VLC android und SAT2IP Streaming (optional via VPN)

  • Moin,
    hat es schonmal jemand geschafft, mit VLC für Android SAT2IP zu streamen? Mit der PC Variante klappt das mit meinem Triax TSS 400 MKII über uPNP eigentlich ganz gut, nur der Komfort ist etwas "hackelig". Ich habe noch keinen Weg gefunden, mir irgendwie Senderlisten zum "durchzappen" einzurichten. Einfach die IP-Adresse des Triax angeben und (fast) fertig
    Mit VLC für Android habe ich das noch nicht geschafft, VLC findet den Triax und erkennt ihn als uPNP, zeigt die Channels an, kann aber keinen Channel abspielen. Angezeigt wird nur eine Fehlermeldung mit URL und Parametern (wie kann ich das Log dafür speichern und einsehen? Android ...) das nicht abgespielt werden kann.
    Wenn das klappen sollte, der nächste Schritt: hat das schonmal jemand via VPN (in meinem Fall FritzVPN) irgendwie zum laufen bekommen? Via VPN bekomme ich noch nichteinmal die Channelliste angezeigt.
    Ich liebe meine Handball&Schwimmen Übertragungen auch in Übersee, daher das Interesse :D


    Dank im Voraus
    PS. wenn ich irgendwelche Logs erstellen soll, bräuchte ich eine Anleitung
    PPS. VLC via VPN und dann den Zugriff habe ich noch nicht probiert, steht demnächst an

  • Hallo scriptDaddy!


    hat es schonmal jemand geschafft, mit VLC für Android SAT2IP zu streamen?

    Wie ist das gemeint? Mit dem VLC einen SAT-Eingang ins Heimnetz zu streamen, das haben sicher schon viele geschafft.


    Mit der PC Variante klappt das mit meinem Triax TSS 400 MKII über uPNP

    Was klappt da und was ist eine PC Variante?


    Ich habe noch keinen Weg gefunden, mir irgendwie Senderlisten zum "durchzappen" einzurichten.

    Auch dafür gibt es eine Unmenge an Beispielen.


    Du solltest schlicht und einfach beschreiben, was Du willst und wie Du es bisher angegangen bist. "habe noch keinen Weg gefunden", "habe das noch nicht geschafft", damit ist nichts über Dein Vorgehen gesagt.


    MfG, kodela

  • Hallo scriptDaddy!


    Hast Du Dir das einmal angesehen, was ich alles geschrieben haben soll? Danach ist in Deiner Antwort von Dir kein einziges Wort! Nein Du hast in Deiner Antwort schon auch etwas geschrieben. Dann stelle das doch bitte auch so dar. Du kannst Deine Antwort ja noch einmal überarbeiten.


    MfG, kodela

  • Hallo zusammen,



    in meinem Netzwerk streame ich mit einer Grundig GSSBox die SAT Kanäle ins Netz und mit der so genannten PC-Version = "VLC Weatherwax für Windows (2.2.4)", klappt das bei mir ebenfalls recht stabil.



    Anders sieht es mit der VLC für Android Version aus, denn seit dem Update vor einigen Wochen (derzeit Version 2.0.6) klappt es nicht mehr. Zwar sind die Sender zu sehen, aber diese werden von VLC falsch erkannt, denn in den Eigenschaften steht „Als Audio wiedergeben“. D.h., sobald ich den gewünschten Sender anschauen möchte, erhalte ich die Meldung „<Sendername> - Unbekannter Künstler“.



    Ebenso finde ich keine Option, um die Voreinstellung Audio auf beispielsweise Video umzustellen.


    Vielleicht hilft diese Beschreibung, um das Verhalten nachvollziehen zu können?

  • Hallo scriptDaddy,


    nachdem Du in das "Kuddelmuddel" Deiner Antwort in Beitrag #3 keine Ordnung bringst, übernehme ich das einmal für Dich. So sollte es vermutlich aussehen:


    Hallo kodela,


    Wie ist das gemeint? Mit dem VLC einen SAT-Eingang ins Heimnetz zu streamen, das haben sicher schon viele geschafft.

