UPNP - PanasonicTV

  • Sehr geehrte Fachleute,


    ich benutze VLC 3.0.6 aus der debian-Distribution 9.x (stretch) und ein Panasonic TV Typ TX-40DXW734. Dieses ist meine Sat>IP Quelle. VLC-UPNP funktioniert mit 'Wiedergabeliste\Dienstekennung\UPNP:Automatic' fehlerfrei und liefert mir das Panasonic -TV ebenso fehlerfrei. Die angezeigte Kananliste ist so wie meine Einstellungen auf den TV sind. (Die übertragene Liste ist angehängt.) Aus der füge ich beispielhaft die ersten Zeilen mit dem ersten Kanal hier ein:


    #EXTM3U
    #EXTINF:0,1. Das Erste HD
    rtsp://192.168.209.23:554?src=1&freq=11493.38&pol=h&msys=dvbs2&mtype=8psk&ro=0.35&plts=off&sr=22000&fec=23


    Wähle ich diesen Kanal nun in der Wiedergabeliste aus, dann versucht VLC auch den zu öffenen, schafft es aber nicht. Hängt im Wartezustand fest. Laufbalken 'links/rechts, rechts/links, ...

    Dagegen läuft sat.ip...

    #EXTM3U
    #EXTINF:0,1. Das Erste HD
    rtsp://sat.ip/?src=1&freq=11494&pol=h&ro=0.35&msys=dvbs2&mtype=8psk&plts=on&sr=22000&fec=23&pids=0,17,18,5100,5101,5102,5104


    (Die Lösung über 'sat.ip' funktioniert, ist für mich aber keine Option, denn die ist nicht aktuell und spiegelt auch nicht meine persönlichen Einstellungen am TV wieder...)


    Wo ist mein Fehler?


    Danke für eine Antwort

  • Hallo DerRegenmacher,


    schau dir mal den folgenden Beitrag an.

    https://www.vlc-forum.de/thread/3640-megasat-sat-ip-server-kann-im-vlc-player-die-playlist-nicht-öffnen/


    Richte dir im VLC-Player eine benutzerdefinierte Sat>IP Senderliste ein.

    Im Menü / Werkzeuge / Einstellungen - Alle / Wiedergabeliste / Diensterkennung / UPnP gibt es die Möglichkeit eine benutzerdefinierte Sat>IP Senderliste einzutragen. Siehe Bildschirmausdruck "Sat-IP-benutzerdefiniert.PNG" unter Windows.

    Die Änderung speichern und anschließend den VLC-Player neu starten.


    Deine hier im Forum eingefügte Sat>IP Liste habe ich in Excel geöffnet und als *.txt Datei gespeichert.

    Anschließend im Notepad-Editor unter Windows geöffnet und die IP-Adresse mit Port (192.168.209.23:554) gegen "sat.ip" ersetzt.

    Die geänderte Liste speichert man beispielsweise unter dem Namen "Panasonic_19_2_E.m3u".


    Hoffe, die Informationen helfen weiter.


    MfG

    Thomas

  • Erst einmal herzlichen Dank!

    (Ich arbeite auf Windows 10 und Debian Linux 9.x)


    Das folgend geschliderte bezieht sich auf Windows 10, gilt aber genauso für Linux...


    Bin exakt vorgegangen wie beschrieben und habe "d:\Users\Klaus\Desktop\Panasonic_19_2E.m3u" angegeben.

    Jetzt erhalte ich die Fehlermeldung, daß VLC die Medienadresse nicht öffen kann...


    Ihre Eingabe konnte nicht geöffnet werden:

    VLC kann die Medienadresse 'd:\Users\Klaus\Desktop\Panasonic_19_2E.m3u' nicht öffnen. Für Details bitte im Fehlerprotokoll nachsehen.


    Was mache ich noch falsch?

  • Hallo DerRegenmacher,


    im Menü / Werkzeuge / Meldungen öffnet sich das Meldungsfenster.

