Video gedreht oder gespiegelt speichern

  • Hallo!

    Ich habe dieses Thema natürlich in der Liste gefunden u habe mich genau daran gehalten. Mit dieser Anleitung sind dann alle Videos, sofern man sie über den VLC-Player abspielt, richtig rum.


    Aber:

    Diese Möglichkeit betseht ja bei einem USB-Stick leider nicht! Da werden die Videos, wenn der Stick im TV ist, immernoch auf dem Kopf abgespielt. Ist er im PC sind sie auch noch auf dem Kopf, es sei denn man benutzt den VLC-Player, dann paßt es.


    Ich möchte die Videos allerdings am TV richtig sehen können, am PC interessiert mich weniger! Gibts da ne Lösung bzw. könnt ihr mir da weiterhelfen?


    VLC-Player geht gut, aber eben nur für den PC. Wie bekomme ich meine Videos gedreht und dann auch so gespeichert, dass sie auch am TV richtig rum laufen?


    Gruß schuelbe

  • Hallo Schuelbe,


    ich habe deine Frage in dieses Unterforum verschoben.


    Für die Video-Wiedergabe kann man verdrehte Videos mit den Filter-Funktionen im VLC-Player drehen, so dass die Darstellung korrekt erfolgt.

    Mit den gleichen Filter-Funktionen kann man das Video auch in richtiger Ausrichtung speichern, so dass bei der nächsten Wiedergabe keine Filter notwendig sind.

    Dafür hat Kodela eine Anleitung erstellt, die nach wie vor Gültigkeit hat.

    Link: Video gedreht oder gespiegelt speichern


    Die besten Ergebnisse liefert vermutlich die VLC-Version 2.1.5, da in den 2.2.x-Versionen sich ein Fehler eingeschlichen hat, der zu fehlerhaften Ergebnissen fürt.

    Alternativ kann man noch einen "Release Candidat" der VLC-Version 3.0.0.-rc ausprobieren.

    Link: https://nightlies.videolan.org/build/win32/


    MfG

    Thomas

  • Hallo!

    Danke!

    Wie gesagt, hab mich genau daran gehalten. Aber das geht nur am wenn ich die Videos am PC abspiele u da dann auch nur mit dem VLC-Player, ebenso beim USB-Stick! Am TV bleibt alles beim Alten.


    Mach ich dabei irgendetwas falsch???

  • 1) Filter im VLC-Player einstellen nach der Anleitung


    2) Die Tastenkombination [Strg]+[R] drücken


    3) gedrehtes Video vom USB-Stick hinzufügen


    4) Schaltfläche [Kovertieren / Speichern] anklicken


    5) Im "Konvertieren" Fenster ein Profil auswählen z.B. "Video - H.264 + MP3 (MP4)"


    6) einen Dateinamen unter Zieldatei eintragen (Dateiendung kann man weglassen) und Start anklicken.


    Jetzt sollte aus dem gedrehten Video ein korrigiertes Video im Zielverzeichnis gespeichertw erden.


    7) Im VLC-Player die Filtereinstellungen zurücksetzen.


    MfG

    Thomas

  • Thomas

    Wann genau sollte ich die Tastenkombination Strg+R drücken?


    Weil irgendwie passiert da nix!

    Habe jetzt auch mal versucht das Video stufenlos zu drehen, aber auch da verändert sich gar nix, ebenso, wenn ich die Stufenverstellung auf 180° verändere. Es bleibt immer so wie es war.


    Hab alles gemacht wie beschrieben, zum Verzweifeln!!!

  • Wann genau sollte ich die Tastenkombination Strg+R drücken?

    Mit Deinen Worten: "So wie beschrieben."


    Gleich zweimal: "... hab mich genau daran gehalten." und "Hab alles gemacht wie beschrieben,".


    Thomas gibt sich die Mühe, Dir alles genau zu beschreiben und Du verstehst es trotzdem nicht. Wie sollen dann andere verstehen, woran Du Dich genau gehalten hast oder was Du wie und wo beschrieben so wie beschrieben gemacht hast.


