch verstehen und selbst umsetzten können.

    "Angst" vor dem PC war damals nicht angesagt, da ging es nach den Mottos "Hilf dir selbst, so hilft dir Gott" und "Versuch macht klug" wenn man Probleme um Hard- und Softwarebereich lösen wollte.

    Nicht so wie heute, wo man sich einfach in einem Internetforum "ausweint";( und wartet, dass jemand einen "an die Hand" nimmt und aus dem "Problemdschungel" führt (Diese Aussage ist jetzt allgemein und nicht persönlich gemeint)

  • Hallo Thomas-M,


    ich möchte drei Links vorstellen, die dir im Umgang mit deinem Computer und dem Betriebssystem "Microsoft Windows 10" helfen können, obwohl es hier im Forum vorrangig um den VLC-Player geht.

    1) Hilfe vom Entwickler des Betriebssystems
    https://support.microsoft.com/…cts/windows?os=windows-10

    2) kostenlose, telefonische Hilfe vom Microsoft Vertrieb
    http://praxistipps.chip.de/win…und-ansprechpartner_42629


    3) eine kostenlose Software, welche den Computer nach unerwünschter und schädlicher Software durchsucht und entfernt.

    https://www.heise.de/download/product/adwcleaner-91313

    MfG

    Thomas

  • Sehr geehrter Herr Moderator,


    meine Meinung ist folgende:


    Wenn man schon Hilfe für "nicht VLC Player Themen" dann sollte sich diese auf das vom Threadhersteller beschrieben Thema und nicht auf "allgemeine nicht VLC Player" Probleme beziehen.


    Das folgende ist meine persönliche Meinung, die nicht der Wahrheit entsprechen muss.

    Ich möchte mit dieser Aussage niemanden persönlich beleidigen, aber ich glaube nicht, dass Thomas-M nun die ganzen Hilfethemen auf der Windows Support Seite durchstöbern oder gar telefonischen Kontakt mit Microsoft aufnehmen wird um sein Problem zu lösen.

    Dazu macht er mir ehrlich gesagt nach dem durchlesen seiner Beiträge hier einen zu "unerfahrenen" Eindruck.

    Selbst wenn er von den oben genannten oder von anderen Stellen aus dem Internet Hilfe bekommen sollte, so mangelt es ihm meiner Meinung nach an der Fähigkeit, das gesagte auch umsetzen zu können.


    Weiterhin frage ich mich, welchen Sinn es hat, dem Threadersteller hier ein Link zu einer Anti-Viren-Softare anzubieten, da diese bestimmt nicht sein Hardwareproblem löst und er in diesem Bereich auch schon Erfahrung gesammelt hat, siehe hier:

    startfenster.de


    Und wenn ich diesen Satz hier lese:

    aber ich glaube nicht, dass mein Problem zu lösen ist (ohne Geld).

    vermute ich mal, dass wir von Thomas-M hier nicht noch mal etwas hören werden, denn er scheint keine Lust zu haben, die angebotene Hilfe selbst umzusetzen sonderen erwartet dass ihm alles "vorgekaut" wird. (Dies ist wieder meine persönliche Meinung, die nicht der Wahrheit entsprechen muss)

    Ich vermute mal, er wird sich (für teuer Geld) einen "Computertechniker" in's Haus holen, der ihm vor Ort bei seinem Problem hilft.

  • Hallo The Returner,


    vielen Dank für deine persönliche Meinung. Ich bin mir sicher, dass deine persönliche Meinung dieses Forum ungemein bereichert.


    Bitte überlege dir, ob deine persönliche Meinung nicht besser im Unterforum "Allgemeine Diskussion und Hinweise"
    aufgehoben ist.

    Hier im Bereich "Fragen zum VLC-Player" dienen sie weniger zur Lösung der Probleme, sondern wirken eher als Ablenkung oder Zerstreuung vom Thema.

    MfG
    der Moderator

  • Sehr geehrter Herr Moderator,


    langsam erweckt sich in mir der Verdacht, dass sie eine persönliche Abneigung gegen meine Person haben.


