Wiedergabegerät ändern?

  • Hallo!


    Ich möchte gerne beim VLC das Wiedergabegerät ändern. Ich habe einmal die Lautsprecher und mein USB Headset angeschlossen. Nun möchte ich Musik über die Lautsprecher hören, alles andere aber über mein Headset, geht das?

  • Moment mal schnell... BEDINGT ein Systemproblem, aber auch ein Programmproblem.


    ich hatte mal ein ähnliches Problem. Ich wollte auch bestimmte Programme auf bestimmte Ausgänge legen.
    Das Programm, was ich benutze um meine Webradio Sendung zu machen wollte auf den vorderen Kopfhörerausgang der Onboard Soundkarte erschallen. Teamspeak sollte ich auf dem hinteren Ausgang einer zusätzlichen Soundkarte rauskommen. VLC sollte auf dem hinteren Ausgang der Onboard-Sounkarte liegen. Als Standardausgabegerät eingestellt war Soundkarte 2. Bei Windows 7; unter Xp gabs da eine Möglichkeit über den Audiomixer; kann jedoch nur einen Standardausgang definieren, wurde mir von Microsoft mitgeteilt. Dort werden alle Sounds gelegt, es sei denn.. das jeweilige Programm legt bei sich den Output auf einen speziellen Ausgang. Ich hab da auch einige Wochen rumgetüftelt, bis ich zumindest Teilerfolge verbuchen konnte.


    Also kein Systemproblem, sondern ein Programmproblem.


    Aber bei dir ist das nicht relevant für den VLC, da dieser ja auf der Standardausgabe (Boxen) zu hören sein soll. Beim VLC kannst du zwar in den Audioeinstellungen (Extras -> Einstellungen -> Audio oder CTRL+P -> Audio) das Ausgabemodul verändern, NICHT das Ausgabegerät! Somit muss er schauen, ob er in den Einstellungen der anderen Programme eine Möglichkeit findet, die Ausgabe auf das Headset zu legen.


    Der Exilant

  • Hallo,


    das sehe ich anders. Man kann ja problemlos mit zwei Instanzen des VLC arbeiten und in jeder ein anderes Ausgabemodul verwenden. Die Frage ist nur, welche werden vom System angeboten, und da wird es Probleme geben, weil zumindest Windows Vista und folgende meines Wissens nicht mitmacht.


    MfG, kodela

  • Wie geschrieben, hatte ich ein ähnliches Problem und daher den Microschrott Support genervt. Deren Antwort war "Windows 7 bietet keine Möglichkeit mehr Audiostreams einem bestimmten Ausgabegerät zuzuordnen. Sie müssen die Zuornung für das Ausgabegerät in den Einstellungen ihrer verwendeten Software vornehmen. Bietet Ihre Software hier keine Möglichkeit wird automatisch die Ausgabe an das Standardgerät geleitet".


    Das Ausgabemodul ist eine ganz andere Sache als das Ausgabegerät. Das Modul ist ein VLC-internes Modul zur Kommunikation mit Systemdiensten. Das Ausgabegerät ist die jeweilige Soundkarte. Ich hab es ja ausprobiert.



    Bei mir bietet der VLC als Ausgabemodule folgendes an:
    Standard
    Win32 WaveOut Erweiterungsausgabe
    Datei-Audioausgabe
    DirektC-Audioausgabe
    Audiospeicher Ausgabe
    Dummy Audio-Output

    Keine dieser Optionen leitet die Ausgabe an ein anderes Gerät, sondern nutzt nur ein anderes Modul um die Audiodaten an das Standardausgabegerät zu schicken.


    Könnte ich zwischen mehreren Ausgabegeräten wählen, sollten bei mir irgendwo die Geräte C-Media PCI Audio Device/AMD HDMI Output/Realtek High Definition Audio/Realtek HD Audio 2nd Output zu finden sein. Sind sie aber nicht. VLC bietet mir nur seine Module an. Nicht aber meine vorhandenen Geräte.
    Selbst wenn ich zwei Instanzen des VLC offen habe, kann ich nicht auswählen, an welches Gerät die jeweilige Instanz die Daten sendet. Nur welches Modul die jeweilige Instanz verwendet.


    Sein Problem hat sich eh erledigt, wenn er die Boxen (in der Systemeinstellung) auf Standard stellt und bei den anderen Programme (soweit möglich) als Ausgabegerät das Headset einstellt.


