Posts by fvario

    Hallo, versuchs doch mal so:
    ratDVD benutzt einen eigenen Video Codec (XEB). Ist dieser nicht auf deinem System, kann ihn auch kein anderer Player wiedergeben.


    Entweder ratDVD installieren, oder den ratDVD Decoder aus diesem Codec Pack: www.free-codecs.com/Satsuki_Decoder...


    Danach sollte es eigentlich funktionieren.


    P.S.: ^^ ist jetzt nur mal so aus der Hüfte geschossen, habe keinerlei Erfahrungen mit ratDVD

    Also.....nachdem ich mich mehrere Stunden mit Google und allen möglichen Tipps zum Thema beschäftigt habe, kann ich nur sagen: "Auch ich habs nicht hinbekommen" Aber die Alternative: einen Youtubedownloader googeln und dann Videos runterladen und konvertieren.


    Sorry, dass ich auch nix besseres gefunden habe :(

    Hallo,


    ich denke, das ist irgend wo bei der Installation etc. in der Registry etwas verbogen worden.
    Ich würde mal so vorgehen: Mir im Internet einen Registry Cleaner googeln. VLC deinstallieren und anschliessend mit dem Registry Cleaner drüber, damit nicht irgend welche hängengebliebenen Einträge das Leben schwer machen. Den Rechner neu starten. Anschliessend den VLC neu installieren, natürlich die aktuellste Version. Dann sollte es gehen.Sag mal Bescheid wie denn das Ergebniss ist.

    Habs gerade mal ausprobiert, das geht ganz einfach: Du findest unter Medien / Konvertieren/Speichern alles was Du benötigst. Zunächst fügst Du mit Hinzufügen die Avi Datei in die Liste ein. Dann drückst Du auf den kleinen Button neben "Konvertieren/Speichern" oder einfach ALT+C. Es erscheint ein Auswahlfenster, in dem Du alle möglichen Zielparameter einstellen kannst. Dort Wählst Du ein gewünschte .TS Profil aus und gibst den Namen der Zieldatei an. nun alles bestätigen und mit Konvertieren/Speichern den Vorgang starten. Das wars.

    Hallo,



    Ich habe mal alle bekannten Quellen geprüft. Keiner bietet eine verwanzte Version an. Wenn Du dir den VLC in der aktuellsten Version also vom Hersteller oder den bekannten anderen "grossen" Quellen holst bist Du auf der sicheren Seite. Vielleicht gibts ja auch ein Prob. mit Deinem Virenscanner? Also noch mal klar: zur Zeit ist keine verseuchte Version in Umlauf. Stand 09.04.10 10:00. Es kann natürlich immer mal sein, dass irgend wo ein böser Bube sein Unwesen treibt. Aber ich halte es in diesem Fall für wahrscheinlicher, dass der Virenscanner ein kleines Prob hatte.

    Hallo, ich hab grad mal geprüft, den Link gibt es so definitiv nicht :-( Habe bei Nil.... auch nachgeschaut, leider habe ich den aktuellen Link nicht gefunden. Vieleicht kennst du ja jemanden den du Fragen kannst. Wenn Du den richtigen hast, kannst Du ihn ja hier veröffentlichen, sicher interessiert es auch andere Leser.

    Auch Hallo, kann mir so direkt keinen Grund für das Ruckeln vorstellen, wurde auch von anderen Usern nicht (noch) drüber berichtet. Ich kann mir aber vorstellen ,dass es mit dem Speicherhunger und der Speicherverwaltung unter Vista was zu tun hat, nicht umsonst hat Microsoft ja so schnell nach Vista Windows 7 aus dem Boden gestampft. Nun kannst Du ja wegen einer solchen "blöden" Eigenschaft nicht direkt ein neues BS kaufen. Ich würde so vorgehen, wie übrigens bei vielen anderen Problemen auch : VLC deinstallieren, mit einen Registrycleaner die Registry aufräumen um irgend welche Reste die später Ärger machen können los zu werden und dann den aktuellsten VLC installieren. So liessen sich bisher viele "obskure" Probleme

    Hallo, leider hast Du nicht gesagt, wo Du ihn runtergeladen hast. Habe mal alle bekannten Quellen geprüft. Keiner bietet eine verwanzte Version an, auch nicht für Linux. Wenn Du dir den VLC in der aktuellsten Version also vom Hersteller oder den bekannten anderen "grossen" Quellen holst bist Du auf der sicheren Seite. Vielleicht gibts ja auch ein Prob. mit Deinem Virenscanner? Also noch mal klar: zur Zeit ist keine veseuchte Version in Umlauf.