    Hier die Ausführlichkeit auf die Stufe 2 einstellen.

    Danach die Sat>IP-Wiedergabe im VLC-Player starten.


    Das erstellte Fehlerprotokoll kann man als *.txt Dateianhang in der nächsten Antwort hinzufügen.


    MfG

    Thomas

  • Im Fehlerprotokoll sehe ich z.B. die folgenden Einträge:

    upnp warning: Server with uuid 'uuid:76afe90b-132d-4571-af8e-b46a9379fe1e' already exists.

    main debug: dead input

    http error: invalid URL


    Übersetzt bedeuten die Einträge in etwa die ID ist bereits vorhanden, kein Eingangssignal und falsche Sat>IP Adresse.


    Ändere mal in der "Panasonic_19_2_E.m3u" Datei den Wert sat.ip mit der IP-Adresse für den Panasonic TV (192.168.209.23:554).

    Speichere diese Änderung z.B. unter einem anderen Namen und probiere die neue *.m3u-Liste als benutzerdefinierte Liste im VLC-Player hinzuzufügen.


    Möglicherweise findet der VLC-Player so die Streams im Panasonic TV.


    MfG

    Thomas

  • Darauf kann ich Dir sofort antworten: Ich habe die Einstellung UPNP wieder auf 'automatisch' gestellet, denn dadurch erhalte ich ja die in meinem ersten Eintrag beschriebene Liste, die wir jetzt mit 'Panasonic_19_2_e.m3u' bezeichnen. VLC läd die auch korrekt von 'http://192.168.209.23:55000/satipsrv/satip.m3u' wie ich der 'Medien-Information' entnehmen kann. Dort gibt es ja auch die 'uuid:4D454930-0400-1000-8001-A8137487201D'. Woher sollte ich denn sonst wissen, daß VLC 'meine' Konfiguration des TV kennt?

    Jetzt füge ich Dir, geehrter Thomas, das Fehler Log wie vorhin bei, das entsteht, wenn ich nun versuche einen Kanal dieser Liste anzuwählen. Vielleicht ist das hilfreich.

    Bitte lies daraufhin nocheinmal meine restlichen Mitteilungen, denn vielleicht habe ich mich dort nur etwas umständlich ausgedrückt...


    MfG

    Klaus


    Und Danke für Deine geduld mit mir!

  • Hallo Klaus,


    mir ist aufgefallen, dass einmal der Port http://192.168.209.23:554 und zum anderen der Port http://192.168.209.23:55000 verwendet wird.

    Das entscheidende könnte aber sein, dass in der Panasonic.m3u-Wiedergabeliste ("Panasonic_ASTRA_19_2E.m3u.zip") keine PID-Angaben (z.B.: ...&pids=0,17,18,5100,5101,5102,5104) zum jeweiligen Sender bzw. Programm enthalten sind.

    Siehe auch die folgende Meldung:

    live555 error: URL is for SAT>IP, bailing out (ausgestiegen)


    Beispiel: Das Erste (ohne PID)

    Code
    #EXTINF:0,1. Das Erste HD
    rtsp://sat.ip?src=1&freq=11493.38&pol=h&msys=dvbs2&mtype=8psk&ro=0.35&plts=off&sr=22000&fec=23


    Beispiel: Das Erste (mit PID)

    Code
    #EXTINF:0,1. Das Erste HD
    rtsp://sat.ip?src=1&freq=11493.38&pol=h&msys=dvbs2&mtype=8psk&ro=0.35&plts=off&sr=22000&fec=23&pids=0,17,18,5100,5101,5102,5104


    Da auf einer Transponder-Frequenz (z.B. 11.493,38 MHz) mehrere Sender bzw. Programme in einem Multiplex übertragen werden, fehlt somit die entscheidende Information, welches der Sender bzw. Programme wiedergegeben werden soll.


