Player mit definierter Größe in oberer linker Ecke

  • Moin!!


    Ich habe ein sehr spezielles Problem, im Detail geht es um das Anspielen von LED-Banden. Diese sind als "zweiter Monitor" an einen PC angeschlossen und müssen (!) mit einer Auflösung von 768x480px angesprochen werden. Natürlich unterstützt Windows diese Auflösung nicht, so dass der "Monitor" eine größere Auflösung hat und das entsprechende Bild in der oberen linken Ecke angezeigt werden muss.


    Momentan lösen wir das mittels HTML, es gibt aber ein paar Situationen in denen eine VLC-Playlist mehr Sinn machen würde. Natürlich kann ich jetzt das 768x480 Video in eine z.B. 1024x768 Datei nach oben links packen, die Auflösung entsprechend anpassen und in Vollbild abspielen - das wäre aber kein Fortschritt.


    Kann man die Größe des Players beim VLC fest definieren (768x480) und die Lage des Playerfensters festlegen (0x0)? Das wäre ein Highlight! ;-)


    LG n.

  • Hallo niggo04,


    das folgenden Script-Beispiel zeigt eine Möglichkeit unterschiedliche Inhalte auf drei, nebeneinander angeordnete Banner (768×480 Bildpunkte) mit dem VLC-Player wiederzugeben.


    Code
    1. @echo off
    2. start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --disable-screensaver --no-video-title-show --no-video-deco --no-embedded-video --no-audio --aspect-ratio=16:10 --video-x=1 --video-y=1 --zoom=1 --loop --qt-start-minimized "C:\Daten\bundesliga.m3u"
    3. start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --disable-screensaver --no-video-title-show --no-video-deco --no-embedded-video --no-audio --aspect-ratio=16:10 --video-x=769 --video-y=1 --zoom=0.6 --loop --qt-start-minimized http://onelivestream-lh.akamaihd.net/i/one_livestream@568814/master.m3u8
    4. start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --disable-screensaver --no-video-title-show --no-video-deco --no-embedded-video --no-audio --aspect-ratio=16:10 --video-x=1537 --video-y=1 --zoom=0.6 --loop --qt-start-minimized http://zdf1314-lh.akamaihd.net/i/de14_v1@392878/master.m3u8


    Das Script arbeitet mit einer installierten 32-Bit Version des VLC-Players. Die Positionierung der Wiedergabefenster erfolgt mit den xy-Angaben (--video-x=1, --video-y=1) für die jeweils linke obere Ecke. Der Wert 0 darf nicht verwendet werden. Möglich sind die Werte -1 oder 1 um die linke obere Ecke festzulegen.

    Das Beispiel-Script "Werbetafel-3_quer_Streams.bat.txt" füge ich zum Herunterladen hinzu. Bitte die Dateiendung *.txt nach dem Speichern löschen.


    Da die Wiedergabe auf einem externen "Monitor" erfolgt, muss man die Bildpunkte für den ersten Computer-Monitor hinzufügen.

    Beispiel: Hat der erste Computer-Monitor eine Bildschirmauflösung von 1280 × 1024 Bildpunkten, dann muss die erste linke obere Ecke auf dem erweiterten Computer-Monitor mit --video-x=1281 und --video-y=1 angegeben werden.


    Ideal wäre ein schwarzer Bildschirmhintergrund, der bei den Koordinaten x=1 und y=1 die Spalte 0 und die Zeile 0 dunkel lässt.


    Aufgrund der Bildauflösung der Banner mit 768 × 480 Bildpunkten ergibt sich ein Bildseitenverhältnis von 16:10, dass mit dem Parameter --aspect-ratio=16:10 im Script berücksichtigt wird.

    Dadurch werden die im Beispiel enthaltenen TV-Livestreams im 16:9 Bildseitenverhältnis (1280 × 720 Bildpunkte) verzerrt wiedergegeben.


    Mit dem Parameter --zoom=0.6 wird die Bildbreite 1280 auf 768 Bildpunkte und die Bildhöhe von 720 auf 432 Bildpunkte herunterskaliert.


    Das erste Beispiel enthält eine Wiedergabeliste als Bilderkarussel ("Bundesliga.m3u"), die im Verzeichnis "c:\Daten\Bundesliga.m3u" gespeichert sein muss. Im VLC-Player wird jedes Bild einer Wiedergabeliste standardmäßig mit 10 Sekunden Anzeigedauer wiedergegeben. Diese Vorgabe lässt sich ändern.


