H264 Stream konvertieren zu MPEG und im eigenen Netzwerk zur Verfügung zu stellen klappt nicht

  • Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und versuche gerade einen H264 live Stream (rtsp) meiner IP Cam zu MPEG zu konvertieren und im eigenen Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Leider mache ich da wohl noch irgendwo einen Fehler. Ich habe mir die Beiträge (und noch querverlinkte) von Markuskr32 vom 9.6.20 , Gutmensch vom 15.6.20, kodela 7.10.2013. Ich schreibe mal auf was ich erreichen möchte und was ich gemacht habe. Vielleicht erkennt ja jemand was ich falsch mache.

    - ich starte VLC und öffne unter Medien Netzwerkstream die IP Adresse meines rtsp stream (rtsp://xx.xxx.xx.xx (meine IP der Camera):554/user=Vogelhaus&password=xxxxxxx(mein PW)&channel=1&stream=0.sdp) der camera --> Stream wird angezeigt im VLC Player

    - Dann öffne ich wieder Medien -- Stream -- Karte Netzwerk und gebe die Adresse ein (die gleiche wie oben unter öffnen) und bestätige mit "Stream"

    - Im danach sich öffnenden Fenster "Quelle" steht wieder die Netzwerkadresse mit user und PW der camera, ich bestätige mit "nächstes"

    - Im neuen Fenster "Ziel einstellen" gehe ich auf "neues Ziel" und und klicke "HTTP" an (Feld: Lokal wiedergeben kreuze ich nicht an), und klicke "Hinzufügen" , im sich öffnenden Fenster, Reiter HTTP, steht bei Port "8080" und Pfad "/ " , hier verändere ich nichts und bestätige mit "nächstes"

    - Im neuen Fenster "Umcodierungsoptionen" wähle ich Video - H.264 + MP3 (TS) und bestätige mit "nächstes"

    - Im nächsten Fenster "Optionen einstellen" wird ein generierter Stream-Ausgabe-String angezeigt. Ich ändere nichts und klicke "Stream" ....

    Der String sieht bei mir am Ende anders aus als in den Beiträgen die ich o.g. habe, in den Beiträgen ist in den geschwungenen Klammern am Ende auch mal ein mux=mpjpeg eingetragen , bei mir steht da mux=ts. Vollständig bei mir:

    :sout=#transcode{vcodec=h264,vb=800,acodec=mpga,ab=128,channels=2,samplerate=44100,scodec=none}:http{mux=ts,dst=:8080/} :no-sout-all :sout-keep


    Wenn das erledigt ist gehe ich auf meine Desktop Verknüpfung VLC, rechte Maustaste und öffne noch ein VLC Fenster. Hier gehe ich auf Medien -- Netzwerkstream öffnen und gebe die verschiedensten Pfade an, leider immer mit dem gleichen Ergebnis das das Fenster schwarz bleibt ...... folgendes habe ich versucht:

    http://xxx.xxx.xxx.xx (IP mein Rechner):8080/

    http://xxx.xxx.xxx.xx (IP mein Rechner):5004/

    http://xxx.xxx.xxx.xx (IP mein Rechner) ohne Port

    http://127.0.0.1:8080 (aus obigen Beiträgen)

    http://127.0.0.1

    http://127.0.0.1:5004

    http://224.0.0.0:8080 (hier kam auch eine Fehlermeldung)

    http://224.0.0.0:5004



    An den Grundeinstellungen des VLC habe ich nicht "rumgeschraubt" das ist alles so wie bei der Installation.


    Wenn es noch weitere Foren Beiträge gibt in der die Lösung steht bitte ich um Nachsicht, habe ich dann nicht gefunden beim suchen. Falls jemand Bilder braucht von einzelnen Einstellung mache ich die gerne noch.


    Was möchte ich erreichen: Den rtsp Stream live in einen mpeg konvertieren. Hintergrund ist das Mediola AIO Creator in der Fernbedienung nur http bzw mpeg Streams lesen kann, zumindest sagen die google suchen das man aus rtsp erst mal mpeg machen muss. Ich habe noch mpeg Cameras installiert und das funktioniert prima mit mediola AIO Creator.


