VLC schaltet sich aus

  • Hallo zusammen,


    Ich versuche schon nach mehrmaligen instalieren und deinstalieren meinen vlc player zum Laufen zu bringen !!


    Folgendes passiert.


    Nach der Instalation öffnet sich der VLC PLayer automatisch und alles funktioniert einwandfrei.


    Nach dem erneuten Öffnen des VLC Players schließt er automatisch das
    Programm, bevor man sich eine Datei zum abspielen ausgesucht hat.


    Musikdateien kann ich aber über den explorer starten und sie funktionieren auch.


    Kann mir da jemand helfen-


    Mein Betriebssystem ist VISTa


    Gruß

  • Hallo sprinter312,


    ... und alles funktioniert einwandfrei. ...


    Du meinst mit "alles" aber schon wirklich alles, zumindest also die Wiedergabe von Audio- und Videodateien, das Öffnen von solchen Dateien, sowie das Anlegen und Speichern einer Wiedergabeliste?


    Ich weiß, eine dumme Frage, aber was Du beschreibst, ist mir bisher noch nicht untergekommen.


    MfG, kodela

  • Servus Sprinter,


    ich vermute mal, wahrscheinlich triffts auch zu, das Problem liegt hierbei NICHT am VLC, sondern an deinem OS. Vista ist ja bekannt dafür ein noch instabileres Betriebssystem als das leidige Windows ME zu sein. In Fachkreisen geht der Witz um "Vista ist eine Abkürzung für: V-I-S-T-A = Virus Inside, Switch To Apple!" Schau dir doch mal die Fehlerlogs deines Betriebssystemes an, eventuell zeigt Vista dir ja woran es krankt.
    Ich weiß alles andere läuft ja, nur der VLC nicht. Aber vergiss nicht, das dir der VLC abraucht (sich abschaltet/vom System abgebrochen wird) muss bei Windows gar nichts heißen. Seit Vista hat M$ Fehlermeldungen, die das System produziert (ehemals "Bluescreen of Death") so geschickt versteckt/kaschiert, das man sie z.T. nicht mehr sieht. Erst wenn gar nichts mehr geht und das System selber so inkonsistent geworden ist, das es über sich selber stolpert, kommt eine Fehlermeldung.


    Also schau dir mal die Fehler-Logs deines Betriebssystemes an. Google einfach mal nach "Vista+Fehlerlog+auslesen+und+verstehen".


    Mein Tipp.. wenn gar nichts mehr geht... Upgrade auf Win7, wenn deine Rechner-Hardware das (Resourcenfresser-Monster) Vista relativ stotterfrei laufen lassen kann, dann wird es bei Win7 erst recht keine Probleme haben.


    Der Exilant

  • Ich starte über den Desktop das Programm VLC.
    Es öffnet sich wie gewohnt.
    Nun möchte ich über den Menüpunkt Datei öffnen eine MP4 Datei öffnen.Bevor ich aber dazu komme, schaltet sich das Programm ab und geht zurück zum Desktop.
    Beim nächsten Startversuch sagt er mir das das VLC Pogramm zusammengebrochen ist "crashed" und ob er das dem VLCTeam melden solle. Wenn man dann nein drückt, geht das Programm normal weiter.
    Ich kannaber eine Datei aus dem explorer aus öffnen, ohne das ich diesen Fehler erhalte.

  • Hi Sprinter,


    du bestätigst meine Aussage, das es höchstwahrscheinlich (nach meiner Erfahrung zu 99,99999999999%) mit dem Betriebssystem zu tun hat. Sonst würde der VLC, nach dem du Nein geklickt hast, nicht weiterlaufen. Vista ist nun doch auch schon ein paar Jahre alt und dein VLC wohl eine aktuellere Version. Kann sein, das dein altes VISTA eine Library nutzt die dem VLC zu alt ist und er daher hackelt. Kann auch sein, das der VLC eigene Libraries verwendet die der Systemdienst, der für deren Abarbeitung zuständig, ist, nicht kann, weil er einfach eine Out-Out Date Version ist.


    VISTA ist ein verkorksten OS.. was denkst du wieso sich Microsoft zwischen WinXP und VISTA fast 10 Jahre Zeit gelassen hat, zwischen VISTA und WIn7 aber keine 3 Jahre lagen? Selbst M$ hat eingesehen, das VISTA das Softwarependant zum Starfighter war... also, eine Fehlkonstruktion die ständig abstürzt.
    Das M$ bei VISTA die BlueScreens versteckt hat, habe ich ja schon erklärt. Wieso? Da kann man nur spekulieren. Ich tippe einfach drauf, das man das getan hat um sich nciht noch mehr hämlisches Gelächter anhören zu müßen und den User einfacher den schwarzen Peter zuschieben zu können, wenn was nicht klappt.


