Alles wird in Wiedergabeliste eingefügt

  • Hallo zusammen,


    ich habe VLC 3.0.6 32 bit unter Windows 10 1806.

    Ich habe schon mit den Einstellungen zum Start aus nur einer Instanz experimentiert aber immer wenn ich einen neue Playlist per Doppelklick starte wird diese an das Ende der bestehenden Playlist angefügt.

    Kann man das irgendwie unterbinden? Ich möchte wirklich das immer nur die Playlist abgespielt wird, die ich per Doppelklick starte.


    Ich habe also bereits "Nur eine laufende Instanz erlauben" aktiviert und "Titel in Wiedergabeliste einreihen, wenn nur eine Instanz gestartet werden darf" NICHT aktiviert. Kein Effekt.

    "Nur eine Instanz benutzen, wenn aus der Dateiverwaltung gestartet werden darf" aktiviert. Kein Effekt.


    Danke für Eure Hilfe!


    LG


    Mirko

  • Hallo Mirko,


    man kann jedesmal vor dem Schließen des VLC-Players in der Wiedergabelistenansicht der Bedienoberfläche die Wiedergabeliste löschen.

    Mit einem Mausklick im Kontextmenü (rechte Maustaste) steht die Löschoption zur Verfügung.

    Siehe Bildschirmausdruck "VLC306-Playlist-clear.png"


    Mit der Tastenkombination [Strg] + [ W ] wird die Wiedergabeliste ebenso gelöscht.


    Möglicherweise hilft die beschriebene Vorgehensweise.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    danke für die Info aber das ist nicht wirklich das was ich wollte.

    Wenn ich vom Windows Explorer einen Doppelklick auf eine Mediendatei (Bild oder Video) mache wird dies immer in eine Wiedergabeliste eingefügt.

    Genau das möchte ich nicht.

    Gibt es eventuell eine Möglichkeit das Ganze über das Webinterface per command zu lösen?


    LG


    Mirko

  • Hallo Mirko,


    jede Datei, die man im VLC-Player öffnet wird im Menü / Medien / als "zuletzt geöffnete Medien" gespeichert, die man z.B. beim nächsten öffnen des VLC-Players erneut abspielen kann. Ich vermute, dass ist dein Anliegen.


    Das erfassen der Dateien lässt sich im Menü / Werkzeuge / Einstellungen - Alle / Interface / Hauptinterface / Qt in der rechten Spalte deaktivieren.

    Siehe Bildschirmausdruck "VLC306-Qt-Interface-Objekte-speichern.PNG".

    Die Änderung speichern und einen Neustart des VLC-Players ausführen.


    Bezüglich den weiteren Möglichkeiten will ich nur kurz antworten.


    Das Webinterface funktioniert nur mit älteren Webbrowsern die NPAPI-Plugins unterstützen.

    - https://support.mozilla.org/de/kb/npapi-plugins


    Per Kommandozeile lassen sich die im Link festgehaltenen Optionen realisieren.

    - https://wiki.videolan.org/VLC_command-line_help/


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    danke für Deine Mühe.

    Es sind nicht die zuletzt geöffneten Dateien sondern das Anhängen der der Dateien in eäder Wiedegabeliste.

    Wenn ich also aus dem Explorer die Datei 123.mpg doppelklicke wird sie in die Wiedergabeliste eingefügt. Das ist für mich soweit okay. Wenn ich jetzt die Datei 456.mpg anklicke wird auch diese in die Wiedergabeliste eingefügt aber hinter 123.mpg. Und da möchte ich gerne das ausschließlich 456.mpg wiedergegeben wird und 123.mpg aus der Liste verschwindet.


    Lässt sich das realisieren?


    LG


    Mirko

  • Hallo Mirko,


    ja, man kann z.B. mit Hilfe der Kommandozeile (cmd) sich einzelne Batch-Dateien (https://de.wikipedia.org/wiki/BAT-Datei) erstellen, die den VLC-Player mit einer beliebigen Datei oder Wiedergabeliste starten.


