Hintergrundfarbe

  • Danke für die Antwort, Thomas!


    Wie kann ich beim Betrachten eines MP4 feststellen, ob irgendwo am Rand ein schwarzer Streifen ist, wenn der Hintergrund schwarz ist?

    Die Möglichkeit mit dem eigenen Fenster für das Video gefällt mir nicht, weil sich das leere Hauptfenster immer darauf legt, wenn man unten auf den Balken klickt, um zu einer Stelle zu springen. Oder kann man diesen "Workaround" auch irgendwie arrangieren, das es nutzbar ist?


    Ich finde die Kommentare im Ticket übrigens unterste Schublade von wegen User könnten sich damit ins Bein schießen. Wenn man im Skin Editor einen Fehler macht kann man sich VLC noch viel schneller zerschießen!! Selbst erlebt beim gescheiterten Versuch, ein ganz popelig einfaches Skin zwecks anderer Hintergrundfarbe zu erstellen.


    Weiß denn hier jemand, ob ich das mit einem Skin hinbekommen kann und verrät auch wie das geht? Eigentlich gehört sowas als Alternativlösung in eine FAQ, wenn man schon aus nichtigen Gründen keine separate Einstellungsmöglichkeit dafür bieten will, um den User vor sich selbst zu schützen (mein Kopfschütteln darüber lässt gar nicht nach...).

  • Hallo Michavlc17,


    1) beim Betrachten von Videos kann man z.B. den Bildinhalt mit mehrmaligem Drücken der Taste [C] auf ein festes Bildseitenverhältnis virtuell beschneiden.

    Der VLC-Player bietet mehrere voreingestellte Bildseitenverhältnisse an.

    Ein Kontrastunterschied zwischen schwarzem Inhalt und schwarzem Rand ist immer schwer zu erkennen. Da stimme ich dir zu.


    2) Die Verwendung eines vom Hauptfenster getrennten Videofensters bietet weitere Möglichkeiten.

    Im Menü / Werkzeuge / Einstellungen / Register Video kann man die Anzeige (Videofenster) immer im Vordergrund lassen (vgl. "Videofenster-onTop.png").

    Die Änderung speichern und den VLC-Player neustarten.


    3) Bezüglich der Kommentare im Videolan-Ticket sehe ich dass nicht so eng. Der VLC-Player bietet sehr viele Möglichkeiten und Funktionalitäten die man selbst kaum alle ausprobieren wird.

    Ich habe lange noch nicht alle Möglichkeiten getestet und manchmal frage ich mich, warum denn schon wieder eine Funktionalität Probleme macht, die zuletzt fehlerfrei lief.

    Ich will nicht anfangen von den vielen Problemen zu schreiben, die durch neue Versionen des Players auftreten. Fakt ist, dass die Handhabung des VLC-Players nicht immer einfach ist und man oft externe Hilfe benötigt.

    Hier im Forum und im Videolan-Forum kann man zumindest erste Hilfe oder nützliche Informationen bekommen.


    4) Skin-Editor

    Hier habe ich noch keine Erfahrungen gesammelt und kann nur auf den folgenden Link hinweisen.

    Link: Skin Editor - Aktion für Untertitel-Menu


    Wenn du bereits erste Erfahrungen mit dem Skin-Editor besitzt, wäre es gut, dies hier im Forum durch eigene Beiträge einzubringen. So können auch andere VLC-Anwender dazu lernen.

    Dies kann auch gern ein FAQ-Beitrag zum Thema Skin-Editor sein.


    MfG

    Thomas

  • Danke Thomas!


    Zu 1) nicht nutzbar, da ich am Tablet dafür die Tastatur auf lassen müsste, die den halben Bildschirm einnimmt. Dann sehe ich das Video nicht mehr.


    Zu 2) nicht nutzbar, da ich bei sehr großflächigen Videos nicht an das Hauptfenster ran komme.


    Zu 4) ich hab nicht eine sinnvoll dokumentierbare Erfahrung gemacht sondern nur intuitiv rum geklickt. Klar das sowas nicht klappt aber ich hab auch kein Bock, ein Programm zu studieren, um ganz einfach nur mal eben die Hintergrundfarbe zu ändern. Das ist doch ein Multimedia Allround-Talent, wieso kann man sich nicht seine Farben einstellen? GRRRRR :cursing: Das nervt mich kolossal!


    Und noch mehr nervt mich wenn ich lesen muss, dass das nicht eingebaut wird, weil ich zu doof bin, es zu nutzen ohne mich auszusperren. Das ist für mich ein Unding!! :thumbdown:

    Stattdessen lässt man die User lieber ganz ohne Lösung und treibt sie damit erst Recht Richtung Skin Editor und Zerschießen des VLC durch Fehlbedienung...


    Nicht an dich persönlich gerichtet, Thomas! Dein Engagement ist top! :thumbsup:


    Weiß noch jemand eine Lösung dazu :?:

    Kann man vielleicht das Hauptfenster immer an die Größe des Videos anpassen lassen?

  • Hallo Michavlc17,


    zu deiner Frage bezüglich Größe des VLC-Hauptfensters an das Video anpassen füge einen Bildschirmausdruck hinzu.

    Menü / Werkzeuge / Einstellungen / im Register Interface ist standardmäßig bei der Installation des VLC-Players die Option "Interface an Videogrösse anpassen" aktiviert (vgl. "VLC-Fenstergrösse.png").


    Bei den vielen Funktionen im VLC-Player braucht man hin und wieder etwas länger Zeit um es nutzen zu können.

    Ein vollständige Dokumentation des VLC-Players halte ich für eine sehr große Herausforderung.

