VLC Media Player

  • Hallo zusammen


    Ihr könnt mir helfen. 1. kann es sein das es nicht immer die aktuellste Version zum herunterladen gibt? Den anstelle von "Extras" habe ich "Werkzeug" im Kapitel. Zudem im "Werkzeug" nicht alle Funktionen vorhanden sind wie im Handbuch beschrieben ist. Den dort wird immer von "Extra" geschrieben.

    2. möchte ich einen Film abspielen welche auf die Leinwand muss, jedoch möchte ich auf dem Laptop das Ganze steuern können ohne das man dies auf der Leinwand sieht. Ist dies möglich und wie ist die Einstellung? Geht dies mit Klonen oder über die Einstellungen Display 1 / Display 2. Auf jeden Fall mache ich etwas falsches. Beim Klonen geht alles über die Leinwand und auf dem Laptop sieht man nichts mehr. Zudem kommt noch das die Bilder seitlich gezeigt werden (abgeschnitten - kann es nicht ändern)


    Ich danke Euch für Euer Feedback und Hilfe.


    Zimmi

  • Also die aktuelle Version des VLC Players gibt es vom "Hersteller" direkt immer hier

    http://www.videolan.org/


    Aktuell für Windows ist Version 2.2.6 - Ich empfehle die 32 Bit Version, da diese stabiler laufen soll als die ebenfalls (etwas versteckt) angebotene 64 Bit Version, wenn du aber unbedingt die 64 Bit Version verwenden willst will ich dir da nicht reinreden.


    Bitte den VLC Player immer nur von dieser Quelle herunterladen und nicht von anderen Seiten wie z. B. VLC.de da bekommt man, wenn man nicht aufpasst "mehr" Software als man möchte. Diese verursacht dann möglicherweise Probleme und ist schwer wieder zu deinstallieren.


    Zu deiner zweiten Frage

    siehe hier

    Wiedergabe auf sekundärem Anzeigegerät

    oder hier

    Vollbild-Steuerung auf anderem Monitor

    oder vielleicht hier

    Video auf zweitem Display abspielen


    Wenn du hier im Forum oder per Google suchts, wirst du sicher noch mehr Hilfe zu deinem Problem finden.

  • Hallo Zimmi,


    unter dem Betriebssystem Windows findet man die Bezeichnung der installierten Version des VLC-Players im VLC-Menü / Hilfe / Über.


    Wenn sich die Bezeichnungen der Menüeinträge in den jeweiligen Versionen des VLC-Players ändern, dann liegt diese Entscheidung bei den Entwicklern des Videolan-Teams.


    Mitunter lohnt sich die Installation einer älteren Version des VLC-Players weil gerade dort eine bestimmte, gewünschte Funktion fehlerfrei läuft.

    Die älteren Versionen können aus dem FTP-Verzeichnis heruntergeladen werden (https://download.videolan.org/pub/videolan/vlc/).


    Die Versionen des VLC-Players können sich abhängig vom darunter liegenden Betriebssystem unterscheiden.

    Ebenso sind die Menüstruktur bzw. Aufteilung einiger Menüfunktionen des VLC-Players an unterschiedlichen Stellen zu finden (Mac <-> Windows).


    Auch unterscheidet sich der Funktionsumfang des VLC-Players abhängig vom Betriebssystem.


    zu 2) Separate Steuerung der AV-Wiedergabe.

    Hier gibt es im Forum einige Beiträge.

    z.B.:

    - https://www.vlc-forum.de/thread/2984

    - https://www.vlc-forum.de/thread/1041


    Wichtig ist hier die Einstellung des Betriebssystems, wie mit dem zweiten (externen) Bildschirm umgegangen wird.

    Unter dem betriebssystem "Windows" hilft die Tastenkombination [Windows]+[P] bei der Auswahl (Erweiterter Bildschirm, duplizierter Bildschirm, nur Projektor oder nur Computer).


    Beim "Klonen" wird eine 1:1 Kopie erstellt die als "duplizierter Bildschirm" unter Windows bezeichnet wird. Der Bildinhalt bzw. Displayinhalt ist auf beiden Wiedergabegeräten identisch.


    Die Formateinstellung der Bildwiedergabe lässt sich durch mehrfaches drücken der Taste [C] verändern.

    Hier sollte man die Einstellung "Standard" auswählen.


