Mehrere Radio Streams zur Verfügung stellen

  • Hallo liebe Leute,
    erst einmal - ich bin neu hier :-)


    Ich habe ein wenig das Forum nach meinem Problem durch forstet, auch etwas gegooglet aber nichts so wirkliches gefunden.
    Mein Problem rührt vielleicht schon aus dem Titel her.


    Gerne würde ich einige Radio Streams im lokalen Netzwerk zur Verfügung stellen:
    Szenario:
    Ich habe einen Rechner der alle Radio Streams (Die ich halt definiere) empfangen soll (Im Idealfall erst auf Anforderrung streamen) und dann zum Client Streamen soll.
    Dieser Rechner steht hinter einer Firewall - Die Authentifizierung klappt auch. Dieser Client kann Radio Streams empfangen.


    Im Test kann ich sogar als Client Radio von diesem Server empfangen (Auf mehreren Wegen => HTTP, RTSP).
    Starte ich auf dem Server eine zweite Instanz von VLC und möchte diesen Stream empfangen - geht das leider nicht.
    Laut VLC wird auf dem Client der Stream empfangen - beide VLC Fenster spielen Radio ab.


    Meine Idee war z.B. im ersten Schritt das ganze per HTTP zu übertragen. Dazu habe ich mir zwei Shortcuts angelegt:



    "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --qt-start-minimized --loop http://1live.akacast.akamaistr…st.akamaistream.net/1live :live-caching=0 :sout=#duplicate{dst=std{access=http,dst=:1337/1Live.mp3,mux=mp3}} :sout-all :so


    "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --qt-start-minimized --loop http://edge.live.mp3.mdn.newme…euskirchen/livestream.mp3 :live-caching=0 :sout=#duplicate{dst=std{access=http,dst=:1337/RadioEU.mp3,mux=mp3}} :sout-all :so


    Klappt leider nicht.


    Richtig edel wäre es natürlich, einen SAP Server aufzusetzen, so dass die Clients später einfach den Stream abrufen können und ich den Zentrale konfigurieren kann :-)


    Vielen Dank :-)

  • Gerne würde ich einige Radio Streams im lokalen Netzwerk zur Verfügung stellen:

    Hallo rknPREMIUM,


    wa verstehst Du unter "einige", drei, zehn, hundert und warum willst Du über diesen Umweg gehen? Jeder Client in Deinem lokalen Netz kann doch auch direkt Radio Streams empfangen.


    MfG, kodela

  • Hallo kodela,
    die Anzahl der Radiostreams sind ca 10.
    Wir haben aber unterschiedliche Clients, die x mal den selben Stream aufrufen. So ist es (Praxis), dass 5~10 Clients den 1Live Radio Stream empfangen.
    Ich möchte natürlich Bandbreite sparen, in dem das der Server einmal macht und dann den Stream im LAN zur verfügung stellt :)

  • Hallo rknPREMIUM,


    wenn Du zum Beispiel nur drei Radiostreams hättest, dann könntest Du auf dem Sever-PC drei Instanzen des VLC starten und von jeder wird ein Stream empfangen und ins Heimnetz gestreamt.


    Und wenn Du nur drei Clients hättest, dann könnte jeder seinen Stream selbst abrufen.


    So wird es aber schwierig und ich sehe nur einen Kompromiss als Lösungsmöglichkeit. Du könntest zum Beispiel mit drei Instanzen des VLC die drei am meisten gefragten Sender zur Verfügung stellen und Sonderwünsche muss sich jeder selbst erfüllen.


    MfG, kodela

  • Hallo rknPREMIUM,


    kannst Du wenigstens einen Sender in Dein Heimnetz streamen?


    MfG, kodela


    PS:
    Ich halte es für sinnfrei, wenn Du meine komplette Antwort als Zitat einfügst. Ich habe das Zitat deshalb entfernt. Jeder kann lesen, was ich Dir geantwortet habe.

  • Hallo Kodela,
    ja ein Sender geht. Ein zweiter dann nicht mehr. Er wird zwar auch im VLC Sender empfangen, möchte ich den Stream aber öffnen (Vom Client) bekomme ich sofort einen Fehler.
    Hier der Fehler aus Meldungen


    http error: error: HTTP/1.0 404 Client error
    http error: error: HTTP/1.0 404 Client error
    access_mms error: error: HTTP/1.0 404 Client error
    core error: open of `http://serverip:port/1live.mp3' failed


    was mich wunder 404.

  • Hallo zusammen,


    ich will mal zwei funktionsfähige Beispiele für das Empfangen von Hörfunk-Livestreams und gleichzeitiges weiterstreamen im LAN als Multicast mit den oben festgehaltenen Hörfunkprogrammen einstellen.


    Beispiel 1 "Radio eins" für 32 Bit VLC-Installation

    Code
    1. :Begin batch file
    2. cd c:\program files (x86)\videolan\vlc
    3. vlc --qt-start-minimized http://1live.akacast.akamaistream.net/7/706/119434/v1/gnl.akacast.akamaistream.net/1live :sout=#transcode{vcodec=none,acodec=mp3,ab=128,channels=2,samplerate=44100}:rtp{dst=224.0.0.1,port=5004,mux=ts} :sout-keep



    Beispiel 2 "Radio Euskirchen" für 32 Bit VLC-Installation

    Code
    1. :Begin batch file
    2. cd c:\program files (x86)\videolan\vlc
    3. vlc --qt-start-minimized http://edge.live.mp3.mdn.newmedia.nacamar.net/ps-radioeuskirchen/livestream.mp3 :sout=#transcode{vcodec=none,acodec=mp3,ab=128,channels=2,samplerate=44100}:rtp{dst=224.0.0.1,port=5005,mux=ts} :sout-keep


    Der Empfänger im LAN muss als Netzwerkadresse folgendes eingeben.