    Beispiel-Code der Wiedergabeliste "Bundesliga.m3u"

    Code
    1. #EXTM3U
    2. #EXTINF:1,Bundesliga
    3. https://www.orths-medien.de/wp-content/uploads/2017/01/DFL-0-768x480.jpg
    4. #EXTINF:1,DFB
    5. https://it.arvato.com/content/dam/arvato/images/logos/Customer%20logos/arvato_IT_Marketing_dfb.adaptive.768.png


    Mit dem Parameter --loop wird die Wiedergabeliste immer wieder von Beginn abgespielt. Bei den beiden Livestreams hat dieser Parameter keine Bedeutung und könnte weggelassen werden.


    Im Anhang füge ich die Wiedergabeliste ("Bundesliga.m3u") ein. Nach dem Speichern bitte die Dateiendung *.txt löschen.


    Hoffe, damit hast du eine Grundlage für weitere Banner-Wiedergabeversuche.


    MfG

    Thomas

  • Wow, schon mal vielen Dank!!


    Die ein oder andere Frage habe ich aber noch: Die Sache mit den Livestreams lasse ich mal außen vor, das kommt in dem Fall nicht in Frage. Sondern ich will wirklich eine Wiedergabeliste abspielen - brauche auf diese aber auch Zugriff (also als eigenes Fenster auf dem primären Monitor).

    Die Anzeige der m3u ist bei mir jetzt ja aber doch im Vollbild - oder skaliert die Anzeige runter, sobald die Datei nur 768x480px hat?


    LG n.

  • OK, sorry. Ein Doppelklick ins Bild löst das Problem, x=0 und y=0 geht auch. ;-)


    Die Playlist kann ich momentan nur mittels rechter Maustaste öffnen. Wenn das Bild auf die BAnden kommt, ist das aber eher schwierig (Ctrl+L geht aus irgendeinem Grund nicht). Lässt sich die auch mittels bat öffnen?


    LG n.

  • Hallo niggo04,


    in dem verlinkten Beitrag "VLC als digitale Werbetafel nutzen" sind zwei Beispiele enthalten.

    1) automatische Vollbildwiedergabe eines medium (Video-Livestream, Photo oder Wiedergabeliste)

    2) Wiedergabe von drei Signalquellen (TV-Livestreams) für eine Anzeigetafel im Hochformat


    Hier im Beitrag ist ein Beispiel für die Wiedergabe von drei Signalquellen nebeneinander mit dem VLC-Player vorgestellt, dass deinen Vorgaben eher entspricht.

    Im Script habe ich zuletzt noch die Anmerkungen (rem Programmname) entfernt, die im den VLC-Player nach einer Zeit eine Fehlermeldung verursachten.


    In die Wiedergabeliste ("Bundeslige.m3u") habe ich Internetquellen einbezogen, damit man das Ergebnis unabhängig von lokalen Medienquellen wiedergeben kann. Die *.m3u Wiedergabeliste kann man mit dem Notepad-Editor unter dem Betriebssystem Microsoft Windows bearbeiten.

    Hier lassen sich die eingebundenen Netzwerkadressen gegen lokale Pfadangaben (z.B. "c:\Daten\Bild.png") austauschen und die geänderte Wiedergabeliste speichern (speichern unter *.m3u).


    Man kann ebenso über das Menü Medien / "Mehrere Dateien öffnen" im VLC-Player Bilder einzeln hinzufügen und später als Wiedergabeliste speichern. Eine *.m3u-Wiedergabeliste ist vom Dateiformat die einfachere Variante.


    Im Grunde würde ich mir vorher die Wiedergabeliste zusammenstellen und im Script nur noch den Namen der Wiedergabeliste eintragen.


    Braucht man den direkten Zugriff auf die Wiedergabeliste funktioniert die hier vorgeschlagene Lösung nicht mehr.


    MfG

    Thomas

  • Grundsätzlich funktioniert ja schon mal alles so, wie ich es brauche. Habe die beiden Livestreams aus der BAT geworfen und öffne nur noch die Playlist.


    Die Wiedergabeliste an sich kann ich mir auch anzeigen lassen (und entsprechend) durchklicken, nur leider muss ich mich dafür per Maus durch's Menü klicken. Da ich eine Lösung für LED-Banden (!) suche, bei denen per Splitter (oder wie auch immer das Gerät heißt) das Bild automatisch in fünf 16:2 Bilder aufgeteilt wird, ist's immer so eine Sache, sich durch Menüs zu klicken... ;-) Daher wäre es natürlich ideal, wenn das Playlist-Fenster auch per BAT geöffnet werden könnte.


    Noch eine Frage weiter: Ist es möglich, mit zwei Playlisten auf das selber Player-Fenster zuzugreifen? Ich brauche im Idealfall eine Playlist die geloopt läuft und eine Liste, die per Hand durchgeklickt wird... Ist sowas machbar? "Teilbereiche" der Playlist zu loopen ist ja nicht machbar...?


    LG n.

  • Man kann sich ja verschiedene Wiedergabelisten erstellen und diese in jeweils einem eigenen Script speichern.