    Ich hoffe, damit hast du erste Informationen, die dir weiter helfen.


    Um gezielter helfen zu können fehlen noch ein paar Angaben von dir.


    MfG

    Thomas

  • Hallo zusammen


    Besten Dank für die Tipps. Einstellung konnte ich nun ausführen, jedoch ist das Bild (aus Beamer) nun rosarot! ist die Grösse zu gross eingestellt? Ich brauch jedoch die Auflösung von 1920x 1080. Sorry für die Fragerei, ich bin ein Banause was das anbelangt.


    besten Dank für das Verständnis.

  • Hallo Zimmi,


    vielen Dank für die Rückmeldung.

    Leider werde ich nur zum Teil mit deinen Informationen etwas schlauer und habe ebenso Fragen.


    1) Welche Einstellungen konntest du jetzt ausführen?

    2) Wenn das Bild auf dem Beamer bzw. Videoprojektor "rosarot" dargestellt wird, kann es daran liegen, dass die vom Computer im Grafikausgang ausgegebene Farbtiefe den Videoprojektor-Signaleingang überfordet. Oder anders beschrieben, kann der Videoprojektor das angelieferte Farbsignal nicht richtig bzw. vollständig verarbeiten.

    Was für ein Videoprojektor setzt du ein bzw. welche Signaleingänge stehen zur Verfügung?

    Was für ein Betriebssystem setzt du als Signallieferant des VLC-Players (welche Version 32 / 64-Bit) ein?


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas


    Besten Dank. Der Signaleingang war zu hoch. ich musste bei den Einstellungen: Videobereite und Videohöhe (Vorher 1920x 1080) etwas tiefer einstellen, obwohl der Beamer die Auflösung 1920x1080 hatte. (wie gesagt, bin kein Profi) nachher ging es. Ich hatte das Bild und ich konnte es bedienen. Du bist Profi Thomas, kann man auch das Bild auf dem Laptop sehen was ich auf der Leinwand projiziere? Bei mir kommt nur das Logo von VLC Media Player. Wir arbeiten mit einem Canon XEED WUX400ST Beamer. Das Signaleingang benutzen wir mit HDMi- Kabel und die Version ist VLC Media Player 2.2.6 (glaub) bin im Geschäft, kann nicht nachschauen! :)


    mfg

    Zimmi

  • Hallo Zimmi,


    die Bildwiedergabe im Computer bzw. Notebook kann man unterschiedlich einstellen. Wenn ein externer Bildschirm oder Videoprojektor angeschlossen wird stehen mehrere Varianten zur Auswahl. Unter dem Betriebssystem Microsoft Windows 7 kann man über die Tastenkombination [Windows]+[P] zwischen den Varianten der Bildausgabe umschalten.

    - "Nur Computer"

    - "Doppelt"

    - "Erweitert"

    - "Nur Projektor"


    In deinem Fall sollte man die Variante "Doppelt" auswählen, damit das Bild auf dem Projektor und im Notebook gleich sind.


    Man kann aber auch die Variante "Erweitert" auswählen und den VLC-Player so einrichten, dass die Bildwiedergabe in einem eigenen Fenster auf dem Projektor erfolgt, getrennt von der graphischen Benutzeroberfläche auf dem Notebook. So kann man die Bildwiedergabe unabhängig steuern.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas


    Das habe ich bereits gemacht. Ich habe "erweitern" eingestellt und sehe trotzdem nur das Logo von VLC auf dem Laptop. Ich habe das Betriebssystem Windows 10. Mit "Doppel" Einstellung würde ich alles sehen was ich auch auf dem Laptop mache und bediene. Das ist nicht, dass was ich mir wünsche.


    mfg Zimmi

  • Hallo Zimmi,


    wenn du den VLC-Player öffnest und das Logo siehst, kann man z.B. mit der Tastenkombination [Strg]+[L] die Ansicht zwischen der Wiedergabeliste und dem Logo verändern.


    Dein Wunsch ist die Trennung von dem Wiedergabefenster (Projektor) und der Steuerung auf dem Notebook mit dem VLC-Player.