    Vielen Dank schon mal

    VG

    Stefan

  • Miko

    Changed the title of the thread from “H264 Stream konvertieren zu MPEG klappt nicht” to “H264 Stream konvertieren zu MPEG und im eigenen Netzwerk zur Verfügung zu stellen klappt nicht”.
  • thweiss

    Approved the thread.
    • Official Post

    Hallo Stefan,


    hatte in einem Versuch das gleiche Problem mit dem VLC-Player Version 3.0.16 (64-Bit) und http-Streaming.


    Habe im Ablauf aber die zusätzliche Konvertierung des Eingangsignals weggelassen.


    Mit der folgenden Stream-Adresse gelang mir die lokale Wiedergabe in der zweiten VLC-Instanz.

    https://mcdn.wdr.de/wdr/wdrfs/de/master_1028.m3u8


    In der zweiten VLC-Instanz ist die Stream-Adresse http://127.0.0.1:8080/ zu öffnen.


    In der zweiten VLC-Instanz darauf achten, dass kein https in der Adresse eingetragen und der Schrägstrich hinter dem Port :8080/ nicht vergessen wird.


    Probiere auch mal eine andere Streamadresse aus.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    danke für Deine Antwort. Funktioniert leider auch nicht (https://mcdn.wdr.de/wdr/wdrfs/de/master_1028.m3u8). Den Stream kann ich mir in der ersten Instanz anschauen. Wenn ich in der zweiten http://127.0.0.1:8080/ ohne "s" mit "Schrägstrich" eingebe bleibt die Anzeige schwarz, es kommt keine Fehlermeldung aber auch kein Bild :( Was mir noch in den Sinn kommt ....... muss man bei Windows noch irgendwas einstellen/Haken setzen das man ins eigene Netzwerk was streamen darf ?

    Habe auch nach weiteren Streams im Internet gesucht, leider bekomme ich das nicht hin. Hatte die Webcam Dahme, Fuessen, grömitz versucht. Dann noch den livestream ARD und ZDF . Das das nicht ging kann durchaus an mir liegen das ich die falschen Adressen verwendet habe. Habe nur über google nach den streams gesucht und die dann aus der Adresszeile des Browser herauskopiert und in VLC eingefügt.

    Deine Adresse ging sofort.


    VG Stefan

  • Habe jetzt doch noch einen Stream gefunden, da wird aber gerade kein Film gesendet. Ist nur das "Pausenzeichen" was gerade gesendet wird. Aber auch das geht nicht.

    Code
    https://ndrspezial-lh.akamaihd.net/i/spezial_1@430235/master.m3u8


    Habe noch weitergesucht:

    Code
    https://ndrfs-lh.akamaihd.net/i/ndrfs_hh@430231/master.m3u8

    Der wird auch in der ersten Instanz angezeigt aber nicht ins eigene Netzwerk gestreamt. Unter http://127.0.0.1:8080/ kommt in der 2ten VLC Instanz nichts an.



    Habe nochmal unter Hilfe meine VLC Version rausgesucht ..... 3.0.12 Vetinari

  • Hallo zusammen.


    Aufgrund eigener Versuche kann ich bestätigen, daß HTTP-Streams aus VLC nicht funktionieren. Man muß einen HTTP-Server aufsetzen und über ihn gehen. Das ist allerdings relativ easy, ich nehme dafür "nginx".


    Das Szenario geht dann so:


    - HTTP-Server einrichten und starten


    - Im VLC:

    - Streamquelle ist beliebig, z.B. Datei oder auch Kamera-Stream ist möglich

    - Im VLC auf "Medien öffnen" gehen und die Quelle auswählen

    - Unten rechts auf "Stream" klicken

    - Quelle bestätigen

    - "Neus Ziel" = HTTP, dann auf "hinzufügen" klicken

    - Einen Pfad und einen beliebigen Dateinamen eingeben, z.B. "/Kamera1"

    - Port auswählen oder auf 8080 stehen lassen. Das ist der Port, den der Wiedergabe-Client nutzen soll.

    - Transkodierung auswählen

    - Im letzten Fenster auf "Stream" klicken


    Der Stream wird nun von dieser VLC-Instanz erzeugt und an den HTTP-Server gesendet. Dieser verteilt den Stream ins Netz.