    Ich habe deine Panasonic.m3u Liste mit einigen PID-Daten ergänzt und füge Sie im Anhang zum herunterladen hinzu.

    Bitte die Dateiendung *.txt nach dem Speichern entfernen.

    Allerdings sind nicht alle Sender bzw. Programme mit einer PID ergänzt. Die Liste ist zu umfangreich.


    Eventuell muss man die Angabe sat.ip durch die konkrete IP-Adresse vom Panasonic-TV in der Wiedergabeliste ersetzen.


    Woher hast du die Sat>IP Wiedergabeliste ("Panasonic_ASTRA_19_2E.m3u") erhalten?


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    das wird jetzt etwas umfangreicher und ich werde ein paar Minuten mehr brauchen. Aber vorab schon mal ein paar Informationen:

    Deine letzte Frage ist die Antwort, die ich vom TV (abgerufen mit Firefox) unter 'http://192.168.209.23:55000/satipsrv/satip.m3u' zugesendet bekomme. Diese Liste wird dem VLC vom TV geliefert und wird mir auch in der VLC-Wiedergabeliste korrekt angezeigt. Klicke ich jetzt z.B. auf den Eintrag 'Das Erste HD', dann versucht VLC mit genau diesem (s.o.) Eintrag (ohne die PIDs) etwas anzufangen.


    Woher ich das weiß? Nun, ich frage im Kontext dieses Eintrages die Informationen ab und dort unter Ort liegt mit genau dieser Eintrag vor.


    Die Sache mit der von Dir veränderten Liste funktioniert leider nicht, weil wieder die uns bekannte Meldung kommt 'kann die Datei nicht öffenen' (UPNP, Benutzerdefiniert, URL H:\...\Panasonic...m3u)


    Jetzt aber noch ein weiterer Hinweis, den ich nur der Vollständigkeit halber anfüge :

    In der UPNP Liste wird (mein Panasonic hat einen Doppeltuner) der Panasonic noch ein zweites Mal angezeigt. dort kann ich, wenn das TV (Bild01) läuft, den livestream verfolgen. Das läuft fehlerfrei, hat aber eine ganz andere Adresse (http://192.168.209.23:7501/TUNER-LV-0004-0001-03fb-283e-147d). Gebe ich die alternativ in 'Netzwerkstream öffnen (CTRL-N)' ein habe ich auch dann den livestream.

    Das bringt mich auf die Idee mit dieser Option weiter zu spielen... - Okay:


    Gebe ich unsere modifizierten Adressen (rtsp://...) dort (CTRL-N) ein passiert nichts.


    Ah!!! -- ich habe einen Fehler gefunden! ===>>> die Adresse muß lauten 'rtsp://sat.ip/?...' und nicht 'rtsp://sat.ip?...' -- der '/' ist notwendig!!!

    Jetzt bekomme ich Kontakt zum Kanal und kann auf jeden schalten.


    So jetzt wissen wir zumindest das die Pids in der Liste mit den rtsp-Adressen vom Panasonic fehlen und die zwingend sind.

    Ich kann im übrigen jetzt auch 'sat.ip' gegen '192.168.209.23:554' austauschen, geht auch. Allerdings der '/' am Ende vor dem '?' muß sein!


    ;( wie aber kann ich jetzt den Panasonic dazu bringen die richtigen Einträge in die UPNP-Wiedergabeliste zu senden...???


    oder aber


    VLC dazu bringen, das es meine Benutzerdefinierte Liste liest...


    Wie geht es jetzt weiter?


    MfG

    Klaus

  • Hallo Klaus,


    danke für die umfangreiche Rückmeldung.


    Habe den Fehler (rtsp://sat.ip?... -> rtsp://sat.ip/?...) in der oben angefügten "Panasonic_ASTRA_19_2E.m3u" Wiedergabeliste gleich korrigiert.


