Konvertierte Datei 0 Bytes groß

  • Hallo.

    Ich möchte unter Windows 10 32 Bit mit VLC 3.0.2 ein Video bzw. eine Netzwerkadresse zu einem MP3-Audio-File konvertieren. Als Ergebnis kommt eine Datei heraus, die 0 Bytes hat.


    Ich gehe über das Menü "MEDIEN-KONVERTIEREN/SPEICHERN", füge meine Datei oder Adresse hinzu, gehe dann im Profil auf "MP3", bestimme die Ausgabedatei in einem Ordner, in dem ich Schreibrechte habe, und klicke auf START. Es kommt aber nur eine leere Datei heraus (die auch während des Konvertierens nicht anzuwachsen scheint). Auch andere Konvertierungsversuche mit avi oder mp4 zu mp3 scheitern. In der LOG-Datei steht nichts.

    Woran kann das liegen?

  • Hallo webazubi,


    wahrscheinlich liegt ein Fehler in den aktuellen Programmversionen vor. Habe aus der Wiedergabelistenansicht einen httl-Livestream wiedergegeben und gleichzeitig das Tonsignal als *.mp3-Datei in ein lokales Verzeichnis mit der VLC-Version 3.0.3 (32-Bit) unter Windows 7 gespeichert. Der Prozess scheint nach kurzer Zeit vom VLC-Player abgebrochen zu werden.


    Man könnte die Aufnahme mit dem VLC-Player ohne Konvertierung testen und anschließend die aufgenommene Datei in einem zweiten Schritt konvertieren.


    Vielleicht gelingt das Vorhaben mit der VLC-Version 2.2.8 erfolgreich.


    Soweit meine aktuellen Erkentnisse.


    MfG

    Thomas

  • Hallo,


    nach meinen Feststellungen mit der Version 3.03 der 64er Version des VLC wird für Video-Dateien wie auch für http-Streams der jeweilige Audioteil, wenn man so vorgeht, wie es webazubi beschrieben hat, einwandfrei aus dem Gesamtstream extrahiert.


    Von einer gleichzeitigen Wiedergabe im Zusammenhang mit der Konvertierung hat webazubi ja nichts geschrieben.


    Vielleicht hilft es ja, einmal alle Einstellungen zurück zu setzen.


    Gruß lali