auf DVBViewer Media Server zugreifen

  • Hallo, Ich habe in meinem Arbeitszimmer einen PC mit SAT-Empfänger und DVBViewer (GW-PC), sowie meinen Arbeitsrechner (MINIINT-53SMT8i). Wenn ich arbeite, steht der "Fernseher" hinter mir. Ich möchte aber gelegentlich das Bild auf dem Arbeitsrechner (hat 3 Monitore) oder zumindest den Ton auf dem Kopfhörer am Arbeitsrechner haben. Dazu habe ich heute den DVBViewer Media Server installiert. Beide Rechner haben Windows 10 Pro und sind über LAN-Kabel mit der Fritzbox verbunden.


    Der Server selbst scheint korrekt zu laufen, im VLC kann ich ihn ja sehen. Nach einem Doppelklick kommt aber die Fehlermeldung, dass er eine Playlist auf http://www.satip.info nicht öffnen kann. Und dann zeigt er mir wie besessen die Bilder auf meinem Arbeitsrechner an.


    Was habe ich denn da falsch gemacht? Bin ich hier überhaupt richtig mit meiner Frage, oder ist der Server nicht richtig installiert und die Frage gehört in das DVBViewer Forum?



    Danke - Günther

  • Hallo Günther,

    der VLC-Player sagt, dass die Adresse http://www.satip.info/... nicht geöffnet werden kann.
    Die online zum Herunterladen angebotene Sat>IP Liste speichert man auf dem Computer, wo die Sat-Programme wiedergegeben werden sollen.
    - http://www.satip.info/resources?tid=23

    Mit z.B. dem Notepad-Editor bearbeitet man die heruntergeladene *.m3u-Liste und ersetzt http://www.satip.info mit der jeweiligen IP-Adresse des Computers, wo der Sat-Empfänger installiert ist.
    Bei dir sollte die IP-Adresse vom GW-PC eingetragen werden.

    Die IP-Adresse erhält man in der Kommandozeileneingabe (Im Windows Startmenü cmd eintragen und die cmd.exe öffnen).
    Im Kommandozeilenfenster ipconfig eingeben und die IP-Adresse z.B. 192.178.100.55 in die *.m3u-Liste eintragen.

    Im Menü / Bearbeiten / Ersetzen kann man alle Änderungen der *.m3u-Liste auf einmal erledigen.

    MfG
    Thomas

  • Hallo Thomas, Danke erst einmal für die schnelle Antwort, mit der ich aber leider nicht klar komme.


    Ich habe die Datei MasterList.m3u herunter geladen. Darin sind drei Links enthalten wo ich satip.info durch die andere IP Adresse ersetzen soll? Dann zeigt der Link auf eine nicht vorhandene Datei. Also habe ich den Pfad zu einer tatsächlich vorhandenen m3u Datei eingetragen: \\Gw-pc\c\Program Files (x86)\DVBViewer\Default\Channels\6500_T-Entertain (ger).m3u. Eventuell muß Backslash noch durch Slash ersetzt werden? Die beiden anderen Einträge habe ich gelöscht. Aber wo speichere ich die Datei? Und wie teile ich dem VLC Player den Pfad mit? Abgesehen davon verstehe ich nicht, warum das überhaupt so gemacht werden soll. Der DVBViewer soll das aktuell eingestellte Programm streamen, und der VLC soll den Stream empfangen. Wozu braucht der Client eine Playlist in der eine weitere Playlist verlinkt ist? Nachtrag: Ich habe die Playlist über Medien - Datei öffnen aufgerufen, da passiert gar nichts, außer das der Balken unten wirres Zeug anzeigt.