    Es ändern sich z.B. auch externe Anwendungen, wie die Integration des VLC-Plugin im Webbrowser "Mozilla Firefox", welches ab der Version 52 nicht mehr unterstützt wird, bis auf die aktuelle ESR-Version 52.


    Es gibt aber mindestenz zwei VLC-Foren und ein Wiki wo man verschiedene Hinweise und Informationen bekommen kann.

    Dies geht aber nur mit etwas einlesen und ausprobieren.

    Wenn man sich einmal die Zeit genommen hat und erfolgreich Lösungen zusammenstellen kann, freut man sich umso mehr.


    MfG

    Thomas

  • Hi

    Ich versteh das nicht .

    Das Anzeigefenster z.B. beim VLC ist doch nicht schwarz .

    Dort ist einfach nix . Da der Monitor/TV dort nix anzeigt , sagt uns unser Auge nix ist gleich schwarz .

    Dort ist einfach keine Farbe .

    Genau wie bei Filmen mit "schwarzen Balken" , dort ist einfach kein Bildinhalt , deshalb ist dort nix , und das Auge sagt: schwarz .


    Wer wirklich einen schwarzen Rahmen (mit der Farbe schwarz) um ein Bild/Film legt muß merkwürdige Ideen haben

    MfG soyo

  • soyo, wenn du diese Datei runter lädst und im Avidemux öffnest, hast du dann oben und unten keine fetten schwarzen Streifen?

    Mag ja sein, dass die meisten Player solche Streifen on-the-fly während der Anzeige entfernen, wenn die Anzeigenauflösung es ergibt aber im Video selbst sind schwarze Streifen soweit ich das sehe. Das heißt, die pixelmäßige Höhe der Bilder enthält schwarze Streifen. Ohne Streifen sind es weniger Pixel bei selber Anzeige. Sowas entferne ich über die Zuschneiden Funktion.


    Ich nehme an, dass solche Streifen bei der Herstellung oder Konvertierung von Videos entstehen, wenn man diese unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses auf eine andere Auflösung bringen will. Dann muss dem freien Platz technisch etwas zugeordnet werden und das wird Code #00 = schwarz sein.


    https://de.softonic.com/artike…-youtube-videos-entfernen

    https://support.google.com/youtube/answer/118277?hl=de

  • zu deiner Frage bezüglich Größe des VLC-Hauptfensters an das Video anpassen füge einen Bildschirmausdruck hinzu.

    Menü / Werkzeuge / Einstellungen / im Register Interface ist standardmäßig bei der Installation des VLC-Players die Option "Interface an Videogrösse anpassen" aktiviert (vgl. "VLC-Fenstergrösse.png").

    Ich verstehe nicht, wie mir das hilft.

  • Hi

    Jo. Hast recht .

    Hier hat Jemand nen Video (hab das Video in MP4 mit 720p genommen) von 1280 x 564 auf 1280 x 720 hochgedrückt , mit einfügen schwarzem Hintergrund , um die Auflösung bei sich nicht zu verzerren .

    Hat mein Handbrake in 5 min wieder entfernt . Jetzt hat es wieder 1280 x 564 ohne schwarze Balken bei VLC und Avidemux.

    MfG soyo

  • Hi

    Hanbrake

    Gibts hier auch für Windows :

    https://handbrake.fr/


    Anhand deines Clips

    Clip laden , schauen ob Handbrake auf mp4 steht (sonst von mkv auf mp4 umschalten)

    Das Video im orginal hat 1280 x 720

    Da Handbrake (unter dem Reiter Video) automatsche erstmal auf Cropping/Zuschneiden eingestellt ist (siehst du an den 4 Feldern und ihren Werten)

    stellt er die Ausgabe für dieses Video auf 1280 x 564 , und entfernt somit alle schwarzen Ränder automatisch.

    Dann gehst Du auf den grünen Startbutton (oben) , dann wird dein Video neu berechnet und gespeichert .

    Das wars , erstmal zum versuchen.

    MfG soyo

  • Jo

    Eins von den für mich wirklich nützlichen Programmen.

    Macht mir aus der DVD mit 2Std Film oder ner .TS TV Aufnahme , in 45min nen MP4 Film.

    Bei meinem Kumpel ( i7 Prozessor) in ca. 10min

    Ist also bei mir schneller als AVIDEMUX mit der gleichen Aufgabe .

    Außerdem brenn ich mit dem Programm gerade Untertitel (von einer Serien) fest mit in den Film.

    Hat man viel kapiert , ist es halt total easy (für MP4 oder MKV)

    MfG soyo

  • Thomas: kann man in dem Ticket nochmal sagen, dass die Einstellungsmöglichkeit schon wichtig ist für ein Multimedia Tool in dem es ausschließlich um Farben und Töne geht?

    Im übrigen ist der schlecht/gar nicht dokumentierte Skin Editor eine mindestens ebenso große oder sogar noch größere "Gefahr" sich ins Knie zu schießen. Mir selbst passiert. Aber mit dem Startmenü Eintrag "VLC media player - reset preferences" kann man sich doch jederzeit helfen. Vielleicht zählt das als Argument für die Funktion.


    Würde mich sehr freuen.

  • Hallo Michael,


    bezüglich der Ticket-Meldung (18602) kann man eigene Anmerkungen hinzufügen. Vor dem ergänzen eigener Anmerkungen bedarf es einer Anmeldung bzw. Registrierung eines eigenen Nutzernamen im Ticket-System.


    Zum Thema "Skin-Editor" wäre eine helfende Beschreibung zur Verwendung nicht verkehrt. Du kannst gern einen Beitrag diesbezüglich erstellen bzw. anfangen. Im Unterforum "Allgemeine Diskussion und Hinweise" ist noch Platz vorhanden.

    Im Moment fehlt mir die Zeit dafür.


    MfG

    Thomas