    Dann etwas genauer:
    Ich fragte, ob es jemand mit "VLC für Android" (2.0.6) geschafft hat, SAT2IP im Heimnetzwerk zu streamen. Nicht ob "VLC für Windows (2.2.4 Weatherwax)" das kann. Das habe ich hinbekommen und diente der Dokumentation für bereits probiertes.


    Was klappt da und was ist eine PC Variante?

    = mit VLC media player für Windows (2.2.4 Weatherwax) kann ich SAT2IP empfangen, im Unterschied zur erwähnten VLC für Android (2.0.6)


    Auch dafür gibt es eine Unmenge an Beispielen.

    Kann sein, aber bis dato habe ich noch nicht die für mich verständliche Anleitung gefunden. Viele Beispiele (die ich bis dato gelesen habe) beschäftigen sich mit dem prinzipiellen Einrichten von VLC für Windows/PC (was funktioniert via UPnP), beschreiben aber nicht die Erstellung einer Senderliste. Ist aber nebensächlich, wäre schön wenn ich es irgendwann hin bekomme, ist aber momentan nicht dringlich


    Zusammengefasst:


    - mit VLC Weatherwax für Windows (2.2.4) bin ich in der Lage im heimischen Netz SAT2IP Streams von meinem Triax zu empfangen und anzuzeigen = läuft
    - mit VLC für Android (2.0.6) habe ich es versucht, komme aber über eine Fehlermeldung nicht hinaus --> wie bekomme ich das zum laufen? Ich bekomme meinen Triax als UPnP angezeigt, die Sender/Channellist auch, bei Auswahl eines Senders erhälte ich eine Fehlermeldung. Ich unterstütze gerne via erzeugen von Logdaten und ausprobieren etc, nur dafür würde ich Hilfe benötigen (wo kann ich das nachlesen), um ggf Logdaten für VLC für Android zu erzeugen.
    - Zusatz Frage, anderes Szenario: wäre VLC für Android oder Windows auch in der Lage via VPN auf den heimischen Triax zuzugreifen? Mit Android habe ich es probiert, habe es aber nichteinmal zum erkennen von UPnP geschafft, PC/Windows steht noch aus. Ich konnte leider keine IP Adresse in VLC für Android angeben. Im Browser kann ich die Triax Adminkonsole via VPN für Android aufrufen, der prinzipielle VPN Zugriff scheint also zu funktionieren.


    Gruß scriptDaddy

  • Hallo kodela,


    vielen Dank für die Sortierung.


    Der Punkt mit dem VLC für Android interessiert mich persönlich sehr. Leider bist du darauf nicht eingegangen (kommt vielleicht noch).


    Ist es empfehlenswert ein eigenes Thema zu eröffnen, um dies zu diskutieren? Eigentlich dachte ich, dass das Thema hier gut hinein passt.


    Gruß, Doohickey

  • Hallo scriptDaddy,


    zu meiner ersten Frage:


    Wenn Du die Frage stellst, ob es schon jemand geschafft habe, mit dem VLC für Android SAT2IP zu streamen, dann muss, um die Frage beantworten zu können, die Gegenfrage erlaubt sein, was damit gemeint sei. Deine Antwort auf diese Frage:

    Ich fragte, ob es jemand mit "VLC für Android" (2.0.6) geschafft hat, SAT2IP im Heimnetzwerk zu streamen. Nicht ob "VLC für Windows (2.2.4 Weatherwax)" das kann. Das habe ich hinbekommen und diente der Dokumentation für bereits probiertes.

    ist keinesfalls ausreichend, um sich unter Deiner Frage konkret etwas vorstellen zu können. Wo hast Du übrigens die Frage gestellt, ob es jemand mit "VLC für Android" (2.0.6) geschafft habe, ....


    Auch das was Du unter Deiner Zusammenfassung ergänzend schreibst, trägt eher zur weiteren Verwirrung bei, als zum Verständnis.


