Stream von Maginon IPC-100AC als HTTP ?

  • Hallo,

    ich habe seit Jahren eine Aldi IP-Kamera, SUPRA SPACE bzw. Maginon IPC-100AC in Benutzung, die Kamera rufe ich über den Browser (Firefox/Chromium unter Ubuntu 18.04/Win10 pro) auf.

    Seit gut einem Jahr gibt es immer nach einem Update der Browser ein bis zwei Wochen kein Bild, dann gibt es wohl einen Update der Codecs und es geht wieder.

    Die RTSP-Streams meiner Videoüberwachung habe ich in der Symbolleiste vom Browser und er reicht dann an den VLC weiter, das funktioniert prima.

    Ich wollte daher über VLC den Stream ansehen, in der Browserkonsole steht da was von octet-stream;base64.

    Leider geht nur HTTP, RTSP kann die IPC nicht. Port 80 ist offen für HTTP, und 8600 (asterix) für die Steuerung.


    Ich habe schon alle Kombinationen, die ich z.B. auf ispyconnect gefunden habe durchprobiert aber keinen Stream wiedergeben können.

    Ist hier jemanden mal so etwas gelungen ?



    Mfg

    Axel

  • Hi Axel,


    so ganz verstehe ich nicht, was Du machen willst. Du hast also eine IP-Kamera, ok.

    Wie ist die denn ins Netz eingebunden? Ist das ein WLAN? Oder geht das übers Internet?


    Dann verstehe ich den Satz nicht: "Die RTSP-Streams meiner Videoüberwachung habe ich in der Symbolleiste vom Browser und er reicht dann an den VLC weiter, das funktioniert prima."


    Kannst Du das mal technisch beschreiben, was da genau eingerichtet ist?


    Dann ergibt sich für mich ein Widerspruch: "Ich wollte daher über VLC den Stream ansehen, ...", da scheint etwas dann doch nicht zu funktionieren?


    Erst sagst Du: "Das funktioniert prima", aber dann geht es doch nicht?


    Der VLC kann selbstverständlich auch HTTP-Streams empfangen. Aber wie hast Du die Aussendung konfiguriert? Und was genau ist es, das "prima funktioniert"?

  • Hallo,


    war wohl etwas missverständlich formuliert.

    Ich habe eine Videoüberwachung (China DVR mit 1TB HDD*), deren Videostreams aufgezeichnet werden und ich auch über RTSP in VLC streamen kann. Der DVR ist per LAN ins Heimnetz eingebunden.

    Ich habe da für die einzelnen Kanäle in der Symbolleiste vom Browser je einen Link für jeden Kanal der Videoüberwachung ( rtsp://192.168.178.xx:yyy/user=xxx&password=xxx&channel=x&stream=0.sdp?real_stream--rtp-caching=100 ) im Browser wird rtsp an VLC weitergereicht, damit öffne ich dann nach Bedarf die Videokanäle und kann mir das dann auf dem Bildschirm einrichten. Das ist der Teil der Prima läuft. :-)

    Dann habe ich separat noch die Maginon IPC-100AC, die auch per LAN im Heimnetz läuft, die aber kein RTSP kann und deren Stream ich mir auch gerne ansehen möchte ohne mich immer im über den Browser anmelden zu müssen und ohne die Probleme nach den Updates.


    Mfg

    Axel


    *Der ist nicht über das Internet zu erreichen, weil der ganz viele putzige Ports öffnet.

  • Hallo,


    das Gerät war außer Betrieb, weil ich das Netzteil der Fritzbox tauschen musste, die als LAN-AP für die IPC dient.

    Die IPC über LAN an einer FB4020 angeschlossen die auch per LAN mit dem Router verbunden ist (FB7490). Die IPC bekommt über DHCP die interne statische IP 192.168.178.34.

    Wenn ich unter "Netzwerkstream öffnen" http://192.168.178.34:80 oder http://192.168.178.34 eingebe hängt der Rechner auf, d.h. keine Eingabe mehr möglich und ich muss resetten. ( VLC 3.0.8 Vetinari unter Ubuntu 18.04LTS)


    Mfg

    Axel

  • Hallo Axel,


    der eigentliche Stream ist dann offenbar anders anzusprechen.

    Was steht denn genau in der Konsole?