    Also.. VISTA ist dein Problem.. entweder ist das OS zu alt für die von dir verwendete VLC Version, die du nutzt, oder die genutzte VLC-Version ist zu neu für dein (ver-)alte(te)s OS (Vista).


    Der Exilant

  • Hallo sprinter312,


    Exilant hat zwar viel Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Betriebssystemen. Trotzdem sehe ich die Ursache für das von Dir geschilderte Verhalten zumindest nicht primär wie er bei Vista.


    Warum, weil ich die Version 2.1.2 unter Vista installiert habe und es damit keine Probleme gibt. Zuvor hatte ich auf diesem Rechner schon alle VLC-Versionen, die seit den letzten vier Jahren herausgebracht wurden installiert. Dabei gab es nur einmal ein Problem, das vermutlich spezifisch für Vista war. Ich konnte die Version 2.1.0 nur als angemeldeter Admin installieren.


    Zurück zu Deinem Problem. Da habe ich noch Fragen:

    • Welche Version des VLC verwendest Du?


    • Tritt dieses Problem bei einem Neustart unabhängig davon auf, welche Objekte Du zuletzt wiedergegeben hast, also zum Beispiel auch dann, wenn Du zuletzt MP3-Dateien wiedergegeben hast?


    MfG, kodela

  • Hi Kodela,


    wieso das bei dir geht, bei anderen nicht.. tja.. kann unterschiedliche Ursachen haben... du hast andere/neuere Updates eingespielt als er, sein System hat sich selber geschossen (kommt vor) und eine Datei, die bei dir OK ist, ist bei ihm defekt, z.B. weil seine Festplatte an der Stelle eine Macke hat und daher die dort gespeicherte Datei korrupt ist.


    Daher bleibe ich bei meiner Aussage, das es höchstwahrscheinlich an seinem System liegt, weils ja bei dir geht.


    Also.. mit SEINEM Vista... jedes System ist auf jedem anderen PC anders... sein Vista ist anders als deines.. selbst bei gleicher Hardware ist das so... das sich Betriebssysteme unterscheiden.. weil Systeme sich, je nach der jeweiligen Uptime (Laufzeit), verändern. Bei einem bleibt es, trotz Inkonsistenzen, stabil, bei anderen nicht. Weil andere Teile betroffen sind.


    Daher auch mein; weitergedachter; Tipp, auf Win7 zu wechseln.


    Unter Admins gilt (im Allgemeinen): "Never change a running system"


    Aber.. wie wir sehen


    Sein System rennt nicht richtig.. und wenn er eh ein Problem hat, ist doch eine Neuinstallation, die wahrscheinlich das Problem behebt, ein logischer Schritt. Als nächster Logischer Schritt kommt, bei mir aus meiner Erfahrungswarte, dann der Schritt, ein System, welches bekanntermaßen Inkonsistent ist, ein Ressourcenfresser und eine Fehlentwicklung, gleich mit einer Software zu ersetzen, die besser ist. Vom Look&Feel her wird ihm ein Upgrade von Cista auf Win7 keine Probleme bereiten, dazu sind sich die GUIs zu ähnlich.


    Der Exilant

  • Hallo Exilant,


    ... Daher bleibe ich bei meiner Aussage, das es höchstwahrscheinlich an seinem System liegt, weils ja bei dir geht. ...


    Das unterschreibe ich auch und zwar ohne jede Einschränkung. Aber man kann nicht sagen, es läge an Vista. Ich bin weit davon entfernt, dieses Betriebssystem zu verteidigen, aber ich bin auch dafür, sachlich zu bleiben. Man kann sich vermutlich jedes Betriebssystem "zerschießen", das eine leichter, das andere vielleicht schwerer. Auch sind wirklich nicht alle Betriebssysteme gleich gut oder schlecht und trotzdem möchte ich nicht, nur weil der VLC bei einem User ohne erkennbaren Grund abstürzt, dem Betriebssystem als solchem die Schuld daran geben.


    MfG, kodela

  • Drum war es ja auch NUR ein Vorschlag von mir ein Upgrade zu machen.. weil dann schlägt er zwei Fliegen mit einer Klappe.. er ist das Vista los UND er hat ein frisches System, bei dem der VLC (nicht jedoch die Version 2.1.2) gar höchstwahrscheinlich problemlos laufen wird.


    Was er dann macht.. seine Entscheidung.. ich hab nur einen Vorschlag gemacht, der mir sinnvoll erscheint.


    Der Exilant