    Die Live-Stream-Adressen (http://192.168.209.23:7501/TUNER-LV-0004-0001-03fb-283e-147d) könnte man sich auch zu einer weiteren *.m3u Wiedergabeliste zusammenstellen.

    Schließlich kann man diese neue *.m3u Wiedergabeliste mit weiteren Streamingadressen aus dem Internet ergänzen.

    Siehe

    https://www.vlc-forum.de/thread/2447-wiedergabeliste-für-deutschsprachige-tv-streams/

    und

    https://www.vlc-forum.de/thread/3272-5500-kanäle-iptv-für-vlc/


    Wie geht es weiter, was kann man tun?


    1) Man sollte Panasonic kontaktieren und mal nachfragen, warum in dem vom Fernseher generierten Sat>IP Wiedergabeliste die PID's fehlen?

    https://www.panasonic.com/de/kontakt.html

    https://www.panasonic.com/de/support.html


    Das Problem scheint bei mehreren Panasonic-Fernsehern vorhanden zu sein.

    Im englischsprachigem Videolan-Forum findet man die Problematik im folgenden Ticket.

    https://trac.videolan.org/vlc/ticket/16587


    2) benutzerdefinierte Sat>IP-Liste

    Hier würde ich eine zweite Sat>IP-Liste mit anderem Dateinamen und den IP-Adressen erstellen.

    Wie oben unter #2 beschrieben, diese als benutzerdefinierte Sat>IP Senderliste hinzufügen.

    Die Änderung speichern und den VLC-Player neu starten.


    3) Man kann ja noch die andere *.m3u Wiedergabeliste mit den Livestream-Adressen erstellen (http://192.168.209.23:7501/TUNER-LV-0004-0001-03fb-283e-147d).


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    habe den Kundenservice mit folgender Mail kontaktiert:


    ----------------------

    Sehr geehrter Kundenservice,


    Frau Solyom aus ihrem Kundenservice hat mich gebeten, mein Anliegen und meine Bitte an sie doch über diesen Kanal mitzuteilen, damit es an die übergeordneten Ebenen weitergeleitet werden kann.

    Vorab: Ich bin mit ihrem Panasonic TV TX-40DXW734 mehr als zufrieden, nur eine Kleinigkeit stört mich ein wenig. Und über die will ich hier berichten.

    Das TV bietet die Möglichkeit den zweiten Tuner für SAT>IP zu benutzen. Dieser ist dann über UPNP z.B. in einem VLC Videolan-client sichtbar und kann dort auch angesprochen werden. Einmal als Live-Kanal (funktioniert fehlerfrei) und einmal über eine mittel UPNP angefragte und übertragene Playlist (http://192.168.xxx.yyy:55000/satipsrv/satip.m3u) mit deren Hilfe ich meine Kanaleinrichtung im VLC sehen kann.

    Und genau das funktioniert nicht richtig, denn die Einträge in dieser Playlist sind anscheinend unvollständig. Ich gebe ihnen ein Beispiel z.B. für den Kanal ‚Das Erste HD‘. Er lautet in der ‚satip.m3u‘:

    rtsp://192.168.xxx.yyy:554?src=1&freq=11493.38&pol=h&msys=dvbs2&mtype=8psk&ro=0.35&plts=off&sr=22000&fec=23

    müßte aber lauten:

    rtsp://192.168.xxx.yyy:554/?src=1&freq=11493.38&pol=h&msys=dvbs2&mtype=8psk&ro=0.35&plts=off&sr=22000&fec=23&pids=0,17,18,5100,5101,5102,5104

    Sie sehen zwei wesentliche Unterschiede. Zum einen: ‚/?‘. Der ‚/‘ ist unbedingt notwendig und zum anderen: ‚&pids=0,17,18,5100,5101,5102,5104‘

    Ohne diese Informationen ist die Kanalinformation unvollständig.

    Wäre es ihnen möglich dieses im Panasonic TV ja notwendigerweise abgelegten Informationen in der ‚satip.m3u‘ zu ergänzen?