    Und im zweiten Post, die Möglichkeit die der DVBViewer bietet: Die verlinkte Seite ist veraltet. Dort steht ja auch: Der DVBServer ist die alte Methode.... Einen Hinweis auf den DVBViewer Media Server finde ich in der Wiki aber nicht. Ok, das soll nicht das Problem des VLC Forums sein. Aber im Optionen-Dialog unter DVBViewer Media Server lese ich: Diese Einstellungen verbinden den DVBViewer als Client mit dem DVBViewer Media Server. Zusätzlich ist die Konfiguration von RTSP-Geräten erforderlich. Erst einmal, den DVBViewer als Client auf meinem Arbeitsrechner einrichten? Dazu brauche ich doch eine weitere Lizenz. Das will ich nicht, ich will doch mit dem VLC Player.


    Aber das Stichwort RTSP sieht sehr zielführend aus. Ich habe Youtube Videos gefunden, wie man eine Kamera mit dem VLC Player verbindet. Analog dazu habe ich über Medien - Netzwerkstream öffnen versucht, auf die Adresse rtsp://192.168.178.24:8089 zuzugreifen. Wenn ich auf Wiedergabe klicke, kommt die Fehlermeldung dass er die Adresse nicht öffnen kann. Wähle ich Stream, kommt ein Dialog in dem ich Ziele hinzufügen, da komme ich nicht weiter. Was muß ich denn da einstellen? Wähle ich RTSP und klicke in den beiden Folgedialogen auf Nächstes bzw. Stream, kommt wieder die Fehlermeldung dass er die Adresse nicht öffnen kann.


    In einem Thread von 2015/2016 den ich bei der Recherche nach RTSP gefunden habe (https://www.vlc-forum.de/threa…n-sat-ip-streamen-in-vlc/) schreibst Du, dass Du den DVBViewer Recording Service nutzt. Das ist aber wohl die oben erwähnte veraltete Methode. Vergiss bitte mal den Spruch never change a running system und installiere ein Update vom DVBViewer, dann solltest Du vor dem gleichen Problem stehen :-)


    LG Günther

  • Hallo Günther,


    eine *.m3u Wiedergabeliste besitzt als Dateinamen die Dateiendung *.m3u und enthält mehrere Einträge oder Medienlinks.

    Eine Wiedergabeliste kann z.B. für Streaming-Adressen oder Audio- und Video-Dateien auf der eingebauten Computerfestplatte beinhalten.


    Beispiel *.m3u-Wiedergabeliste

    Kopiere den obigen Text und speichere diesen mit dem Notepad-Editor als Liste.m3u und nicht als *.txt-Datei.


    Öffne im VLC-Player diese *.m3u-Datei im Menü / Medien / Datei öffnen...


    Der letzte Eintrag in der *.m3u-Wiedergabeliste ist für einen Sat>IP Server vorgesehen und sollte nicht funktionieren.

    Dieser Eintrag funktioniert erst, wenn die IP-Adresse (https://xxx.xxx.xxx.xxx./) bzw. der Computername (GW-PC) des Sat>IP-Servers in deinem Netzwerk übereinstimmt.



    Der DVBViewer Medienserver bzw. Recording Service bietet die Möglichkeit per *.rtsp eine eigene *.m3u-Wiedergabelisten im Netzwerk zu nutzen. Diese *.m3u-Wiedergabeliste mit den *.rtsp-Einträgen funktioniert nur dann, wenn der Medienserver aktiv ist.

    Mein Computer für den DVBViewer Recording Service ist mir leider kaputt gegangen und wurde noch nicht ersetzt.

    Kann hier im Moment nicht testen.


    MfG

    Thomas

  • So, ich hab mich heute noch einmal damit beschäftigt. Am Montag und Dienstag hatte ich immer zuerst den DVBViewer auf gw-pc eingeschaltet. Den habe ich heute mal ausgelassen. Und siehe da, es funktioniert.


    Wenn ich den DVBViewer dann hinzuschalte, kann ich dort keine Sender einstellen. Sender-Umschaltung durch den Media-Server sagt er mir. Ok, dort läuft auch der VLC-Player, auf beiden Rechnern ist die ASTRA_19_2E.m3u geöffnet. Sender umschalten ist natürlich ein Problem, weil nur Sender auf der gleichen Frequenz gleichzeitig empfangen werden können.


    Nochmals danke für die Hilfe.

    Günther