    Dieser Verdacht entsteht vor allem aus den von Ihnen hier und in einem anderen Thread abgegebenen zynischen Kommentaren zu meinen Beiträgen.

    Scheinbar scheinen Sie es persönlich nicht "abzukönnen" wenn jemand Ihre Aussagen wiederlegt oder kritisch kommentiert.


    Meine von mir hier gemachten Aussagen gehören doch wohl genau hier hin, da sie sich, im Gegensatz zu den von Ihnen genannten Links, präzise mit dem speziellen Problem und der Person des Threaderstellers beschäftigen.


    Ich werde Ihr Verhalten (das meiner Meinung nach nicht dem enstpricht welches ein Moderator gegenüber Forenmitgliedern an den Tag legen sollte) mir gegenüber hier nicht weiter kommentieren, da genau dies dazu führen würde vom eigentlichen Thema abzulenken.

  • Sehr geehrter The Returner (und mögliche Leser)


    Natürlich habe ich im Internet schon nach Hilfe von Windows gesucht. Und ja zugegeben, ich habe nicht das ganze Forum durchgelesen, weil es mir zu viel ist. Der telefonische Windows-Support erreichte nicht mal mein Handy in der Wohnung. Das ist eines meiner zahlreichen Probleme, die nichts hier zu suchen haben.


    Vielen Dank für die Mühe und den Link zu praxistipps.chip.de. Der Erklärung im Video bin ich gefolgt und habe das DVD-Laufwerk (als es erkannt wurde) aus dem Geräte-Manager deinstalliert. Nach dem Neustart begann ich wieder die DVD zu schauen. Seither fällt der VLC-PLayer öfters nur auf den Startpunkt der DVD zurück. Ein kleiner Erfolg.


    Sie machen Ihrem Administrator-Namen ja alle Ehre. Ich habe deutlichst verstanden, dass auch Sie sich über die vielen Problem-Anfragen sehr ärgern. Ich habe ein Semester Psychologie studiert, weshalb ich mich heute nun nicht mehr so "runterputzen" lasse.


    Betreffend der Donwload-Quelle von VLC bzw. VideoLan - das geht weiter zurück: Mir wurde damals (1998) dieser Player vom Mac-Fachmann empfohlen, weil damit eigentlich alle Formate abgespielt werden können. Nur deshalb nutze ich diesen Player und den Weg, um das Programm zu installieren, obwohl damals schon das Bild verwürfelte und der Ton vernuschelt wurde. Ich würde die DVD lieber am Mac schauen, doch die Scheibe wird dort direkt ausgeworfen. Ich finde mich damit ab, dass ich das Zurücksetzen einer Szene vermeiden sollte, damit das Problem möglichst nicht mehr vorkommt.


    Freundliche Grüsse Thomas Melliger

  • Sehr geehrter Herr Melliger,


    von mir jetzt noch eine abschließende Bemerkung

    ich habe nicht das ganze Forum durchgelesen, weil es mir zu viel ist.

    So, selber nach Hilfe suchen ist Ihnen zuviel.

    Da erwarten Sie dann, dass andere Ihr Problem lösen und Ihnen alles "vorkauen"

    Auch scheint es mit Ihrem Durchhaltevermögen und der Fähigkeit mit Problemen umzugehen nicht zum besten zu stehen, denn

    Ich habe ein Semester Psychologie studiert,

    Und dann aufgehört ?

    Warum ? Zu schwer, kein Lust, zu langweilig ?

    Gerade bei so einem Studium lernt man doch Probleme zu erkennen und zu lösen.


    Da Sie sich ja nun

    nicht mehr so "runterputzen"

    lassen, dürften meine Anmerkungen Sie sicher nicht beleidigen.


    Ich verabschiede mich von hier und hoffe, das thweiss der seinem

    Administrator-Namen ja alle Ehre

    macht, Ihnen bei Ihren Problemen weiterhelfen wird,