VLC Player lässt sich nicht deinstallieren.

  • Das ist im Prinzip das Problem. Er taucht nicht unter alle Programme auf, nicht in der Systemsteuerung unter Programme (deinstallieren) und auch mit dem Revo Uninstaller finde ich ihn nicht. Er ist aber drauf und läuft in der Version Umbrella 2.6.6

    Ich wollte ihn sauber neu installieren, weil die update Funktionen nur eine unspezifische Fehlermeldung generiert (an error has occoured ...)

    Windows 7 64 Bit. Alle updates drauf.

    Auch unter Programme LWC finde ich nichts.


    Soll ich einfach alle Ordner mit VideoLAN löschen?

  • Hallo Joe6789,


    es ist ungewöhnlich, dass sich der VLC-Player nicht deinstallieren lässt.

    Dafür kann es viele Gründe geben (fehlerhafte Festplatte, fehlende Benutzerrechte, Computervirus,...).


    Die VLC-Version 2.6.6 hat es nie gegeben. Ich nehme an, dass du die Version 2.2.6 meinst.


    Falls du eine 32-Bit Version des VLC-Players installiert hattest, solltest du das Verzeichnis "c:\Programme (x86)\VideoLAN" löschen.

    Bei einer 64-Bit Version des VLC-Players solltest du das Verzeichnis "c:\Programme\VideoLAN" löschen.


    Zusätzlich sollte man die Benutzereinstellungen des VLC-Players löschen.

    Zu denen gelangt man über das Suchfeld im Startmenü von Windows mit der Eingabe %appdata%.

    Das Betriebssystem zeigt anschließend das Verzeichnis "Roaming" an, das man mit der PC-Maus öffnet.

    Hier ist das Verzeichnis "VLC" zu löschen.


    Anschließend kannst du eine Neuinstallation (https://www.videolan.org/vlc/index.de.html) durchführen.

    Dabei im Dialogmenü die "Einstellungen und den Cache" manuell löschen.


    Mehr Ideen habe ich im Moment nicht.


    MfG

    Thomas