    "Ich habe dieses Thema natürlich in der Liste gefunden ..." sagt zumindest mir nichts. Du denkst wohl, alle anderen hier sind Hellseher und wissen natürlich, in welcher Liste Du welches Thema gefunden hast.


    Ist es zu viel verlangt, von einem Hilfe Suchenden zu erwarten, dass er sein Vorgehen genau beschreibt?


    lali

  • Bevor es hier ausufert: Ich bin hier auf der Suche nach Hilfe und nicht nach Streit!!!


    Auf das Niveau von lali werd ich nicht eingehen, aber:


    Die erwähnten Zitate beziehen sich natürlich auf das oben benannte Thema und dieses ist in den "Fragen" ja eindeutig hinterlegt! Ich denke Thomas hat das sehr wohl verstanden und mir dementsprechend versucht zu helfen!

    Bin mir keiner Schuld bewußt einen Fehler im Umgang mit den Leuten im Forum gemacht zu haben!


    Aber damit lali es auch versteht, schreibe ich es gern nochmal, natürlich immernoch mit der Hoffnung auf Hilfe!!!


    Mein benanntes Thema ist bei den "Fragen" hier im Forum zu finden und auch gut beschrieben, aber es klappt trotzdem nicht, jedenfalls nicht alles, wie oben beschrieben! Mit der Tastenkombination komme ich auch nicht weiter, deswegen die nochmalige Nachfrage.


    Für mich ist es zu schwer bis unmöglich das hinzubekommen, aber die Fragestellung verstehen glaube alle, außer du!


    Gruß schuelbe

  • Hallo schuelbe,


    ich habe Dich, besser das was Du bisher zu Deinem Problem geschrieben hast, kritisiert. Diese meine Kritik seihst Du anscheinend nicht als konstruktiv an, so ist sie gedacht gewesen. Sie liegt unter dem von Dir erwarteten Niveau. Wenn es mir egal wäre, ob Dir geholfen wird oder nicht, hätte ich zu Deinem Problem kein einziges Wort verloren.


    Hast Du schon einmal gelesen, was man von einem Hilfesuchenden erwartet, in seinem Interesse erwartet, denn eine gute Antwort kann man nur auf eine gute Frage geben und eine solche vermisse ich von Dir immer noch. Was würdest Du denken, wenn man Dir antworten würde: "Dein benanntes Thema ist bei den "Fragen" hier im Forum zu finden und auch gut beschrieben."


    Zu Deinem Problem findet man unter den häufig gestellten Fragen den Beitrag Video gedreht oder gespiegelt speichern. Wenn man danach vorgeht, sollte das Drehen eines Videos gelingen. Ist das nicht der Fall, dann hat man vermutlich etwas falsch gemacht und

    deshalb wäre es, wenn man dir helfen möchte, seher wichtig, von dir zu erfahren, wie genau Du vorgegangen bist, Schritt für Schritt. Nur so kann man erkennen, ob du wirklich alles richtig gemacht hast, oder warum Du mit dem Drehen eines Videos einProblem hast.


    Grundsätzlich kann man sagen, dass das Drehen eines Videos mit dem VLC problemlos möglich ist.


    lali

  • Hallo schuelbe,


    die Tastenkombination [Strg]+[R] wird nach öffnen des VLC-Players gedrückt. Oder man geht über das Menü / Medien / Konvertieren - Speichern..., das sich auch über die Tastenkombination öffnen lässt.


    Nach erfolgreicher Speicherung des Videos sollte man die unter "Effekte und Filter" eingetragene Änderung rückgängig machen.

    Die Änderung speichern und den VLC-Player neu starten.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    danke für die Antwort!


    Ich bin immer über das Menü/Medien/Konvertieren-Speichern gegangen, aber das ist ja dasgleiche. Aber leider funktioniert das nicht!