    De zweite VLC-Client kann nun den HTTP-Server ansprechen. Dabei muß der og. Dateiname ("/Kamera1") und die IP-Adresse des HTTP-Servers und der Port, den man zuvor gewählt hat (z.B: 8080) , angegeben werden. Z.B.:


    Im WLAN: 192.168.1.100:8080/Kamera1


    192.168.1.100 = IP-Adresse des HTTP-Servers

    8080 = Port

    /Kamera1 = Dateiname


    -


    Viel Erfolg

  • Hallo Günther,

    vielen Dank für Deine Mühe und Hilfe. Leider bekomme ich das nicht ans laufen. Ich habe mir nginx herunter geladen, das Paket extrahiert und die Ordner unter C:/Programme(x86)/nginx-1.21.4 abgelegt. Danach die nginx.exe doppel geklickt. Im TaskManager sehe ich unter "Hintergrundprozesse" 6 mal nginx.exe(32 Bit), wird also scheinbar ausgeführt. Wenn ich im Browser die IP von meinem Rechner (dort wo auch nginx installiert ist) oder "localhost" eingebe erscheint "Welcome to nginx!", auch wenn ich die IP-Adresse vom Rechner auf dem nginx läuft auf einem anderen Gerät, z.B. I-Pad Safari, eingebe erscheint das "Welcome to nginx!"

    Mehr habe ich nicht gemacht, unter "google suche" wie man ngnix installieren soll stand noch etwas über die Freigabe von Internet Information Service IIS, das habe ich nicht gemacht da ich es so verstanden habe das das dafür ist wenn man eigene Internetseiten zugänglich machen will bzw. im Internet zur Verfügung stellen will.


    Ich gehe mal davon aus das die IP Adresse des ngnix (server) die von meinem Rechner ist, oder erstellt ngnix sich eine eigene ? In der Fritzbox ist zumindest kein neues "Gerät/server" zu sehen. Muss man in der "nginx.conf" noch Einstellungen vornehmen ?


    Ich habe dann im VLC den Stream so angesprochen wie Du es oben beschrieben hast. Port habe ich 8080 gelassen und bei Pfad habe ich mehre Varianten probiert, Deine Beispiel IP (192.168.1.100) habe ich immer durch meine Rechner IP ersetzt auf dem auch ngnix läuft und Kamera1 durch Haus ersetzt

    http://192.168.1.100:8080/Haus

    https://192.168.1.100:8080/Haus

    192.168.1.100:8080/Haus

    192.168.1.100/Haus


    In der 2ten VLC Instanz habe ich dann immer die Varianten als Quelle eingegeben aber leider nie ein Stream erhalten.


    Ist jetzt viel Text gewesen ..... nochmal Vielen Dank für Deine Hilfe

    VG
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    hast Du die Konfiguration bearbeitet? Es gibt eine Konfigurationsdatei im Verzeichnis "conf", welches ein Unterverzeichnis von dem nginx-Verzeichnis ist.

    Dort sollte die Datei "nginx.conf" existieren. Sie sollte ungefähr so aussehen:


    Den nginx beendest Du mit dem Befehl "ngstop.bat" (eine Batchdatei) im Installationsverzeichnis. Danach neu starten.

    Bei mir sind genau 2 Instanzen aktiv.


    Die IP-Adresse ist natürlich dieselbe wie die des PCs, auf dem der nginx läuft.


    Wenn Du dann ein Browserfenster öffnest und "localhost" eingibst, sollte der "Welcome"-Bildschirm von nginx sichtbar werden. Das reicht dann schon.


    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann bist Du ja auch soweit, daß von allen Geräten im LAN dieser Welcome-Schirm sichtbar wird. Sehr gut!


    Als nächstes startest Du den VLC, und zwar dort, wo der Stream erzeugt werden soll. Das kann durchaus derselbe PC sein, auf dem nginx läuft.

    Dann gehst Du so vor, wie ich es oben beschrieben habe.


    Als Vor-Test kannst Du einmal versuchen, den Kamera-Stream nur zu empfangen, also nicht auf "Stream" klicken, sondern auf "Wiedergabe" im Menü "Medien öffnen".


    Voraussetzung ist natürlich, daß der Stream empfangen wird und im VLC sichtbar ist.


    Wenn das klappt, dann kannst Du "Stream" auswählen und so weiter vorgehen wie oben angegeben. Zur Kontrolle kannst Du auch "Lokal wiedergeben" im Menü "Streamausgabe" anklicken. Der Stream ist dann auch auf dem PC sichtbar, der den Stream weiterleiten soll.