    Na ich denke, hier handelt es sich eher um einen Wunschtraum, einen Film in 3D zu produzieren bedarf es Einiges um einen guten Effekt zu erzielen. Und letztelich ist der VLC ein Player und kein Video Editing Maipulations etc. Programm. Das wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis er diese Fuktionalität hat. Aber vielleicht kannst ja mal beim Hersteller den Vorschlag machen. Im Rahmen der allgemeinen "Avatar - Mania" springen die vieleicht drauf an. Tut mir Leid , dir nichts besseres sagen zu können.

    Hallo,



    ich denke, dass es nicht an der Performance des Rechners liegt. Vielleicht hast du in der Vergangenheit schon mit anderen Playern gearbeitet etc.? Ich würde mal so vorgehen: Mir im Internet einen Registry Cleaner googeln. VLC deinstallieren und anschliessend mit dem Registry Cleaner drüber, damit nicht rgend welche hängengebliebenen Einträge das Leben schwer machen. Anschliessend den VLC neu installieren, natürlich die aktuellste Version. Dann sollte es gehen.


    Sag mal Besched wie denn das Ergebniss ist.

    Hallo,


    ich denke, die Nummer mit der Neuinstallation ist eine gute Idee!. Habe in der Doku leider nichts passendes gefunden. Abe ich weis aus eigener leidvoller Erfahrung, dass Vista und 7 durch aus reichlich rumzicken können, wenns um den Sound geht, hat mich auch schon einmal eine Nacht gekostet. Ich denke, dass es hier noch Probleme gibt, irgendwelche DLL`s nach Gebrauch wieder freizugebenen. Microsoft halt. Wenns nach Installation und Neuinstallation von VLC ned geht, solltest du Du die ein Programm googeln, welches Dir die Registry nach der deinstallation aufräumt bevor Du VLC wieder installierst.


    Gib Bitte Laut, obs geklappt hat.

    Hallo, das geht recht einfach: VLC Player öffnen, Pulldown Menü Extras anklicken und dort Einstellungen betätigen. Das Einstellungsfenster öfnet sich. Dort findest Du unten links den Bereich Einstellungen anzeigen mit den Checkboxen Einfach und Alle. Klicke Alle an und die wirst auf der Linken Auswahlliste unteranderem den Punkt Wiedergabeliste finden. Dort machst Du die Einstellungen , die du wünschst und speicherst diese. Zumindest bei mir mit der aktuellen Version funktioniert es so.


    Ich hoffe ich habe Dir geholfen. Wenn nicht melde Dich einfach noch mal.

    Hallo,



    was macht er denn wenn Du nur eine Song oder ein Album reinpackst? vom Grundsatz her wird es vermutlich einfach an der Menge liegen. Bitte gib mal Antwort was bei weniger Musik passiert. Dann wird die Eruierung der Problemursache einfacher.

    Hallo, ich habe in der Dokumentation jetzt nichts besonderes zu HDMI gefunden, ist ja eigentlich für den Rechner auch nur einer der Videoeingänge.....Auch wenn Dir die Frage jetzt öde erscheint : hast Du die Treibe für die Karte richtig installiert? Und noch ein Tip, nicht aus dem Handbuch aber aus langer Erfahrung mit Computern allgemein, deinstallier mal VLC und installier wieder. Ist nur ein Bauchgefühl. Und gib mal laut, obs dann tut.

    Hallo,


    bei den .fxx Formaten handelt es sich um sogenannte Flash Formate. Diese Formate verwendet übrigens auch Youtube.


