Beiträge von thweiss

    Ein gutes HF-Signal ist Voraussetzung für ein gutes Fernsehbild. Einen entscheidenden Einfluss haben die Koaxialkabel und deren Steckverbinder, in denen die Rundfunksignale Verbreitet werden.

    Koaxialkabel sollten nicht geknickt oder in engen Radien verlegt werden!

    - https://de.wikipedia.org/wiki/Koaxialkabel

    - https://dibkom.net/wp-content/…zanschluss_broschuere.pdf


    Es könnte helfen, die verlegten Antennenkabel zu prüfen oder gegen ein anderes konfektioniertes Kabel zu tauschen.


    Auf welchen Kanälen bzw. Frequenzen werden die Sender bzw. Programme verbreitet, bei denen sich die Störungen zeigen?

    Hallo Quest4,


    die Aufnahmefunktion des VLC-Players erfolgt aus dem Menü / Wiedergabe / Aufnehmen.

    Siehe Bildschirmausdruck "VLC228-Aufnahme.png".


    Habe mir mal ein älteres MacBook Pro (10.6.8) mit dem VLC-Player Version 2.2.8 zum testen genommen.

    Hier kann man mit der Tastenkombination [Command] + [Shift] + [R] bzw. den Symbolen [] + [] + [R] Aufnahmen starten und beenden.


    Die Aufnahmen erfolgen im festgelegten Aufnahmeverzeichnis.

    Menü / VLC / Einstellungen / Register Eingang-Codecs unter "Aufnahmeverzeichnis oder Dateiname".


    In einen zweiten Schritt sollte man im Menü Ablage / Konvertieren-Streamen und dem passenden Profil eine Audi-Datei erstellen können.


    Hoffe, die Informationen helfen dir etwas weiter.


    MfG

    Thomas

    Hallo DeMecco,


    1) Ich würde im ersten Schritt die Einstellungen des VLC-Players zurücksetzen.

    Im Menü / Werkzeuge / Einstellungen / Register Interface ganz unten die Schaltfläche [Einstellungen zurücksetzen] anklicken.


    2) Im zweiten Schritt würde ich die Grafikausgabe von automatisch auf "Direct3D9-Videoausgabe" ändenr.

    Im Menü / Werkzeuge / Einstellungen / Register Video / unter Ausgabe "Direct3D9-Videoausgabe" auswählen.

    Anschließend die Änderung speichern und den VLC-Player neu starten.


    3) Weiterhin würde ich prüfen, ob die Hardware-Treiber für Grafik, Chipsatz... im Windows 10 Computer aktuell sind.


    MfG

    Thomas

    Hallo Johannes,


    Rocky hat in der letzten Antwort einen Bildschirmausdruck zum Thema "Shuffe" (deutsch. Mischen) mit roten Markierungen eingefügt.


    Bezüglich dem eigenartigen Verhalten des VLC-Players würde ich als erstes die Einstellungen zurücksetzen.


    Im Menü / Werkzeuge / Einstellungen ganz unten die Schaltfläche [Einstellungen zurücksetzen] anklicken.


    Sollte keine positive Änderung feststellbar sein, dann bitte den VLC-Player deinstallieren und neu installieren (aktuelle Version 3.0.6).

    Hierbei jeweils, also beim Deinstallieren und beim Installieren manuell die "Einstellungen und den Cache" im Dialogfenster löschen.


    Link VLC-Player: https://download.videolan.org/vlc/


    Berichte bitte, ob sich mit den beiden Vorschlägen etwas geändert hat.


    Unter Windows 7 und 10 kann man mit dem "Snipping-Tool" Bildschirmausdrucke erstellen, die man in der Antwort eingefügen kann.


    MfG

    Thomas

    Hallo Franciscus94,


    wenn der VLC-Player, wie von dir beschrieben, Probleme macht würde ich diesen neu installieren.


    Beim Deinstallieren und beim Installieren jeweils im Dialogfenster manuell die "Einstellungen und den Cache" löschen aktivieren.


    Link: https://download.videolan.org/vlc/


    Die geänderten Einstellungen sollten keine Probleme verursachen.


