VLC Player hat 10 Sekunden Denkpause

  • Hallo, ich habe hier eine Bosch AutoDome IP7000 Kamera. Aktuell verwende ich den Unreal Media Server, hole per RTSP Stream das Bild ab, und verteile es weiter an die Clients.

    Das würde ich gerne auch mit dem VLC machen, da ich bei der Media Server Software Beschränkungen habe.


    Greife ich nun auf die Kamera mit den völlig identischen RTSP Stream, der unter dem Unreal Media Server ruckelfrei läuft, mit VLC zu, habe ich kein flüssiges Bild, sondern nur den Live-Ton, das Bild wird lediglich alle 10 Sekunden aktualisiert. Das Problem habe ich mit VLC unter Windows 10 sowie IOS.


    Ist das irgendwie bekannt?

    Ein Update der Kamerasoftware ist nicht möglich, wird vom Admin mit dem Hinweis, dass der Zugriff von anderen Softwarepakete mit RTSP problemlos funktionieren, auch verständlicherweise abgelehnt.


    Habt ihr da eine Idee?

  • Hallo wagnbeu0,


    probiere einmal folgendes im VLC-Player aus.


    Im Menü / Werkzeuge / Einstellungen - alle / Eingang-Codecs / Demuxer (den Pfeil > anklicken) und Bild auswählen.


    Ändere unter "Bild-Demuxer" die Angabe für den Wert "Dauer in Sekunden" von z.B. 10 auf 1,0 und speichere diese Änderung.

    Nach einem Neustart sind die Änderungen vom VLC-Player übernommen und vielleicht erfolgt die Bildwiedergabe jetzt jede Sekunde.


    Probiere auch mal andere Werte aus, wie z.B. 0,50 oder 0,20.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas, habe es mal eingestellt, scheint jetzt besser zu laufen. Da es allerdings Abend ist, zeichnet die Kamera nur ein Dunkles Bild auf. Muss ich morgen mal testen, wenn bei Tageslicht viel los ist.


    Danke schonmal

  • Hallo, leider ist das Problem nicht verschwunden. Ich habe den Wert auf 0,5 eingestellt, und damit bei dunklem Raum eine Sekundengenaue Übertragung. Sobald das Tageslicht koommt, und Personen im Raum sind, also viel los ist, findet ein Update des Bildes alle 5 Sekunden statt, was schon mal besser als die 10 Sekunden sind. Der Fehler triit zuverlässig auf meinem Win7, Win10 und Ios Gerät auf.


    Nutze ich einen anderen RTSP-Player mit der gleichen RTSP-Adresse, habe ich ein ruckelfreies Livebild. Mein Latein ist am Ende, außer dass für mich der Fehler bei VLC zu liegen scheint.

  • Dies betrifft nicht nur diesen Thread:

    Mich verwundert immer wieder auf welche Ideen Leute kommen, zu denen sie den VLC Player "missbrauchen" wollen. :/

    Weiterhin wundert es mich, dass sie dann bei Problemen hier bei einem "Hinterhofforum" nachfragen, statt sich z. B. direkt an das VideoLANforum zu wenden.

    Wer solch "tolle Profiideen" hat der sollte auch im PC-Bereich Profi sein, und die dort allgemein übliche englische Sprache beherrschen, um in Internetforen nach Hilfe fragen zu können, die sich wesentlich besser mit der "Materie VLC Player" befassen als dieses Forum hier.


    Aber egal, jeder ist in seinen Entscheidungen freigestellt, und ich will und möchte niemandem vorschreiben was er wie zu tun hat.

    Und wenn jemand meint, der VLC Player sei die richtige Software um damit eine Rakete zum Mars zu schicken, so soll er dies tun, darf sich aber nicht wundern, wenn er auf Probleme stößt.


    Nun zum Thema:

    Hier

    wird beschrieben, wie man das Bild einer Überwachungskammer mit dem VLC Player wiedergibt

    (Aber diese Vorgehensweise dürfte ja bereits bekannt sein.)


    wagnbeu0,

    wenn das Bild der Kammera ruckelt, versuch doch mal in den Einstellungen des VLC Players den "Cachewert für Liveaufnahmen" und vielleicht auch den "Cachewer für das Netzwerk" (siehe Beispiebild, roten Kreis nicht beachten)


    zu erhöhnen, z. B. auf 3000 (Das ist kein Standartwert, ruhig mal mit verschiedenen Werten experimentieren, aber nach jeder Änderung den VLC Player schließen und neu starten

  • Dies betrifft nicht nur diesen Thread:

    Mich verwundert immer wieder auf welche Ideen Leute kommen, zu denen sie den VLC Player "missbrauchen" wollen. :/

    Lieber "The Returner".


