VLC nach Start durch Playlist-Datei minimiert (im Systray) starten.

  • Win10 1809 (akt. Updates) / VLC v. 306 Vetinari

    Seit Win 10 nutze ich das 8GadgetPack um das Widget "WebRadio-Schweiz" weiter nutzen zu können, weil mir das so gut gefällt. Mit zwei klicks starte ich einen Radiosender aus meiner
    personalisierten Liste bzw. mit nur einem Klick, um den zuletzt gehörten Sender zu starten. Ich überlege wie ich das ähnlich simpel hinbekomme ohne das 8GadgetPack / WebRadio Schweiz.


    Bisherige Lösung:
    Ich hab die Streams jeweils in eine VLC-Playlist-Datei abgespeichert, in einen Ordner abgelegt und als Symbolleiste in die Taskleiste angeheftet (s. Screenshot).
    Jetzt klicke ich einen Sender (bzw. Playlist) an, VLC und der Stream starten. Zum Senderwechsel klicke ich einfach einen anderen an - fertig. Soweit ok aber das VLC-Fenster bleibt.
    Also muss ich es mit einem Klick auf das VLC-Systray-Icon ins Systray minimieren (in der Taskleiste ist es dann weg, so will ich es auch haben).


    Hat jemand eine Idee, wie ich diesen Schritt (also den Klick zum Minimieren ins Systray) automatisiert bekomme?


    Es sich also beim Klick auf diese Playlisten in meinem Ordner (s. Screenshot) gleich automatisch in den Systray minimiert.


    Der Start von VLC über die reguläre Programmverknüpfung, soll wie gehabt (nicht minimiert) ablaufen. Wenn möglich.

    Hoffentlich habe ich das nicht zu kompliziert erklärt ;)

  • Hallo Sm4sH,


    man könnte die vorhandene Radio-Wiedergabeliste (z.B. *.m3u oder *.xspf) in eine Kommandozeilen-Datei (*.bat) mit einem kleinen Script einbauen. Das folgende Beispielscript startet den VLC-Player (64-Bit) im Systray von Windows.

    Code
    1. @echo off
    2. start "" "C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --qt-start-minimized --disable-screensaver C:\Temp\Radio.m3u

    Das Script kann man im Notepad-Editor von Windows bearbeiten und z.B. als Radiostreams.bat speichern, nicht als *.txt-Datei.


    Mit der rechten Maustaste stehen einem einfache Steuerungsmöglichkeiten des VLC-Players im Systray zur Verfügung.


    Verwendet man die linke Maustaste im Systray öffnet sich der VLC-Player mit der Qt-Benutzeroberfläche.


    Man kann die Einstellungen im VLC-Player für eine kombinierte Titel-Anzeige und "gerade läuft" aus den Metadaten des jeweiligen Internetstreams anpassen. Siehe Bildschirmanzeige "Windows10-Systray.png".


    Im Menü / Werkzeuge / Einstellungen - Alle / Eingang-Codecs / Titel gemäß dem aktuellem Medium ändern.

    Siehe Bildschirmausdruck "VLC306-EingangCodecs-mediumTitel.png".


    Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

    $a: Künstler

    $b: Album

    $c: Urheberrecht

    $t: Titel

    $g: Genre

    $n: Titelnummer

    $p: Gerade Läuft

    $A: Datum

    $D: Dauer

    $Z: gerade Läuft...


    Die Änderungen werden nach dem speichern und einem Neustart des VLC-Players übernommen.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    lieben Dank für die Informationen.

    01:
    Ich habe das mit der ".bat-Datei" probiert. Zuerst für jeden Stream eine eigene .bat Datei erstellt (vorerst zwei - 01 und 02).

    Starte 01.bat - funzt. Starte 02.bat - funzt auch aber es startet natürlich ein zweites VLC und beide Streams laufen.


    Problem bei 01:
    "Ins Systray-Problem" gelöst, aber Senderwechsel geht so nicht wie gewünscht bzw. wie vorher mit meiner Lösung.

    Da hab ich einfach eine andere .xspf Datei angeklickt und es lief der neue Sender - es wurde auch kein zweiter VLC gestartet.


    02:
    Ich habe dann mehrere Streams in eine .bat Datei eingefügt und kann mit Rechtsklick im Systray auch vor- und zurückschalten.
    Hier ein Beispiel (C:\Temp\Radio01.m3u C:\Temp\Radio02.m3u usw. sind bei mir natürlich ersetzt durch die Stream-Url des jeweiligen Senders):

    @echo off

    start "" "C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --qt-start-minimized --disable-screensaver C:\Temp\Radio01.m3u C:\Temp\Radio02.m3u C:\Temp\Radio03.m3u


    Problem bei 02:

    Ist zwar schön über Rechtsklick zum vorigen/nächsten Sender springen zu können, aber ich sehe nicht welcher Sender das ist und aus einer Liste wählen
    bzw. einen bestimmten Sender auszuwählen, geht auch nicht (zumindest nicht ohne VLC zu maximieren, Playlist zu öffnen und dort eben auszuwählen -

    was natürlich so nicht gedacht ist).

    Zu den anderen Tipps, da hab ich noch nicht getestet. Mache ich aber sobald bzw. wenn das so klappt wie ich es gerne hätte.

    Hast du noch eine Idee, wie man das hinbekommen könnte?


    MfG

    Sandi

  • Hallo Sandi,


    ich habe noch eine andere Möglichkeit gefunden, wie man Wiedergabelisten im VLC-Player bedienen kann.

    Grundlage für mein angepasstes Lua-Script ist das Addon "Micro Controls" von Marcel Hinsch.

    https://addons.videolan.org/p/1154026/


    Mit dem angepassten Addon bleibt in der Taskleiste das VLC-Anwendungsfenster in minimierter Ansicht noch zu sehen.

    Siehe Bildschirmausdruck "MicroControls-108.png".


    Im Anhang füge ich das angepasste Addon "MicroControls-108.lua" zum Herunterladen hinzu.

    Beim Speichern der Datei bitte die Dateiendung *.txt entfernen.


    Die Datei "MicroControls-108.lua" wird in das Installationsverzeichnis des VLC-Players kopiert.

    VLC-Player (32-Bit): C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\lua\extensions\MicroControls-108.lua


    Beim anschließenden öffnen des VLC-Players findet man im Menü / Ansicht / die Erweiterung "Small Controls for VLC".

    Siehe Bildschirmausdruck "VLC306-Ansicht-Small-Controls-for-VLC.png".


    Habe das angepasste Addon erfolgreich mit dem VLC-Player Version 3.0.6 (32-Bit) unter Windows 10 getestet.


    Eine im VLC-Player geöffnete Radiostream-Wiedergabeliste lässt sich in der Erweiterung mit der Schaltfläche [Catch] erfassen.

    Anschliessend kann man in der Dropdown-Auswahlliste einen Radiostream mit der linken Maustaste auswählen und mit der Schaltfläche [Goto] starten. Die restlichen Schaltflächen bitte selbst ausprobieren.


    MfG

    Thomas