Posts by strvlc

    Hallo zusammen,


    ich benutze VLC um vom Receiver (inzwischen ein Vu+ Uno 4K) das Fernsehbild auf dem Computer zu bringen.


    Ich würde aber gerne Leertaste/Pause drücken, das Video anhalten, kurz oder lang weggehen und später fortsetzen. Also Timeshifting wie man es von HDD-TVs kennt.


    Leider aber bricht das Bild nur wenige Sekunden nach dem Fortsetzen wieder zusammen.


    Nun frage ich mich natürlich woran das liegt. Ich öffne einfach nur die URI, die mir das WebIf direkt liefert.


    Muss ich vielleicht eine Option im VLC benutzen, die es anweist die Daten zu cachen?


    Ich fand --access-filter timeshift http://vu.........


    Doch hier kennt VLC den Filter nicht mehr.


    "It is now in the VLC core." ---- https://wiki.videolan.org/Documentation:Modules/timeshift


    Laut wiki ist es nun im Core.... Aber was bedeutet das?





    Beste Grüsse und Fröhliche Weihnachten



    PS: Ich fand nochmal das hier Timeshift für Stream wo es so ein Thema auch schon gab. Besagtes Timeshiftverzeichnis ist angelegt und unter Eingangs/Codecs auch D:\Temp\TS vertreten. Dort sind auch einige Liveaufnahmen, wo ich mal Record drückte, vertreten. Die Funktionieren alle auch ohne Probleme. Doch Pause und Play versagt trotzdem. (Granularität. ist dabei -1 - also unendlich)

    Hallo.


    Frisch zu Weihnachten ist ein Strong SRT 2121 bei uns eingetroffen.


    Ein DVB-S2 Receiver der wohl von Shenzhen Sen5 Technology Co, Ldt. gebastelt wurde.


    Es ist ein Android-Receiver, der auch aufzeichnen kann. Dazu muss dieser das Signal abgreifen können und damit wäre er auch in der Lage zu streamen :-)


    Per APP ( https://play.google.com/store/…=com.sen5.android.smartRC ) soll es auch möglich sein, sogar ins Internet um unterwegs zu schauen.


    Doch unser Tablett darf aus uns unbekannten Gründen es nicht installieren :-(
    Aber unwichtig.


    Wollen wir es doch sowieso eher auf dem großen PC-Bildschirm als kleines Fenster neben dem surfen / arbeiten benutzen.


    Aber wie steuert man es mit VLC an? Nach einem Portscan wurde ich schnell fündig. Sobald die NesTV-DVB-App gestartet wird und die normale Ausgabe ein Videobild liefert, kann man auch auf dem Port 33333 etwas finden.


    Das sieht dann so aus:


    Der Receiver-Server reagiert scheinbar auch richtig darauf. Will einen video/mpeg-Datenstrom anbieten. Dann aber wohl versagt es bei der Zuordnung.


    Irgendwas muss also fehlen. Irgendwelche Parameter über den Kanal, die Frequenz oder ähnl.?


    Logischerweise kann VLC jedenfalls mit der Adresse noch nichts anfangen.


    Kennt jemand zufällig sich mit diesen DVB-S2-Receivern aus und weiß wie man die zum streamen bewegen könnte?


    Oder muss man dazu den VLC auf dem Receiver installieren? Allerdings (längst probiert) fand ich anders als bei der Desktop-Version keine DVB-Unterstützung.


    Ich hab zu dem Thema schon viel gesucht die letzten Tage, wurde aber einfach nicht fündig :-(


    Irgendwelche Ideen?


    Stichworte:


    amlogic.dvb.service
    Shenzhen Sen5
    asdf_stream_server
    Amlogic S805 Quad Core


    NesTV Server V2.2.0.2 mit
    - NesTV Service
    - RcUpnpService
    - HTTPService
    - HandlerService
    - MediaRenderService
    - MediaService