    Google mal nach den diversen Youtubedownloadern , da ist mit Sicherheit einer dabei, der auch das ZDF Derivat absaugen und convertieren kann. Um Flash anzusehen, müsstest Du ebenfalls googeln, im Zweifel sollte es der von Adobe können, der nimmt fast alle Flashfprmate.


    Ob und wann VLC das macht und kann, kann ich Dir nicht sagen.


    Hallo,


    zumindest mit dem neuen VLC (1.0.5) ist das Problemlos möglich. Nachdem Du die Kamera richtig eingerichtet hat, das ist bei Dir ja de Fall, denn sonst könntest Du das Bild ja nicht sehen, hast Du dort, wo die Steuerknöpfe für Wiedergabe etc. sind nun auch Knöpfe / Buttons für die Aufnahme, Schnappschuss etc. die Videos werden unter "eigenen Dateien" abgespeichert und können mit VLC und allen seinen Funktionen sicher wiedergegeben werden.


    Habs grad ausprobiert, ist eine gute Qualität und wenn was mit den Farben etc. nicht stimmt kann man es unter den erweiterten Einstellungen "nachbiegen.


    Solltest Du noch Probleme haben, melde Dich, dann versorge ich Dich mit Screenshots.

    Hallo,


    manche Videos beeinhalten mehr als einen Video- oder Audiotrack. VLC versucht alle parallel zu öffnen. In den meisten fällen ist es Unsinn, da diese Tracks leer, unbenutzt oder nicht genutzt sind. Dieses Problem ist bekannt und mehrfach an VLC gemeldet. Die Jungs dort arbeiten an einer Lösung........

    Hallo,
    meines Wissens geht das nur im Vollbildmodus. Weitere Auskünfte hier aus dem Handbuch:


    Interface-Module


    Diese Module erlauben Ihnen die Wahl des oder der Interfaces, die Sie benutzen möchten (graphische oder Kontrollinterfaces).



    dummy


    Immer aktiviert


    Benutzen Sie dieses Interface, wenn Sie kein Interface möchten. Dabei müssen Sie nur eine Befehlszeile übergeben.


    Zum Beispiel:
    % vlc --intf dummy vcd://


    gestures


    Immer aktiviert


    Dieses Modul erlaubt Ihnen VLC über Mausgesten zu steuern.


    Optionen:



    • --gestures-threshold : Das Argument, eine Ganzzahl, ist der Umfang einer Mausbewegung, der benötigt wird, damit eine Gestik registriert wird

    • --gestures-button {left,middle,right} : Die Taste, die vor einer Geste gedrückt wird


      gnome


      Standardmäßig deaktiviert


      Nur für GNU/Linux-Systeme


      Dies ist das Gnome-Interface. Es benötigt die gnome-Bibliotheken (das libgnome32-Paket unter Debian) und -Header (das libgnome-dev-Paket unter Debian) zur Kompilierung. Achtung: Dieses Interfaces wird nicht mehr gewartet und ist veraltet.


      Optionen:


      --gnome-tooltips, --no-gnome-tooltips : Aktiviert die Anzeige von Tooltips (standardmäßig aktiviert)


    • --gnome-toolbartext, --no-gnome-toolbartext : Aktiviert die Anzeige von Texten auf den Knöpfen (standardmäßig aktiviert)

    • --gnome-prefs-maxh : Das Argument ist eine Ganzzahl, die die maximale Höhe von Einstellungsfenstern festlegt


      gtk


      standardmäßig aktiviert


      Dies ist das GTK+-Interface. Es benötigt die gtk-Bibliotheken and -Header zur Kompilierung. Beachten Sie, dass es auch unter Windows benutzt werden kann. Achtung: Dieses Interface wird nicht mehr gewartet und ist veraltet.



      http


      Immer aktiviert


      Dieses Modul erlaubt Ihnen VLC über einen Webbrowser fernzusteuern. Sie können eigene Webseiten erzeugen.


