Posts by Oldware

    Übrigens sind viele Kinofilme in NTSC mit ner Framerate von 24 bzw.48 , damit sie auch auf PAL laufen .

    Hallo soyo,

    ich habe bisher noch kein Programm gefunden, das NTSC sauber in PAL umwandelt.

    Es fehlt in jedem Frame immer ein Bild und das sieht man dann.

    Serien im TV laufen sauber mit 25 Bildern. Ich habe das mal versucht zu analysieren. Ich glaube die nehmen immer das letzte Bild vom Frame und das erste vom nächsten Frame und machen eine Überblendung.

    Hallo Thomas,

    ich will schnell ein Feedback geben, da für mich das Thema noch nicht erledigt ist.


    Mit dem VLC 3.06 64bit und Win10 64bit ist es mir gelungen, Untertitel fest in einen Film einzubrennen.

    Ja, ich habe die Anleitung von Kodela benutzt.

    Bei der Auswahl des Zielverzeichnisses gibt er eine *.ps-Datei vor, das Ergebnis ist aber eine *.mp4-Datei.


    Ich habe auch versucht, mit Xmedia Recode Untertitel zu brennnen, aber das Programm lässt alle Zeilen aus, wo Umlaute drin sind. Daher habe ich mir angewöhnt, die SRT-Datei grundsätzlich mit der Länderkennung zu bezeichnen. Name.de_DE.srt


    Der Grund dieser Strafarbeit ist Folgender:

    Ich habe viele Filme, die sind NTSC und ich habe die bei der Endkodierung in PAL umgewandelt.

    Und was passiert dann? Richtig, die Dinger ruckeln. Ich habe noch kein Programm im Lowcost-Bereich gefunden, das das kann.


    Nun werde ich alles neu machen, eben in NTSC.

    Und für die Untertitel aus der Ursprungsdatei zu holen, ist mir noch optimale keine Lösung eingefallen.

    Ich suche die Texte im Originalfilm und markiere sie. Mit mpeg2Schnitt bekomme ich die erforderlichen Start- und Endpunkte für die Untertitel. Den Text muss ich natürlich abschreiben.


    Aber man hat ja sonst nicht zu tun. 8)

    Hallo Klaus,

    warum bearbeitest Du die Aufnahmen nicht?

    Man kann Werbung rauschneiden, man kann 4:3 auf 16:9 anpassen.

    Da werden eben an den Seiten schwarze Balken hinzugefügt.


    Das hat man auch, wenn in 16:9-Filmen aus alten Filmen 4:3-Passagen eingefügt werden.

    Hallo Kodela,


    zuerst habe ich versucht, es nach dieser Anleitung zu machen:

    https://praxistipps.chip.de/vi…infuegen-so-klappts_51510

    Du wirst es erahnen, das tut nicht. Ist halt Chip.


    Danach habe ich Deine Anleitung genommen und nach vielen erfolglosen Versuchen ist es mit gelungen, die Untertitel fest einzubrennen.

    Das Problem lag an diesem Steuerungs-Code. Irgendwann hat es dann funktioniert.


    Nun bin ich aber nicht mit dem Ergebnis so richtig zufrieden. Ich möchte den Untertiteln eigene Kriterien zuweisen.

    Das Ändern der Farbe hat geklappt. Das Ändern der Schrift auch.

    Nur mit der Schriftgröße gibt es Probleme. Größer stellen geht, aber "Kleiner" ist mir noch zu groß.


    Kann man noch irgendwo etwas einstellen?

    Welche Beweggründe dahinter stecken, weiß ich nicht.
    Aber wenn man sich mal anschaut, was man auf dem Rechner hat, dann bekommt man graue Haare.


    Nimm einfach mal der Firefox. Der hat alles Mögliche im Gepäck. Da werden Telemetrie-Daten verschickt und und und.
    Klar, kann man alles abstellen, sofern man weiß wo.


    Nimm einfach mal Addons.
    AdBlocker - die lassen auch Werbung zu, weil sie dafür bezahlt werden.
    Ghostery - sollte eigentlich Tracker blockieren. Allerdings trackt Ghostery selbst und die Ergebnisse werden verscheuert. Kannst Du abwählen, aber die tun es trotzdem.