    Dann weiter wie oben, laß den Port 8080 so eingestellt und gib einen Dateinamen im Fenster "HTTP - Dieses Modul gibt den transkodierten Stream auf ein Netzwerk über HTTP aus" ein, z.B. "/Kamera".


    Im nächsten Fenster die gewünschte Transkodierung einstellen (z.B. "Video H.264+MP3").Und dann auf "Stream" klicken.


    Auf dem Gerät, das den transkodierten Stream empfangen soll, nun eingeben:


    http://xxx.xxx.xxx.xxx:8080/Kamera


    wobei xxx.xxx.xxx.xxx die Adresse ist, wo der nginx läuft.


    So müßte es klappen, zumindest klappt es so bei mir einwandfrei.


    Viel Erfolg!

  • Hallo Günther,

    Danke für Deine Hinweise. Ich habe gestern weider den ganzen Tag rumprobiert, leider nicht erfolgreich. Die Datei "nginx.conf" sieht bei mir genauso aus wie Deine, habe sie Zeile pro Zeile kontrolliert. Habe alle Instanzen von nginx geschlossen und meinen Rechner neu gestartet, dann nginx 1x gestartet, jetzt zeigt er mir 1 Instanz im TaskManager an :) Leider bekomme ich noch immer keinen MPEg Stream über VLC hin ......... Ich habe mal ein Protokoll erstellt so wie ich es bisher versucht habe. Wenn Du magst wäre ich Dir dankbar wenn Du da nochmal drauf schaust ob Du so auch vorgehst. Wenn ja kann es ja fast nur noch eine Einstellung im VLC sein oder Windows läßt bei mir das nicht zu. Ich werde nochmal schauen ob ich das ganze auf einem anderen Laptop hinbekomme, im Keller liegt irgendwo noch einer ........

    Falls die Bilder zu klein sind kann ich sie auch nochmal einzeln hochladen.


    Ich habe auch noch ein Update des VLC auf 3.0.16 Vetinari durchgeführt damit das nicht an einer "alten" Installation liegen kann.


    Vielen Dank

    VG

    Stefan

  • Hi

    Darf ich mal ne dumme Frage stellen ?

    Warum in ein MPEG wandeln ?

    Persöhnlich kenne ich kein Gerät , das auf ein Netzwerk zugreifen kann , und dann Dateien wiedergeben kann , das Dieses dann nicht auch mit mp4 (h264) kann.

    MfG soyo

  • Hallo,


    ganz abgesehen davon, was Soyo richtig schreibt, wandelst Du ja zunächst auch gar nicht in MPEG um, sondern transkodierst in H.264+MP3. Wenn ich das oben geschrieben habe, dann war das nur als Beispiel gedacht. Wähle als Transkodierung beim nächsten Mal ein MPEG-Format aus.


    Dann hatte ich angeregt, daß Du das Häkchen bei "Lokal wiedergeben" anklicken könntest. Hast Du das gemacht und wurde dann der Stream abgespielt?


    Ansonsten sieht alles so aus, wie ich es auch mache, nur daß ich halt nicht auf demselben PC empfange, auf dem ich den Stream erzeuge.


    Nächste Frage: Was passiert, wenn Du einen anderen PC im Netzwerk nimmst und dann versuchst, den Stream zu empfangen?


    Und dann: Was passiert, wenn Du einfach im Browser die URL eingibst: xxx.xxx.xxx.xxx:8080/Test


    Es sollte dann NICHT der Welcome-Bildschirm des nginx kommen. Was siehst Du?

  • Hallo,

    ich möchte den Stream dieser ipcam auch in Mediola AIO Creator (App, Fernbedienung für mein SmartHome) wiedergeben/einbinden, der kann aber kein H264, dort geht nur MPEG. Ich habe in Mediola AIO Creator 4 Foscam (alle liefern MPEG) erfolgreich einbinden können. Die Foscam sind nur für das jetzt zu überwachende Vogelhaus zu groß und diese kleine IP cam liefert nur H264. Auf der mitgelieferten App der H264 IPcam funktioniert das auch alles (auch von unterwegs) , aber es ist eben noch eine zusätzliche App und ich würde mich gerne nur auf den AIO Creator fixieren und diese IP cam auch mit einbinden wollen, hat auch den Grund das meine Frau nicht zu viele unterschiedliche App's "duldet". Ist schon schwer das sie das smarthome "akzeptiert". Ein weiterer Grund ist das ich gesehen habe das die neueren cam's häufig auch nur noch H264 liefern. Dann habe ich gegoogelt und fand die Lösung mit dem VLC. So wie ich das gelesen habe schien das auch nicht schwer ...... im Vergleich zu dem was ich in den letzten 2-3 Jahren alles gelesen und probiert habe.