    Falls eine NVidia Grafikkarte im Computer eingebaut ist, kann man in den Einstellungen für Video die Ausgabe "Direct3D9-Videoausgabe" einstellen.

    Menü / Werkzeuge / Einstellungen / im Register Video unter Ausgabe auf "Direct3D9-Videoausgabe" ändern und die Änderungen speichern.

    Nach einem Neustart des VLC-Players erneut die Wiedergabe ausprobieren.


    MfG

    Thomas

    Hallo Gisbert,


    1) für die Aufnahme füge ich ein Beispiel-Script zum herunterladen dazu.

    Ich konnte erfolgreich die Aufzeichnung mit dem 32-Bit Script für den VLC-Player 3.0.6 unter Windows 7 speichern.


    VLC-Player (32-Bit Version): VLC32-Aufnahme.bat.txt

    VLC-Player (64-Bit Version): VLC64-Aufnahme.bat.txt


    Nach dem herunter laden die Dateiendung .txt entfernen.


    Die Aufnahme erfolgt in das Verzeichnis C:\Temp\, dass im Computer vorhanden sein muss.

    Die gespeicherte Datei "Video_14.02.2019_...ts" benötigt ca. 2,5 GB Speicherplatz im Computer.


    2) Nachtrag

    Den Aufnahme-Button kann man im Menü / Ansicht unter Erweiterte Steuerung aktivieren im VLC-Player anzeigen.

    Für die Aufnahme muss man zuvor im Menü / Werkzeuge / Einstellungen / im Register "Eingang-Codecs" unter "Aufnahme-Verzeichnis oder Dateiname" ein Verzeichnis auswählen.


    Die Änderung speichern und den VLC-Player neustarten.


    3) Das Erfassen der Quelladressen erledige ich im Mozilla Firefox-Browser mit einem Addon, dass mir Informationen zum http header liefert.

    Hier gibt es verschiedene Addons zur Auswahl.


    MfG

    Thomas

    Hallo Heidelbeere,


    ich kann noch eine alternative Lösung mit dem VLC-Webplugin anbieten, die allerdings nur für ältere Webbrowser wie z.B. den Firefox 52 ESR funktioniert.


    Im Anhang ist eine "Compare2Videos.html"-Datei, die zwei Videos miteinander vergleicht und für die Steuerungsschaltflächen mit JavaScript im Webbrowser arbeitet. Nach dem Herunterladen bitte die Dateiendung *.txt entfernen!


    Mit dem Browser "Mozilla Firefox Version 52.3.0 (32-Bit)" und dem VLC-Webplugin 3.0.3.0 (Installation VLC-Player 3.0.6 (32-Bit)) konnte ich unter Windows 7 die *.html-Datei erfolgreich testen.


    Beim ersten öffnen der *.html-Datei in Firefox muss ich "VLC-Web aktivieren" einmal anklicken und mit [Diesmal erlauben] die Verwendung des Webplugin bestätigen. Siehe Bildschirmausdruck "Compare2Videos.png".


    Ich habe zwei im Internet verfügbare *.mp4 Videos mit jeweils 15 Sekunden länge als Video-Beispiele verwendet.

    Code
    1. <embed type="application/x-vlc-plugin" width="49%" height="720" autoplay="no" src="http://commondatastorage.googleapis.com/gtv-videos-bucket/sample/ForBiggerBlazes.mp4" />
    2. <embed type="application/x-vlc-plugin" width="49%" height="720" autoplay="no" src="http://commondatastorage.googleapis.com/gtv-videos-bucket/sample/ForBiggerEscapes.mp4" />


    Für lokal auf dem Computer gespeicherte Videos habe ich den folgenden Code verwendet:

    Code
    1. <embed type="application/x-vlc-plugin" width="49%" height="720" autoplay="no" src="file:///C:\Temp\LF.mp4" />
    2. <embed type="application/x-vlc-plugin" width="49%" height="720" autoplay="no" src="file:///C:\Temp\DD.mp4" />


    Die *.html-Datei bearbeite ich im Notepad-Editor und speichere die Änderungen als *.html-Datei.