    Zu Datensicherung:
    Meine Systemsicherung ist oft genug. Der Grund: Meine Daten liegen in einer anderen Partition und die werden jeden Abend auf eine andere Platte gesichert.
    Sollte mal ein neues Programm/Update installiert werden, lade ich die letzte Sicherung zurück und dann wird installiert. Danach wird eine aktuelle Sicherung angelegt und die älteste wird überschrieben. Und dann vergleiche ich manchmal, was passiert ist. So bin ich übrigens auf die Differenzen beim VLC gestoßen. Siehe ganz ganz oben. ;O)


    Gruß
    Oldware

    Ich wollte Dich lediglich auf die damit verbunden Risiken hinweisen, mehr nicht.


    Danke für Deine Warnungen.
    Aber das ganze Leben ist voller Risiken, nur...
    man kann alles begrenzen.


    1. Der EFRC legt immer eine Sicherheitskopie der gelöschten Einträge an. Man kann also immer leicht den alten Zustand herstellen. Aber unwichtig.
    2. Ich habe von meinem System grundsätzlich drei Backups (Acronis TrueImage) im Abstand von je einer Woche. Zwei auf DVDs und eine auf einer zweiten Festplatte.


    Was habe ich also für Risiken zu befürchten?


    Gruß
    Oldware

    ooops, Du hast meine Bearbeitung blockiert.
    Daher noch ein Nachtrag:



    Aber zum Impressum habe ich noch einen Hinweis.


    Wenn Du ein Impressum liest, dann bist Du davon überzeugt, dass es echt ist?
    Wenn Dich jemand anruft und Du siehst eine Telefonnummer, dann bist Du davon überzeugt, dass sie echt ist?
    Wenn Dir jemand eine eMail schickt, und Du siehst die Absenderadresse, dann bist Du davon überzeugt, dass es echt ist?

    Guten Morgen kodela,


    Es muss nicht, es braucht nicht, es soll nicht = Ich tue es trotzdem.
    Ganz unbekannt ist mir diese Firma nicht. Ich habe mit dem Autor schon email-Kontakt gehabt und auch gespendet.


    Genauso wie ich es auch bei VLC getan habe. Von denen weiß ich auch nur, dass die in Frankreich sitzen. Impressum habe ich nicht gefunden.


    Und nun mal zum EFRC. Sämtliche Programmierer dieser Welt versuchen entweder Programme schlecht zu machen (Ich erinnere nur an Win 10 -> Datenkrake) oder mit Programmen andere zu schädigen.
    Wäre da was Konkretes, könnte man es bestimmt schon in der ComputerBild lesen.


    Und warum kommt Freeware auf den Markt? Spenden sind immer sehr willkommen.
    Oder man versucht dem Benutzer irrsinnigen Müll auf den Rechner zu packen. Beispiel: FormatFactory.


    Und nun lassen wir diese unsinnige Diskussion. Ich muss zum Frühstück.


    Gruß Oldware

    Mann,
    da hast Du Dir aber viel Mühe gegeben.
    So genau habe ich das noch nie gesehen.
    Ich benutzte den VLC eigentlich nur noch, um bei meinen Arbeiten ein zweites Filmfenster zu haben, wenn ich Filmsequenzen vergleiche.
    Alles andere mache ich einfacher mit anderen Programmen. Aber das ist nebensächlich.


    Von irgend welchen Programmen zum Reinigen der Registry kann man eigentlich nur abraten.


    Das ist Geschmackssache. Ich benutze den Eusing Free Registry Cleaner und das ohne Probleme.
    Aber von TuneUp Utilities kann man generell abraten. ;O)


    Bis denne mal.

    Hi kodela,


    das ist wirklich frustrierend.
    Wenn keine Bugs bearbeitet werden, dann sollten sich die Benutzer mit Spenden zurückhalten. 8)


    Auf jeden Fall ist der Anwender gut beraten, nicht einfach eine neue Version über eine alte drüber zu bügeln.
    Irgendwann macht es dann möglicherweise Ärger. Es zu deinstallieren wird bei anderen Programmen schon vom Hersteller empfohlen.


    Zum Glück kommt nicht so oft eine neue Version.


    Gruß
    Oldware

    Ich würde hier gerne mal einige Beobachtungen niederschreiben.


    Seit Jahren installiere ich den neuen VLC immer automatisch mit der Installations-exe.


    Nun habe ich festgestellt, dass beim Deinstallieren leider nicht alles sauber entfernt wird und der VLC bläht sich immer mehr auf mit toten bzw.nicht genutzten alten Dateien.
    Aufgefallen ist mir das bei einem Unterordner "old".


    Nun habe ich den VLC selbst deinstalliert und erst danach mit der Installations-exe installiert.
    Nun hat man ein wirklich sauberes Verzeichnis. Ich hatte vorher den alten VLC gesichert und dann verglichen. Es ist vieles weggefallen.