      Optionen:


    • --http-host : Das Argument, eine Zeichenkette, gibt die Hostadresse in der Form Adresse[:Port] an, wobei die Adresse eine IP-Adresse oder ein DNS-Name sein kann und der Port der Port ist, über den das HTTP-Interface verfügbar sein wird (standardmäßig 8080). Die standardmäßige Adresse ist localhost, was für nahezu jeden in Ordnung sein sollte

    • --http-src : Gibt den Pfad zu den zu liefernden HTML-Seiten an.



      joystick


      Standardmäßig deaktiviert


      Nur für GNU/Linux-Systeme


      Dieses Modul erlaubt Ihnen VLC mit einem Joystick mit vielen Optionen zu steuern.


      kde


      Standardmäßig deaktiviert


      Nur für GNU/Linux-Systeme


      Dies ist das KDE-Interfacemodul. Sie benötigen die Bibliotheken (das kdelibs3-Paket unter Debian) und die Header (das kde-devel-Paket unter Debian) zur Kompilierung. Achtung: dieses Interface wird nicht mehr gewartet und ist veraltet.


      Optionen:


      --kde-uirc : Pfad zur ui.rc-Datei

    lirc


    Standardmäßig deaktiviert


    Nur für GNU/Linux-Systeme


    Dieses Interfacemodul erlaubt Ihnen VLC über eine Fernbedienung zu steuern. Ein lircrc-Beispiel wird mitgeliefert, um Ihnen bei der Konfiguration Ihrer eigenen Fernbedienung zu helfen (siehe doc/lirc/example.lircrc).


    ncurses


    Standardmäßig deaktiviert


    Nur für GNU/Linux-Systeme


    Dies ist ein textbasiertes Interface, welches die ncurses-Bibliothek benutzt. Sie benötigen die ncurses-Header zur Kompilierung (das libncurses5-dev-Paket unter Debian).
    opie


    Standardmäßig deaktiviert


    Dies ist ein Interfaceplugin für die Qt Embedded-Bibliothek (für iPaq).


    qt


    Standardmäßig deaktiviert


    Das ist das QT-Intefacemodul. Sie benötigen die Bibliotheken (das libqt2-Paket unter Debian) und die Header (das libqt-dev-Paket unter Debian) zur Kompilierung. Achtung: dieses Interface wird nicht mehr gewartet und ist veraltet.


    rc


    Immer aktiviert


    Dies ist das Fernbedienungsinterfacemodul. Es erlaubt Ihnen VLC über Befehle (wie play, stop, etc.) oder über ein Skript zu steuern. Dieses Interface ist textbasiert, sodass Sie sie benutzen sollten, wenn Sie sich im console-Modus befinden.


    Optionen:



    • --rc-show-pos, --no-rc-show-pos : Legt fest, ob die Position im Stream angezeigt werden soll (standardmäßig deaktiviert)

    • --fake-tty, --no-fake-tty : Aktiviert oder deaktiviert die Emulation eines virtuellen TTY-Terminals (standardmäßig deaktiviert)


      skins


      standardmäßig aktiviert


      Dieses Skins-Interfacemodul arbeitet unter Win32 und X11. Sie können Ihre eigenen Skins sehr einfach mit XML-Dateien erzeugen.


      Optionen:


    • --skin_last: Diese Option erlaubt Ihnen die letzte benutzte Skin festzulegen (das Argument ist eine Zeichenkette).

    • --skin_config: Diese Option erlaubt Ihnen die Skinkonfiguration festzulegen (das Argument ist eine Zeichenkette).

    • --show_in_tray, --noshow_in_tray: Legt fest, ob das Programm in der Systembar angezeigt werden muss oder nicht (standardmäßig deaktiviert).

    • --show_in_taskbar, --noshow_in_taskbar: Legt fest, ob das Programm in der Taskbar anzeigt werden muss oder nicht (standardmäßig deaktiviert).

    wxwindows


    standardmäßig aktiviert


    Das wxWindows-Interface ist eine portierbares Interface, die derzeit unter GNU/Linux und Windows läuft. Es ist das derzeit aktuellste graphische Interface unter Windows und GNU/Linux.


    Vielleicht wird hier mit geholfen.

    Von diesem Problem berichten die User in allen Foren. Die einzige Lösung, die ich hier Anbieten kann ist, einen Player zu verwenden der dieses Formatproblem los abspielt oder die Dateien zu konvertieren.