    Ebenso könnte man anstelle der Wiedergabelisten direkt ein Bild mit Pfadangabe im Script speichern.


    Die Scripte könnte man jeweils als Desktopverknüpfung anlegen und bei Bedarf individuell starten oder beenden.


    Da haben wir im gleichen Moment die selbe Idee. Ich mache mich mal noch etwas schlau.

  • Da ich "fließende Übergänge" brauche und (zumindest momentan) VLC immer erst im Vollbild startet und ich doppelt reinklicken muss, wäre das leider keine Option. Ich brauche halt ein Mal eine Werbeschleife die durchläuft und ein Mal Zugriff auf Grafiken für Auszeiten etc.


    In der absoluten Luxusvariante würde die Werbeschleife entweder im Hintergrund weiterlaufen, während andere Grafiken angezeigt werden oder pausieren und an selber stelle wieder loslegen. Wenn sie jedes Mal von vorne startet ist das nicht ideal, ginge aber auch.

    Lassen sich einfach zwei Instanzen mit übereinander liegenden Playern öffnen und wenn man in die jeweilige Playlist klickt, springt das entsprechende Playerfenster in den Vordergrund?

  • Hallo niggo04,


    ich habe jetzt eine gewünschte Luxusvariante, die im Hintergrund eine Werbeschleife ("Werbetafel_Loop.bat") abspielt und die sich immer wiederholt, dabei nicht durch die manuell ausgeführte Ereignis-Anzeige angehalten wird.

    Man kann beliebig verschiedene Grafiken manuell vor dem Hintergrund einblenden oder anhalten ("Werbetafel_Ereignis.bat", "Werbetafel-Ereignis2.bat",...). Es gibt also zwei Ebenen (Hintergrund und Vordergrund) auf einer Anzeige.


    Scriptbeispiel für "Werbetafel_Loop.bat" (Hintergrund)

    Code
    1. @echo off
    2. start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --disable-screensaver --no-video-title-show --no-video-deco --no-embedded-video --no-audio --aspect-ratio=16:10 --video-x=1 --video-y=1 --zoom=1 --loop --qt-start-minimized "C:\Daten\Bundesliga.m3u"


    In diesem Script ist eine *.m3u-Wiedergabeliste (Dateipfad "C:\Daten\") eingebunden, die mehrere Medien (z.B. Fotos, bewegte Bilder bzw. Videos) enthalten kann.


    Scriptbeispiel für "Werbetafel_Ereignis.bat" (Vordergrund)

    Code
    1. @echo off
    2. start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --disable-screensaver --video-on-top --no-video-title-show --no-video-deco --no-embedded-video --no-audio --aspect-ratio=16:10 --logo-x=1 --logo-y=1 --zoom=1 --loop "C:\Daten\Bundesliga-Ereignis.m3u"


    Hier kann man ebenso eine *.m3u Wiedergabeliste oder direkt einen Dateipfad oder eine Netzwerkadresse auf Medien einbeziehen.

    Gegenüber dem Script für die Werbetafel ist der Parameter --video-on-top hinzugefügt, der die Medien-Wiedergabe in den Vordergrund bringt.

    Weiterhin ist der Parameter --qt-start-minimized nicht enthalten, damit die Steuerung ("Play" & "Stop") der Videoausgabe im Vordergrund über die graphische Benutzeroberfläche des VLC-Players manuell erfolgen kann.


    Man kann sich mehrere Ereignis-Scripte vorbereiten und unter dem Betriebssystem ausführen. Diese Ereignis-Scripte werden rechts unten in der Tastkleiste von Windows als Symbol angezeigt und stehen gleichzeitig mit der graphischen Benutzeroberfläche des VLC-Players bereit für individuelles drücken der Play-Taste (Ereignis anzeigen) oder der Stop-Taste (Ereignis-Ansicht beenden).

    Dies kann man beliebig oft zu einem beliebigen Zeitpunkt ausführen.


    Im Anhang füge ich die Beispieldateien ein. Bitte nach dem herunterladen die Dateiendung *.txt löschen.


    Die beiden *.m3u.-Wiedergabelisten müssen im Verzeichnis "c:\Daten\*.m3u" liegen.

    Für den Einsatz der Scripte mit der Bande müssen die xy-Koordinaten angepasst werden.
    - "Bundesliga.m3u.txt"

    - "Bundesliga-Ereignis.m3u.txt"

    - "Werbetafel_Loop.bat.txt"

    - "Werbetafel_Ereignis.bat.txt"

    - "Werbetafel_Ereignis2.bat.txt"


    MfG

    Thomas

  • Moin!!

    Sorry, dass ich jetzt erst wieder zu dem Thema komme... Vielen vielen Dank für deine Mühe!!
    Bei mir macht es noch nicht so ganz was es soll, aber ich fuchse mich da mal weiter durch...

    LG n.