MAC: Black Bildschirm bei Video und MP3 in der Wiedergabeliste

  • Hallo Zusammen,


    folgendes Problem:
    Ich habe mehrere Wiedergabelisten, in denen sowohl Videos als auch Mp3 hinterlegt sind. Mit der Windowsversion des VLC konnte ich einfach die Wiedergabeliste starten, das Video wurde über den Beamer (erweiterter oder geklonter Desktop) ausgegeben. Springt der VLC auf den nächsten File, eine MP3 wurde der Bildschirm auf black gesetzt. Kam irgendwann wieder ein Videoformat, so wurde es automatisch richtig ausgegeben.


    Nun nutze ich seit ein paar Wochen einen Mac und habe natürlich auch hier direkt den VLC installiert. Nur leider verhält sich der VLC in den gleichen Wiedergabelisten anders. Das Videofenster wird geschlossen, somit kommt kein schwarzer Bildschirm zustande, sondern einfach der erweiterte Desktop.


    Hat hier irgendjemand eine Idee, ob es einfach nur eine Einstellungssache oder doch eine Versionsunterschied zwischen Windows und MAC ist?


    Grüße aus dem sonnigen Berlin

  • Hallo kodela,


    also wenn ich die gleiche Wiedergabeliste im VLC für Windows erstelle, läuft es so wie es - für mich - sein sollte:


    Video über Beamerausgabe, nach dem Video Wechsel zum nächsten Titel (entweder automatisch oder manuell) Videofenster bleibt offen und schwarz, Audiofile(s) werden abgespielt. Kommt irgendwann wieder ein Video, so startet VLC dieses in dem Fenster mit dem Video und alles ist total. Beim Mac verhält er sich da leider anders... *ratlosbin*

  • Hallo MarcusBLN,


    meine Frage war:

    Zitat

    wie verhält sich der VLC in deinem Fall bei dir unter Windows, wenn Du die Option "Video in Interface integrieren" der einfachen Einstellungen für das Interface deaktivierst?

    Hast Du sie deaktiviert oder nicht? Darauf bist Du leider nicht eingegangen.


    MfG, kodela

  • Hallo Kodela,


    sorry, für meine späte Antwort, ich musste jetzt einfach einiges Arbeiten und habe jetzt erst beide Rechner wieder nebeneinander. Wenn ich im Windows Interface integrieren aktiviere, verhalten sich Windows und Mac gleich. Im Windows das Häkchen rausgenommen, kann ich auf dem Erweiterten Desktop das Videofenster laufen lassen. Beim Wechsel vom Video auf den nächsten Mp3-Titel, bleibt im Windows das Fenster offen, allerdings schwarz. Im Mac schließt er das Fenster komplett und somit kommt der Desktop zur Ansicht. :-(


    Lieben Gruß aus Berlin
    Marcus

  • Wenn ich im Windows Interface integrieren aktiviere, verhalten sich Windows und Mac gleich.

    Hallo MarcusBLN,


    was Du schreibst, kann ich nicht nachvollziehen. Wenn unter Windows für den VLC die Option "Video in Interface integrieren" nicht aktiviert ist, wird ein Video in einem eigenen Fenster wiedergegeben, welches nach Beendigung des Videos geschlossen wird.


    Stelle einmal unter Windows alle Einstellungen und den Cache für den VLC auf die Defaultwerte zurück. Das Vorgehen dafür ist im Thema Alle Einstellungen zurücksetzen beschrieben.


    Was passiert dann?


    MfG, kodela