    Ich habe den Eindruck, Du meinst mit Streamen den Empfang eines Streams. Wer aber streamt, empfängt nicht, sondern setzt Daten in Bewegung (Datenstrom), damit andere damit etwas anfangen können, zum Beispiel ein Video wiederzugeben.


    Und zur Klarstellung: SAT2IP ist ein Verfahren, welches ermöglicht, die Daten von einer SAT-Antenne in das Netz zu streamen. Es ist keine besondere Art von Stream!


    Zu meiner zweiten und dritten Frage gilt im Prinzip das gleiche, was ich zu Deiner Antwort auf meine erste Frage geschrieben habe. Es fehlt die Substanz in Deinen Aussagen.


    Entweder Du machst Dir die Mühe und formulierst Dein Problem so, dass man nicht nur ahnen kann, was Du vielleicht damit meinst, man sollte schon eine ziemlich klare Vorstellung davon bekommen.


    MfG, kodela

  • Hallo kodela,


    für mich bedeutet "VLC für Android" einfach, dass ich den VLC Player auf einem Gerät mit Android Betriebsystem benutze. In meinem Fall verwende ich hauptsächlich ein Samsung Smartphone S4 (GT-I9515).


    Wie bereits gesagt, bis vor der Version 2.0.6 hat das Streamen auch wunderbar funktioniert (ich wäre also der Jemand, der es schon mal geschafft hatte ;)).


    Gruß, Doohickey

  • Wie bereits gesagt, bis vor der Version 2.0.6 hat das Streamen auch wunderbar funktioniert

    Hallo doohickey,


    wer hat in diesem Thema wo gesagt, bis vor der Version 2.0.6 habe das Streamen wunderbar funktioniert? Habe ich da etwas übersehen?


    Es hat den Anschein, scriptDaddy und Du, Ihr seid Euch einig, dass die anderen im Forum sich freuen, wenn sie raten dürfen, was genau Ihr meint. Und auch für Dich der Hinweis, etwas Wiedergeben hat mit Streamen nichts zu tun,


    MfG, kodela

  • Hallo kodela,


    also mal ganz ehrlich, deine Belehrungen kannst du für dich behalten. Bisher hast du zur Lösung nicht eine vernünftige Antwort gegeben. Von jemandem, der fast 5000 Beträge verfasst hat, erwarte ich etwas mehr technischen Verstand als nur Beiträge zu sortieren und sich dumm zu stellen.


    Im Übrigen kannst du gerne mal im Wiki unter „Streaming Media“ nachlesen:


    Streaming Media bezeichnet die gleichzeitige Übertragung und Wiedergabe von Video- und Audiodaten über ein Netzwerk. Den Vorgang der Datenübertragung selbst nennt man Streaming und übertragene („gestreamte“) Programme werden als Livestream oder kurz Streambezeichnet….


    Sofern du also weiterhin keine Lösung oder wenigstens Idee parat hast, wäre ich dir dankbar, wenn du einfach den Mund halten könntest und denen das Feld überlassen würdest, die wirklich etwas zur Lösung beitragen wollen und nicht nur den Beitragszähler nach oben treiben wollen.


    Danke und Gruß, doohickey

  • Hallo doohickey,


    ein Thema wird als "erledigt" markiert, wenn innerhalb einer Woche niemand, vor allem auch der Themenersteller, zum Thema noch etwas zu sagen hat. Wer will, kann zu einem als "erledigt" markierten Thema, solange es nicht geschlossen ist, noch eine Antwort schreiben, was Du ja getan hast, leider nicht zum Thema.

    Sofern du also weiterhin keine Lösung oder wenigstens Idee parat hast, wäre ich dir dankbar, wenn du einfach den Mund halten könntest und denen das Feld überlassen würdest, die wirklich etwas zur Lösung beitragen wollen und nicht nur den Beitragszähler nach oben treiben wollen.

    Tut mir Leid, dass ich nun doch noch etwas sagen musste.


    kodela