DVD Sprache extrem leise

  • wenn ich DVD wiedergebe ist regelmässig die Sprache im Vergleich zu Musik u.a. so leise, dass nichts zu verstehen ist.
    Am System kann es nicht liegen, denn Intervideo WinDVD spielt einwandfrei ab.
    VLC 2.1.2, auch deinstalliert mit Cache und neu installiert. XP SP3 Thinkpad T400
    Laufwerk HL-DT-ST DVDRAM GSA-U20N

  • Hallo radomil,


    willkommen im Forum.


    Unter Deinem Problem kann ich mir nicht richtig etwas vorstellen. Ich verstehe was Du meinst, verstehe aber nicht, wie es das geben soll.


    Du schreibst: "... wenn ich DVD wiedergebe ...". Ist damit eine bestimmte DVD gemeint oder ist dies bei allen DVDs so?


    Das einzige was für mich in Betracht kommt, ist ein restlos falsch eingestellter Audio-Filter. Aber Du schreibst ja, dass Du die Einstellungen schon gelöscht hättest. Bist Du Dir da wirklich ganz sicher?


    Mit freundlichem Gruß,


    kodela

  • Hallo
    mit DVD wiedergeben meine ich gekaufte DVDs mit Spielfilmen, zB Sams oder Wickie, die sind Dolby DD5.1


    Die Einstellungen habe ich gelöscht, als beim deinstallieren danach gefragt wurde. Bei der Neuinstallation wird auch nochmal gefragt, das habe ich auch nochmal angeclickt.

  • der laptop hat eigene Lautsprecher. ich schliesse dann über die kleine klinkenbuchse mit cinch die Stereoanlage an. für das problem ist das aber egal, auch mit Kopfhörer.
    wie gesagt tritt das problem mit WinDVD nicht auf.
    vlc spielt ansonsten mp3 super ab, auch .avi -Filme, höchstens so spezielle wie .mts nicht
    Auch AudioCDs im Laufwerk werden gut wiedergegeben.

  • Hallo radomil,


    sehe doch einmal bei der Wiedergabe einer DVD im Menü unter Audio nach, ob hier der Stereo-Modus aktiv ist, wenn nicht dann über die Option Audiogerät entweder Standard oder Lautsprecher einstellen. Ich habe den Verdacht, dass der Ton für ein Mehrkanalsystem (High Definition Audio) ausgegeben wird.


    Übrigens, wenn Du meinst:


    Quote

    ... vlc spielt ... auch .avi -Filme, höchstens so spezielle wie .mts nicht ...


    dann muss ich Dir entschieden widersprechen. Gerade der VLC ist einer der wenigen Player, der mit diesen Dateien, meist von Sony- oder Panasonic-Camcorder, in der Regel keine Probleme hat.


    MfG, kodela

  • hallo, unter
    Audio
    Audiogerät
    kann man zwischen Standard und
    Conexant HD Audio Output wählen,
    habe ich beides schon probiert, ohne erfolg.


    Audio
    Stereo-Modus
    ist allerdings angegraut, da lässt sich nix ändern.


    Ich hab dann aber gerade unter
    Windows
    AudoEigenschaften einstellen
    Erweitert
    auf Stereokopfhörer gestellt.(vorher dolby, dachte hätte stereo auch schon mal... naja)
    Jetzt ist das problem behoben (DANKE f.d.Hilfe!)
    WinDVD kam ohne das klar, jetzt kann ich auch mit dem geliebten vlc wieder dvd schauen.
    ps.:
    Audio
    Stereo-Modus ist immer noch angegraut, aber jetzt funzt ja alles.

  • Hallo radomil,


    Du schreibst:


    Quote

    Audio
    Stereo-Modus
    ist allerdings angegraut, da lässt sich nix ändern.


    Das kann schlecht sein. Verwende einmal unter Audio - Audiospur die andere Spur, als nicht die gerade selektierte und lasse das Video für eine Sekunde (oder mehr) wiedergeben und schaue nach, ob Stereo-Modus noch immer ausgegraut ist.


    Du hast auf der DVD zwei Audiospuren, eine für Dolby und die andere für Stereo. Wenn Die Spur für Dolby eingestellt ist, dann geht natürlich nichts mit Stereo.


    MfG, kodela

  • ach so,
    ich hab auf der aktuellen dvd 2 audiospuren
    deutsch 1 und
    deutsch 2.
    konnte auf der dvd herausfinden, dass es sich um 2 verschiedene dolbyspuren handelt,
    dd und dds.
    also keine "stereospur" und deswegen kein Stereo-Modus.

  • stimmt, die Spuren heissen in vlc
    Titel 1 [Deutsch]
    Titel 2 [Deutsch]
    und auf der DVD
    Deutsch DD 5.1
    Deutsch DTS 5.1
    die Codecs


    Stream 2
    Typ: Audio
    Codec: A52 Audio (aka AC3) (a52 )
    Kanäle: 3F2R/LFE
    Abtastrate: 48000 Hz
    Bitrate: 448 kB/s


    Stream 6
    Typ: Audio
    Codec: A52 Audio (aka AC3) (a52 )
    Sprache: Deutsch
    Kanäle: 3F2R/LFE
    Abtastrate: 48000 Hz
    Bitrate: 448 kB/s


    Stream 9
    Typ: Audio
    Codec: A52 Audio (aka AC3) (a52 )
    Sprache: Deutsch
    Kanäle: 3F2R/LFE
    Abtastrate: 48000 Hz
    Bitrate: 448 kB/s


    Stream 10
    Typ: Audio
    Codec: DTS Audio (dts )
    Sprache: Deutsch



    Stream 14
    Typ: Audio
    Codec: A52 Audio (aka AC3) (a52 )
    Kanäle: 3F2R/LFE
    Abtastrate: 48000 Hz
    Bitrate: 448 kB/s


    Stream 18
    Typ: Audio
    Codec: A52 Audio (aka AC3) (a52 )
    Kanäle: 3F2R/LFE
    Abtastrate: 48000 Hz
    Bitrate: 448 kB/s

  • Bevor wir das Thema zerfleddern..