    Ich habe jetzt als Video for MPEG4 720p TV/device und Video - MPEG-2 + MPGA (TS) ausprobiert, leider kein Bild. Häkchen bei lokal Wiedergeben ist gesetzt. Hab's aber vorsichtshalber eben nochmal ausprobiert.


    Wenn ich am Ipad im Browser die URL xxx.xxx.xxx.xx:8080/test eingebe steht dort :

    404 Not Found

    nginx/1.21.4



    Wenn ich das auf dem selben Rechner (Laptop) wo nginx läuft eingebe: xxx.xxx.xxx.xx:8080/test

    Fehler: Verbindung fehlgeschlagen

    Firefox kann keine Verbindung zu dem Server unter xxx.xxx.xxx.xx:8080 aufbauen.


    Wenn ich das ohne Port 8080 eingebe ist die Anzeige wie auf dem Ipad: xxx.xxx.xxx.xx/test

    404 Not Found

    nginx/1.21.4




    p.s. , sorry Günther und soyo das ich die falsche transkodierung ( H.264+MP3) gewählt hatte, das hatte ich aus den Beispielen von den anderen Kollegen aus diesem Forum (siehe ersten Beitrag von mir) und bin da selber nicht drüber gestolpert hatte wohl das MP3 als MPEG3 gelesen.



    Habe aber jetzt wie beschrieben die anderen beiden Transkodierungen versucht.




    Gruß und Danke

    Stefan

  • Hi Stefan,


    Quote

    Dann habe ich gegoogelt und fand die Lösung mit dem VLC. So wie ich das gelesen habe schien das auch nicht schwer ...... im Vergleich zu dem was ich in den letzten 2-3 Jahren alles gelesen und probiert habe.

    Sag uns doch mal, wo Du diese Anleitung gefunden hast. Dann können wir die auch mal nachvollziehen.


    Quote

    Ich habe jetzt als Video for MPEG4 720p TV/device und Video - MPEG-2 + MPGA (TS) ausprobiert, leider kein Bild. Häkchen bei lokal Wiedergeben ist gesetzt. Hab's aber vorsichtshalber eben nochmal ausprobiert.


    Dann empfängt diese VLC-Instanz (die streamen soll und gleichzeitig lokal wiedergeben) den Stream von der Kamera nicht.

  • Hallo Günther,

    es handelt sich um die Beiträge von : Markuskr32 vom 9.6.20 (RTSP Camera Stream als HTTP Stream im eigenen Netzwerk) , Gutmensch vom 15.6.20 (rtsp in URL (http) umwandeln) , kodela 7.10.2013 (den Beitrag finde ich gerade nicht). Alle aus diesem Forum.


    Meine erste Instanz empfängt auf jeden Fall den Stream der Kamera. In den Bildern die ich hoch geladen habe ist der Stream im Hintergrund zu sehen. Das Haus und die Straßenlaterne sehe ich durch das Fenster, habe die Kamera demontiert und neben meinen Rechner gelegt damit ich immer gucken kann ob ein Stream da ist um den Fehler auszuschließen. Habe auch während ich die Einstellungen vorgenommen habe meine Hand immer mal wieder durchs Bild bewegt um sicher zu sein das sie gerade überträgt und der Stream im VLC angezeigt wird, nicht das das ein eingefrorenes Bild ist. Man sieht aber auch im Stream das der Läuft und kein Standbild ist da da eine Uhr eingeblendet ist, nach jeder vorgenommenen Einstellung sind im nächsten screenshot ein paar sekunden mehr drauf.

    Ich habe einen Stream vom Rechner mit der 1ten VLC Instanz gemacht während ich diese Nachricht geschrieben habe. Wenn ich VLC öffne und unter Medien öffnen --> Netzwerk und dann den Pfad/URL der Kamera eingebe, habe ich den Stream immer sofort im VLC.

