Live TV mit Fritzbox (DVB-C) ruckelt sporadisch auf PC

  • Habe sporadische Ausfälle des Live-Streams von TV-Sendern (bereitgestellt von einer Fritzbox via DVB-C) auf meinem Microsoft Surface-System unter Windows 10.

    Der Fehler läßt sich stets reproduzieren, indem ich z.B. den Fileexplorer starte. Somit mutmaße ich Abhängigkeiten zur CPU-Auslastung. Die hardwarebeschleunigte Dekodierung unter Eingang/Codecs habe ich bereits deaktiviert. Dies war offensichtlich nicht relevant für das Problem.

    GGfs kann hier jemand helfen ?


    Besten Dank schon mal, Alex

  • Hi

    Dich mal mit dem Teil direkt neben die Fritzbox gestellt ? (nehme an du nutzt WLAN)

    Oder mal Just for Fun über ein LAN Kabel probiert ?


    Nicht das du einen Fehler bei VLC vermutest , der ev. ganz wo Anders liegt .


    MfG soyo

  • Hallo Soyo,


    das habe ich bereits ausgeschlossen. Auch direkt neben der FRITZ!Box existieren identische Probleme. Durchsatz und Latenz der WLAN-Verbindung haben sehr gute Werte. Mit „Kabel“ lässt sich beim Surface leider nicht testen, da es diese Schnittstelle nicht gibt.


    Weiterer Ausschluss für das Netz oder das Surface wären das problemlose Streamen aus Mediatheken oder Streamingportalen ebenfalls via WLAN.


    Gruß AlexV

  • Hi

    Benutzt du die .m3u's von der Fritzbox ?

    Und passiert das bei allen Sendern ? HD wie SD ?

    MfG soyo

    Ja, habe die .m3u-Dateien der Fritzbox auf dem Desktop und starte direct von dort aus den VLC. Die Effekte treten auch bei den SD-Sendern auf. Sogar bei den Radio-Sendern bemerkt man das Ruckeln.

    Gruß, AlexV

  • Hi

    Ich würd es nun mit dem Freeware Player : Windows Media Player Classic versuchen .

    Einfach als Gegenprobe , ob es wirlich dabei an VLC liegt .


    MfG ssoyo

    Hi Soyo,


    habe ich gerade mal probiert. Leider gibt es beim MPC einen Renderingfehler beim Starten der Sender (invalid).

    Verwende den MPC-BE (Blackedition) in der 64bit-Variante. Die Titel werden korrekt eingelesen. Das Einlesen der m3u-Datei wird auch nicht angemeckert.


    VG, AlexV


  • Allgemeine Tipps bei Unterbrechungen von Streams:


    Die Qualität von Video und Ton kann aufgrund vieler Faktoren variieren, darunter die Version von VLC, die Betriebssystemplattform, die Version von Playern, Plugins usw. Probleme wie Stottern, Pixelbildung, übermäßige Pufferverzögerungen sind keine Seltenheit. Im Allgemeinen ist es eine gute Praxis, mit den neuesten Versionen von allem auf dem Laufenden zu bleiben, aber in einigen Fällen funktioniert eine neuere Version möglicherweise nicht so gut (wenn überhaupt) wie ihr Vorgänger).

    Echtzeit-Streaming ist CPU-intensiv und auch empfindlich gegenüber Unterbrechungen in Echtzeit. Andere Anwendungen können und werden unterbrechen. Beenden Sie alle unnötigen Anwendungen (und die im Hintergrund). Spitzen intensiver CPU-Aktivität, die nicht immer im Task-Manager/Systemmonitor angezeigt werden, können und werden Probleme mit der Qualität der Stream-Ausgabe verursachen. Möglicherweise könntest du die Priorität von VLC erhöhen, um die Auswirkungen von Interrupts zu verringern.

  • Allgemeine Tipps bei Unterbrechungen von Streams:


    Die Qualität von Video und Ton kann aufgrund vieler Faktoren variieren, darunter die Version von VLC, die Betriebssystemplattform, die Version von Playern, Plugins usw. Probleme wie Stottern, Pixelbildung, übermäßige Pufferverzögerungen sind keine Seltenheit. Im Allgemeinen ist es eine gute Praxis, mit den neuesten Versionen von allem auf dem Laufenden zu bleiben, aber in einigen Fällen funktioniert eine neuere Version möglicherweise nicht so gut (wenn überhaupt) wie ihr Vorgänger).

    Echtzeit-Streaming ist CPU-intensiv und auch empfindlich gegenüber Unterbrechungen in Echtzeit. Andere Anwendungen können und werden unterbrechen. Beenden Sie alle unnötigen Anwendungen (und die im Hintergrund). Spitzen intensiver CPU-Aktivität, die nicht immer im Task-Manager/Systemmonitor angezeigt werden, können und werden Probleme mit der Qualität der Stream-Ausgabe verursachen. Möglicherweise könntest du die Priorität von VLC erhöhen, um die Auswirkungen von Interrupts zu verringern.