    Diese Einstellung kann man im Menü / Werkzeuge / Einstellungen ändern. Im Register Interface deaktiviert man "Video in Interface integrieren" und im Register "Video" deaktiviert man die "Fensterdekoration". Diese Änderung speichert man und nach einem Neustart hat man das Videofenster vom Hauptfenster des VLC-Players getrennt.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas


    ich konnte es über den Mittag testen. Leider geht es auch mit dieser Einstellungen nicht. Was ich sicher machen musste ist, das "Häcken" von "Fensterdekoration" herausnehmen. War noch aktiv.


    Ich habe einen HP Envy dv6 Core i7 Laptop. Hast du noch eine andere Lösung?


    Besten Dank.


    LG Remo

  • Hallo Remo,


    probiere einmal die angefügte Batch-Datei "Werbetafel_Ereignis2.bat" zu verwenden.


    Nach dem Herunterladen die Dateiendung *.txt löschen.

    Das Script ist für die im Windows-Standardverzeichnis installierte 32-Bit Version des VLC-Players.


    Was stellst du fest, wenn du die Datei "Werbetafel_Ereignis2.bat" auf dem "HP Envy"-Notebook startest?


    MfG

    Thomas

  • @echo off


    start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --disable-screensaver --no-video-title-show --no-video-deco --no-embedded-video --no-audio --aspect-ratio=16:10 --logo-x=1 --logo-y=1 --zoom=1 --loop --video-on-top "http://cdn.fishki.net/upload/post/2016/08/11/2039101/c7b7558f442e665b3111d6318d3cca71.jpg"


    Meinst Du dies hier (oben) ?


    Mfg Zimmi

  • Jetzt bin ich an einem Punkt angelangt wo der Zimmi doof ist. Wie soll ich dies Starten? Ich kann es öffnen jedoch kommt genau dieser Code. Jetzt darfst Du mit mir nicht Fachsimpeln :):):) Mit anderen Worten ich komme nicht draus was ich machen muss. ?(

  • 1) Die Datei hast du mit dem Internetbrowser heruntergeladen.

    2) Jetzt speichert man die heruntergeladene Datei in ein von dir ausgesuchtes Verzeichnis im Notebook (z.B. c:\Daten\).

    3) Jetzt nennt man die Datei um und entfernt die Dateiendung .txt. Im Ergebnis steht der Dateiname "Werbetafel_Ereignis2.bat".

    4) Die *.bat Datei kann man starten z.B. mit einem Doppelklick oder über das Kontextmenü (rechte Maustaste) mit dem Punkt "öffnen".

    5) Jetzt sollte auf dem Computer bzw. Notebook etwas mit dem installierten VLC-Player geschehen.

    Ich möchte von dir gern wissen, was ab diesem Moment geschieht.


  • Ich habe dies nun so gemacht. Wenn ich es öffne kommt der Text welche ich bereits oben präsentiert habe. Sonst passiert da nichts. Sorry ich weiss jetzt kommt der Punkt an dem ich an Deine Nerve strapaziere. Bin, so wie es bereits deklariert wird, ein schöner "Anhänger".

  • Gehe mal bitte im Datei-Explorer in das Register "Ansicht" und dort in die Auswahl "Optionen" in das kleine schwarze Dreieck. Jetzt solltest du die Auswahl "Ordner- und Suchoptionen ändern" anklicken.

    Dabei wird ein neues Fenster "Ordneroptionen" angezeigt. Hier wechselst du in das Register "Ansicht" und deaktivierst die Einstellung "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" (siehe angefügten Bildschirmausdruck "Explorer-Datei-Erweiterung.png").


    Am Ende solltest du den vollständigen Dateinamen (*.bat.txt) im Explorer sehen.

  • Sehr gut. Jetzt ist klar, dass du die 32-Bit Version des VLC-Players installiert hast.

    Mit der Batch-Datei wird die Videowiedergabe in einem separaten Fenster wiedergegeben und die Steuerung durch das Hauptfenster des VLC-Players ist mit der Start- und der Stop-Taste möglich.


    Damit dies im VLC-Player ohne die Batch-Datei möglich ist muss folgende Änderung eingestellt werden.


    Im Menü / Werkzeug / Einstellungen / muss man die Option "Video im Interface integrieren" im Register Interface deaktivieren. Danach die Änderung über die Schaltfläche [Speichern] übernehmen.

    Nach einem Neustart des VLC-Players gebe die farblich markierte Netzwerkadresse http://zdf1314-lh.akamaihd.net/i/de13_v1@392877/master.m3u8 ein.