    Beispiel "Radio eins"

    Code
    1. rtp://224.0.0.1:5004

    Beipiel "Radio Euskirchen"

    Code
    1. rtp://224.0.0.1:5005


    So könnte eine Lösung aussehen. Getestet habe ich jeweils (Server, Client) mit der VLC Version 2.2.4 (32 Bit).


    MfG
    Thomas

  • Hallo rknPREMIUM,


    möglicherweise sperrt noch die Windows-Firewall die Ports im LAN.
    Vor der Stream-Wiedergabe müsste vom Betriebssystem die Firewall-Freigabe sich automatisch öffnen.
    Hier muss man das Streaming erlauben. Möglicherweise braucht man dafür Admin-Rechte.


    Du könntest einmal andere IP-Ports verwenden, als die vorgegebenen :5004 und :5005.
    Link: https://de.wikipedia.org/wiki/…er_standardisierten_Ports
    Beispiel-Port: :1234


    MfG
    Thomas

  • Hallo rknPREMIUM,


    die Protokollierung findet man im Menü / Werkzeuge / Meldungen. Hier die Ausführlichkeit auf Stufe 2 stellen und den Text danach hochladen.


    Eine einfache Programmwiedergabe auf dem Client-PC im Netzwerk kann man sich mit einer *.m3u Wiedergabeliste erstellen und den VLC-Player damit starten.


    *.m3u Wiedergabeliste für die hier genannten Hörfunk-Beispiele + 1× Bonus-Programm


    Code
    1. #EXTM3U
    2. #EXTINF:-1,Radio Eins
    3. rtp://224.0.0.1:5004
    4. #EXTINF:-1,Radio Euskirchen
    5. rtp://224.0.0.1:5005
    6. #EXTINF:-1,SWR 3 (visual Radio)
    7. http://swr3visual-lh.akamaihd.net/i/swr3visual_live@6410/index_3584_av-p.m3u8

    Im Anhang füge ich die Wiedergabeliste als *.txt-Datei zum Download dazu. Die Dateiendung *.txt nach dem Download bitte entfernen.


    MfG
    Thomas

  • Hallo rknPREMIUM,


    Dein Protokoll ist nicht von Beginn der Wiedergabe.
    Trotzdem findet man im angefügten Protokoll den Hinweis "core debug: dead input".
    Vermutlich ist auf dem Client kein Eingangssignal vorhanden.
    Ich vermute, dass Deine Streams vom Server nicht im Netzwerk verteilt werden.


    Im Angefügten Bildschirmausdruck ist mein Server zu sehen mit zwei VLC-Instanzen, die jeweils ein Hörfunkprogramm empfangen und als Multicast im Netzwerk verteilen (vgl. "VLC-Streamingserver.png").
    Sieht es bei Dir genauso aus?


    MfG
    Thomas

  • Woran kann es noch liegen?


    Sonst bleibt nur noch die Möglichkeit dass der Netzwerkswitch bei Dir Multicast nicht unterstützt.
    Link: https://www.heise.de/ct/hotlin…st-Erkennung-2264620.html


    Du könntest mal auf den Clients die Einstellungen des VLC-Players zurücksetzen (Menü / Werkzeuge / Einstellungen, hier unter Interface die Schaltfläche [Einstellungen zurückstzen] auswählen).


    Wenn dass auch nicht hilft, den VLC-Player neuinstallieren und jeweils bei der Deinstallation und der Neuinstallation den Cache löschen.


    Hast Du auf den Clients die hier bereitgestellte *.m3u-Wiedergabeliste getestet?


    Kannst Du eines der Programme wiedergeben?


    MfG
    Thomas

  • Hallo ihr zwei,
    es ist durchaus möglich das unsere Switche kein Multicast aktiviert haben. Ich habe das mal mit Wireshark veruscht nachzuvollziehen (Port 5004/5005) - keine Pakete.
    Die Versionen sind beide 2.2.4.
    Leider ist es mir auch nicht möglich die Switche zu ändern.


    Ist es möglich über ein anderes Protokoll (http ?) den Stream abzurufen? Sowie ich es verstehe streamt Multicast direkt die Pakete. Ganz angenehm wäre es halt, nur bei Bedarf zu streamen.
    Hab ich vielleicht ein falsches Verständnis?

  • Hallo rknPREMIUM,


    ohne die Multicast-Unterstützung im Netzwerk ist Deine Idee zum sparen der Bandbreite hinfällig. Dann bleibt nichts anderes übrig als mehrmals den gleichen IP-Stream zu öffnen.


    Bezüglich "http" könntest Du im Serverscript den Parameter für ":sout" ändern.

    Code
    1. :sout=#http{dst=:8080,mux=ts} :sout-keep

    Das andere Programm sollte man mit einer anderen IP-Adresse steamen.


    Code
    1. :sout=#http{dst=:80,mux=ts} :sout-keep

    Beide Code-Beispiele sind kein Multicast! Auf dem Client muss die Netzwerkadresse "http://Server-IP-Adresse:Port (:8080 oder :80) eingegeben werden.


    MfG
    Thomas