    Ich missbrauche ja nicht den VLC, sondern nutze lediglich eine eingebaute Funktionalität - Wiedergabe von RTSP Stream. Das ruckelt bereits. Das ich den Stream weitersenden will, wird vom VLC ebenso genutzt. Insodern sehe ich das nicht als Mißbrauch an.


    Ich finde es eher schade, dass technisch versierte in Foren immer abgekanzelt werden. Software lebt nun mal davon, dass sie eingesetzt wird, und solange ich nichts selber dazuprogrammiere, sind solche Fragen durchaus legitim.


    Ich werde deine Tips gerne mal umsetzen. Für mich als durchaus versierten PC Nutzer stellt sich halt die spannende Frage, warum der VLC schon beim abgreifen eines RTSP Stream Probleme hat, die andere Software nicht hat.

  • Mein lieber Returner,


    niemand zwingt dich hier deine Meinung zu veröffentlichen oder Fragenden zu helfen. Es ist dir natürlich freigestellt im Videolan-Forum fragen zu stellen oder diese zu beantworten.


    Beachte aber deine Beiträge jeweils in englischer oder französischer Sprache zu erstellen. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.



    Hallo wagnbeu0,


    1) du könntest einmal die Einstellungen des VLC-Players zurücksetzen und danach einen erneuten Test durchführen.

    Menü / Werkzeuge / Einstellungen ganz unten die Schaltfläche [Einstellungen zurücksetzen]


    2) Das Fehlerprotokoll im VLC-Player kann vielleicht helfen die Ursache zu finden.

    Menü / Werkzeuge / Meldungen öffnen und die Ausführlichkeit auf die Stufe 2 stellen.


    Danach die RTSP-Wiedergabe ausprobieren und das Fehlerprotokoll als *.txt-Datei speichern. Bei der nächsten Antwort das Protokoll im Anhang hinzufügen.


    3) Im Videolan-Forum gab es ein vergleichbares Problem, dass beim zweiten Versuch verschwunden war.

    Link: https://forum.videolan.org/viewtopic.php?t=138121


    Soweit meine aktuellen Ideen.


    MfG

    Thomas

  • thweiss

    Wieder lassen Sie Ihren "Hass" freien Lauf und zeigen zum wiederholten mal Abneigung gegenüber meiner Person.

    Es wird doch hier immer deutlicher, dass Sie scheinbar keine Kritik und keine Nachfragen in irgendeiner Form vertragen können und deshalb ständig persönlich gegen mich "hetzen".

    Als Moderator, der am längeren Hebel sitzt, kann man sich das wohl erlauben, denn wer einem nicht passt, der wird irgendwann aus dem Forum ausgesperrt.

    Alles in allem zeigt mir das nur wieder deutlich, wie gerne Sie in die Fußstapfen von "kodela" treten und hier im Forum eine "Onemanshow" abziehen wollen.


    Ich kann meine Fragen auch in englischer Sprache erstellen, habe dies in verschieden Foren (auch in dem von VideoLAN) bereits getan, bin verstanden worden, habe immer Antworten auf meine Fragen erhalten und diese Antworten, obwohl in englischer Sprache, verstanden und umsetzen können.



    Aktuell verwende ich den Unreal Media Server,

    Unreal Media Server ist doch eine Software, die auf das "streamen" von Videos spezialisiert wurde und sonst wohl nichts anderes kann.

    Das entnehme ich jedenfalls der Homepage

    http://umediaserver.net/

    und auch dem Eintrag bei Wikipedia

    https://en.wikipedia.org/wiki/Unreal_Media_Server

    Und jetzt wunderst du dich, dass die "Eierlegend Wollmichsau" VLC Player Probleme mit einer Aufgabe hat, die ein Programm, dass genau auf eine solche Aufgabe "spezialisiert" würde ohne weiteres löst.

    Der VLC Player kann vielleicht vieles gut, aber nicht alles sehr gut !

  • Hallo wagnbeu0,


    eine weitere Idee zum ausprobieren habe ich noch.


    4) Unter dem Menü / Werkzeuge / Einstellungen - alle / Eingang-Codecs auf der rechten Seite etwas nach unten scrollen und die RTSP-Server-Adresse direkt eintragen.


    Die Änderung speichern und nach einem Neustart die RTSP-Wiedergabe testen.

    Siehe dazu den angefügten Bildschirmausdruck "VLC-Einstellungen-Eingang.PNG".



    MfG


    Thomas

  • Unreal Media Server kann Authentifizierung für eingehende User nur via eigenem UMS Protokoll, da gibt es leider nicht für alle OS Clients eine eigene Software, nur WIndows wird unterstützt. VLC kann einen RSTP-Stream mit Usernamen/Passwort anbieten, darum teste ich eben, ob eine Migration sinnvoll ist. Leider scheitere ich eben schon daran, dass das abgreifen des Videostream an der Kamera nicht problemlos klappt. In anderen Foren wurde explizit auf den Einsatz von VLC hingewiesen, weil das bei einigen schon läuft.