    Kannst Du mit einem Browser auf die og. Adresse zugreifen? Vermutlich schon, denn Du hast damit wahrscheinlich die Settings vorgenommen. Oder?


    Kannst Du evtl. mit dem Programm Maginon IPC Config auf die Kamera zugreifen? Falls es das für Linux gibt...


    Funktioniert der FTP-Zugriff?


    Und dann nur interessehalber: Warum willst Du gerade mit VLC zugreifen?


    Ich sehe gerade, daß "ispyconnect" eine Software ist (nutze kein Linux, daher kenne ich diese Software nicht).

    Damit geht es auch nicht, richtig?

  • Hallo zusammen,


    hier im Forum gibt es einen Hinweis, wie man unterschiedliche IP-Kameras ansprechen bzw. deren Inhalte abrufen kann.

    iP Kameras mit VLC anbinden/ abspielen


    Unter Ispyconnect findet man die Kamera "Maginon IPC-100AC".

    http://www.ispyconnect.com/camera/maginon


    In der umfangreichen Tabelle gibt es für VLC die folgende Empfehlung:

    http://admin:admin@192.168.178.34/videostream.asf?user=admin&pwd=admin


    Wünsche viel Erfolg beim ausprobieren.


    MfG

    Thomas

  • Hallo,

    ich habe jemanden gefunden der solch eine Kamera auch noch nutzt.

    Die richtige Adresse für den Netzwerkstream in VLC und auch im Browser ist bei der IPC-100AC:

    http://192.168.178.34/videostream.cgi?&user=Nutzername&pwd=Passwort&rate=11


    Im Browser funktioniert das wegen der im Ursprungspost beschriebenen Update-Problematik nicht immer.

    Mein Problem war wohl, dass ich versucht habe mit dem Admin Passwort der IPC zuzugreifen und dafür wurde aufgrund der Sicherheitsproblematik der Kamera bei einem Firmwareupdate vor Jahren für das Admin Passwort Sonderzeichen gefordert. Mit den normalen Nutzer Passwörtern ohne Sonderzeichen funktionierte der Zugriff. Ich hatte bei dem Admin Passwort das Sonderzeichen # zwar durch die Entsprechung %23 ersetzt, hatte aber trotzdem nicht funktioniert.

    Mittlerweile habe ich auch herausbekommen, dass VLC den Stream auch ohne Passwort abspielt, also nur mit:

    http://192.168.178.34/videostream.cgi?rate=11

    Warum das so ist versuche ich gerade raus zu bekommen, ich vermute mal das die Passwörter irgendwo gespeichert wurden. Denn wenn ich das im Browser so eingebe kommt ein Fenster und fordert Nutzername und Passwort an.


    Guenther

    Im Browser kann ich die Kamera über eine Weboberfläche konfigurieren, auch wenn der Fehler auftritt, dass kein Videostream dargestellt wird.

    Den Zugriff über VLC habe ich gerne, weil der Browser zu viele Ressourcen frisst und ich mir dort dann mehrere Fenster öffnen und anordnen kann in dem Streams laufen.

    Ispyconnect heißt jetzt Agent DVR und ist ein Opensource Server für Videostreams verschiedenster Überwachungskameras. (Gibt es aber für die meisten Betriebssysteme und ist bei lokaler Nutzung kostenlos.)


    thweiss

    Was auf ispyconnect stand hatte ich für Maginon und Supra fast alles durchgetestet (außer da wo ganz schlaue ihre eigenen Nutzernamen und Passwörter reingeschrieben hatten).

    Im Log stand dann immer sowas:

    Code
    main: VLC wird mit dem Standard-Interface ausgeführt. Benutzen Sie 'cvlc', um VLC ohne Interface zu verwenden.
    -- logger module stopped --
    -- logger module stopped --
    -- logger module started --
    main: VLC wird mit dem Standard-Interface ausgeführt. Benutzen Sie 'cvlc', um VLC ohne Interface zu verwenden.
    main: playlist is empty
    mjpeg error: cannot peek
    mjpeg error: cannot peek
    mjpeg error: cannot peek

    Über die Commandline hatte ich auch einige Versuche gemacht, mit ähnlichem Ergebnis.



    Danke nochmal.

    Ich setze das Thema auf erledigt.


    Mfg

    Axel