    Nur wenn ich dann die Einstellungen vornehme wie auch Du sie beschrieben hast und dann im Anschluß den VLC ein zweites mal öffne erscheint in der 2ten Instanz kein Stream wenn ich den Pfad von meinem Rechner angebe.


    VG
    Stefan


    p.s. im Vergleich zu dem was ich in den letzten 2-3 Jahren alles gelesen und probiert habe. Hier meine ich natürlich nicht das jetzige Problem sondern allg. das einrichten vom smarthome, IP Adressen, Ports , etc ....... da habe ich das jetztige Problem als lösbar gesehen. Das es doch so schwer wird hätte ich nicht gedacht.

  • Nur um Mißverständnisse auszuschließen:


    Du hast geschrieben:


    Quote

    Ich habe jetzt als Video for MPEG4 720p TV/device und Video - MPEG-2 + MPGA (TS) ausprobiert, leider kein Bild. Häkchen bei lokal Wiedergeben ist gesetzt. Hab's aber vorsichtshalber eben nochmal ausprobiert.


    Das habe ich so verstanden, daß bei der lokalen Wiedergabe kein Bild erscheint.


    Es ist nämlich so:


    Wenn VLC-1 (das ist die Instanz, die den Stream als rtsp empfängt) streamt, dann ist bei NICHT gesetztem Häkchen der Bildschirm schwarz. Dh. VLC-1 sendet zwar den Stream ins Netz (wo ihn VLC-2 empfangen soll), aber man sieht das nicht auf VLC-1.


    Wenn man aber das Häkchen setzt (Monitorfunktion), dann sieht man sowohl in VLC-1 als auch in VLC-2 ein Bild.


    Wie ist es nun bei Dir?

  • Hallo Günther,

    VLC 1 (Empfang rtsp) Einstellungen so wie Du beschrieben hast inkl. Haken setzen durchgeführt.

    VLC 2 geöffnet --> Netzwerkstream öffnen geklickt und URL eingegeben, 3 Varianten nur xxx.xxx.xxx.xx/test ; xxx.xxx.xxx.xx:8080/test ;xxx.xxx.xxx.xx:8080

    xxx.xxx.xxx.xx = Meine Rechner IP (wo auch nginx läuft)


    VLC 1 ist ein Bild/Stream ; VLC 2 kein Bild, schwarz


    Gruß

    Stefan

  • Die Bilder mit Zahlen als Dateinamen sind die Einstellungen für VLC1. Dateien für VLC2 haben Buchstaben, auf Bild "A" und "B" jeweils die rechte Instanz ist VLC2. Die linke Instanz,VLC1, habe ich nur mit drauf gemacht das Du das nachvollziehen kannst. Das Bild "B" zeigt die unterschiedlichen Syntax der URL die ich probiert habe. Ich habe außerdem alles mit und ohne " .mpg " und vorangestellt "http://" ausprobiert.

    Auf den Bildern "A" und "B" sieht man links noch die erste Instanz, VLC1, mit dem akt. Stream. Wenn ich mit der Hand durchs Bild fahre sehe ich das auch im VLC1



    VG und Danke das Du Dir soviel Zeit nimmst .....

    Stefan

  • Super, danke. Sieht alles richtig aus.


    Ich könnte mir gut vorstellen, daß eine Berechtigung fehlt, die Datei /test.mpg zu erstellen.

    Versuche mal ein Unterverzeichnis, wo alle Benutzer volle Berechtigung haben. Das kann ruhig neu erstellt werden und ansonsten leer sein.


    Beispiel:


    C:\Vogelhaus\


    Der Stream kann dann dort zwischen gespeichert werden:


    http://xxx.xxx.xxx.xxx:8080/Vogelhaus/test.mpg


    Wie gesagt, es muß Schreib- und Leseberechtigung für "Jeder" vorliegen.

  • Prüf mal folgendes:


    Führe mal mit VLC-1 das Streaming in das Vz "temp" aus. Schau dann mal mit dem Windows Explorer in dem Vz nach, ob die Datei "test.mpg" (oder wie Du die benannt hast) auch wirklich erstellt wird. Die müßte als normale Datei sichtbar sein (vermutlich mit 0 Byte Größe).


    Wenn nicht, dann klappt das mit dem VLC-1 schon nicht.


    Version war 3.0.16?