Wie speichert man ein Video mit Overlay-Bild als neues Video?

  • Liebe Helferline,


    ich habe im VLC-Player über ein Video mit der Funktion "Werkzeuge - Effekte und Filter - Videoeffekte - Overlay" ein Logo und Text gelegt und möchte das als neues Video mit exakt diesen Zusatzfunktionen speichern. Leider gelingt mir das nicht, denn ein neues Video wird zwar gespeichert, aber ohne Overlay-Bild und Text. Nur im VLC-Player wird es exakt angezeigt und hier bleibt es auch gespeichert, doch das allein nützt mir nichts, wenn ich das neue Video mit diesen Effekten veröffentlichen möchte. Was mache ich falsch? Kann mir bitte jemand helfen? In Computerbild habe ich gelesen, daß es möglich ist, nur leider stand nicht dabei, wie es geht.


    Mein Betriebssystem ist Win 7 Home Premium, SP 1

    Version des VLC-Players: 3.0.6 Vetinari


    Schon jetzt ganz herzlichen Dank für jegliche Hilfe.


    Viele Grüße von Schippo

  • Bisher hast du das Video ja nur mit Zusatzinformationen angereichert und wenn mit diesen andere Player nicht umgehen können, zeigen sie es auch nicht an. Willst du dein Overlay nicht als Zusatzinfo sondern in den Framedaten fest im Video selbst haben, so musst du es schon neu codieren. Da VLC aber ein Player ist und kein Videobearbeitungsprogramm wirst du also nur bedingt erfolg haben.


    Es wäre zwar nicht wirklich sehr praktikabel aber du könntest mit einer Instanz dein Video wie gewünscht abspielen und mit einer zweiten im Hintergrund deinen gesamten Desktop aufnehmen. Hierfür würde es sich dann anbieten Scripte zu verwenden, damit zwischen öffnen der Quelle im Vollbild und der Aufnahme möglichst wenig Zeit und Benutzerinteraktion erfolgt. Wie du mit VLC den Desktop aufnehmen kannst, kannst du hier nachlesen (der Mauszeiger wird dabei nicht mit aufgenommen).

  • Hallo zusammen,


    man kann über eine erneute Konvertierung ein Overlay-Logo mit dem VLC-Player in ein beliebiges Video speichern.


    Die eine Möglichkeit hat Rocky4 vorgestellt.


    Die andere Möglichkeit funktioniert z.B. über das Menü / Medien / Konvertieren - Speichern /...


    1) Im VLC-Player die Option Logo hinzufügen aktivieren und ein Logo als *.png oder *.jpg Bild mit Dateipfad eintragen.

    a) Menü / Werkzeuge / Effekte und Filter / Register Videoeffekte auswählen.

    b) Im Unterregister Overlay "Logo hinzufügen" aktivieren und unter "Logo" die Datei aussuchen.

    2) Die Änderung speichern, so dass der VLC-Player das Logo jetzt immer als Overlay einblendet.


    3) Im Menü / Medien / Konvertieren - Speichern das Video als Datei hinzufügen.

    4) Im Dialogfenster ganz unten [Konvertieren] auswählen.

    5) Im Konvertierungs-Dialog neben dem vorausgewählten Profil [Video - H.264 + MP3 (MP4)] die Schaltfläche mit den Schraubenschlüssel anklicken.

    a) Im Register Videocodec das Unterregister Filter auswählen und "Logo video filter" aktivieren (siehe Bildschirmausdruck).

    b) Die Änderung [speichern] und im Konvertierungs-Dialog eine Zieldatei (Dateiname ohne Dateiendung) auswählen.

    6) Mit der Schaltfläche [Start] den Konvertierungsprozess beginnen.


    Bildschirmausdruck "VLC306-Profil-Filter.PNG"


    Bei der nächsten Videowiedergabe im VLC-Player die Overlay-Logo-Einblendung wieder deaktivieren.

    - https://www.vlc-forum.de/thread/930-me2-menü-extras-effekte-und-filter-videoeffekte/


    Hoffe die Anleitung ist nachvollziehbar.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ganz herzlichen Dank für diese super Anleitung, das war so idiotensicher, daß man es einfach auf Anhieb verstehen mußte und hat natürlich auch sofort geklappt. Kleiner Wehmutstropfen: Der im selben Auswahlfenster


    a) Menü / Werkzeuge / Effekte und Filter / Register Videoeffekte auswählen.

    b) Im Unterregister Overlay "Text hinzufügen"


    gespeicherte Text wurde jedoch nicht mitgenommen, also das Overlay-Logo ist da, aber nicht der dort hinterlegte Text. Ich gehe mal davon aus, daß man den noch zusätzlich, vermutlich dann auch im Register Videocodec, auswählen muß. Ich hatte noch keine Zeit, sonst hätte ich schon mal herumprobiert. Notfalls kann ich den Text aber auch über ein Videobearbeitungsprogramm einfügen. Die Darstellung des Textes ist aber im VLC sauberer (klarer), in einem Videobearbeitungsprogramm ist sie etwas verschwommen, allerdings auch abhängig von dem Schriftstil und der Schriftgröße.


    Du hast mir jedenfalls sehr geholfen und dafür ein ganz großes Dankeschön.


    Viele Grüße von Monika

  • Hallo Rocky,


    auch Dir ganz herzlichen Dank für Deine Infos und vor allem für die Zeit, die Du Dir genommen hast. Mit der Anleitung von Thomas bin ich super gut klargekommen und wenn man weiß, wie's geht, ist das ja ein Kinderspiel.


    Noch einen schönen Tag und viele Grüße von Monika

  • Gut möglich dass wenn du das Video mit VLC dann neu codiert der Text ebenfalls unscharf werden könnte. Ich gehe davon aus, dass das Overlay von VLC aktuell an eine hohe Bildschirmauflösung gekoppelt ist, sobald es aber ins Video gerendert wird, ist es dann aber abhängig von der Videoauflösung, weshalb der Text dann sicherlich eben unschärfer dargestellt wird.

  • Hallo Rocky,


    da könntest Du recht haben, daß die Schrift nach dem Rendern dann auch hier unscharf wird. Ich hatte bis jetzt noch keine Zeit, das herauszufinden, werde mich aber jetzt ans Werk machen. Mit einem Videobearbeitungsprogramm erzielt man nur gute Ergebnisse, wenn man eine einfache Schrift wie Arial ohne Schnickschnack wählt. Schnörkelschriften wie Edwardian, etc. kann man gänzlich vergessen und baut man dann noch einen Zoom mit ein, dann schwimmt die Schrift bis sie eine optimale Größe erreicht hat. Das ist aber so nur, wenn man ein fertiges Video mit Overlay aufhübscht und vielleicht auch nur bei weniger prof. Programmen. Bei neu produzierten Videos gibt es gar keine Probleme mit Schriften.


    Ich probier jetzt mal noch etwas herum und wenn ich zu einem brauchbaren Ergebnis komme, laß ich Euch das wissen.


    Noch einen schönen Abend und viele Grüße von Monika