2 Audiospuren aus MP4 extrahieren mit VLC

  • Hallo Leute,


    ich habe schon einige Threads hier im Forum zu dem im Titel benannten Thema durchgelesen aber leider hat alles nichts geholfen.

    Da auch die letzten Fragen etwas veraltet waren, möchte ich mir in einem Extra Beitrag nochmal Hilfe holen.


    Kurz und Knapp zum Verständnis:

    - In der Regel nehme ich Adobe Premiere zum bearbeiten der Videos

    - Ungeschnittene Videos muxe ich mit Megui, da es schneller ist

    - Um den Sound der beiden Spuren anzupassen, benötige ich beide Spuren


    Anwendungen:

    - OBS 21.1.0 (64bit Version)

    - VLC 3.0.4 Vetinari

    - Ich kann beim Anschauen des Videos unter "Audio" zwischen Track1 und Track2 wechseln und beide separat ohne Probleme hören.

    - Aufnahmedatei: MPEG-4

    - Video-Stream: AVC

    - Audio-Stream: AAC / AAC

    - Testdatei MediaInfo:


    Also das Prinzip im VLC mit dem Extrahieren hab ich verstanden:


    - Unter Medien "Konvertieren / Speichern"

    - Datein "Hinzufügen"

    - "Konvertieren / Speichern" klicken

    - Profil einstellen und ist bei mir wie folgt:

    - Verkapselung: WAV

    - Videocodec: Deaktiviert

    - Audiocodec: WAV (Bitrate: 128, Kanäle: 2, Abtastrate: 44100 Hz)

    - Untertitel: Deaktiviert

    - Zieldatei benennen und "Speichern"


    Er extrahiert mir eine Audiospur in WAV Format


    Das Extrahieren der zweiten Spur:


    Alles wie oben beschrieben nur mit der "Erweiterten Einstellung" bei "Optionen bearbeiten" folgende Parameter ergänzt:

    - :audio-track=0 (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300")

    - :audio-track=1 (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300")

    - :audio-track=2 (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300")

    - :audio-track=3 (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300") - ohne Grund einfach nur ein zusätzlicher Test.


    Ergebnis: Er gibt mir von audio-track=0 - audio-track=3 die selbe Audiospur aus, die ich schon habe


    Zweiter Versuch mit ":audio-track=0 :no-sout-all"


    :audio-track=0 :no-sout-all (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300")

    :audio-track=1 :no-sout-all (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300")

    :audio-track=2 :no-sout-all (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300")

    :audio-track=3 :no-sout-all (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300")


    Ergebnis: NUR ":audio-track=0 :no-sout-all" ist eine Abspielbare WAV Datei.


    MediaInfo :audio-track=0 (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300"):


    MediaInfo :audio-track=0 :no-sout-all (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300"):


    MediaInfo der FEHLERHAFTEN :audio-track=1 :no-sout-all (mit Leerzeichen hinter ":file-caching=300"):


    Da er bei :audio-track=3... auch die erste Spur extrahiert, vermute ich, dass der Command nicht erkannt wird weil auf Spur 3 ja nichts liegen dürfte oder er es nicht finden sollte.

    Kann das mit diesem "Default: Ja" in der MediaInfo zu tun haben. Ich meine, darüber in all den Foren die ich durchwühlt habe, was davon gelesen zu haben.

    Wenn Ja, woher wird der Default Wert bestimmt, was bedeutet das?


    Oder hab ich doch irgendwo einen Fehler? Die CommandLine habe ich aus dem Internet kopiert und bei dem Versuch mit ":no-sout-all" hat VLC ja immerhin den Command erkannt aber die Spur nicht gefunden.


    Sollten noch Informationen wichtig sein, die hier nicht aufgeführt sind, reich ich diese gerne nach.


    Vielleicht hat jemand von euch eine Idee, woran das liegen könnte.

    Ich möchte mich jetzt schon für eure Zeit und Bemühungen danken.


    Normalerweise versuche ich irgendwie immer alles selber herauszufinden aber manchmal geht es nicht ohne den einen oder anderen Experten :S


    Grüße

    Trife

  • Hallo Trife,


    vielen Dank für die sehr gute, nachvollziehbare Problembeschreibung.


    Möglich wäre auch, dass die aktuelle VLC-Version 3.0.4 hier einen Fehler enthält.


    Man könnte hier auch einmal zwischen der 64-Bit und der 32-Bit Version des VLC-Players weitere Tests durchführen.

    In der Vergangenheit war die 32-Bit Version des VLC-Player (2.x) fehlerfreier gegenüber der 64-Bit Version.

    Mit der VLC-Version 3.0 empfehlen die Entwickler die 64-Bit Version zu verwenden.


    Bezüglich der beim Konvertieren manuell eingegebenen Optionen könnte man anstelle dem Doppelpunkt vor der Audiospur (:audio-track=N) einen Doppelstrich ausprobieren (--audio-track=N).

    Der Doppelpunkt ist für einmalige, direkt anschließende Daten gedacht, während der Doppelstrich global für alle Daten Gültigkeit hat.

    Glaube aber nicht, dass damit der "Fehler" behoben wird.


    Laut dem folgenden Beitrag gelang die Extraktion der Audiospuren mit der VLC-Version 3.0.2.

    - Audiospuren extrahieren


    Dann gibt es noch eine aktuellere OBS-Version (22.0.2) als zusätzlicher Hinweis.

    - https://obsproject.com/de/download


    Mehr Ideen habe ich im Moment nicht.


    MfG

    Thomas

  • Hallo thweiss,


    vielen Dank für deine Hilfe.


    Ich habe es mal mit den Doppelstrichen bei allen Möglichkeiten versucht aber das konnte keine Abhilfe schaffen.

    Mit der neuen OBS Version hat es auch nicht funktioniert.


    Gibt es die älteren Versionen irgendwo noch zum Download, ich hab auf die schnelle jetzt nur die aktuellste gefunden auf der offiziellen Seite.

    Das würde ich der vollständigkeit wegen nochmal testen mit der Version 3.0.2.


    Ich hoffe aber, dass VLC das nachpatcht, falls es kein Problem meiner Seite aus ist.

  • Oh Super, vielen Dank :)


    Hab es direkt getestet und nun funktioniert es.

    Komischerweise auf Kanal 0, 1 und 3 das Mikrofon und auf Kanal 2 die Musik/Ingame Sounds.

    Das versteh ich noch nicht so ganz aber es geht und "never change a running system"