AVI Index-Fehler

  • Hallo zusammen,

    ich benutze den VLC Version 3.0.4 Vetinari.

    In letzter Zeit scheinen alle meine Avi-Dateien "Index-beschädigt" zu sein, VLC will reparieren.

    Gehe ich auf "abbrechen" wird die Datei trotzdem abgespielt.

    Bei einem anderen Player erscheint bei keiner meiner AVI ein Index-Fehler (z.B. Laewo).

    Was veranlasst VLC zu dieser Meldung u. Reparatur ?

    Danke für Infos

    creibi13

  • Hallo creibi13,


    vermutlich sind deine *.avi-Dateien defekt.

    Der VLC-Player erkennt den Fehler und versucht eine Reparatur durchzuführen.


    Ich habe mal einige passende Links zum Thema ausgesucht, die dir helfen können.

    - https://praxistipps.chip.de/vl…beschaedigt-was-tun_29756

    - https://www.netzwelt.de/datenr…hte-filme-reparieren.html

    - https://www.heise.de/download/product/divfix-45718


    MfG

    Thomas

  • Beitrag von thweiss ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Datenbankfehler! ().
  • Hallo thweiss,

    danke für deine Anwort.

    Diese Tips habe ich schon durchgegoogelt.

    Was mich Wundert, dass "alle anderen Player" meine AVI's nicht anmeckern und auch Fehlerlos abspielen.

    Meine AVI's sind selbsterstellte Clips mit Video pro X, Video deluxe u. Premiere pro. Viele schon Jahre alt.

    Die Clips zeigen ja auch mit VLC-ohne Reparatur keine Fehler.

    Keine Ahnung warum das plötzlich so ist.


    Liebe Grüße

    Herbert

  • Hallo Herbert,


    pauschal kann ich dir keine Ursache für die Probleme mit den *.avi-Dateien benennen.


    Möglicherweise gibt es Fehler auf dem Datenträger, also der Festplatte.

    - https://www.pc-magazin.de/ratg…ls-hdd-check-3195254.html

    - https://support.microsoft.com/…k-for-errors-in-windows-7

    - https://praxistipps.chip.de/wi…efen-und-reparieren_42015

    - https://www.heise.de/download/product/hddscan-62807


    MfG

    Thomas

  • Hi Leute,


    ich glaube weniger das es an einer Festplatte liegt. Manche Programme schreiben bei AVIs die Chunks falsch, Chunks sollten bei einen "Geraden Byte"(position) beginnen laut den Regeln. Ich habe mal einen Screenrecorder gemacht, der im AVI-Format aufzeichnet, da hatte ich die Chunks auch bei ungeraden Bytepostionen geschrieben und gegen weitere Guidelines verstossen, da hatte der VLC auch fleissig korrigiert. Einzelne Frames im AVI sollen den Guidelines nach auch eine gerade Anzahl an Bytes haben, sogar das ignorieren manche Programme, obwohl nur ein 0-Byte an den Frame angehängt werden müsste. Habe auch schon erlebt das programme keien IndexChunk geschrieben haben, jedenfalls kommt mehr als nur eine Ursache in Frage, ist aber meist nichts schlimmes, da AVI recht einfach gehalten ist, kann man trotzdem abspielen und auch reparieren.


    MfG

    MfG, Noide

    Zitat von Edmund Burke

    Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!

    Wehrt euch gegen den Überwachungsstaat!

    3 Mal editiert, zuletzt von NoIde ()

  • Danke euch beiden,

    Festplatten glaub ich auch nicht so ganz, denn das sind neue u. fast neue SSD's.

    Das schlampige Schreiben meiner Programme kann natürlich sein.

    So wie es aussieht werde ich mit der VLC-Reparatur-Meckerei leben müssen, oder mit anderen Playern abspielen - nun denn.

    Jedenfalls vielen Dank für die Infos. :thumbup:

  • Das schlampige Schreiben meiner Programme kann natürlich sein.

    Selbst geschrieben? Bei gut verbreiteten Programmen ist das meines Wissens nach eigendlich eher selten der Fall. Wobei ich die Repatur vom VLC ganz OK finde, wenn ich mich jetzt nicht irre, kann man dann auch schneller im Video zu einem bestimmten Punkt springen.

    MfG, Noide

    Zitat von Edmund Burke

    Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!

    Wehrt euch gegen den Überwachungsstaat!

  • Hi

    Bei so alten Filmen , tippe ich eher darauf , das die mit nem genau so alten DIVX Codec erstellt wurden .

    Da DIVX aber nicht gratis ist , mußte sich VLC behelfen (da es unter Windows nur damit arbeiten kann ,was es selber mit bringt)

    Deshalb kann auch ein gekauftes Videoprogramm , DIVX mit bringen , auf das dann richtige Windows Player ohne Fehler zugreifen können .

    Es gibt da ne kostenlose Lösung .

    Aber öffne erstmal eines deiner AVI mit dem Freeware Programm MEDIAINFO.

    Lad damit den Film , stell es auf Text um , kopier den ganzen Text , und zeig ihn hier .

    Dann gehts weiter .

    MfG soyo