    Der Videopfad wird also im Bereich src="..." innerhalb des <embed... />-Tag geändert.


    Alternativ könnte man die *.html-Datei im Waterfox-Webbrowser mit dem VLC-Webplugin testen.

    Link: -https://en.wikipedia.org/wiki/Waterfox


    MfG

    Thomas


    Nachtrag (18.02.2019)

    Im zweiten Beispiel "Compare2Videos-2.html" wurden einige Fehler im html-Code behoben. Die Wiedergabe des *.html-Beispiels ist sogar mit dem "Internet Explorer 11.0.9600.19236" unter Windows 7 (64-Bit) möglich, aber mit kleinen Einschränkungen.

    Hallo Gisbert,


    aus deinem Link habe ich die folgenden Quell-Adressen herausbekommen.


    WDR 3 LiveStream:

    https://wdr3-lh.akamaihd.net/i/wdr_wdr3@384694/master.m3u8


    Anton Bruckner - Sinfonie Nr. 8 c-Moll:

    https://wdradaptiv-vh.akamaihd.net/i/medp/ondemand/weltweit/fsk0/183/1836142/,1836142_21571784,1836142_21571779,1836142_21571781,1836142_21571780,1836142_21571783,1836142_21571782,.mp4.csmil/master.m3u8


    Dein Link mit der Endung *.html beinhaltet die Bilder und Texte auf der Internetseite einschließlich der beiden Quelladressen, die im Seitenquelltext nicht angezeigt werden.


    MfG

    Thomas

    Hallo albundy,


    den Titel der Eingangsquelle kann man ausblenden wenn im Script die Option --no-video-title-show einfügt wird.


    Will man einen anderen Namen für den Eingangsstream bzw. das Eingangsvideo vergeben, sollte man die Option --meta-title="Mein Video" verwenden. Im --meta-title= Beispiel habe ich mich für "Mein Video" als Bezeichnung entschieden.


    Eine andere Variante ist die VLC-Benutzeroberfläche (User-Interface) nicht anzuzeigen bzw. nur in der Taskleiste als Symbol.

    Dafür ergänzt man im Script die beiden Optionen --no-embedded-video und --qt-start-minimized mit jeweils einem Leerzeichen dazwischen.


    Eine deutsche Hilfedatei gibt es nicht bzw. ist mir nicht bekannt.

    Link Kommandozeilen-Hilfe: - https://wiki.videolan.org/VLC_command-line_help/


    MfG

    Thomas

    Hallo cataro,


    mit der VLC-Version 3.0.6 scheint die Skalierung der Bildgröße über die Tastenkombination und dem Menü / Video / Zoomen nicht zu funktionieren.

    Die Beschreibung der Tastenkombinationen wurden am 04.02.2019 aktualisiert.

    Link Tastenkombinationen: - https://wiki.videolan.org/Hotkeys_table/


    Eine feinere Skalierung lässt sich in der Kommandozeile per Script bzw. Batch-Datei (*.bat) realisieren.

    Der dafür notwendige Parameter --zoom=1.25678 lässt sich ausreichend fein einstellen.

    Link Kommandozeilenhilfe: - https://wiki.videolan.org/VLC_command-line_help/


    MfG

    Thomas

    Hallo Heidelbeere,


    mit der VLC-Version 3.0.6 (64-Bit) konnte ich unter Windows 10 keine zwei Videos nach der Anleitung synchron wiedergeben. Es wurde immer nur ein Video im VLC-Player wiedergegeben, ohne das "Direct 3D9-output" Fenster.


    Unter Windows 7 (64-Bit) mit der VLC-Version 3.0.6 (32-Bit) ist mir die synchrone Wiedergabe gelungen, aber ohne eine Möglichkeit bezüglich Fenstergröße oder Fensterposition zu verändern.



    Im angefügten Bildschirmausdruck sieht man die Überlegung manuelle Optionen in der Wiedergabe zu ergänzen.

    Vgl. Bildschirmausdruck "VLC306-32-Synchron-Extramedien.PNG".


    Vermutlich ist der Weg über die Kommandozeile zielführender.


