Puffer (engl. buffer), Zwischenspeicherung für MP3-Dateien erhöhen

  • Hallo.


    Vermutlich wurde diese Frage schon zig Mal gestellt, aber ich finde keine Antwort bzw. Lösung die funktioniert.

    :?:Frage: Wie kann ich den Puffer (engl. buffer), die Zwischenspeicherung für "normale" Audioquellen wie MP3-Dateien erhöhen?:?:


    Ich habe alle Videos, Musik, Bilder usw. auf meinen Netzwerkspeicher (engl. NAS) abgelegt um von jedem PC zugreifen zu können. Sobald ich eine MP3-Datei vom NAS (Fritz!Box 7590 + 1TB PNY Stick) abspiele, höre ich nur eine Sekunde Musik, dann gibt es einen Aussetzer für 3 Sekunden und es läuft wieder 1 Sekunde Musik usw. :!:Das Netzwerk an sich kann nicht das Problem sein, ich kann die gesamte MP3-Datei in 0,2 Sekunden runterladen. (Gigabit LAN. Die Zugriffszeit ist aber wesentlich länger als es bei SSD der Fall wäre.) Auch der Stick selbst liefert 400MB/Sek. Sehr große FHD- und 4K-Videos sind kein Problem. Zudem kann Windows Media Player (den ich nicht leiden kann) die selbe MP3 ohne Aussetzer abspielen. Ach ja! Ich nutze Windows 10. Die Netzwerkressourcen werden per SMB geladen - die übliche Windows Netzwerkumgebung wie man sie kennt:

    \\FritzBox-7590\1TB_STICK\Freigaben\Musik\Datei.mp3


    Für Eure Hilfe bedanke ich mich im Voraus.<3


    Gruß

    Wurm;)

  • Hallo Günther,


    Danke für die Schnelle Antwort. ich habe gehofft, ich hätte etwas grundlegenderes übersehen. Die beschriebenen Einstellungen unter

    sind genau die gewünschten, für die bedanke ich mich.


    Leider funktionieren die Einstellungen nicht wie erhofft.


    Ich habe alle Cache Buffer um Faktor 10 erhöht aber das Stottern ist nicht weg, vielmehr wird es eine Ewigkeit zwischengespeichert, dann läuft Musik ca. 10 Sekunden lang und es wird aufs Neue zwischengespeichert usw...


    Es macht mich stutzig, dass VLC je nach Verbindungsart chillig mit 350 bis 690 Kbit Puffert. Bei LAN Verbindung ist die Pufferrate stabiler aber immer noch zu niedrig. Bei WLAN ist sie wesentlich zu niedrig. Per LAN könnte ich die gesamte MP3 in 0,2 Sekunden kopieren! Über das WLAN dauert es von mir aus 1-2 Sekunden, aber das erklärt nicht warum es für einen Teil der MP3 Datei über 15 Sekunden gepuffert wird! Anscheinend gibt es zu viele Lesevorgänge mit viel zu wenigen Daten.


    Falls jemand hierfür Lösungsansätze hätte, wäre es ganz toll!


    Gruß Wurm

  • Hallo KleinerWurm,


    würde mir auch die Einstellungen der FritzBox genauer ansehen.

    https://avm.de/service/wissens…-an-FRITZ-Box-einrichten/


    Wenn der PNY 1T USB-Stick zu viel Strom an der FritzBox 7590 (liefert bis zu 900mA) zieht, könnte es zu den von dir beschriebenen Problemen kommen.

    https://www.pny.eu/de/consumer…es/1226-attache-4-3-1-1tb


    Ein zwischengeschalteter USB-Hub mit eigenem Netzteil könnte man mal testen.

    https://www.pcwelt.de/ratgeber…nschluessen-10033947.html

    https://www.stern.de/vergleich/usb-hub/


    Alternativ mal einen anderen USB-Stick an die Fritzbox anschließen.


    Werden USB-Festplatten an die FritzBox angeschlossen kann es auch zu langsamen Daten-Übertragungen kommen.

    https://service.avm.de/help/de…6/hilfe_usb_einstellungen


    Das WLAN-Signal kann man z.B. im Smartphone mit der App "NetSpot" prüfen.

    https://play.google.com/store/…ok.netspotapp&hl=de&gl=US


    MfG

    Thomas

  • Herzlichen Dank Theweiss für alle Lösungsansätze.


    Leider werde ich auf ein VLC Update warten müssen, denn es sieht sehr nach Software-Problemchen aus.

    Ein ähnliches VLC Verhalten konnte man vor einigen Monaten bei Videos beobachten.


    Mein NAS System (Stick + Fritz!Box) funktioniert einwandfrei.

    Nur in Kombination MP3 mit VLC habe ich Zwischenspeicher Probleme.

    Windows Mediaplayer funktioniert, wie oben beschrieben, bei gleicher MP3-Datei fehlerfrei.


    Der Tipp mit der erforderlichen Leistung für Elektrogeräte ist sehr gut, danke dafür.:love:

    Physik: Leistung = Spannung x Stromstärke bzw. Energie = Spannung x Stromstärke x Zeit

    Werden mehrere Geräte parallel geschaltet sinkt die Stromstärke. 8) Somit auch die zur Verfügung stehende Energie für einzelne Geräte.

    Leider bei mir nicht zutreffend. Die Lösung wäre einfach: wie vorgeschlagen USB-Hub mit externer Stromversorgung zwischenschalten.


    Nochmals herzlichen Dank

    Gruß Wurm


    Kurz:

    1. Fritz!Box Einstellungen sind OK

    2. Leistungsaufnahme OK

    3. Andere Sticks => der selbe Fehler

    4. GreenMode USB hat keine Auswirkung (eher noch etwas langsamer geworden)

    5. WLAN / LAN ist schnell genug , das laden wird durch VLC gedrosselt.

  • Hallo Wurm,


    welche VLC-Version nutzt Du?

    Ich höre gerade testweise über mein NAS problemlos MP3s mit VLC... Keinerlei Aussetzer. Standardeinstellungen.


    Mein NAS: Asus-Router RT-AC88U mit einer 1TB-USB-Festplatte (nix Dolles).

    WLAN-Access über 802.11ac.


    Wie gesagt: Keine Aussetzer, null Problemo. VLC-Version ist 3.0.16 Vetinari über Win10.

  • Bei mir das gleiche Problem mit gleicher VLC Version. MP3s die beschriebenen Ruckler, Videos OK. Abgespielt von NAS oder anderem PC im Netzwerk. Auf zwei verschiedenen PCs mit Win8.1 und Win10. Windows Mediaplayer oder WinAMP funktionieren.

  • Hallo JimiH,


    man könnte das ausführliche Fehlerprotokoll in der MP3-Wiedergabe im VLC-Player erstellen.


    Menü / Werkzeuge / Meldungen / Ausführlichkeit auf die Stufe 2 einstellen und danach die MP3-Wiedergabe starten.


    Das Fehlerprotokoll der nächsten Antwort als Dateianhang im Tecxtformat hinzufügen.


    Parallel dazu auch mal im Internetsuchen nach "NAS mp3 ruckelt" suchen.


    Beispiellinks:

    https://administrator.de/forum…4uft-stockend-105244.html


    https://www.beisammen.de/index…-ruckelt-von-lokal-nicht/


    MfG

    Thomas