    Mit der Prozess-Priorität von vlc.exe habe schon experimentiert. Das hatte jedoch keinen positiven Effekt auf die geschilderten Probleme. Im Taskmanager zeigen sich keine problematischen CPU-Werte bei anderen Prozessen. Merkwürdig bleibt ja, dass es nur beim Live-TV von der FB auftritt, Streaming von meiner NAS z.B. ist unauffällig und funktioniert einfach.

    Gruß, AlexV

  • Im Taskmanager zeigen sich keine problematischen CPU-Werte bei anderen Prozessen.

    Weil diese Spitze nur sporadisch da sind, das der Taskmanager sie nicht anzeigen kann.

    Wenn du schon mal von Softwareinterupten gehört hast, bzw. Priorisierung der gleichen. Windows ist kein Echtzeitsystem und kann deshalb auch Aktionen, nicht in Echtzeit darstellen.

    Auch ist es ein guter Gedanke Hardwareverarbeitung auszuschalten oder die Prozessorenzuordnung zu verändern.


    Beispiel Du gehst auf den Taskmanager und läßt dir Detail anzeigen.

    Jetzt auf vlc.exe geklickt jetzt bekommst du ein Context Menü angezeigt, mit dem du einiges mehr machen kannst, ABER VORSICHT.

    Windows versteckt dieses extra....

    Hier jetzt die "Zugehörigkeit" festlegen.

    In meinem Beispiel sind es hier jetzt 20 CPU Kerne. Du kannst hier jetzt festlegen und beobachten.

    Viel Glück...

  • Habe zwischenzeitlich einige Tests mit "anderer" Hardware gemacht. VLC auf dem Notebook meiner Freundin installiert, arbeitet am selben Standort im selben WLAN mit der selben Fritzbox einwandfrei ohne Ruckeln :thumbup: .


    Kodi auf meinem Surface installiert, das Ruckeln der Live-TV-Sender ist auch mit Kodi vorhanden :( .


    Meine aktuelle Theorie:

    Es liegt ggfs an der Grafikkarte des Surface. Dort ist eine Intel HD Graphics 620 (embedded) verbaut. Die Treiber sind die aktuellsten, die seitens Microsoft für das Surface Pro zur Verfügung gestellt werden.


    Frage an die Community: Sind Problem mit VLC und dieser Grafikkarte bekannt ?


    Gruß, AlexV

  • Hi

    Und als deine Freundin in deiner Box war , und du auch gleichzeitig , bist du natürlich gleich auf deine Fritzbox gegangen und hast dort nachgeschaut wie sie

    und du in deinem Wlan eingelogt ist .

    Ob 2,4 GHZ oder 5 GHZ und welche Kanäle benutzt werden , usw..


    Und bei VLC habt ihr beide die gleiche Version ?


    MfG soyo

  • Hi,


    WLAN ist 5 GHz bei beiden Geräten, VLC ist 3.0.18 Vetinari bei beiden Geräten.

    Einstellungen beim VLC bei beiden Geräten "reset auf default" vor dem Test.

    Unterschiede finden sich in der Bildschirmauflösung, probeweise mal umgestellt, Problem bleibt.


    Viele Grüße

    Alex

  • Hm ?

    Du könntest ja , nen ruckelden Sender , mit VLC als .ts (Transport Stream) aufnehmen . Da wird am Video und Audio nix geändert .

    Und dann die Aufnahme von der Festplatte , mal mit VLC wiedergeben .

    Ruckelt es dann auch noch ?

    MfG soyo

  • Hm ?

    Du könntest ja , nen ruckelden Sender , mit VLC als .ts (Transport Stream) aufnehmen . Da wird am Video und Audio nix geändert .

    Und dann die Aufnahme von der Festplatte , mal mit VLC wiedergeben .

    Ruckelt es dann auch noch ?

    MfG soyo

    Die Aufzeichnung zeigt das selbe Problem, sowohl Video wie auch Audio sind betroffen :(

    VG AlexV

  • Hi

    Mal was lustiges .

    Hab auf meinem Laptop (mit LAN an einer Fritzbox 6490) mal mit nem Windows 10 auf SSD gestartet .

    Hab dann da auch den MPC Black Edition installiert . VLC ist natürlich auch drauf .

    Bei Beiden (im fast Vollbild) hin und wieder Ruckler und Artefakte bei den HD Sendern .

    Erst bei ner 1/2 bis 1/3 der Bildgröße liefs rund .


    Tja , selber Rechner mit Produktiv System Linux Mint Mate 21.1 , bei keinem Player (auch VLC) selbst im Vollbild alles ohne Störungen und Ruckler .


    Wußte schon , warum ich nach XP , Windows den Abschiedskuss gegeben habe .


    MfG soyo

  • Kann ich nachvollziehen, in meinem Büro steht ein iMac - ist mir auch lieber als das Windows-Teil ;) ...

    Ich mache diesen Thread hier mal zu. Bin noch auf anderen "Fronten" aktiv, mal sehen, was da raus kommt.

    Besten Dank an alle, die hier aktiv dabei waren :thumbup: :) .