    Mehr Ideen habe ich im Moment nicht.


    MfG

    Thomas

    Hallo Olaf,


    ich habe im englischsprachigem Videolan-Forum einen Hinweis gefunden, der dir möglicherweise weiterhelfen kann.

    - https://forum.videolan.org/viewtopic.php?t=142309


    Im Grunde soll man den Computernamen (als Wort) durch die IP-Adresse des SMB-Servers ersetzen.

    Den Benutzernamen und das Passwort angeben, wobei die Bezeichnung für Arbeitsgruppe und Port möglicherweise unverändert bleiben können.


    MfG

    Thomas

    Hallo Horst,


    ich arbeite überwiegend mit Windows und nur sehr selten mit dem Mac, so dass ich zu wenig Erfahrungen mit dem VLC-Player unter Mac habe.

    Sicherlich kann man auch per Script den Start von mehreren VLC-Instanzen unter dem Mac umsetzen.

    Habe hier aber noch keine Erfahrungen gesammelt.


    Weitere Lösungen habe ich z.B. im Videolan-Forum gefunden.

    - How do I open 2 video files at once?

    - How to start multiple vlc's each with unique unix socket


    MfG

    Thomas

    Hallo Heidelbeere,


    wenn man im Menü / Werkzeuge / Einstellungen / im Register Interface die Option "Interface an Videogröße anpassen" deaktiviert, übernimmt der VLC-Player beim Neustart des Players die zuletzt eingestellte Fenstergröße und die Bildschirmkoordinaten.


    Wäre gut möglich, dass bei der synchronen Wiedergabe diese Einstellungen nicht übernommen werden. Hier muss ich noch mal testen.


    Möglicherweise ist der Weg über eine Script-Datei (*.bat) einfacher zu realisieren, da man so auch die Fensterposition auf dem Bildschirm festlegen kann. Dazu füge ich ein Script-Beispiel für eine 64-Bit Version des VLC-Players hinzu.

    Code
    1. @echo off
    2. start "" "C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --no-video-deco --no-embedded-video --video-x=1 --video-y=1 --qt-start-minimized --no-video-title-show --zoom=1.0 "http://apasfoe24l.sf.apa.at/ipad/oe24-live1/oe24.sdp/playlist.m3u8"
    3. start "" "C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --no-video-deco --no-embedded-video --video-x=641 --video-y=1 --qt-start-minimized --no-video-title-show --zoom=0.5 --noaudio "http://live01.rtl.lu/channel1/smil:channel1/master.m3u8"


    Die diversen Optionen der Kommandozeile sind im folgenden Link zu finden.

    - https://wiki.videolan.org/VLC_command-line_help/


    Weitere Hinweise sind in den folgenden Beiträgen zu finden.

    - https://www.vlc-forum.de/thread/2988-player-mit-definierter-größe-in-oberer-linker-ecke/

    - Videos Synchron abspielen im Fullscreen auf mehreren Monitoren

    - Mosaik Outputs flackern


    MfG

    Thomas

    Hallo bluebird22,


    ich weiß leider nicht, wo der Speicherort für die Netzwerkeinstellungen der VLC-App unter Android sich befinden.

    Die Dokumentation der Entwickler bietet diese Information nicht.

    Link: - https://wiki.videolan.org/Documentation:Android/


    Unter Android gibt es im folgenden Verzeichnis org.videolan.vlc Informationen z.B. zu Albumcovern...

    Phone\Android\Data\org.videolan.vlc

    Ein über USB-Kabel mit einen PC verbundenes Android-Smartphone ermöglicht den Blick in die Verzeichnisse.

    Habe hier aber noch keine Tests durchgeführt.


    Dafür möchte ich auf andere Informationsquellen verweisen.

    - https://support.google.com/googleplay/answer/2521768?hl=de

    - https://www.netzwelt.de/tutori…o-loescht-cache-apps.html

    - https://www.heise.de/tipps-tri…en-so-geht-s-3974009.html

    - https://www.heise.de/tipps-tri…nktioniert-s-4072925.html


    Hoffe die Informationen helfen weiter.


    MfG

    Thomas