    Vielleicht wäre es eine gute Idee, die Installation zu überarbeiten.


    Liebe Grüße aus Bayern

    Hallo kodela,


    ich versuche es noch einmal zu erklären.


    1. Ich habe den Film in VLC gestartet und einen Schnappschuss gemacht.
    2. Ich habe mit einem Bildprogramm das Logo aus dem Bild ausgeschnitten.
    3. Ich bin n die Option Overlay gegangen und habe das Bildchen verlinkt in den Bereich "Logo entfernen". Da war ich aber nicht in der Lage, Koordinaten zu ermitteln.
    4. Ich habe das Bildchen in den Bereich "Logo einfügen" verlinkt und hatte es nun auf dem Screen im Film.
    5. Ich habe die Koordinaten so verändert, dass mein "neues" Logo deckungsgleich mit dem originalen Logo war.
    6 Die so entstanden Koordinaten habe ich in den Bereich "Logo entfernen" übernommen. Allerdings wurde das originale Logo nicht ausgeblendet.
    7. Die Y-Achse hat gepasst, aber die Werte der X-Achse waren zu groß. Sie lagen außerhalb des Bildes. Das habe ich dann durch weiteres Probieren herausgefunden.
    8. Dann habe ich den Film mit dem VLC abgespielt und mit dem VLC recorded. Das Logo war recht gut verschwunden, aber die Tonqualität war nicht brauchbar.


    Jetzt verständlich ?(




    Die Mehl-Benachrichtigung funktioniert jetzt. Das Thema abonnieren allein reicht wohl nicht.

    Gruß
    Werner

    Ich habe hier nur noch geschrieben, damit Du eine Antwort bekommst.


    Mit "die" meine ich natürlich "Du". Soll ich das jetzt noch kommentieren? Das würde Dir nicht gefallen.


    Funkstille war deswegen, weil vom Forum her Funkstille ist und zwar absolute.
    Dass Du geantwortet hattest habe ich erst gesehen, nachdem ich mal geschaut habe, ob ich Abos geschaltet hatte.


    Habe ich ?(


    Nur Dein Forum antwortet nicht.
    Und das, lieber Konrad, musst Du mir nicht zum Vorwurf machen.


    Bei meinem Logo-Entfernen Thread habe ich mir den URL gespeichert und sporadisch nachgeschaut.


    So what.


    Nachtrag:


    Ich habe nun in meinem Profil noch einmal alle Mehl-Benachrichtigungen aktiviert.
    Ich hoffe, dass es nun funktioniert.


    Diesen Thread bitte schließen.
    Danke

    Hmmm,


    eigentlich ist es btauchbares Deutsch.
    Dann habe ich versucht , alles zu schildern, was ich chronologisch gemacht habe.
    Da ich weiß, dass Du programmieren kannst, sollte es aber verstehbar sein.


    Egal Kodela.
    Bringt einfach als Erstes die Benachrichtigung für neue Antworten in Ordnung.
    Trotz Abonnement bekomme ich nie etwas.


    Und falls es wieder nicht verstanden wird: Ich habe derzeit noch zwei aktive Abonnements. Drei hatte ich in der Nacht gelöscht.


    Gruß nach LL.
    Werner

    Hallo kodela,


    ich habe vom Film ein Bild geschossen und dann das Logo extrahiert.
    Mit Logo-entfernen habe ich nicht die Stelle gefunden.


    Also Logo-einfügen, Logo auf das andere Logo geschoben und die Koordinaten übernommen.
    Logo entfernen gemacht, war aber nicht entfernt. Das Logo war rechts außerhalb des Bildes.
    Koordinate auf 0 gesetzt und dann nach rechts geschoben bis es passte.


    Dann Film laufen lassen und aufgezeichnet. Der Ton war unbrauchbar.
    Es war eine .avi-Datei und ich habe an den Einstellungen für Ton nicht geändert. Wozu auch?
    Ich weiß nicht einmal, ob das überhaupt möglich ist. Das mache ich mit anderer Software.


    Aber Tonprobleme gibt es oft beim VLC. Nach der Aufnahme gibt es manchmal gar keinen. :O((


    Gruß
    Werner

    Hallo Kodela,


    das weiß ich doch nicht, was es mit dem Ton zu tun hat?
    Ich habe das Logo entfernt und dann den Film abgespielt und habe die ersten Minuten aufgezeichnet.


    Das war nur ein Versuch.
    Der Ton war total im Eimer in der Aufzeichnung.
    Aber Tonprobleme werden beim VLC öfters gemeldet.


    Gruß
    Werner