    Das Problem.. die Filmmusik ist lauter als der gesprochene Text. Meine Erfahrung, da ich einige Zeit im Filmbusines gearbeitet habe, ist.. die Hersteller der DVDs haben einfach pfusch gebaut und beim abmischen der Tonspur die Musik nicht runtergedreht, so das sie den Text überlagert. Du wirst dich wundern, wie oft das passiert, weil das ja ein Kostenfaktor ist. Da muss ja sonst ein Praktikant (oder noch schlimmer/teurer ein Tontechniker) den Audiotrack gegenprüfen und anpassen. Wenn man meisten gespart wurde, merkst du, wenn eine Musik den Ton nicht überdröhnt und die nächste dafür alles andere (Sprache/Hintergrundgeräusche) komplett.
    Filme im Originalton sind oft von Haus aus so gestrickt, da man davon ausgeht, der "Konsument" ist der Sprache vollkommen mächtig und kann das verpacken.


    Nur mal so..


    Aber schon mal probiert, das du dem System sagst.. "Alle Kanäle auf Stereo zusammenmischen"? Das bringt hin und wieder was.


    Der Exilant


    PS: btw. DD ist Dolby Digital ( also Digitalsound, z.B. für den Lichtleiterausgang) DTS ist Dolby Theater System. Das sind zwei konkurrierende Mehrkanal Tonsysteme.. nur zur Info... und für beide braucht es den entsprechenden Decoder auf dem Rechner/Abspielgerät. Daher auch mein Tipp alle Kanäle auf Stereo zusammen zu fassen.

  • zeigt der VLC die Informationen genau so an, wie Du vorstehend geschrieben hast?


    Nein, ich hab nur die Audio-codecs angegeben. vlc zeigt unmengen an, alle video und untertitel, lässt sich auch nur zeilenweise kopieren.
    (der WinDvd zeigt nur den audiostream an, den er auch benutzt, wenn es wichtig ist, kann ichs nochmal machen und durchgeben)

  • Hallo radomil,


    Fakt ist, dass Du laut den mitgeteilten Daten auf der zugehörigen DVD keine Stereospur hast.


    Ich habe nun Tests mit einer Quelle gemacht, die sowohl eine Mehrkanal- wie auch eine Stereospur hat. Da mein Hörvermögen einen Vergleich nicht zulässt, habe ich die Mehrkanalspur und dann auch die Stereospur extrahiert und die extrahierten Dateien einer Frequenzanalyse unterzogen. Dabei sind mir zwei auffällige Unterschiede aufgefallen.


    Die Extrahierung der Mehrkanalspur weist gegenüber der für die Stereospur im Bereich der Frequenzen zwischen 600 und 1000 Herz einen relevanten Pegelabfall und über 1000 Herz eine größere Dynamik auf (siehe beigefügte Bilder).


    Gerade der Bereich unter 1000 Herz ist für die Sprache von großer Bedeutung. Daher meine Empfehlung: Experimentiere mit dem 10-Band-Eqalizers. Dieser ist über Extras/Werkzeuge - Effekte und Filter - Audioeffekte - Graphischer Equalizer erreichbar. Setze die Schieberegeler zum Beispiel einmal so: 0, 0, 3, 9, 6, 9, 0, 0, 0, 0. Probiere verschiedene Einstellungen, um die Sprachverständlichkeit zu verbessern. Siehe dazu auch den Beitrag Graphischer Equalizer.


    Noch etwas gezielter aber auch schwieriger kann man Pegeleinstellungen über den Parametrischen Equalizer vornehmen. Darauf würde ich aber zunächst verzichten.


    MfG, kodela

  • nur noch mal zur sicherheit: wie ich am 22.1. geposztet hatte:
    seit ich im windows-audioeigenschaften auf stereo gestellt hatte funktioniert der vlc, vorher unbrauchbar, nix zu verstehen, jetzt ok.
    windvd-für-2kanal konnte das vorher schon ohne diese nachhilfe, ist irgendein altes programm was schon vorinstalliert war, es benutzt
    Audio:
    Hardware:
    Audio Device: Default DirectSound Device
    SPDIF: Off
    Number of speakers: 2
    Stream:
    Type: Dolby Digital (AC3)
    Bitrate: 448 Kbps
    Number of channels: 5
    Sampling Frequency: 48khz
    Sampling Bits: 16
    Volume Boost: On
    Quiet Mode: Off
    LFE: Off
    Prologic: Off
    Dual Mode: Off
    ---
    vlc funktioniert jetz aber auch!
    brauchte halt diese nachhilfe (meine ja eigentlich das vor dem posten schon ausprobiert zu haben, vielleicht hatte ich mich verklickt)
    ich probier trozdem nochmal den equalizer.
    nochmals vielen DANK!