    Ich glaube die Community der Millionen VLC Nutzer wäre Ihnen zu großem Dank verpflichtet. (Dort in den VLC-Foren ist dieser Umstand schon vor 3 Jahren Thema gewesen…)


    Mit den besten Grüßen

    Klaus
    ------------------------


    Den Rest mache ich später


    Grüße
    Klaus


  • Hallo Thomas!

    von Panasonic erhielt ich heute die folgende Eingangsbestätigung (s.u.). Wenn es nun noch andere Nutzer gäbe, die Panasonic kontaktieren würden und auf die Problematik aufmerksam machen würden könnte es vielleicht gelingen in einem der nächsten updates der Panasonic Firmware eine Lösung zu haben.


    Bis dahin muß ich halt eben versuchen die 'Benutzerdefinierte Liste (H:\Users\Klaus\Downloads\ASTRA_19_2E.m3u) zum Laufen zu kriegen... ?( denn das funktioniert bei mir immer noch nicht. Leider half mir auch Dein Verweis in #2 auf die Fragestellung nicht weiter, denn die hatten keine Probleme eine 'Benutzerdefinierte Liste' zu laden. Aber war die dann auch lokal abgelegt? Verweise ich nämlich auf eine Liste im Internet (http://www.satip.info/Playlists/ASTRA_19_2E.m3u), dann gibt es mit 'Benutzerdefiniert' keine Probleme.


    Allerdings bin ich bei genauerer Betrachtung eurer Fehlermeldungen (s. Log_02.txt) über einen Eintrag gestolpert, der anscheinen von VLC fehlerhaft konstruiert wird (ich hab's nämlich nicht gemacht...):

    main debug: creating access: http://192.168.209.23:55000dlna_icon_120.png

    main debug: (path: \\192.168.209.23:55000dlna_icon_120.png)

    main debug: looking for access module matching "http": 26 candidates

    http error: invalid URL

    main debug: no access modules matched

    main error: no suitable access module for 'http://192.168.209.23:55000dlna_icon_120.png'


    da fehlt mindestens nach ':55000' irgendein Trenner - oder? Offenkundig wird hier der Versuch unternommen, ein Logo zu bekommen und der schlägt fehl.


    Ich habe im Firefox dann 'http://192.168.209.23:55000/dlna_icon_120.png' ausprobiert und bekam die Meldung, daß die 'dlna_icon_120.png' feherlhaft sei (was immer das bedeuten mag), aber zumindest ist es kein fehlerhafter String mehr.


    Ich glaube, daß das der Grund für den Abbruch ist.


    (Wird die Adresse 'http://192.168.209.23:55000dlna_icon_120.png' vielleicht gar vom Panasonic TV geliefert? Aber ihr schreibt ja 'main debug: creating access: http://192.168.209.23:55000dlna_icon_120.png', d.h. VLC kreiert die - oder?)


    Hast Du noch Ideen?


    Beste Grüße

    Klaus


    -----------------------------


    Sehr geehrter Herr Wolter,

    vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihre darin geäußerte Kritik.

    Ihre Anregungen leiten wir gern zur Kenntnisnahme an unser Produkt-Marketing weiter. Ob und wann diese zukünftig Berücksichtigung finden, können wir zum aktuellen Zeitpunkt jedoch nicht beurteilen.