    Wie schon erwähnt, es klappt, solange ich den Stick im PC habe u die Videos über VLC abspiele, aber wenn ich sie mit anderen Playern abspiele oder wenn ich den Stick in TV stecke, ist alles beim alten. Das bedeutet für mich, dass sie irgendwie nicht gespeichert werden.


    Ich habe mich mehrfach an die Anleitung gehalten, welche ich unter "häufig gestellte Fragen"-"Video gedreht oder gespiegelt speichern" gefunden habe. Aber es funktioniert einfach nicht und ich weiß nicht warum!


    Das ist auch gleich die Antwort auf "lali"s letzten Beitrag, aber ich denke, so habe ich das Problem doch schon die ganze Zeit geschildert!


    Gruß schuelbe

  • Hallo schuelbe,


    dann kannst du nur noch probieren, die Videos vom USB-Stick auf die Festplatte des Computers zu kopieren und anschließend mit dem VLC-Player gedreht speichern. Danach die Videos von der PC-Festplatte zurück auf den USB-Stick kopieren.


    Mehr Ideen habe ich nicht.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    nochmals danke, dass Du Dich hier so reinhängst!


    Ich habe jetzt evt ne Lösung gefunden, muß aber noch bisl probieren! Sowie ich mehr weiß melde ich mich u falls es klappen sollte, würde ich das natürlich auch gern für andere mitteilen.


    Aber ich will den Morgen nicht vor dem Abend loben!


    Gruß schuelbe

  • Hallo!


    Ich habe jetzt es endlich geschafft, jedenfalls zu 66%°! Das heißt die Videos vom Sony-Tel.+die von der Kamera funktionieren jetzt richtig rum auf dem TV! Aber die Videos vom "Wiko Lenny 3"-Tel-gehen immernoch nur um 90° versetzt. Bei den Videos vom Wiko bekomme ich es absolut nicht hin! Wenn die konvertiere erkennt sie der TV gar nicht mehr.


    Im Prinzip hat die Anleitung gestimmt, welche unter "häufig gestellte Fragen"-"Video gedreht oder gespiegelt speichern" zu finden ist, nur leider ist diese unvollständig u ich denke aufgrund dessen ging es auch nicht!


    Ich schreibe hiermal die Seite mit rein wo es richtig beschrieben ist. Ich denke, dass kann Thomas als Moderator hier vom Forum evt. mit einarbeiten, erneuern oder ergänzen, so dass es dann bei den "häufig gestellten Fragen" richtig nachzulesen ist, falls doch nochmal jemand das Problem hat!


    http://www.pcwelt.de/tipps/Vid…glich-drehen-8684704.html


    Eigentlich fehlt nur der letzte Absatz mit dem "Schraubenschlüssel", der Rest ist deckungsgleich.


    Trotzdem versteh ich nicht, warum das bei dem Wiko nicht funktioniert! Falls da noch jemand ne Idee hat, wäre ich natürlich sehr dankbar!..........noch besser wäre natürlich ne Lösung :-)


    Gruß schuelbe

  • Ich habs geschafft, endlich!

    Alle Videos, auch die vom Wiko, laufen jetzt richtig am Panasonic-TV! War sehr mühselig u nervend, aber es geht jetzt und das ist wichtig!


    Deshalb nochmals hier ein DANKESCHÖN an alle die mir geholfen haben!


    Falls es jemand interessiert hier noch meine Lösung für dei Videos des "Wiko Lenny 3"!

    Hier habe ich die Videos mit "Any Video Converter" geöffnet u kovertiert und das jeweils konvertierte Video dann nochmals mit dem VLC-Player konvertiert, wie oben beschrieben! Dann ging es bei einigen, bei anderen wiederum nicht, habe dann die konvertierten Videos nochmals mit VLC konvertiert u dann hats geklappt!


    Bitte fragt mich nicht nach einem WARUM oder nach detailierten Einzelwissen, ich habe es so probiert u es ging! Die Versuche kamen aber nur zustande, weil ich echt dachte, dass es nie mehr klappt!


    Gruß schuelbe