    Beispiel SecondRadio für VLC-Player (32-Bit)

    Code
    1. @echo off
    2. start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" https://secondradio.de:7075/stream


    Verwendet man die 64-Bit Version des VLC-Players ändert sich das Script folgend.

    Beispiel SecondRadio für VLC-Player (64-Bit)

    Code
    1. @echo off
    2. start "" "C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe" https://secondradio.de:7075/stream


    Die Datei bearbeitet man z.B. im Notepad-Editor unter Windows und speichert diese als SecondRadio.bat.

    Mit dieser *.bat Datei wird der VLC-Player mit dem Livestream des Hörfunkprogramms SecondRadio geöffnet.


    Auf diese Art und Weise kann man sich mehrere *.bat Dateien erstellen.


    Im folgenden Link sind die möglichen Kommandozeilenoptionen für den VLC-Player festgehalten.

    - https://wiki.videolan.org/VLC_command-line_help/


    Beispiel einer *.m3u-Wiedergabeliste für VLC-Player (32-Bit)

    Code
    1. @echo off
    2. start "" "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" D:\Temp\Radio.m3u


    Die angefügte Wiedergabeliste speichert man im eigenem Computer im Verzeichnis D:\Temp\.

    Nach dem herunterladen der *.m3u-Wiedergabeliste die Dateiendung .txt löschen.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ich habe das gerade einmal versucht und folgende Kommandozeilen eingegeben:


    C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe C:\Users\Administrator\Desktop\1\1.xspf

    C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe C:\Users\Administrator\Desktop\2\2.xspf


    Funktioniert soweit, dass er den Player startet und auch die dementsprechende Playlist abspielt.

    Wenn ich aber bei laufendem Player die 2. Kommandozeile eingebe wird alles, was in dieser Playlist ist, an die "globale" Playlist an gehangen.

    Sprich gleiches Ergebnis wie vorher.


    Gibt es keinen Befehl, der die Playlist löscht bevor neue Objekte hinzu gefügt werden?


    LG


    Mirko

  • Hallo Mirko,


    ich habe in der Kommandozeilenhilfe bislang keine passende Option gefunden, die man im Script ausprobieren könnte.


    Zumindest sollte jedes Script die entsprechende Wiedergabeliste oder das jeweilige Medium abspielen, egal welche Einträge im VLC-Player enthalten sind.


    Man kann die Wiedergabeliste durch eine Taste manuell löschen lassen mit der Option --global-key-clear-playlist=...


    Probiere mal die folgende Option --no-playlist-enqueue im Script aus. Hier sollte kein neuer Eintrag in die Wiedergabeliste eingereiht werden, wenn nur eine Instanz --one-instance erlaubt bzw. verwendet wird.


    Mehr Ideen habe ich im Moment nicht.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ich glaube ich weiß woran es liegt. ich lade keine einzelnen Medien sondern immer ganze Wiedergabelisten.

    Ich starte aus der Kommandozeile:


    --global-key-clear-playlist= Kommt nicht wirklich in Frage weil ich keine Interaktion mehr haben darf. Das Löschen der Playlist müsste automatisch laufen.


    vlc --no-playlist-enqueue --one-instance C:\Users\Administrator\Desktop\1\1.xspf

    vlc --no-playlist-enqueue --one-instance C:\Users\Administrator\Desktop\2\2.xspf


    Er spielt beides ab aber macht aus diesen beiden Wiedergabelisten eine indem er sie einfach hintereinander hängt.


    LG


    Mirko

  • Hallo Mirko,


    probiere mal zusätzlich die Option --no-qt-recentplay im Script aus.


    Damit soll das aktuell wiedergegebene Medium bzw. der Titel nicht im VLC-Menü gespeichert werden.


    Mehr Ideen habe ich leider nicht.


    MfG

    Thomas