Streaming IPTV von Fritz!TV und VLC Player

  • Windows 7 64 bit, Fritz 7590, Firefox 63.0.1, VLC 3.0.4 64 bit


    AVM bietet eine IPTV Fritz!TV function an. Dabei wird über Firefox eine Verbindung zu https://download.avm.de/tv/tv1.html gemacht. Dort sind die Icons der verfügbaren Sender gelistet. Beim clicken auf ein Programmicon wird ein Stream heruntergeladen (z.B. ZDF.m3u) und kann über den VLC Player abgespielt werden. Bei mir startet zwar VLC aber es passiert nichts.


    Der Router kann es nicht sein denn es funktioniert auf meinen Apple Geräten (über Safari mit VLC) ohne Probleme. Es funktioniert auch auf dem DEsktop PC über LAN. ohne Probleme. Nicht aber auf den Notebooks. Es kann an Windows, Firefox oder Kaspersky sein die den stream blockieren oder gar der setup von VLC auf den Notebooks.


    - bei Windows wüsste ich nicht wo denn Boxcer.cert Zertifikat der Fritzbox ist installiert

    - Firefox hat ein zwar ein gelbes Dreieck in der Adresszeile aber ich komme ja auf die AVM Seite und der VLC player wird gestartet

    - Kaspersky "Sichere Verbindung untersuchen" ist ausgeschaltet, "Datensammlung auf dieser Seite" download.avm) ist zugelasse


    Beim Aufruf bekomme ich die URL von AVM, der download startet den VLC player. Dann ist die Seite eingefrohren. Keine Fehlermeldung, kein Abspielen, kein Abbruch. Egal ob das Notebook über LAN oder WLAN am Router hängt. Siehe screenshot.




    Woran kann es ligen dass die VLC Datei nicht abspielt? Wird da ein script blokiert? Fehlt ein Codec auf den Notebooks?

  • Hallo Wallaby53,

    beim Klick auf ein Senderlogo wird eine *.m3u-Wiedergabeliste auf dem jeweiligen Computer geladen und kann im VLC-Player wiedergegeben werden. Ich füge den Inhalt dieser *.m3u-Wiedergabeliste hier als Code ein.

    Man sieht, dass die Streamingadressen der TV-Programme bzw. Sender alles Multicast-Adressen sind.
    - https://de.wikipedia.org/wiki/Multicast


    Da du mit dem Safari-Browser in deinen Apple-Geräten die Programme wiedergeben kannst, sollten Multicast-Daten im lokalen Netzwerk verteilt werden.

    Möglicherweise ist der Windows 7 Computer über einen zusätzlichen Netzwerkswitch an der FritzBox angeschlossen, der kein Multicast (IGMP) unterstützt.
    - https://de.wikipedia.org/wiki/…Group_Management_Protocol

    Wenn kein zusätzlicher Netzwerkswitch im lokalen Netzwerk verwendet wird, muss man prüfen, dass im Windows-Computer keine Firewall oder Kaspersky die Multicast-Daten blockieren.
    - https://praxistipps.chip.de/wi…dem-ssdp-suchdienst_11893

    Soweit meine ersten Ideen.

    MfG
    Thomas

  • Es gibt keinen weiteren Switche im Heimnetz ausser der Fritz Box.

    Fritz WLAN für IPTV optimieren war und ist eingeschaltet

    SSDP ist auf dem WIN7 Notebook deaktiviert und gestoppt

    Der Fehler passiert auch bei LAN Anschluss der Notebooks an die FB nicht nur bei WLAN

    Es betrifft zwei Notebooks im Heimnetz

    Wenn ich Kaspersky temporär auschalte meldet sich der Windows firewall. Wenn ich VLC Media player zulasse passiert noch immer nichts. nur der schwarze VLC Bildschirm.

    Es funktioniert auf den Apple-Geräten und dem Desktop der über LAN an der FB hängt

    VLC läuft bei lokal abgespeicherten Videos.


    Ich verwende Fritz Boxen seit über 12 Jahren und hatte auf meiner alten Box kein Problem mit Fritz TV. Habe die ganzen AVM Service/Helpseiten durch. Ohne Erfolg. WIndows, accounts etc. hat sich nichts geändert. Der FB setup wurde übertragen von der alten Box. Auf anhieb funktioniert.


    Was sich geänder hat ist die neue FB 7590, und der Wechsel von Norton auf Kaspersky antivirus.


    Es muss was mit VLC und den *.M3U Files, UDP/TCP Ports, Netzwerk Rechten zu tun haben. Aber WAS???

  • Hi

    Du hast aber gelesen , das es wohl nur bei deinem Netzanbieter geht, wenn er IPTV anbietet , und du es auch gebucht hast , und auch nen IP Anschluß hast .

    Beispiel Telekom und ihr Entertain .

    MfG soyo

  • Doppeltes Thema...


    Lösung unter Streaming m3u von Fritz!TV über VLC Player geht nicht


    Quote


    Evt. liegt es bei dir auch an der Metrik der genutzten Netzwerkschnittstelle, Windows 10 nutzt dadurch gerade bei Multicast Adressen manchmal eine andere Netzwerkschnittstelle als notwendig wäre. Gehe dazu zuerst auf die Eigenschaften der genutzten Netzwerkschnittstelle (sollte beim Notebook dann sicherlich die WLAN Schnittstelle sein) unter "Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Netzwerkverbindungen. Im Anschluss auf Eigenschaften der TCP IPv4 Verbindung und dort dann auf Erweitert. Entferne anschließend den Harken bei automatischer Metrik und trage dort eine 1 ein. Dies würde es evt. auch erklären sollte es auf dem Desktop funktionieren aber nicht auf den Notebooks, sollte ersterer nur eine einzige Schnittstelle (LAN) besitzen.