    Selbstverständlich sind wir laufend um Innovationen bemüht. Daher sind derartige Rückmeldungen für uns sehr wertvoll, um noch individueller auf die Wünsche unserer Kunden eingehen zu können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Panasonic Kundenservice Team

    Panasonic Deutschland

    eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH

    Winsbergring 15 | 22525 Hamburg | Deutschland

    T: +49 (0)40 55 55 8855

    Panasonic.Kundenservice@eu.panasonic.com | www.panasonic.de

    Panasonic Schweiz

    eine Niederlassung der Panasonic Marketing Europe GmbH

    Grundstrasse 12 | CH-6343 Rotkreuz | Schweiz

    T: +41 (0)41 211 23 60

    Panasonic.Kundenservice@eu.panasonic.com | www.panasonic.ch

    Headquarter: Panasonic Marketing Europe GmbH

    Hagenauer Strasse 43 | 65203 Wiesbaden | Germany

    Managing Director: Junichi Suzuki

    Amtsgericht Wiesbaden: HRB 13178 | Ust.-Id.: DE118587560 | EAR Reg.-Nr. DE 9208 1004

  • Hallo Klaus,


    ich vermute, dass das dlna-Logo ("dlna_icon_120.png") von der IP-Adresse des Panasonic-TV bereitgestellt wird.

    Der fehlende Schrägstrich im dlna-Logo Link http://192.168.209.23:55000dlna_icon_120.png (als inline-Code eingefügt) deutet auf den gleichen, von dir festgestellten, Fehler hin. Dadurch kann der VLC-Player das dlna-Logo vermutlich nicht öffnen.


    Bezüglich der benutzerdefinierten Senderliste braucht man wohl eine http-Adresse.

    Der Eintrag eines Dateipfades wird wohl nicht reichen. Da lag ich also leider falsch.

    Siehe: https://forum.videolan.org/viewtopic.php?f=2&t=144905


    Entweder einen eigenen http-Server im lokalen Netzwerk installieren oder online in einem Speicherplatz ablegen.

    Möglicherweise kann man auch die Sat>IP Wiedergabeliste in der FritzBox oder einem anderen Internet-Router ablegen und über eine URL im lokalen Netz bereitstellen. https://avm.de/service/fritzbo…-an-FRITZ-Box-einrichten/

    Die jeweilige URL dann als benutzerdefinierte Sat>IP Liste in den Einstellungen eintragen.


    Soweit meine aktuellen Ideen.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    gute Info's diesmal!


    Übrigens ich bin kein social-media Typ und daher bin ich in 'likes' ungeübt. Aber die Konversation mit Dir hat von meiner Seite aus mindestens 1000 'likes' die gesetzt werden müssen. Denn es ist ausgesprochen produktiv was wir da tun.


    Habe auch die Sache mit dem dlna-Logo Link an Panasonic weitergegeben. Gibt ja jetzt da ein 'ticket'...

    Ansonsten bin ich Deinem Vorschlag gefolgt und habe mir auf meiner Fritz.Box den NAS auf einem USB-Stick freigeschaltet, dort den modifizierten File 'Panasonic_ASTRA_19_2e.m3u' über den Nas-Zugang mittels Firefox 'http://fritz.nas' abgelegt und jetzt ganz wichtig dort "freigegeben" und die dann mir mitgeteilte Freigabeadresse (das ist nicht der Klarname der Datei...) kopiert und im VLC unter benutzerdefinierte Liste eingetragen. Geht vieleicht auch noch anders, aber jetzt läufts.


    Jetzt weiß ich nur noch nicht warum mir die erste Zeile '#EXTM3U' der Playlist angezeigt wird bevor es mit '1. Das Erste HD' und den weiteren Einträgen weitergeht.

    Nehme ich die Originale von ASTRA, dann sieht man diese Zeile nicht. ???


    Und gleich die Lösung: Im Windows Editor-Programm muß beim Abspeichern der Playlist die Kodierung 'ANSI' gewählt werden!


    Im Übrigen sollte auch ein normaler Pfad eine URL sein - oder? Wenigstens kommt mir das aus Programmiersprachen bekannt vor.


    So kann damit ich jetzt ersteinmal leben...

    Keine weiteren Fragen zur Zeit offen.


    Beste Grüße


    Klaus


    p.s.


    sollte ich wider Erwarten von Panasonic Nachricht bekommen, so werden ich hoffentlich nicht vergessen dies an das Thema noch anzuhängen...