    Der Exilant

  • Hallo Exilant,


    ich bin mir da nicht so sicher, was Du hier schreibst, aber der Reihe nach:


    Ohne Hinweis darauf, unter welchem System linkthesht arbeitet, wollte er wissen, ob es ginge, Musik über die Lautsprecher und alles andere aber über sein Headset zu hören. Ich vertrat in meiner Antwort dazu die Auffassung, dies ginge, wenn das System für jeden der Audioausgänge ein eigenes Gerät zur Verfügung stelle. Natürlich hätte ich ihm gleich schreiben können, dass Windows für alle Versionen nach XP keine zwei Ausgabegeräte zur Verfügung stelle.


    Darauf hast Du geantwortet, von Microsoft sei Dir mitgeteilt worden, Windows könne ... nur einen Standardausgang definieren, dort würden alle Sounds gelegt, es sei denn.. das jeweilige Programm würde bei sich den Output auf einen speziellen Ausgang legen.


    Dies ist auch nach meiner Meinung richtig. Der Folgerung, die Du daraus gezogen hast, das sei also kein Systemproblem, sondern ein Programmproblem, der habe ich widersprochen. Ich weiß nicht, ob ich mit meinem Widerspruch richtig liege, aber ich gehe einmal davon aus, wenn vom System, zum Beispiel bei zwei vorhandenen Soundkarten, zwei Audiogeräte angeboten würden, dann wäre VLC auch in der Lage, diese beiden zur Auswahl zu stellen.


    Damit, dass Ausgabemodule nicht Ausgabegeräte sind, hast Du Recht und meine Formulierung, wenn von zwei Instanzen in jeder ein anderes Ausgabemodul verwendet würde, ... ist falsch. Richtig ist, dass man problemlos mit zwei Instanzen des VLC arbeiten und in jeder ein anderes Ausgabegerät verwenden kann.


    Aber wenn Du einmal bei den Einstellungen - Alle - Audio - Ausgabemodule - DirectX nachsiehst, dann findest Du dort die Option Ausgabegerät, für die man die Liste aktualisieren und aus den zur Verfügung stehenden Geräten ein Ausgabegerät auswählen kann.


    Es ist auch keine Lösung, von mehreren angebotenen Geräten, zum Beispiel
    "Lautsprecher" und "Digitales Ausgabegerät" einmal das eine und mit der
    zweiten Instanz das andere zu wählen, wenn diese Geräte alle faktisch
    auf ein Gerät, eine Soundkarte, zurückzuführen sind.


    Dass unter Windows nur ein Standard-Audiogerät angeboten wird, ist also nicht das Problem von VLC.


    Was Du hier schreibst:

    Quote

    Sein Problem hat sich eh erledigt, wenn er die Boxen (in der Systemeinstellung) auf Standard stellt und bei den anderen Programme (soweit möglich) als Ausgabegerät das Headset einstellt.

    habe ich allerdings nicht verstanden. Wie meinst Du das?



    MfG, kodela

  • Hi Kodela,


    wenn unter DirectX weitere Geräte angeboten werden; wie bei mir da zwei Soundkarten installiert sind; dann muss er eine Instanz des VLC auf den Lautsprecher Ausgang legen und eine auf das Headset, wenn er will, dass überall etwas anderes ausgegeben wird.


    Win 7 verwaltet verschiedene Ausgänge als unterschiedliche Geräte, wenn man z.B. den vorderen Audio-aus/eingang am Mainboard/Soundkarte angeschlossen hat, ergibt das dann; wie bei mir (Realtek High Definition Audio + Realtek Audio 2nd Output); ein eigenes Gerät, wenn an den vorderen Anschlüssen ein Kopfhörer o. Ä. erkannt wird.


    Aber als Standardgerät kann unter Windows 7 nur ein Gerät in den Systemeinstellungen definiert werden.


    Das mit dem "hat sich erledigt" meine ich so, das linkthesht meinte er möchte Musik (hier bin ich davon ausgegangen, dass er die Musik über den VLC abspielen will) auf den Boxen haben (Standardgerät) und den Sound von z.B. einem Spiel auf dem Headset an der USB Soundkarte. Dann muss er ja die Einstellungen für das Ausgabegerät bei den anderen Programmen z.B. beim Spiel finden, nicht beim VLC. Eventuell habe ich da; auf Grund fehlender Informationen von Linktesht und eigener Erfahrungen; voreilig Rückschlüsse gezogen. War ja nicht gerade viel was er geschrieben hat und gemeldet hat er sich auch nicht mehr.


    Der Exilant